Hauptmenü


SCO-Aktuell...
Skikurse!


Flyer-Download...
Weitere Info bei
Skischulleiter
Christian Ell
skischule@skiclub-oberkirch.de

Neuigkeiten

09.06.2018 - 10.06.2018: Skiclub Oberkirch wanderte auf der Schwäbischen Alb

Seitenanfang

Die Traufgänge bei Albstadt waren das Ziel für 16 Wanderinnen/Wanderer des Skiclubs Oberkirch. Am ersten Tag wurde bei angenehmen Wanderwetter der Zollernburg-Panoramaweg begangen. Ausgangspunkt war das Wanderheim ‚Nägelehaus‘. Die Wanderung verlief sehr abwechslungsreich. Zunächst über Wachholderheiden und prächtige Blumenwiesen ging es hinab zum `Stich`. Von dort entlang des Waldsaums wurde alsbald die Traufkante erreicht. Auf leicht ansteigenden, wurzelgesäumten Pfaden gings fortan an der Traufkante entlang. Immer wieder boten sich prächtige Aussichtspunkte. Bald zeigte sich auch die Burg Hohenzollern mit ihren hochragenden Türmchen.

Weiterlesen...

Bildergalerie...

Bericht: Reinhard Kimmig
Fotos: Monika Bär, Yvonne Laub, Peter Mainzer

09.06.2018: Rennradtour ins Landschaftsschutzgebiet 'Zinsbachtal'

Seitenanfang

Trotz gewittriger Wetterlage starteten fünf Skiclub-Radler zu einer Tour in den schwäbischen Teil des Nordschwarzwalds. Man traf sich am Bahnhof Appenweier, um mit dem Zug nach Baden-Baden zu fahren. Nach kurzem Stadtverkehr ging es auf einem einsamen Waldsträßchen, vorbei am Alten Schloss Hohenbaden, hinauf nach Ebersteinburg und dann hinunter ins Murgtal. Nach einer Kaffepause in Gernsbach rollte man auf dem Murgtalradweg talaufwärts nach Hilpertsau. Kurz vor der Abzweigung hinauf nach Kaltenbronn überraschte uns der Hinweis, dass die L76 ab Reichental gesperrt ist. Wir versuchten es trotzdem und hatten so den Vorteil, dass wir auto- und motoradfrei den Anstieg hinauf zur Schwarzmiss bewältigen konnten. Nach der Abfahrt hinunter ins Enztal konnten wir den Rückenwind talaufwärts nach Enzklösterle genießen. Über die Anhöhe ˈEiteleˈ und Simmersfeld ging es hinunter zur Hochdorfer Säge im Nagoldtal. Nun folgte der schönste Teil der Tour. Entlang der Nagold fuhren wir zunächst bis zur Mittagspause im Angelpark Fischhaus Letscher.

Währenddessen wurden die Wolken über uns immer dunkler. Kaum fertig mit dem Essen, fing es auch an zu regnen. Um dem Regen zu entfliehen brachen wir schnell zu unserer Weiterfahrt auf. Auf bald trockener Straße fuhren wir durch das reizvolle und naturbelassene Zinsbachtal. Vorbei an offenen Wiesenflächen und ehemaligen Mühlen ging es hinauf nach Pfalzgrafenweiler. Oben angekommen, konnten wir sehen, dass es im Westen Richtung Freudenstadt am Himmel wieder dunkler wurde. Über Kälberbronn und Musbach erreichten wir Grüntal. Hier erwartete uns die nächste Straßensperrung. Die Kanalisation wird hier erneuert und wir mussten die Ortschaft auf grobem Schotter passieren. Trocken von oben, aber teilweise auf nasser Straße, ging es über Dietersweiler, Freudenstadt zum Lauferbrunnen und weiter zum Kniebis.

Der krönende Abschluss der Tour folgte dann mit der Abfahrt auf der Oppenauer Steige ins Renchtal.

Bildergalerie...

Bericht: Dieter Frischmuth

26.05.2018: Rennradtour: Über den Kniebis nach Schiltach

Seitenanfang

Bei herrlichem Wetter und fast hochsommerlicher Temperatur starteten wir in Oppenau zur ersten Klettertour über 4 Buckel durch den mittleren Schwarzwald. Durchs Maisachtal ging es zunächst hinauf zur 'Zuflucht'. Wellig ging es weiter über Kniebis und den Lauferbrunnen nach Schömberg, wo zur Kaffeepause angehalten wurde. Danach rollten wir hinunter ins das Reinerzauer Tal bis kurz vor Schenkenzell.

Hier wartete der zweite Anstieg entlang des Gallenbachs hinauf zum 'Kuhberg' auf uns. Nach der Abfahrt hinunter nach Schenkenzell erreichten wir Schiltach mit seiner historischen Altstadt. Hier war noch vor der Mittagspause eine kurze Besichtigungstour durchs 'Städtle' angesagt. Gestärkt konnten wir nun den Anstieg durchs Heubachtal hinauf zur 'Weberhöhe' in Angriff nehmen. Nach kurzer Abfahrt zum Naturparkhotel Adler folgte ein kurzer Anstieg hinauf zur 'Sankt Romaner Höhe' und dann die Abfahrt durch das Übelbachtal hinunter ins Kinzigtal nach Wolfach.

Über den 'Freiersberg' ging es wieder zurück ins Renchtal nach Oppenau, wo wir uns im Stadtpark unser wohlverdientes Abschlussbier gönnten. Wir konnten auf eine schöne Tour mit 108 Kilometer und 2000 Höhenmeter auf vorwiegend verkehrsarmen Straßen zurückblicken.

Bildergalerie...

Bericht: Dieter Frischmuth

12.05.2018: Rennradtour in den Nordvogesen

Seitenanfang

Auf größtenteils wenig befahrenen Straßen radelten einige Skiclubler durch die Nordvogesen. Gestartet wurde in der Nähe von Reichshoffen. Anfangs ging es wellig durch die Vorbergzone. Durch schöne elsässische Dörfer hinauf zu Col Du Pfaffenschlick. Im ständigen auf und ab kamen wir durch herrliche französische Täler. Für die Mittagspause hatte Dieter ein traditionelles Gasthaus in Mouterhouse ausgewählt. Bei der Einrichtung hatte man den Eindruck, die Zeit war stehen geblieben. Aber Essen und Service waren super, eben typisch französisch.

Gut gestärkt wartete der nächste Anstieg zum Zwölfapostelstein - gleichzeitig auch der höchste Punkt unserer Tour. Vorbei an unzähligen Seen kamen wir über das Jaegerthal, Baerenthal wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt. 120 km und 1400 Hm waren zurückgelegt.

Dieter hat wieder mal eine tolle Tour geplant. Wir fühlten uns wie auf einer Zeitreise. In die Zeit von damals, von früher eben. Wo Mensch und Natur noch im Einklang lebten.

Bildergalerie...

Bericht: Johannes Müller

28.04.2018: Rennradtour im Markgräfler Land

Seitenanfang

Unser diesjähriger Saisoneinstieg führte uns ins Markgräflerland. Georg organisierte mit seinen zwei Neffen Tobias und Lukas, wieder eine wunderschöne Tour, die uns diesmal auch über die Grenze hinweg ins Elsass führte.

Gestartet wurde bei leichtem Regen in Bad Krozingen. Nach dem ersten Kaffeestopp in Equisheim, wurden die Temperaturen angenehmer.Die Sonne zeigte sich , die Regenkleidung konnte endgültig eingepackt werden. Nach einem kurzen Anstieg wurden wir außerdem mit einem schönen Blick ins offene Rheintal belohnt.

Wellig ging es dann weiter durch die elsässischen Weinberge in Richtung Riquewihr. Abseits der großen Straßen fuhren wir über den Rhein unserem Mittagsziel in Sasbach (Markgräfler Land) entgegen. Nach ungefähr 100 Kilometern konnten wir hier, bei herrlichem Sonnenschein, den Biergarten des Gasthauses „Löwen“ genießen.

Die letzten 30 Kilometer rollten wir entlang des Kaiserstuhles über Breisach am Rhein zurück. Gegen 16:00 Uhr erreichten wir unfallfrei wieder unseren Ausgangspunkt in Bad Krozingen. Alle 16 Teilnehmer waren sich einig: klasse Tour, nächstes Jahr gerne wieder.

Bericht: Georg Knapps

27.04.2018: Abendwanderung zum Winzerhof Börsig

Seitenanfang

Am Freitag, den 27. April trafen sich 15 Personen zu einer gemütlichen Abendwanderung. Vom Treffpunkt am "Gaisbacher Hof" führte der Weg bei sonnigem und warmen Frühlingswetter durch Reben und Wald Richtung Ringelbach. Unterwegs konnten die Wanderer immer wieder die schöne Aussicht bis zu den Vogesen genießen. Nach einer guten Stunde Wanderzeit war das Ziel erreicht: der Winzerhof Börsig. Dort ließ man gemeinsam bei einem guten Glas Wein den schönen Abend ausklingen.

Bildergalerie...

Bericht: Ingrid Späth

28.04.2018: Erfolgreiche Rennläufer vom Bezirk geehrt

Seitenanfang

Bei der Winterabschlussfeier des Bezirkes 1 im Skiverbandes Schwarzwald in Seebach konnten einige Oberkircher für ihre tollen Ergebnisse im vergangenen Rennwinter Ehrungen entgegennehmen.

Vivien Schweiger wurde Schülerbezirksmeisterin im Slalom und Riesenslalom. Ihr größter Erfolg war der Sieg bei den Schwarzwaldschülermeisterschaften im Riesenslalom in ihrer Klasse. In der Gesamtwertung aller Mädchen wurde sie Dritte. Bei den Regiomeisterschaften Nordschwarzwald wurde sie Siegerin im Slalom und zweite im Riesenslalom.

Max Kiefer erreichte bei den Schülerbezirksmeisterschaften jeweils den dritten Platz im Slalom und Riesenslalom. Er gewann seine Klasse bei der Rennserie des Zienercups auf Schwarzwaldebene. Hier konnte er durch mehrere gute Platzierungen auf Schwarzwaldebene glänzen.

Schülerschwarzwaldmeister im Riesenslalom wurde Jona Juwana. Bei den Regiomeisterschaften erreichte er den zweiten Platz im Riesenslalom. Er trainierte in der Leistungsgruppe II der Bad.-Württembergischen Skiverbände. So war er auch auf einigen Rennen auf Deutschlandebene aktiv. Dort belegt er in seiner Altersklasse in der Rangliste Platz 25.

Sarah Schweiger konnte in der Jugendklasse bei den Bezirksmeisterschaften jeweils Vizemeisterin werden. Bei den Regiomeisterschaften wurde sie zweite und dritte Siegerin.

In der Aktivenklasse gewann Janine Ziegler im Slalom den Bezirksmeistertitel. Ihr Bruder Fabian schaffte dies im Riesenslalom. Bei den Regiomeisterschaften belegten beide den zweiten Platz. Janine wurde Schwarzwaldvizemeisterin im Riesenslalom.

Der zweite Platz von Johannes Toll im Riesenslalom und dritte Platz durch Moritz Sester im Slalom bei den Bezirksmeisterschaften rundeten die hervorragenden Ergebnisse des Oberkircher Rennläufer ab. Skiclubvorsitzender Bernhard Wolf gratulierte nicht nur den Rennläufern sondern auch dem erfolgreichen Trainer Alex Kiefer.

Bericht: Bernhard Wolf

07.04.2018: Nachruf auf Ehrenmitglied und langjährigen 1. Vorsitzenden Erwin Wolf

Seitenanfang

Klicken um zu vergrößern

24.03.2018 - 25.03.2018: Rückblick auf das Rennwochenende: Abschlussrennen des SVS

Seitenanfang

Am vergangenen Wochenende fanden bei Traumwetter auf dem Seebuck/Feldberg die Abschlussrennen des Skiverbandes Schwarzwald (SVS) statt. Am Samstag wurden ein klassischer Slalom und am Sonntag ein Parallelslalom gefahren. Vom Skiclub Oberkirch gingen drei Sportler an den Start.

Am Samstag im Slalom belegte Vivien Schweiger U14w den 4. Rang (Gesamt 9.), Max Kiefer U14m erreichte nach einem starken zweiten Lauf den 2. Platz (Gesamt 6.), Jona Juwana U16m belegte den 5. Rang (Gesamt 7.).

Am Sonntag war dann Parallelslalom angesagt. In den Qualifikations-Läufen belegten die Oberkircher folgende Platzierungen: Vivien Schweiger 8. (Gesamt 15.), Max Kiefer 3. (Gesamt 9.), Jona Juwana 4. (Gesamt 4.) Im Parallelslalom schafften es die Jungs bis ins kleine Finale um Platz 3 und 4. Beide gewannen das letzte Duell (Heat) und belegten am Ende den 3. Platz in ihren Klassen.

Mit den guten Ergebnissen am letzten Rennwochenende der Saison belegte der Skiclub Oberkirch in der Vereinswertung des SVS-Ziener-Cup den dritten Platz hinter dem Skiteam Freiburg und Skizunft Elzach. Max Kiefer gewann nach acht gewerteten Rennen die Einzelwertung in der Klasse U14 mit 444 Punkten und einem Vorsprung von 68 Punkten auf den zweitplatzierten Pirmin Burger Skizunft Elzach. Vivien Schweiger U14w wurde mit 248 Punkten 6. und Jona Juwana U16m wurde mit 300 Punkten 3.

Bildergalerie...

Bericht: Alex Kiefer

17.03.2018: Vereinsmeisterschaften 2018 - Bericht

Seitenanfang

Am 17.3.18 fanden im Anschluss an dem Hornisgrindepokal die Vereinsmeisterschaften statt. Das Rennen wurde wie schon im letzten Jahr zusammen mit dem Skiclub Oppenau ausgerichtet. Vereinsmeisterin wurde in diesem Winter zum ersten mal Sara Schweiger. Sie löste die Seriensiegerin Janine Ziegler als Vereinsmeisterin mit 41 hundertstel Sekunden Vorsprung ab. Vereinsmeister wurde Fabian Ziegler mit der absoluten Tagesbestzeit. Bei den Schülern Siegten Vivien Schweiger und Max Kiefer. Max ist im ersten Lauf die schnellste Zeit aller Teilnehmer gefahren. Die Familienwertung gewann wiederum wie im letzten Jahr die Familie Schweiger mit einem Vorsprung von 16,27 Sekunden.

Ergebnisliste nach Altersklassen... * Ergebnisliste Familienwertung... * Bildergalerie...

26.03.2018: Das neue SCO-Aktuell Sommer 2018 ist da!

Seitenanfang
Das neue SCO-Aktuell Sommer 2018 ist da - das Programmheft unseres Skiclubs! Unsere Mitglieder werden das Heft in ca. zwei Wochen in ihren Briefkästen haben. Eine Liste der Termine gibt es unter SCO-Aktuell Sommer 2018 , eine Komplettversion des Hefts als PDF-Datei (3.21 MB).

Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen.
Euer Jörg Altegoer

18.03.2018: Rückblick auf das Rennwochenende: Mühlendorfpokal

Seitenanfang

Vergangenen Sonntag richtete der Skic lub Ottenhöfen den Mühlendorfpokal aus. Das Rennen wurde als Parallelslalom ausgetragen. Die Qualifikationsläufe wurden für den Mühlendorfpokal gewertet und zählten somit für die Mannschaftswertung.

In der Schülerwertung wurde der Skiclub Oberkirch leider nicht gewertet, weil die dritte Person fehlte. Sonst hätten wieder gute Chancen bestanden den Titel zu verteidigen.

In der Jugendwertung belegte die Mannschaft mit Sara Schweiger, Johannes Toll und Moritz Sester den 3. Rang. Im Parallelslalom belegte Vivien Schweiger den 1. Rang U14w; Max Kiefer 1. U14m; Sara Schweiger 2.U16w/Damen; Moritz Sester 11 U16m/Heren und Johannes Toll 12.U16m/Herren.

Bericht: Alex Kiefer

17.03.2018: Hornisgrindepokal Skiclub Oberkirch 2018 - Ergebnislisten

Seitenanfang

Vergangenen Samstag richtetet der Skiclub Oberkirch zusammen mit dem Skiclub Yburg den Hornisgrindepokal aus. Die fleißigen Helfer beider Vereine schafften es trotz des weichen Schnees eine gute Piste hinzubekommen, so dass auch Rennläufer mit hohen Startnummern gute Bedingungen vorfanden. Vom Skiclub Oberkirch waren 9 Läufer am Start. Fabian Ziegler ist die absolute Tagesbestzeit, Sara Schweiger ist die zweitbeste Zeit aller weiblicher Teilnehmer gefahren.

Einzelergebnisse: Prios Becker 3.U10w; Simon Hund 7. U12m; Sara Becker 4. U14w; Vivien Schweiger 1. U14w; Sara Schweiger 2. U18w; Johannes Toll 3. U18m; Janine Schweiger 1. Damen; Fabian Ziegler 1. Herren

Bericht: Alex Kiefer


Bildergalerie...

17.03.2018: Stadtmeisterschaften Oberkirch 2018 - Ergebnislisten

Seitenanfang

Bildergalerie...

04.03.2018: Rückblick auf das Rennwochenende: Offene Pfalzmeisterschaften Alpin am Seibelseck

Seitenanfang

Am 04. Februar fanden am Seibelseckle die Pfalzmeisterschaften statt, die zugleich als Pokal-Slalom ausgetragen wurden. Die Riesenslalom-Meisterschaften wurden im Rahmen des Sauerkopf-Pokals ausgefahren. Am Sonntag gingen vom Skiclub Oberkirch Vivien und Sara Schweiger an den Start. Beide siegten im Slalom souverän - Vivien die Klasse U14 und Sara die Damenklasse.

Bildergalerie...

Ergebnislisten als PDF...

Bericht: Alex Kiefer

10.03.2018 - 11.03.2018: Rückblick auf das Rennwochenende: Schüler-Schwarzwaldmeisterschaften Alpin

Seitenanfang

Am 10. und 11.3. fanden in Bernau die alpinen Schüler-Schwarzwaldmeisterschaften statt. Vom Skiclub Oberkirch gingen vier Sportler an den Start. Am Samstag wurde bei Dauerregen der Riesenslalom ausgefahren. Trotz der nassen Bedingen, schaffte es der Ausrichter SC Präg die Strecke so zu präparieren dass sie bis zum letzten Läufer hielt. Jona Juwana U16 wurde mit einem Vorsprung von 2,98 Sekunden und einer Zeit von 1:26,14 Schülermeister. Max Kiefer U14 wurde mit einer Zeit von 1,30:52 in der Gesamtwertung 7. und belegte in seiner Klasse U14 den 5. Platz. Bei den Mädchen siegte Leah Bühler U16 vom SC St. Blasien in einer Zeit von 1:25,38. Vivien Schweiger U14 wurde 17. mit einer Zeit von 1:36,67, das bedeutete in ihrer Klasse Rang 9. Sara Becker belegte Rang 30.

Am Tag drauf stand der Slalom an. An diesem Tag sorgten die Mädchen für gute Platzierungen. Zweite wurde Lavinia Horning U16 vom SC Muggenbrunn in 1:17,36. Vivien Schweiger U14 fuhr in einer Zeit von 1:21,60 auf den dritten Platz in der Gesamtwertung und siegte somit in der Klasse U14. Siegerin wurde Emilia U16 Löffler in einer Zeit von 1:14,85. Sara Becker erreichte Platz 22. Die beiden Jungs hatten an diesem Tag Pech und schieden schon im ersten Lauf aus.

Im Ziener-Cup belegt Jona Juwana nach dem 6. Rennen mit 208 Punkten den 5., Max Kiefer mit 304 Punkten den 2. und Vivien Schweiger mit 168 Punkten den 7. Rang. In der Vereinswertung belegt der Skiclub Oberkirch nach den sechs Rennen den dritten Rang.

Bildergalerie...

Ergebnisliste Riesenslalom als PDF...
(Ergebnisliste Slalom steht leider nicht zur Verfügung)

Bericht: Alex Kiefer

03.03.2018: Rückblick auf das Rennwochenende: Hauerskopfpokal am Seibelseckle

Seitenanfang

Fünf Sportler/innen des Skiclub Oberkirch gingen beim Hauerskopfpokal des SC Hundsbach an den Start. Bei tollem Wetter und besten Pistenverhältnissen konnte der ausrichtende Verein ein faires Rennen veranstalten. Alle Oberkircher sind auf das Podest gefahren: Piros Becker 2. U10, Vivien Schweiger 1. U14, Max Kiefer 1. U14, Sara Schweiger 2. U18 und Janine Ziegler 1. bei den Damen.

Bildergalerie...

Ergebnislisten als PDF...

Bericht: Alex Kiefer

24.02.2018 - 25.02.2018: Rückblick auf das Rennwochenende: Leki-Pokal in Mellau

Seitenanfang

Beim Leki-Pokal in Mellau gingen vom Skiclub Von Oberkirch drei Rennläufer an den Start. Am Samstag wurde am Wildgunten der Rieseslalom bei herrlichem Sonnenschein und milden Temperaturen ausgefahren. Folgende Platzierungen wurden erreicht: Vivien Schweiger 24. U14, Max Kiefer 11. U14, Jona Juwana 5. U16. Am Sonntag stand der Slalom auf dem Programm. Das Wetter war nicht mehr so gut wie am Tag zuvor, es war kälter und nebelig. Im zweiten Lauf wurde die Sicht besser auch wenn die Sonne sich nicht zeigte. Vivien Schweiger erreichte das Ziel als 7., Max Kiefer als 5.

Bildergalerie...

Ergebnislisten Riesenslalom als PDF... * Ergebnislisten Slalom als PDF...

Bericht: Alex Kiefer

03.02.2018 - 04.02.2018: Rückblick auf das Rennwochenende: Ziener-Cup

Seitenanfang

Am ersten Wochenende im Februar stand stand das 3. und 4. Rennen des Ziener-Cup als Kategorie 3 Rennen des SVS auf dem Programm. Am Samstag wurde ein Parallelslalom und am Sonntag ein Slalom gefahren. Vom Skiclub Oberkirch waren zwei Rennläufer am Start. Ab 13:30 begannen nach den beiden Qualifikations-Läufen die Heats im K.O.-System. Die Rennläufer lieferten sich spannende Rennen bis in den frühen Abend hinein. Die Finalläufe wurden bei Flutlicht gefahren. Im Prallelslalom belegte Max Kiefer den 3. Rang.

Am Sonntag wurde der Slalom ausgerichtet. Bei den Mädchen wurde Vivien Schweiger 16. und Max Kiefer gewann die Klasse U14. Im zweiten Lauf konnte er die Tagesbestzeit fahren, was am Ende die zweitbeste Tageszeit bedeutete. Durch das gute Ergebnis konnte er sich in der DSV-Punkteliste so weit nach vorne fahren, dass er einen Quoten-Platz für den Deutschen-Schüler-Cup hatte.

In der Gesamtwertung des Ziener-Cup führt Max Kiefer zusammen mit Berno Willmann (beide punktgleich) die Wertung an. In der Vereinswertung liegt der SCO auf dem 4. Rang - mit 36 Punkten Rückstand auf den drittplatzierten SZ Elzach.

Bericht: Alex Kiefer

24.02.2018 - 25.02.2018: 1. Rang für Piros Becker bei der Talentiade in Albstadt

Seitenanfang

Die nächste Station der Rennenserie der VR-Talentiade fand am 24. und 25. Februar 2018 in Ebingen bei Albstadt statt. „Eine Woche vorher war hier noch alles grün” sagte der Ausrichter bei der Siegerehrung. Die Piste war dennoch gut prepariert, es war sonnig, aber wegen des eisigen Windes war dies kaum zu merken. Trotzdem warteten die 81 kleinen Rennläufer/innen gespannt auf den Start. Es wurden zwei Durchgänge ausgetragen, von denen der beste gewertet wurde. Piros Becker vom Skiclub Oberkirch war im ältesten Jahrgang der VR Talentiade gemeldet. Sie hatte sich gut auf dem ersten Lauf vorbereitet und fuhr die Bestzeit der 11 Starterinnen. Daran konnten die Gegnerinnen auch im zweiten Lauf nichts mehr ändern. Damit belegte Piros den 1. Rang in ihrer Altersklasse!

Bildergalerie...

Bericht: Marton Becker

18.02.2018: Schneeschuhwanderung auf der Hornisgrinde

Seitenanfang

Am Sonntag, den 18. Februar entflohen wir dem Nebel im Tal zu einer gemütlichen Schneeschuhwanderung auf den Schwarzwaldhöhen. Am Mummelsee starteten wir bei blauem Himmel und Sonnenschein. Unser Weg führte uns durch eine traumhafte Winterlandschaft auf die Hornsigrinde. Auf der Hochebene kämpften immer wieder Nebel und Sonne miteinander, wodurch sich die Stimmung im Winterwunderland immer wieder änderte. Wir wanderten Richtung Ochsenstall und dann vorbei am Dreifürstenstein und dem Mummelseeblick zurück zum Ausgangspunkt unserer Wanderung.

Bildergalerie...

Bericht: Ingrid Späth

17.02.2018 - 19.02.2018: Rückblick auf das Rennwochenende

Seitenanfang

Am Wochenende 17. bis 19. Februar fanden die Rennen DSC U14 (Deutscher Schüler-Cup) und DSC U16, die Schwarzwaldmeisterschaften sowie ein Pokalrennen am Eckle statt, bei denen Sportler des Skiclub Oberkirch an den Start gingen.

Beim DSC U14 Rennen am Sudelfeld war Max Kiefer gemeldet. Auf dem Programm standen zwei Riesenslaloms. Beim DSC U16 ging Jona Juwana an den Start. Leider mussten beim DSC U14 aufgrund von Nebel und zu weicher Piste beide Rennen abgesagt werden. Beim DSC U16 konnte am 17. wegen Nebel auch nur ein Durchgang gefahren werden. Jona Juwana belegte bei dem sehr starken Starterfeld den 44 Rang. Am 18. musste das Rennen leider abgesagt werden. Am 19. war Jona Juwana bei zwei Super-G am Start.

Bei den Schwarzwaldmeisterschaften hatte der SCO mit Janine Ziegler, Sara Schweiger und Johannes Toll drei Rennläufer am Start. Dabei belegte belegte Janine beim Riesenslalom Jugend/Aktive in der Gesamtwertung den 11. und im Slalom den 16. Rang. Johannes Toll belegte im Slalom Rang 30.

Am Seibelseckle startete Vivien Schweiger beim Pokalrennen des Skiclub Offenburg und belegte hier den 1. Rang!

Bericht: Alex Kiefer

03.02.2018 - 10.02.2018: Zillertal 2018

Seitenanfang

25 Mitglieder nahmen in der Zeit vom 3. bis 10.02.2018 an dem inzwischen traditionellen Skiurlaub in Uderns/Zillertal teil. Bei überwiegend sonnigem Wetter konnten die Teilnehmer die bestens präparierten Pisten hinunterschwingen. Die Mitglieder zeigten nicht nur, dass sie gute Skifahrer sind, sondern stellten auch abends auf der Tanzfläche ihr Können unter Beweis. Es war wieder eine von Julia und Jörg Wolf bestens organisierte Woche, die allen Teilnehmern viel Spaß gemacht hat.

Bildergalerie...

Bericht: Carola Cappey-Möker

02.02.2018: Oberkircher Schulmeisterschaften 2018

Seitenanfang

Am 2.2.18 wurden die Schulmeisterschaften Alpin am Seibelseckle ausgerichtet. Unter der Organisation des Skiclubs Oberkirchs traten die Schulen in einem Riesenslalom in Klassen eingeteilt gegeneinander an. Tagesbestzeit fuhr Max Kiefer und konnte mit seinen Schulkameraden Sara Schweiger und David Vogt den Schulpokal für die Realschule sichern, vor dem HFG und der Grundschule Oberkirch. Schulmeisterin wurde Sara Schweiger und Schulmeister Max Kiefer. An dieser Veranstaltung haben über 90 Schülerinnen und Schüler teilgenommen.

Bildergalerie...

Bericht: Simone Kiefer

13.01.2018 - 14.01.2018: Skikurse wieder ein voller Erfolg!

Seitenanfang

Mitte Januar fanden die Zwergel- und Kinder/Jugendskikurse des Skiclub Oberkirch mit insgesamt 54 Teilnehmern und 12 Skilehrern bei winterlichem Wetter und bester Stimmung statt. 12 Zwergel konnten am Vogelskopf ihre ersten Schwünge machen, während 42 Kinder und Jugendliche am Seibelseckle an ihrer Skitechnik feilten - bestens unterstützt von den Skilehrern des Skiclub Oberkirch.

Bildergalerie...

Bericht: Christian Ell

26.01.2018 - 28.01.2018: Traumhaftes Ski-Wochenende im Montafon

Seitenanfang

Pünktlich um halb fünf starteten die 33 Teilnehmer zu ihrer 3-Tages-Skifahrt ins mittlerweile vertraute Montafon. Bereits der erste Tag ließ keine Wünsche offen; die Schneeverhältnisse waren perfekt, die Pisten relativ leer und die Wolken hatten gegen die Sonne keine Chance. Nachdem die Gruppe am ersten Tag das gesamte Nova-Gebiet zwischen Garfrescha, Valisera und Gaschurn erkundet hatte, begaben sich die meisten Wintersportler am zweiten Tag auf das Hochjoch. Das Alpenpanorama mit strahlend blauem Himmel und Nebelmeer sowie die einmaligen Pistenverhältnisse versetzten die Ski- und Snowboardfahrer in wahre Hochstimmung, was mit einem fröhlichen Après-Ski in St. Gallenkirch belohnt wurde.

Am dritten Tag zeigte sich die Sonne dann kaum noch, dennoch waren die Bedingungen bestens und der Skitag wurde bis zur letzten Minute ausgekostet. Glücklich und zufrieden ließ sich die Gruppe von Lui Panter im nagelneuen Bus nach Oberkirch zurückbringen. Nach diesen herrlichen Eindrücken und der tollen Verpflegung im Hotel BASEmontafon wird es wohl im nächsten Jahr wieder nach St. Gallenkirch gehen.

Bildergalerie...

Bericht: Roswitha Hurst

02.01.2018 - 06.01.2018: Skifreizeit und Trainingslager in Fiesch

Seitenanfang

Zum 19. Mal reiste der Skiclub Oberkirch unter der Leitung von Julia und Georg Wolf ins Wallis/Schweiz. Über 80 Teilnehmer haben den Weg in den Ferienort Fiesch, welcher von den Skigebieten Skigebieten Fischeralp, Bettmeralp und Riederalp umgeben ist gefunden.

Am ersten Tag genossen die Teilnehmer das sonnige Wetter und den tollen Pulverschnee. Danach brachte starker Wind und Schneefall eine kleine Ruhepause, die aber für andere sportliche Aktivitäten z.B. im Schwimmbad, der Kegelbahn oder in der Turnhalle Raum ließen. Faszinierend war es aber auch (Tiefschnee-)Trainingslager und Ski-Freizeit in Fiesch vom 02. bis 06.01.2018 durch Wanderungen auf der Fiescheralp den tiefen Winter zu erfahren.

Für einige erfahrene Ski-Fahrer wie z.B. Christian Ell, Christian Wolf, Alex Kiefer und Georg Wolf war das Tiefschneefahren aber auch ein Genuss.

Auch die Ski-Rennläufer konnten ihre Fähigkeiten im Tiefschnee ausbauen. Leider sind nur wenige Rennläufer mit ins Trainingslager gekommen, die mit angereisten konnten gemeinsam mit dem Skiclub Waldshut trainieren.

Beim gemeinsamen Zusammensitzen im Aufenthaltsraum im Feriendorf oder beim Tischtennis und Karten spielen konnte man den Abend gemütlich ausklingen lassen. Wer aber eher das Aprés Ski bevorzugte konnte das wie immer im Tippi oder in der Talstation erleben.

Nun freut sich der Ski-Club Oberkirch auf die erste Januar Woche 2019!

Bericht: Georg Wolf

13.01.2018 - 14.01.2018: Skikurse finden wie geplant statt

Seitenanfang
Der Skikurs am Wochenende 13./14. Januar 2018 findet wie geplant statt. Kursort für Schüler und Jugendliche ist das Seibelseckle. ACHTUNG - der Zwergl-Kurs findet am Vogelskopf statt. Weitere Informationen über Treffpunkt und Zeiten entnehmen Sie bitte dem Flyer.
Homepage Seibelseckle...
Homepage Vogelskopf...

Foto: Pixabay

31.12.2017: Skiclubler wieder beim Silvesterlauf in Kappelrodeck

Seitenanfang

Zum Jahresende trafen sich wieder einige Skiclubler um das Jahr 2017 sportlich ausklingen zu lassen. Bei schönem Wetter ließen sie es sich nicht nehmen, mit vielen anderen Startern am Benifizlauf zu Gunsten der Lebenshilfe Achern-Bühl-Baden-Baden teilzunehmen. Mit 1001 Teilnehmern erreichte der Veranstalter einen absoluten Teilnehmerrekord. Da verschiedene Strecken angeboten wurden, waren Teilnehmer von 2 bis 93 bis Jahren vertreten. Beim gemütlichen Abschluss wurde nochmals auf das zu Ende gehende Jahr zurückgeblickt und Pläne für 2018 geschmiedet.

Bericht: Bernhard Wolf

16.12.2017: Waldspeckessen auf dem Wiegerthof

Seitenanfang

Auch in diesem Jahr fand das traditionelle Waldspeckessen statt. Am 16.12.2017 trafen sich wieder einige Skiclubmitglieder auf dem weihnachtlich geschmückten Wiegerthof. Am Lagerfeuer oder in der ehemaligen Scheune konnten wir es uns gemütlich machen. Trotz leichtem aber dauerhaftem Regen verbrachten wir einen schönen und kurzweiligen Abend miteinander.

Bildergalerie...

Bericht+Fotos: Johannes Müller

16.12.2017 - 17.12.2017: Impressionen vom Skikurs

Seitenanfang

Am vergangenen Wochenende fanden die Zwergel- und Kinder/Jugend-Skikurse des Skiclub Oberkirch bei winterlichem Wetter und Top-Pistenbedingungen statt. 20 Zwergel und 24 Kinder und Jugendliche konnten mit 10 Skilehrern ihre ersten Schwünge machen oder an ihrer Skitechnik feilen. Wie die Bilder zeigen, hatten alle am Seibeleckle mächtig Spaß!

Bildergalerie...

16.12.2017: Waldspeckessen auf dem Wiegerthof im Wolfhag

Seitenanfang
Am Samstag, 16.12.2017 findet ab 19:00 Uhr ein gemütliches Waldspeckessen auf dem Wiegerthof in Oberkirch-Wolfhag statt. Alle Skiclub-Mitglieder sind dazu herzlich eingeladen! Um besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung bei Johannes Müller, Tel. 07802 / 90177. Wir freuen uns auf einen schönen Abend!

24.11.2017: Neue Vorstandschaft gewählt bei der Mitgliederversammlung; Erich Ruf neues Ehrenmitglied

Seitenanfang

Trotz Ehrungen und Neuwahlen der Vorstandschaft waren am letzten Freitag im November leider nur 50 Mitglieder zur Mitgliederversammlung des Skiclub Oberkirch in den "Gaisbacher Hof" gekommen. Nach Sektempfang gab zunächst der 1. Vorsitzende Bernhard Wolf seinen Bericht ab. Es folgten die Jahresberichte der Fachwarte. Als Anschauungsmaterial dienten Fotos aus dem Skiclub-Jahr, die auf eine große Leinwand projiziert wurden. Das verlieh dem "offiziellen Teil" eine etwas lockerere Note. Nach den Berichten von Hauptkassiererin Carola Kappey-Möker und Beitragskasiererin Roswitha Hurst übernahm Hermann Geldreich, früherer erster Vorsitzender des Skiclub das Wort, und empfahl der Versammlung, die Vorstandschaft zu entlasten. Das geschah einstimming. Hermann Geldreich war es auch, der die anschließenden Neuwahlen leitete. Bernhard Wolf und Johannes Müller wurden erneut für drei Jahre im Amt bestätigt.

Nach Ende der Wahl wurde Erich Ruf für sein jahrzehntelanges Engagement im Skiclub besonders geehrt: ihm wurde die Ehrenmitgliedschaft im Skiclub Oberkirch verliehen. Das Foto links zeigt ihn und seine Ehefrau Margaretha zusammen mit 1. Vorstand Bernhard Wolf sopwie Hermann Geldreich, der eine kurzweilige Laudatio auf Erich Ruf gehalten hatte. Leider schieden auch zwei Mitglieder der Vorstandschaft aus: Stefan Baumgratz gab sein Amt als Chef der Radsportabteilung auf, Jörg Sester beendete seine Aufgabe als Beisitzer. Neu als Beisitzer aufgenommen wurden Dr. Jürgen Kornmeier sowie Marton Becker. Es folgten die Ehrungen langjähriger treuer Mitglieder für 40, 50 und 60 Jahre Mitgliedschaft im Skiclub Oberkirch. Damit war der offizielle Teil des Abends beendet und konnte gemütlich bei guten Gesprächen ausklingen, unterlegt von einer Diaschau mit über 200 Fotos aus dem abgelaufenen Skiclub-Jahr.

Bildergalerie...

Bericht: Jörg Altegoer; Fotos: Katharina Reich, Jörg Altegoer

11.11.2017: Brettlmarkt 2017 wieder ein voller Erfolg

Seitenanfang

Kurz bevor in den Hochlagen des Schwarzwaldes am selben Wochenende der erste Schnee fiel, richtete der Skiclub Oberkirch den alljährlichen Brettlmark im Hans-Furler-Gymnasium in Oberkirch aus. Die bewährte Helferschar um Organisator Jürgen Schmidt hatte bereits am Abend zuvor die gebrauchten Waren in Kommission angenommen.

Am Tag des Brettlmarktes selber lief alles wieder wie geschmiert. Ski, Snowboards, Skischuhe, Skihelme, Skistöcke und Bekleidung wurden rege anprobiert und gekauft, so dass am Ende ein guter Umsatz zu verzeichnen war.

Kuriose Begenheit: der Autor dieses Textes bekam zufüllig mit, wie jemand Skilanglaufschuhe abgeben wollte, die ca. 30(!) Jahre auf dem Buckel hatten: "Die Schuhe sind doch noch tadellos". Leider gibt es das Bindungssystem heutzutage gar nicht mehr, so dass Skiclub-Mitglied Carola Kappey-Möker die Schuhe nicht für den Brettlmarkt akzeptieren konnte.

Bildergalerie...

Bericht+Fotos: Jörg Altegoer

01.11.2017: Das neue SCO-Aktuell Winter 2017/18 ist da!

Seitenanfang
Das neue SCO-Aktuell Winter 2017/18 ist da - das Programmheft unseres Ski-Clubs! Unsere Mitglieder werden das Heft in Kürze in ihren Briefkästen haben. Eine Liste der Termine gibt es unter SCO-Aktuell Winter 2017/18 , eine Komplettversion des Hefts als PDF-Datei (7,9 MB).

Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen.
Euer Jörg Altegoer

08.10.2017: Wandern und Wein - eine ideale Kombination!

Seitenanfang

Dunkle schwere Wolken hingen über Oberkirch als sich um 14:00 Uhr eine ansehnliche Gruppe Skiclubwanderer auf den Weg machte. Jörg Wolf hatte zu dieser Herbstwanderung mit anschließender Weinprobe eingeladen. Zunächst bewegte sich die Gruppe Richtung Tiergärtner Rebberg, ein ca. 70 Hektar großes Rebgelände, das mit der Flurbereinigung von 1974-1980 neu angelegt wurde. Neben Müller-Thurgau werden Klingelberger (Riesling), Ruländer, Clevner (Traminer) und Spätburgunder angebaut.

Weiterlesen...

Bericht: Ernst Krässig, Fotos: Bernhard Wolf

10.09.2017: Skiclubler führten Rad- und Genusstourteilnehmer sicher nach Oberkirch

Seitenanfang

Der Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau organisierte eine Rad- und Genusstour von Straßburg nach Oberkirch. Ziel der Veranstaltung war es, den Bürgerinnen und Bürgern beiderseits des Rheins die schöne Region zu zeigen und in geselliger Atmosphäre das Radfahren mit dem Genuss regionaler Produkte zu verbinden. Aufgabe des Skiclubs Oberkirch war es, die ausgewählte Strecke entsprechend auszuschildern und am Sonntag die 360 Radler von Straßburg nach Oberkirch zu begleiten. Mit dabei war auch der Radsportverein Staubwolke Haslach. Die Aufgabe machte allen viel Spaß und so hatten Teilnehmer und Begleiter Freude sowohl bei der Fahrt als auch an den Verpflegungsstationen. Dort wurden alle mit verschiedensten Leckereien von hüben und drüben verwöhnt.

Bericht: Bernhard Wolf

08.10.2017: Herbstwanderung mit Weinprobe

Seitenanfang


Foto: privat 
Am Sonntag, den 08.10.2017 bietet der Skiclub Oberkirch eine Herbstwanderung an. Treffpunkt ist um 14 Uhr beim Eingang der Oberkircher Winzer e.G. Um 17 Uhr findet dann eine Weinprobe mit Vesper im neuen Vinotorium der Oberkircher Winzer e.G. statt. Der Preis für die exclusive Weinprobe mit Vesper beträgt 26,- Euro. Gäste sind herzlich willkommen.

Anmeldung erforderlich bis zum 05.10.2017 bei:
Julia u. Jörg Wolf Tel. 07802/6336

25.08.2017 - 27.08.2017: Alpine Höhenwanderung in der Silvretta

Seitenanfang

Ausgangspunkt der dreitägigen Wanderung von 13 Skiclublern war die Versettlabahn in Gaschurn, die uns auf eine Höhe von 2000 Meter brachte. Von der Bergstation ging es auf dem Erich-Endrissweg, der als einer der schönsten und aussichtsreichsten Gratwege der Silvretta gilt, über die Versettla (2380m) auf die Madrisella (2570m) von der wir einen herrlichen Rundblick über das Montafon hatten. Weiter ging es über einen Gratrücken hinauf auf das weiterlesen...

Bildergalerie...

Bericht: Peter Mainzer

16.09.2017: MTB-Trailtour Pfälzerwald

Seitenanfang

Trotz suboptimaler Wettervorhersage trafen sich am Samstagmorgen acht Skiclub-Mountainbiker, um mit dem Pkw zur fast schon traditionellen Trailtour im Pfälzerwald zu fahren.

Ein wolkenloser Himmel und kühle 10° erwarteten uns am Startplatz in der Nähe der Sportschule Edenkoben.

Weiterlesen...

Bildergalerie...

Bericht: Dieter Firschmuth

19.09.2017: Dienstags-Skigymnastik beginnt erst am 19. September

Seitenanfang

Die Dienstags-Skigymnastik startet in diesem Jahr erst am zweiten Dienstag nach den Ferien, also am 19.09.2017 wieder in die neue Saison. Dann aber wie üblich um 20:00 Uhr in der Turnhalle Schwarzwaldstraße.

10.09.2017: Eurodistrict Strasbourg-Ortenau Rad- und Genuss-Tour

Seitenanfang

Skiclub Oberkirch hilft bei Organisation und Durchführung der Eurodistrict Strasbourg-Ortenau Rad- und Genuss-Tour mit

Nach der „Vélotour“ in 2013 und der „Tour Eurodistrikt“ in 2014 veranstaltet der Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau dieses Jahr erneut eine Fahrradaktion mit INTERREG-Förderung für die breite Öffentlichkeit und lädt Sie ein zur „Rad und Genuss-Tour“ am Sonntag, den 10. September 2017. Bei dieser Ausgabe handelt es sich um eine Fahrradtour von Straßburg (Garten der Zwei Ufer) nach Oberkirch von insgesamt maximal 34 km Länge. Wir möchten Sie gerne zur Entdeckung der schönen Region des Eurodistrikts und zum Probieren seiner saisonalen Produkte von Direktvermarktern beiderseits des Rheins einladen. In geselliger Atmosphäre können Sie so den Genuss des Radfahrens mit dem Genuss der regionalen Produkte verbinden. Eine Veranstaltung reich an Entdeckungen für die ganze Familie, mit viel frischer Luft und herrlicher Natur!

Wo und wann ist Start?
Es kann zwischen zwei Hauptstartpunkten gewählt werden:
Start 1: Straßburg, Garten der Zwei Ufer : 09:30 – 10:30 Uhr (max. 34 km)
Start 2: Appenweier, Rückseite Bahnhof: 10:00 – 11:30 Uhr (max. 17 km)

Weitere Informationen...

Flyer...

20.07.2017 - 23.07.2017: Skiclub-Rennradgruppe auf Sommertour im Schwarzwald

Seitenanfang

Jedes Jahr, kurz vor den Sommerferien, verbringt die Skiclub-Rennradgruppe ein verlängertes Wochenende in den Bergen. Dieses Jahr waren es sogar vier Tage, die uns durch den mittleren und südlichen Schwarzwald führten. Hauptziel unserer Viertagestour war dabei der Biergarten der Waldhausbrauerei oberhalb von Waldshut. Dieter, unser bewährter Tourenführer, hatte die vier Tage wieder akribisch und detailgenau vorgeplant. Sowohl Streckenführung, als auch die Unterkünfte und die Auswahl der Restaurants für die Mittagsrast ließen keine Wünsche offen.

Weiterlesen...

Bildergalerie...

Bericht: Ernst Krässig

09.07.2017: Skiclubler wieder erfolgreich beim MTB-Rennen in Haslach

Seitenanfang

Der Radsportverein Staubwolke Haslach organisierte wieder das alljährliche MTB- Rennen. Auch bei der 14. Auflage waren zwei Teams des Skiclubs erfolgreich am Start. Simone und Alex Kiefer gewannen die die Klasse Mix-Team Ü 80. In der Klasse Ü 100 erradelten Johannes Müller und Bernhard Wolf den dritten Platz und standen somit auch auf dem Siegerpodest. Mit der veränderten Streckenführung kamen alle vier sehr gut zurecht und hatten viel Freude.

Bericht: Bernhard Wolf

16.07.2017: Flussbettwanderung in der Murg

Seitenanfang

19 Ministrantinnen und Ministranten aus Oberkirch-Ödsbach fuhren gemeinsam mit ihrem Mentor Jörg Altegoer am 16. Juli ins Murgtal, um geführt von Harald Hedemann vom Skiclub Oberkirch 3 km durch das Flussbett der Murg zu wandern. Nach einer knappen Stunde Autofahrt wurde Raumünzach erreicht. Die erste Herausforderung war bereits der Abstieg auf steiler Rampe nach unten ins Flussbett hinab. Von dort ging es über kleine und große rundgeschliffene Felsen stromabwärts. Das stellte sich als sehr anstrengend heraus, machte aber einen Riesenspaß! Einige der Teilnehmer versuchten immer wieder auf möglichst große Felsblöcke zu steigen. Andere entwickelten den Ehrgeiz, so lange wie möglich trockene Füße zu behalten. Schlussendlich blieb spätestens bei der ersten Querung des Flusses keiner mehr trocken. Da es aber recht warm war, machte es keinem etwas aus - im Gegenteil, es war eine willkommene Abkühlung. Nach mehr als 5 Stunden waren alle wieder an den Autos angekommen - einige davon mit leichten Blessuren, die im Eifer des Gefechts kaum zu vermeiden waren. Zum Abschluss dankten die Ministranten dem Tourführer Harald Hedemann für den tollen Sonntagnachmittag!

Bildergalerie...

Text+Fotos: Jörg Altegoer

25.06.2017: Tageswanderung von Baden-Baden nach Gernsbach

Seitenanfang

Nach zuvor hochsommerlichen Temperaturen hatten wir an dem Wochenende der Tageswanderung von Baden-Baden nach Gernsbach ideales Wanderwetter. Startpunkt der Tour war der alte Bahnhof in Baden-Baden. Über einen schmalen Anstieg ging es durch das Naturschutzgebiet Battert,hinauf zu unserem ersten Zwischenziel, dem alten Schloss „Hohenbaden“,das vom 11.bis zum 15.Jahrhundert erbaute Schloss war der Sitz der Markgrafen von Baden. Über steile Stufen und Mauervorsprünge ging es hinauf zu den Aussichtsterrassen und dem Aussichtsturm. Oben angekommen hatten wir einen herrlichen Rundblick auf die Stadt, den Schwarzwald und die Rheinebene.

Nach einem erneuten Anstieg wanderten wir über den oberen Felsenweg weiter auf das Dach der über 60 Meter hohen Felsenwände, die sich talwärts in langgestreckte Türme und Nadeln auflösen. Nicht jeder traute sich bis an die steil abfallende Felskante zu gehen. Über die Engelskanzel und die Wolfsschlucht ging es weiter zur Talstation der Merkurbahn. Die Merkurbahn ist mit einer Steigung von 54% eine der längsten und steilsten Standseilbahnen Deutschlands.Mit der Merkurbahn oben angekommen hatten wir die Hälfte der 17km langen Wanderung hinter uns und konnten auf die bisher zurückgelegte Strecke zurückschauen. Bei einem kühlen Weizenbier konnten wir den herrlichen Rundblick genießen. Nach längerer Rast ging es weiter auf dem nicht mehr so aussichtsreichen aber dennoch schönen Wanderweg nach Gernsbach wo wir mit dem Bus zurück zu unserem Startpunkt fuhren.

Bildergalerie...

Bericht und Fotos: Peter Mainzer

03.06.2017: Fünf-Seen-MTB-Tour

Seitenanfang

Dieter Frischmuth versprach eine Fünf-Seen-Tour mit höchster Punktzahl für Landschaft und Erlebnis, aber auch für Kondition. So fanden sich eine Frau und fünf männliche SCO-Biker frühmorgens bei sommerlich angenehmer Temperatur zum Start am Oppenauer Bahnhof ein. Nach einem Cappuchino-Stop in Bad Peterstal folgte der erste kräftige Anstieg zur Seeebene. Den Glaswaldsee betrachteten wir zuerst mal von oben, bevor wir seine geheimnisvolle Stille am Ufer erlebten. Dann die Abfahrt hinunter ins Wolftal und auf der anderen Seite wieder hoch und weiter zum Stausee Kleine Kinzig und schließlich zur ersehnten Mittagspause beim Gasthof Steinwald. Aufziehende Gewitterwolken mahnten bald wieder zum Aufbruch.

Weiter ging’s Richtung Freudenstadt und entlang des Forbachs über Christophstal und Friedrichstal auf dem „Tour de Murg“-Radweg nach Baiersbronn. Durch das Sankenbachtal kamen wir zum Sankenbachsee, wo sich einige Touristen sonnten. Nach dem Aufstieg über die Kienberghütte folgte eine Abfahrt hinunter zum einsamen Ellbachsee, einem wunderschönen Biotop. Wieder oben an der Schwarzwaldhochstraße, entschlossen wir uns aufgrund erster Regentropfen (und schwerer Beine), auf die Abfahrt zum Buhlbachsee (und den anschließenden Wiederaufstieg) zu verzichten und stattdessen die direkte Abfahrt über die Oppenauer Steige zu nehmen.

Dieter hatte nicht zuviel versprochen; die Tour war ein tolles Erlebnis, auch wenn es am Schluss „nur“ 2200 Höhenmeter waren.

Bildergalerie...

Bericht: Peter Sehn

27.05.2017: Zwei Tage Wandern am Feldberg

Seitenanfang

Über das Wochende 27.05./28.05.2017, wanderte eine Gruppe des Skiclub Oberkirch, unter der Führung von Reinhard Kimmig im Südschwarzwald. Ausgangspunkt war das Sportleistungszentrum Herzogenhorn. Das erste Ziel war das Herzogenhorn selbst. Die Aussicht vom Gipfel war beeindruckend. Weiter ging es über die Krunkelbachhütte auf den Bernauer Hochtalsteig. Zunächst ansteigend auf über 13oo Hm-, dann durch alten Buchenbestand auf schmalem Bergpfad hinab auf die Hochweiden rund um Bernau. Frühlingsblumen säumten nun an den Weg. Am Scheibenfelsen machte die Gruppe Rast. Am Schafberg begann der Anstieg zum kleinen und großen Spießhorn. Für die Mühen beim Anstieg wurde man von den Gipfeln mit toller Aussicht belohnt. Der Abstieg führte wieder über die Krunkelbachhütte. Dort wurde noch eine ausgiebige Rast eingelegt.

Am zweiten Tag erwanderte die Gruppe auf dem Feldbergsteig den Feldberggipfel. Vom Gipfel erblickte man den Mooskopf und die Hornisgrinde. Über die Wilhelmer Hütte, Zastler Hütte, Baltenweger Hütte ging es zum Reimartihof. Gerade dort angekommen, ging über dem Feldberg ein leichtes Gewitter nieder. Nach Kaffee, Kuchen u. sonstiger Stärkung ging es bereits wieder bei Sonnenschein weiter zum Feldsee. Beim Anblick des Sees schien man sich beinahe in die Urzeit zurück gesetzt. Durch hohen Bergwald gings nach oben zum Ausgangspunkt.

Der Abschluss erfolgte in einer hiesigen Gastwirtschaft. Man war sich einig, ein wunderschönes Wochenende erlebt zu haben.

Bildergalerie...

Text+Fotos: Reinhard Kimmig

12.05.2017: Auftakt in die Wandersaison

Seitenanfang

Am Freitag, den 12. Mai wurde die Wandersaison des Skiclubs Oberkirch mit einer gemütlichen Abendwanderung eröffnet. 12 Teilnehmer/-innen trafen sich beim "Gaisbacher Hof" und wanderten bei schönstem Frühlingswetter durch Reben und Wald Richtung Ringelbach. Unterwegs konnte immer wieder der Ausblick in die Rheinebende und die Vogesen genossen werden. Am höchsten Punkt der Wanderung ließen wir uns passend zur Umgebung eine gute Flasche Wein schmecken. Der Abschluss der Abendwanderung fand im Winzerhof Börsig in Niederlehen statt, von wo aus wir nach einer ausgiebigen Stärkung gegen 23 Uhr bei milden Temperaturen den Heimweg antraten.

Bildergalerie...

Text+Fotos: Ingrid Späth

22.04.2017: Mountainbike-Eröffnungstour 2017

Seitenanfang

17 bis in die Haarspitzen motivierte Radler des Skiclubs aus allen Generationen haben am Samstag, den 22. April die Mountainbike- Tourensaison 2017 eröffnet. Unserem Tourenleiter Franz Vogt ist es dabei wieder einmal gelungen, zwischen Oberkirch und der Waldköpfle Hütte, sowie zwischen Waldulm und Kappelrodeck Wege zu finden, die für den ein oder anderen tatsächlich unbekannt waren. Von der Blaubronn über das Simmersbacher Kreuz gelangten wir schließlich zur Schauenburg, wo wir die verbrauchte Energie wieder auffüllen konnten. Ein viel versprechender Saisonauftakt!

Bildergalerie...

Bericht: Stefan Baumgratz

29.04.2017: Saisonstart der Rennradfahrer im Markgräfler Land

Seitenanfang

Unseren jährlichen Start in die Saison hatten wir bisher immer mit einer Rundfahrt durch den Kaiserstuhl begonnen. Dieses Jahr verlegten wir unseren Saisoneinstieg etwas südlicher ins Markgräfler Land. Die Tour hat Georg mit seinen zwei rennradfahrenden Neffen Tobias und Lukas vorbereitet. Um 9 Uhr bogen wir auf den Parkplatz der Terme Vita Classica ein. Die Räder wurden zusammengebaut, Trikots und wärmende Westen angezogen. Beim Start zeigte das Thermometer gerade mal 8 Grad.

Weiterlesen...

Bildergalerie...

Bericht: Ernst Krässig

11.03.2017 - 18.03.2017: Jona Juwana gewinnt beim Sölden-Gedächtnisrennen

Seitenanfang

Das traditionelle Sölden-Gedächtnisrennen für Schüler des Schwäbischen Skiverbands fand am 11./12.03.2017 bei frühlingshaftem Wetter und noch guten Pistenbedingungen statt. Vom SC Oberkirch fuhr Jona Juwana als einziger Teilnehmer mit einer Gruppe von 15 Athleten des Landeskaders Baden-Württemberg ins österreichische Mellau. Während Jona im Slalom im 2. Durchgang ausschied, konnte er sich am Sonntag im Variablen Riesenslalom in seiner Altersklasse U14 behaupten. Nach dem 1. Durchgang noch auf Rang 3 fuhr er durch einen starken zweiten Lauf auf den 1. Platz vor Teamkollegen Jakob Baum vom SC Oberried und Mika Ramsbacher vom SC Hindelag/Bayern.

Durch seine guten Leistungen in der Rennsaison 2017 hat Jona inzwischen einen festen Startplatz für die Deutschen Schüler Cup Rennen. Das DSC Finale U14 fand am 17. - 19.03.2017 in Seefeld/Tirol statt. Im anspruchsvollen Riesentorlauf erreichte er das beste Ergebnis der Baden-Württembergischen Rennläufer, musste sich jedoch hinter 18 bayrischen Athleten mit dem 19. Platz zufrieden geben. Im Slalom schied er enttäuscht wegen Sturz aus. Der beliebte Teamwettbewerb im Parallel-Slalom am Sonntag konnte wegen schlechter Wetterverhältnisse nicht stattfinden.

Ergebnisliste SSV Sölden Gedächtnisrennen (Slalom)...
Ergebnisliste SSV Sölden Gedächtnisrennen (Riesenslalom)...
DSV Schülercup in Seefeld (Riesenslalom)...
DSV Schülercup in Seefeld (Slalom)...

Bericht: Marieta Juwana

24.03.2017: Das neue SCO-Aktuell Sommer 2017 ist da!

Seitenanfang
Das neue SCO-Aktuell Sommer 2017 ist da - das Programmheft unseres Skiclubs! Unsere Mitglieder werden das Heft in ca. zwei Wochen in ihren Briefkästen haben. Eine Liste der Termine gibt es unter SCO-Aktuell Sommer 2017 , eine Komplettversion des Hefts als PDF-Datei (2.54 MB).

Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen.
Euer Jörg Altegoer

26.02.2017 - 28.02.2017: Faschings-Skifahrt nach Lech-Zürs und St. Anton am Arlberg

Seitenanfang

Pünktlich starteten 8 Personen am Faschingssontag um 5 Uhr nach Lech – Zürs – St. Anton und den Sonnenkopf. Kurz vor 9 Uhr waren wir schon in Alpe Rauz, wo die Fahrt mit der neuen gigantischen Flexen Umlaufbahn mitten ins Skigebiet nach Zürs auf den Trittkopf erfolgte. Von dort wurde die Zürser Seebahn Richtung Madloch angesteuert, wo es weiter über den weisen Ring Richtung Zug nach Oberlech ging. Im Hotel Burgwald wurde zu Mittag gegessen, bevor wir nach Lech auf den Rüfikopf zum Trittkopf und nach Alpe Rauz zurückfuhren.

Der Rosenmontag begann mit Sonnenschein pur, von Alpe Rauz Richtung St. Anton über das Steissbachtal am Moserwirt vorbei bis ins Tal. Zurück zur Galzig über den Arlenmäder und der Ulmer Hütte auf den Hausberg Galzig. Dort wurde Rast eingelegt, bevor es ein paar mal nach St. Christoph ging. Mittags fuhren wir mit der neuen Albonabahn auf 2330 m, und die Abfahrt mit der Albonagratbahn. Strahlender Sonnenschein und eine herrliche Aussicht auf die Tiroler Bergwelt wurde genossen, bevor die Talabfahrt angesagt war. Mit Pulverschnee an diesem Nordhang wurden wir bei der Abfahrt verwöhnt, den besten Schnee am ganzen Arlberg gibt es hier an der Albona II Abfahrt.

Am Faschings Dienstag wurden wir mit ca. 20 cm Neuschnee auf dem Sonnenkopf überrascht, es schneite bis Mittags, dann kam sogar die Sonne in Erscheinung. Gegen 15:30 Uhr traten wir die Heimfahrt an, 3 herrliche Skitage, nicht zu voll wie wir erwartet hatten trotz Schulferien, so dass die Fahrt auch an Fasching 2018 vom 11. – 13. Februar wieder stattfindet, die Zimmer sind bei Fam. Fritz und der Pension Paluda schon gebucht.

Bildergalerie...

Bericht: Franz Schnurr

18.02.2017 - 19.02.2017: Jona Juwana und Max Kiefer fahren bei den Schwarzwaldmeisterschaften aufs Podest

Seitenanfang

Am vergangenen Wochenende fanden in Bernau am Hofecklift die Schüler-Schwarzwaldmeisterschaften statt. Auf einer bestens präparierten Piste konnten an beiden Tagen spannende Rennen ausgetragen werden. Ausgerichtet wurden die Rennen von der Skizunft Bernau. Die Kurse wurden von den Verbandstrainern ausgeflaggt. Vom SC Oberkirch gingen fünf Athleten an den Start.

Am Samstag wurde der Riesenslalom mit Laufzeiten von knapp einer Minute ausgefahren. Jona Juwana vom SCO gewann die Klasse U14 mit 1,05 Sekunden Vorsprung auf seine Konkurrenz. Bei den Mädchen U14 erreichte Vivien Schweiger den 9. Rang und bei den Jungs U16 erreichte Johannes Toll den 13. Rang.

Am Sonntag wurde der Slalom mit 43 Toren ausgerichtet. Hier fuhr der Tags zuvor wegen einem Sturz ausgeschiedene Max Kiefer auf das Podest und wurde 2. Sara Schweiger die am Tag zuvor ebenfalls wegen einem Strutz ausgeschieden war erreichte in der starken Klasse U16 weiblich den 9. Rang. In der Zienercupwertung führt nun Jona nach vier Rennen mit 280 Punkten vor Baum Jakob 280 Punkte und Max Kiefer mit 148 Punkten. In der Mannschaftswertung steht der SCO derzeit mit 572 Punkten auf dem 4. Rang.

Ergebnisliste Riesenslalom nach Klassen...
Gesamtergebnisliste Riesenslalom...
Ergebnisliste Slalom nach Klassen...
Gesamtergebnisliste Slalom...

Bildergalerie...

Bericht: Alex Kiefer

11.02.2017 - 12.02.2017: Scott-Cup in Todtnauberg

Seitenanfang

Am Wochenende 11. und 12.02.2017 fanden aufgrund der schlechten Schneebedingungen beim Scott-Cup zwei Slalomrennen statt, weil auf dem oberen Teil der Piste nicht genügend Schnee vorhanden war. Die Piste am Slalom-Hang hat an beiden Renntagen trotz der bescheidenen Schneeverhältnisse gut gehalten. Bei diesem Rennen sind die besten Rennläufer aus ganz Baden-Württemberg am Start. Vom SCO waren am Samstag 4 und am Sonntag 5 Rennläufer am Start. Am Samstag war ein sehr drehender und mit recht kurzen Torabständen schwieriger Slalom zu bewältigen. Entsprechend gab es viele Ausfälle bei dem Rennen. Der Kurs bestand aus Kurzkipper, Flaggentoren und Langstangen. Max Kiefer, (U14 männlich) erreichte den 12. Rang, Vivien (U14 weiblich) den 20. Rang und Sara den 14. Rang in U16 weiblich. Jona wurde wegen eines Torfehlers, der umstritten war, leider disqualifiziert. Am Sonntag war der Kurs flüssiger und somit schneller gesteckt. Max erreichte mit zwei konstanten Läufen den 8. Rang, Vivien den 20. Platz, Sara ebenfalls den 20. Rang und Johannes den 22. Rang. Jona ist leider ausgeschieden.

Ergebnisliste nach Klassen (Samstag)...
Gesamtergebnisliste nach (Samstag)...
Ergebnisliste nach Klassen (Sonntag)...
Gesamtergebnisliste nach (Sonntag)...

Bericht: Alex Kiefer

18.02.2017 - 19.02.2017: Alpine Schwarzwaldmeisterschaften

Seitenanfang

SKI ALPIN - Bei besten Pisten- und Wetterbedingungen richteten die Skiclubs Waldshut und Wehr die alpine Schwarzwaldmeisterschaft für die Jugend und Aktiven auf dem FIS-Hang in Todtnau-Fahl aus. Am Samstag wurde Slalom gefahren, der geprägt war von einer hohen Ausfallquote. Der Aktiventitel ging an Leonie Patsch vom Skiclub Offenburg. Den Vizetitel holte sich Janine Ziegler, Skiclub Oberkirch. Sonntags stand ein Riesenslalom auf dem Programm, bei dem insgesamt 90 Rennläuferinnen und Rennläufer an den Start gingen. Hier wurde Janine Schwarzwaldmeisterin bei den Aktiven. Leonie Patsch vom Skiclub Offenburg wurde Vizemeisterin.

Ergebnisliste Slalom... * Ergebnisliste Riesenslalom...

Bericht: Bernd Zielger

11.02.2017 - 18.02.2017: Ski-Woche im Zillertal

Seitenanfang

Die traditionelle Ski-Woche im Zillertal fand dieses Jahr vom 11. bis zum 18. Februar statt. Bei fantastischem Wetter und bestens präparierten Pisten kamen die Teilnehmer voll auf Ihre Kosten. Als besonderes Highlight wurde vom Hotel Pachmair ein „Early-Bird-Service“ angeboten: bereits morgens um 7.30 Uhr gab es einen Shuttle-Service zum Lift, so dass bereits kurz nach Sonnenaufgang die erste Abfahrt hinuntergewedelt werden konnte. Anschließend fand man sich in der bekannten Kristallhütte zum Frühstück ein. Für die meisten Teilnehmer steht fest, dass Sie auch im nächsten Jahr wieder dabei sind.

Bildergalerie...

Bericht: Carola Kappey-Möker

06.02.2017 - 19.02.2017: Janine Ziegler als Volontärin bei der alpinen Ski-WM 2017 in St. Moritz

Seitenanfang

9 Tage lang war Skiclub-Mitglied Janine Ziegler als Volontärin bei der alpinen Ski-WM 2017 in St. Moritz in der Schweiz dabei. Sie war einem Team zugeteilt, das an verschiedenen Posten im Gelände für die Eintrittskontroll zuständig war. Dabei hatte sie die Gelegenheit, weltbekannte Skistars aus nächster Nähe zu sehen und mit ihnen für ein Foto zu posieren, wie die Bildergalerie... zeigt. Für das Kommunikationsportal influence.ch gab Janine über ihre Tätigkeit ein Interview (nach unten scrollen!).

Bildergalerie...

03.02.2017: Schulmeisterschaften 2017: Max Kiefer und Sara Schweiger Schulmeister

Seitenanfang

Auf der Rennstrecke beim Seibelseckle fanden am 3. Februar die Oberkircher Schulmeisterschaften statt, ausgerichtet vom Skiclub Oberkirch. 63 Schülerinnen und Schüler aus Grundschule, Realschule und Gymnasium gingen beim Riesentorlauf an den Start. In zwei Durchgängen wurden in den einzelnen Altersklassen die Sieger ermittelt. Trotz nebligen und nicht einfachen Verhältnissen herrschte Wettkampfstimmung und die Rennfahrer gaben ihr Bestes. Der Realschüler Max Kiefer fuhr die Tagesbestzeit und wurde souverän Schulmeister sowie bei den Damen die Realschülerin Sara Schweiger Schulmeisterin. Die ersten drei Platzierten erhielten einen Pokal und alle Teilnehmer eine Urkunde sowie eine Tafel Schokolade. Ergebnisliste...

Bericht: Simone Kiefer

04.02.2017: Stadt- und Vereinsmeisterschaften 2017

Seitenanfang

Am 4. Februar trugen der Skiclub Oberkirch zusammen mit dem Skiclub Oppenau die Stadt- und Vereinsmeisterschaften am Seibelseckle aus. Die Wertungen sowie Siegerehrungen wurden von den jeweiligen Vereinen getrennt vorgenommen. Trotz schlechter Wetterbedingungen ließen es sich die Teilnehmer nicht nehmen, mit guter Laune im besten Rennfieber zwei Durchgänge im Riesenslalom zu absolvieren.

Nach zwei hervorragenden Läufen konnte dieses Jahr Florian Fies stolz den Pokal als Stadtmeister entgegennehmen. Bei den Damen fuhr Janine Ziegler Tagesbestzeit bzw. sie war überhaupt der schnellste Fahrer(in) unter allen Teilnehmern bei den diesjährigen Meisterschaften. Den Familienpokal gewannen Sara, Vivien und Thomas Schweiger knapp vor Max, Alex und Simone Kiefer. Bildergalerie...

Bericht: Simone Kiefer

03.02.2017 - 04.02.2017: Bezirksmeisterschaften 2017

Seitenanfang
Hier schon mal die Ergebnislisten - Bericht und Fotos folgen.

27.01.2017 - 29.01.2017: Traumwetter bei Wochenendskifahrt ins Montafon

Seitenanfang

Bei der 3-Tages-Skifahrt nach St. Gallenkirch strahlten die 43 Teilnehmer mit der Sonne um die Wette! Mit tollen Schnee- und Pistenverhältnisse wurden wir in den Skigebieten von St. Gallenkirch, Gaschurn und Schruns verwöhnt. So war es auch kein Wunder, dass unser Busfahrer Lui Panter am Sonntagabend nur glückliche und zufriedene Gesichter nach Oberkirch zurück brachte.

Bildergalerie...

Bericht: Bernhard Wolf

22.01.2017: Ergebnisse Pokal-Riesenslalom am Seibelseckle

Seitenanfang

Ergebnislisten vom Hornisgrindepokal als PDF-Download...

Bildergalerie...

Mit freundlicher Genehmigung des Skiclub Yburg

Aktuelle Skikurse / Privat-Skikurse

Seitenanfang

Aktuelle Skikurse
Informationen zu den Aktuellen Skikursen entnehmen Sie bitte dem Flyer. Weitere Informationen gibt es bei Skischulleiter Christian Ell unter skischule@skiclub-oberkirch.de

Privat-Skikurse
Das eigene Können in kürzester Zeit verbessern ist durch einen Privat-Skikurs möglich. Termine nach Vereinbarung und Schneelage.
Auskunft und Anmeldung: Georg Wolf, Tel.: 07802/6336
(staatlich geprüfter Skilehrer)

17.12.2016: Waldspeckessen auf dem Wiegerthof

Seitenanfang

Mitte Dezember trafen sich wieder einige Skiclubmitglieder zum Waldspeckessen auf dem Wiegerthof. Wie immer wurden sie von Manfred und Beate Wiegert bestens versorgt. Im herrlich geschmückten Innenhof konnte man es sich am Lagerfeuer oder in der ehemaligen Scheune gemütlich machen. In vorweihnachtlicher Stimmung verbrachte man gemeinsam einen schönen, kurzweiligen Abend.

Bildergalerie...

Bericht+Fotos: Johannes Müller

17.12.2016 - 18.12.2016: Impressionen zum Skikurs im Dezember

Seitenanfang

Bildergalerie...

Fotos: Christian Ell

24.12.2016: FROHE WEIHNACHTEN

Seitenanfang
Allen Ski-Club-Mitgliedern und ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

17.12.2016 - 18.12.2016: WICHTIGE INFORMATION ZU DEM SKIKURSEN

Seitenanfang

Stand 14.12.16 können die Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene am kommenden Wochenende 17./18.12.16 wie geplant stattfinden.

Die Kurse für Zwergl und Einsteiger müssen leider ausfallen wegen zu wenig Schnee am Übungshang. Einen Nachholtermin wird es voraussichtlich nicht geben. Ausweichtermin ist der 14./15.01.17, zu dem man sich dann aber gesondert anmelden muss.

Weitere Infos bei Skischulleiter Christian Ell per E-Mail...

27.12.2016: Skikurs Skilanglauf-Training für Kinder

Seitenanfang

Der SVS Skibezirk I bietet in Zusammenarbeit mit dem SC Seebach einen Skikurs im Skilanglauf für Kinder an. Geleitet wird das Training von der Bezirkstrainerin Mathilde Bäuerle. Diese wird von einem erfahrenen gut ausgebildeten Trainerteam unterstützt. Ziel des Trainings ist das gemeinsame Erlebnis Wintersport, bei dem auch an einem Wettkampf teilgenommen wird. Das Angebot richtet sich an Kinder ab 7 Jahre, die Spaß an der Bewegung in winterlicher Natur haben. Es wird dabei besonders auf die spielerische Komponente beim Skilanglauf geachtet.

Beginn des Kurses ist am 27.12.2016. Für Einsteiger kann für diesen Skikurs eine Skilanglaufausrüstung ausgeliehen werden. Für den Langlaufgrundkurs, mit 4 Trainingseinheiten über jeweils 90 Minuten, wird ein Beitrag von 40,00 € erhoben. Zur gleichen Zeit wird für die Eltern, die Ihre Kinder zum Skikurs bringen, ein separater Langlaufkurs angeboten. Somit ist dies ein Angebot für die ganze Familie. Weitere Infos erhalten Sie unter 07842 / 30197 bei Mathilde Bäuerle.

17.12.2016: Waldspeckessen auf dem Wiegerthof

Seitenanfang

Am Samstag, den 17.12.2016 treffen wir uns um 19:00 Uhr zum Waldspeckessen auf dem Wiegerthof in Wolfhag. Wer die 1,5 km gerne laufen möchte: Treffpunkt ist um 18:30 Uhr an der Realschulturnhalle. Wetterfeste Kleidung nicht vergessen. Alle SkiClub-Mitglieder sind mit Ihren Familien herzlich eingeladen. Im weihnachtlich geschmückten Wiegerthof freuen wir uns auf einen schönen, gemütlichen Abend.

Anmeldung bei Karoline und Johannes Müller unter
Telefon: 07802 / 90177 oder eMail: j-k.mueller@kabelbw.de

03.12.2016 - 04.12.2016: Ski-Opening in St. Anton am Arlberg abgesagt

Seitenanfang

Das Ski-Opening in St. Anton muss wegen Schneemangel leider ausfallen. Wenn es einen Ersatztermin gibt, wird dieser auf dieser Seite bekannt gegeben.

25.11.2016: Mitgliederversammlung am 25. November 2016

Seitenanfang

Gut besucht war die diesjährige Mitgliederversammlung des Skiclub Oberkirch am letzten Freitag im November. Das lag sicherlich auch daran, dass 18 Jubilare für langjährige Mitgliedschaft geehrt werden sollten. Aber der Reihe nach: Nach dem traditionellen Sektempfang begrüßte der 1. Vorsitzende Bernhard Wolf die Anwesenden Mitglieder sowie Katharina Reich von der Presse. Anschließend gar er seinen Rechenschaftsbericht ab - erstmalig untermalt von einigen Fotos, die per Beamer auf die Leinwand geworfen wurden. Johannes Müller, 2. Vorsitzender, bereichtete anschließend in Vertretung von Alex Kiefer über das Renngeschehen des vergangenen Skiclub-Jahres. Alex war verhindert, da er mit der Rennmannschaft zum Tranieren auf dem Gletscher weilte.

Auch einige der Fachwarte unterlegten ihre jeweiligen Bericht mit Fotos. Das war sehr schön, denn dadurch wurde das Gesagte gleich viel lebhafter vorstellbar. Eine tolle Idee! Zum Abschluss gab Carola Kappey-Möker ihren Bericht über die Finanzen ab, und Erich Ruf den über die Kassenprüfung. Er war es dann auch, der der Versammlung die Entlastung der gesamten Vorstandschaft empfahl. Die anwesenden Mitglieder folgten seiner Empfehlung und entlasteten die Vorstandschaft einstimmig. Nach einer kleinen Pause zeigte Skiclub-Mitglied Walter Knosp einen Diavortrag mit vielen tollen Fotos über Hütten, Wanderungen und Klettersteige im Rosengarten in den Dolomiten. Danach konnte der Abend gemütlich bei guten Gesprächen ausklingen.

Bildergalerie...

Bericht+Fotos: Jörg Altegoer; Foto Jubilare: Katharina Reich

29.10.2016 - 05.11.2016: Der Skiclub Oberkirch im Kletterparadies Finale Ligure

Seitenanfang

Zum Abschluss der diesjährigen Klettersaison verbrachten ca. 30 Ski-Cluber im Alter von 4 Monaten bis 60 Jahren acht unvergessliche Tage im Finale Ligure in Norditalien. So groß wie der Altersunterschied und die jeweiligen Interessen waren auch die angebotenen Aktivitätsmöglichkeiten. Auf diese Weise war für jeden eine vielseitige und abenteuerliche Woche gesichert. Auspowern konnte man sich in einem der zahlreichen Klettergebiete bei blauem Himmel und bester Aussicht auf das Meer.

Zum Wandern und Mountainbiken luden die abwechslungsreichen Wege und Pfade entlang der felsigen Wände zu Grotten und Aussichtspunkten ein. Mit bestem italienischem Eis konnte man die Gässchen in der Altstadt sowie die mit Palmen gesäumten Promenaden erkunden oder die Seele an einem der sandigen Strände baumeln lassen. Am Abend traf man sich dann wieder zu geselligen Runden und ließ bei einem Gläschen Rotwein oder Fanta den Sonnenuntergang auf sich wirken. Auf diese Weise wurde unser Ausflug nach Italien ein gelungener Abschluss für ein erfolgreiches Vereinsjahr.

Bericht: Sonja Fies

28.10.2016 - 01.11.2016: Lehrgang des Bezirks I in Hintertux

Seitenanfang

Vom 28.10. bis 01.11. fand das erste Gletschertraining des Bezirk I statt. Wie in den Jahren zuvor war der Ort wieder Hintertux. Die 15 Atlethen und drei Trainer fanden beste Schnee- und Pistenbedingungen vor. Vom Skiclub Oberkirch waren Moritz Helbig, Vivien & Sara Schweiger, Johannes Toll sowie Max Kiefer dabei. Für die Jahreszeit war schon viel Betrieb auf dem Gletscher. Zu den 100 Teams mit ca. 1000 Atlethen vom Worldcup-Fahrer bis zum Schüler-Rennläufer aus aller Welt kamen noch 6000 Touristen hinzu. Dank der modernen Anlagen kam es an den Liften dennoch kaum zu großen Wartezeiten.

In den vier Tagen wurde nicht nur an der Technik im freien Fahren sondern auch am Fahren in den Stangen gefeilt. Der Hintertuxer Gletscher bietet mit seinen Hängen optimale Möglichkeiten für das Gletschertraining. Für die Rennmannschaften stehen extra abgesperrte Trainingspisten mit unterschiedlichem Gefälle zur Verfügung.

Vor einer Woche fand bereits der zweite Lehrgang statt und in einer Woche findet der dritte Schneelehrgang in Sölden statt.

Bericht: Alex Kiefer

25.11.2016: Skiclub Oberkirch lädt zur Mitgliederversammlung am 25. November

Seitenanfang

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Skiclub Oberkirche findet am Freitag, 25.11.2016 um 20 Uhr im „Gaisbacher Hof“ statt. Zu Beginn gibt es traditionell einen kleinen Sektempfang. Neben dem Vorsitzenden Bernhard Wolf werden auch die verschiedenen Fachwarte aus dem abgelaufenen Geschäftsjahr berichten. Unter dem Motto „Im Reich des Zwergenkönigs Laurin“ wird Walter Knosp über Wanderwege, Klettersteige und Hütten in den Dolomiten berichten. Hierzu sind alle Mitglieder und Freunde des Vereines eingeladen.

12.11.2016: Brettlmarkt des Skiclubs Oberkirch

Seitenanfang

Passend zum ersten Schnee auf den Hochlagen des Schwarzwaldes veranstaltete der Skiclub Oberkirch am 12. November seinen alljährlichen Brettlmarkt. Die zuverlässige und große Helferschar unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Bernhard Wolf hatte bei Annahme der Waren am Abend zuvor und bei der eigentlichen Durchführung alles im Griff. Viele Besucher fanden Ski und Zubehör, bestens beraten von den anwesenden Ski-Clublern. Als besonderen Service konnte man eine Ski-Bindungseinstellung der neu erworbenen Ski direkt vor Ort gegen einen geringen Obolus in Anspruch nehmen. Allen Skifahrerinnen und Skifahrern einen schönen und verletzungsfreien Skiwinter mit viel Schnee!

Bildergalerie...

Bericht+Fotos: Jörg Altegoer

Skiclub Oberkirch bietet vielfältige Gymnastik

Seitenanfang

Bewegung ist Leben und Leben ist stete Bewegung. So gesehen kann man ohne Übertreibung behaupten: Der Skiclub Oberkirch bewegt was! Nämlich seine Mitglieder und jeden, der Spaß an Bewegung und Gymnastik hat.

Die sportlichen Angebote des Skiclub Oberkirch halten für jeden das richtige Maß an Training, Mobilisierung und Spaß bereit. Dienstags und donnerstags lädt der Skiclub mit drei Gruppen für jedes Alter und jeden Fitnesslevel ein, um Beweglichkeit, Ausdauer, Koordination zu trainieren oder einfach unter fachkundiger Anleitung Spaß an Bewegung zu genießen oder wieder zu finden. DENN – der Spaß steht bei allen Gruppen im Vordergrund. Und wenn man dabei auch noch etwas für Körper, Geist, Seele und Gesundheit tun kann, kann das nur von Vorteil sein.

Heute erkennt die Medizin immer mehr, dass es ein einfaches Mittel für mehr Gesundheit gibt: rezeptfrei und ohne Nebenwirkungen! Bewegung heißt dieses Wundermittel und jeder, der es einmal ausprobieren möchte, ist recht herzlich eingeladen zu testen, was an dieser Aussage dran ist.

Die drei Gymnastikgruppen finden an folgenden Terminen statt:

Dienstag: Skigymnastik
20 – 21 Uhr (Sommer 19.30 – 21.00) Treffpunkt Turnhalle an der Schwarzwaldstraße

Donnerstag: Fitnessgymnastik
18.45 – 19.45 Uhr – Treffpunkt Turnhalle an der Schwarzwaldstraße (Gymnastikraum)

Donnerstag: Senioren- Männergymnastik
20 – 21 Uhr – Treffpunkt Turnhalle an der Schwarzwaldstraße

Die Übungsleiterinnen und Übungsleiter des Skiclub Oberkirch, freuen sich über jedes Skiclubmitglied wie auch über jeden, der einfach mal unverbindlich mitmachen möchte.

23.09.2016 - 26.09.2016: Hochgebirgstour auf den Olymp

Seitenanfang

Werner Redweik hatte zu einer interessanten Hochgebirgstour auf den Olymp in Griechenland eingeladen. Wir fragten uns: lohnt es sich für drei Nächte zur Besteigung des höchsten Berges von Griechenland dorthin zu fliegen? Wir können im Nachhinein sagen, es war ein traumhaftes Erlebnis. Vor allem auch dank Werner, der alles perfekt vorbereitet hatte und ein umsichtiger Bergführer war. Für ihn war die Besteigung des Olymp ein kleines Jubiläum. Es war zum 20. Mal auf dem Gipfel seit er vor 5 Jahren mit seiner Gattin berufsbedingt in die Nähe von Saloniki gezogen ist.

Weiterlesen...

Bildergalerie...

Bericht: Karl Bühler

13.08.2016: MTB-Tour für Einsteiger rund um Oberkirch

Seitenanfang

Trotz hochsommerlicher Temperaturen traf sich eine doch recht große Gruppe bei der Johann-Wölfflin-Schule in Oberkirch, um mit Herrman Geldreich Rund um Oberkirch zu radeln. Zum Einrollen ging es los Richtung Winterbach, Lautenbach und die neue Umgehungsstrasse querend nach Ödsbach. Da folgten auch schon die ersten Höhenmeter und man fuhr sportlich über das Bergle zur Bildeiche. Hummelswälder Hof, Staufenburg, Münsterblick, St. Wendel und immer wieder herrliche Ausblicke in die Vogesen oder Richtung Oberkirch. Von Bottenau ging es über Nußbach nach Stadelhofen, Tiergarten und die letzten Höhenmeter über die Ullenburg in die Tiergärtner Rebberge. Verdient nach 44 Kilometern fand der Tag einen schönen Ausklang im Biergarten des Gaisbacher Hofes.

Bericht: Simone Kiefer

25.09.2016: Kaiserstuhlwanderung - Was für ein Genuss!

Seitenanfang

Auf einer der schönsten Wanderstrecken durchquerten wir von Nord nach Süd den Kaiserstuhl zwischen Endingen und Ihringen, größtenteils auf dem Kaiserstuhlpfad, durch Weinberge, Laubwälder und Naturschutzgebiete und über die höchsten Erhebungen dieses Vulkangebirges, mit herrlichen Ausblicken zum Schwarzwald und den Vogesen.

Bei zunächst frischen Temperaturen, aber wolkenlosem Himmel starteten wir die 17km lange Strecke im malerischen Städtchen Endingen, das bei unserer Ankunft noch einen recht verschlafenen Eindruck machte.

Weiterlesen...

Bildergalerie...

Bericht: Hubert Göbel

24.09.2016: Gelungener Start in die Deutschland-Cup Saison für den SC-Oberkirch und den Bezirk I

Seitenanfang

Am vergangenen Wochenende eröffneten die U14 Schüler die Alpinen Wettkämpfe mit einem Konditionswettkampf in den bayrischen Voralpen in Rottach-Egern am Tegernsee. Gefordert war, die über den Sommer vertieften Fähigkeiten in der Schnelligkeit, Kraftausdauer, Ausdauer und Maximalkraft unter Beweis zu stellen. Für die 48 qualifizierten Athleten wurden 5 Parcours in der Halle und am Skihang aufgebaut, die nacheinander durchlaufen werden mussten. Für Jona begann der Wettkampf mit einem mäßigen Ergebnis in der Disziplin „Nummernlauf“ (35.).

Weiterlesen...

Bericht: Jan-Peter Juwana

09.10.2016: Herbstwanderung zum Weingut Ell in Renchen

Seitenanfang

Am 9. Oktober 2016 findet eine Herbstwanderung zum Weingut Manfred Ell in Renchen statt. Abmarsch ist um 14:00 Uhr an der Kletterwand an der Westseite des Hans-Furler-Gymnasiums. Der Beginn der Weinprobe ist um 17:00 geplant. Wer nicht mit wandern möchte oder kann, darf gerne direkt hinkommen (Vogesenstraße 15 in Renchen). Eine Anmeldung (erforderlich!) bei Julia und Georg Wolf, Tel. 07802 / 6336.

20.08.2016 - 22.08.2016: Alpine Wanderung im Lünersee-Gebiet

Seitenanfang

Vier Frauen und vier Männer vom Skiclub Oberkirch machten sich am 20. August auf den Weg ins Brandnertal. Vom Parkplatz der Lünerseebahn ging es über den „Bösen Tritt“ hinauf zum herrlich gelegenen Lünersee. Von dort führte der Weg über Lünerkrinne und Gipsköpfle zur Heinrich-Hütter–Hütte. Dort, unterhalb der beeindruckenden Zimba, fand die erste Übernachtung statt. Am zweiten Tag war der 2517 m hohe Saulakopf unser Ziel, auf dem einige leichte Kletterstellen zu überwinden waren, und über den Saulajochsteig ging es zurück zum Lünersee. Am Nachmittag hatten wir dann noch einmal 400 hm vor uns, hinauf zur Todalphütte, in der die zweite Übernachtung stattfand.

Am dritten Morgen erwartete uns traumhaftes Bergwetter, welches uns auf dem Weg zu Tagesziel, der 2965 m hohen Schesaplana, begleitete. Schon unterwegs zum Gipfel eröffnete uns eine fantastische Fernsicht den Blick auf die umliegenden Berggipfel und Täler. Nachdem wir die Aussicht vom Gipfel gebührend genossen hatten, machten wir uns auf den Abstieg zum Lünersee, von wo uns die Lünerseebahn hinunter zum Parkplatz brachte. Bei herrlichem Sommerwetter machten wir auf dem Heimweg noch eine Rast in einem Biergarten direkt am schönen Bodensee.

Bildergalerie...

Bericht: Ingrid Späth

03.08.2016: MTB-Tour für Daheimgebliebene

Seitenanfang

Wie in den vergangenen Jahren stand am ersten Mittwoch im August wieder die MTB-Tour rund ums Renchtal auf dem Programm. Über die Bildeiche ging es zur Ofenlochhütte und den Spähneplatz hinauf in die Moos. Am dortigen Grimmelshausendenkmal war der erste große Anstieg geschafft. Auf dem Höhenrücken radelte die Gruppe weiter über das Schäfersfeld, Löcherbergwasen Richtung Hark. Auf der sonnigen Terrasse des Gaushauses wurden mit einer Flädlesuppe und einem Stück Kuchen die Energiespeicher wieder gefüllt. Mit neuen Kräften wurden die Bikes danach über den Freiersberg zur Seeebene oberhalb des Glaswaldsees gesteuert.

„Zur rechten Zeit am rechten Ort“ dachte sich die Gruppe als sie am Startplatz der Geleitschirmflieger oberhalb Bad Griesbachs ankam. Sie konnte sich mit einem Glas Rotwein und frischem Baguette an einem Verpflegungsstand des Hotels Dollenberg stärken. Und dies mit herrlicher Aussicht auf das Renchtal. So war der anstrengende Anstieg schnell wieder vergessen. Franz Vogt, der Tourenleiter, führte die Gruppe dann weiter über die Alexanderschanze, Zuflucht, auf dem Panoramaweg Richtung Schliffkopf. Mit einer rasanten Abfahrt wurde Allerheiligen erreicht. Nach dem letzten Anstieg auf das Knappeneck ging es über den Sohlberg und das Simmersbacher Kreuz zur Schauenburg. In der herrlichen Abendsonne endete ein toller Radtag.

Bildergalerie...

Bericht: Bernhard Wolf

22.07.2016 - 24.07.2016: Skiclub-Rennradler in den Südvogesen

Seitenanfang

Jedes Jahr Ende Juli trifft sich die Skiclub-Rennradgruppe für ein längeres Wochenende zum Radeln. Im letzten Jahr erkundete man ausgiebig den französischen Jura. Dieses Jahr ging die Reise in die südlichen Vogesen. Dieter Frischmuth, unser Tourenguide, hat als Ausgangsort das kleine idyllische Örtchen Wintzfelden, nahe Colmar ausgewählt. Pünktlich um 9 Uhr starteten vom Hotelparkplatz aus 16 Fahrer zur ersten Runde. Der Vogesenhauptkamm stand auf dem Plan. Weiterlesen...

Bildergalerie...

Bericht: Ernst Krässig

02.08.2016: Laufschuhtest bei Intersport Sester

Seitenanfang

Am kommenden Dienstag, 2.8.16 besteht ab 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr bei Intersport Sester in Oberkirch die Möglichkeit, Laufschuhe der Schweizer Firma ON auszuprobieren. Bei einem lockeren Lauf können die Schuhe auf Herz und Nieren getestet werden.

26.07.2016: Jahresabschluss der Gymnastikgruppen

Seitenanfang

Ihren gemeinsamen Jahresabschluss begangen alle Gymnastikgruppen des Skiclub Oberkirch am letzten Dienstag vor den Sommerferien. Wie schon Tradition, traf man sich gemeinsam in Oberkirch, um zu einer kleinen Wanderung zu starten. Bedingt durch die schwüle Witterung, lief der Schweiß in Strömen, kaum dass man sich bewegte. Der Weg führte in die Höll und vor dort den schmalen Fußpfad weiter hinauf. Am Schwalbensteinbrunnen konnten sich die 13 Wanderer ein wenig erfrischen. Nach weiteren 10 Minuten war der Zielort erreicht: der Schwalbenstein.

Hier hieß es erst mal "Prost!" mit einem Glas Sekt, der - gut verpackt - immer noch kühl war und entsprechend herrlich prickelte. Bei fantastischer Abendstimmung mit glutroten Sonnenuntergang packten alle ihre mitgebrachten Speisen aus und bereiteten das reichhaltige Buffet rund um den Schwalbenstein. Die Stimmung war gu, und so schmeckten die kleinen Köstlichkeiten herrlich! Ein kurzer Regenschauer bildete später das Signal zum Aufbruch, und so ging wan gemeinsam auf dem schnellsten Weg hinab nach Oberkirch - nur einen kleinen Absacker bei einer der Mitwanderinnen nahm man noch mit, da ihr Zuhause am Weg lag. So endete eine schöne Gymnastiksaison 2015/16.

Ein Dank an alle Gymnastikleiterinnen und -leiter, ohne deren Einsatz es nicht möglich wäre, diese regelmäßigen Gymnastikstunden das ganze Jahr über anzubieten! Wir starten in die neue Saison 2016/17 in der Woche nach den Sommerferien.

Bildergalerie...

Bericht+Fotos: Jörg Altegoer

10.07.2016: Skiclubler beim MTB-Rennen in Haslach erfolgreich

Seitenanfang

Schon traditionell starteten Skiclubmitglieder beim Haslacher MTB-Rennen. Dieses Jahr hatte die Staubwolke eine andere Streckenführung gewählt. Diese forderte einiges technisches Können von den Radlern. Bei der Auffahrt mussten einige Trails des MTB-Parcours hochgefahren werden und die Abfahrt erfolgte über ein Wiesengrundstück und durch den Wald. Die abwechslungsreiche Strecke kam bei allen Teilnehmern gut an.

In der Herrenklasse Ü 100 (beide Fahrer müssen zusammen mindestens 100 Jahre alt sein) starteten Johannes Müller und Thomas Hoppe. Sie fuhren gegen einen sehr starken Spitzenduo und belegten Platz drei. In der Klasse Mix Ü 80 starteten Martina Siefermann und Bernhard Wolf sowie Simone und Alex Kiefer. Auch sie schafften es aufs Podest und belegten Platz zwei und drei. In der Jugendklasse U 17 war Johannes Toll für den Skiclub am Start. Er wurde hervorragender Zweiter. Auch beim Einsteigerrennen war der Skiclub vertreten. Sebstain und Simon Hund sowie Mia und Max Kiefer starteten in den Farben des gastgebenden Staubwolkevereines.

Bildergalerie...

Bericht: Bernhard Wolf

03.07.2016: Rennradfahrer waren früh auf dem Rad bei der 5-Täler-Tour

Seitenanfang

Trotz des EM-Fußballspieles gegen Italien mit Verlängerung und Elfmeterschießen waren 13 Teilnehmer bei der diesjährigen 5-Täler-Tour dabei. Pünktlich um 6 Uhr ging es an der Turnhalle in Oberkirch los. Die Route führte durch das Achertal über die Schwarzwaldhochstraße ins Murgtal. Durch das Langenbachtal ging es auf einer, für den Autoverkehr gesperrten, Waldstraße wieder hinauf zum Seibelseckle.

Frisch gestärkt von Kaffee und Kuchen fuhr die Gruppe über den Ruhestein wieder hinunter bis Mitteltal bevor es über das Elbachtal wieder zum Kniebis hoch ging. Auf der neu hergerichteten Straße erfolgte eine rasante Abfahrt nach Bad Rippoldsau-Schapach. Ein letztes Mal mussten die Kräfte mobilisiert werden um die Freyersbergauffahrt zu meistern. Durch das Renchtal erfolgte die Rückfahrt zum Mühlefest nach Lautenbach. Als langjährige Gäste wurde die Rennradgruppe vom Veranstalter besonders begrüßt.

Nach 140 km und 2400 Höhenmetern freuten sich alle auf ein kühles Bier und ein gutes Essen.

Bildergalerie...

Bericht: Bernhard Wolf

19.06.2016: Skiclub-Wanderung zum Sankenbachsee

Seitenanfang

Schließlich klappte es doch...

Obwohl es die Tage davor so aussah, als könnte uns schlechtes Wetter einen Strich durch die Rechnung machen, führten der Aufruf unseres Tourleiters Peter Mainzer („Einem Skiclubler macht auch Regen nichts aus!“) sowie seine guten Beziehungen zu Petrus dazu, dass 12 Teilnehmer und Teilnehmerinnen die fast 20 km lange Tour trotz dunkler Wolken ohne einen Regentropfen überstanden. Gekonnt und GPS-gestützt führte uns Peter zunächst vom Kniebis-Besucherzentrum zur Aussichtsplattform oberhalb des Ellbachsees. Der fantastische Ausblick auf diesen Karsee und die dahinter liegenden Erhebungen des Nordschwarzwalds waren eine gute Einstimmung auf die vor uns liegende Wanderung.

Nach einigen Kilometern auf Waldwegen begann der steinige Abstieg zum Sankenbachsee, vorbei an den Sankenbachfällen, deren aufgestautes Wasser Klaus durch das Öffnen der Schleuse lustvoll gen Tal stürzen ließ, ganz zur Freude der weiter unten wartenden Wandergruppe. Eine kurze Rast am See gab Lucia Gelegenheit, ihren mitgebrachten Eierlikör auszuschenken. Voller Genuss entspannte sich die Gruppe beim Anblick des ruhig daliegenden Gewässers. Der Weg führte uns entlang des Sankenbachs weiter Richtung Baiersbronn. Unterhalb des Sessellifts ging es steil bergauf bis zur Glasmännlehütte, wo wir uns ausgiebig labten.

Der Rückweg erfolgte über die Hexenhütte und teilweise auf dem Kniebiser Heimatpfad zur Kniebishütte.

Bildergalerie...

Bericht+Fotos: Hubert Göbel

04.06.2016 - 05.06.2016: 11 Skiclubler wandern in den südwestlichen Vogesen

Seitenanfang

Los gings am Col de Hunsrück bei Thann und über Almgelände und Hochwald auf den Thanner Hubel. Leider verwehrte Hochnebel die von dort aus prächtige Sicht auf Schweizer Jura und Alpen. Beim Abstieg kehrte man in der Ferme auberge Thanner Hubel ein. Dessen Gastwirt war sehr erfreut über den Besuch der Gruppe und hätte uns am liebsten über Nacht behalten. Jedoch wir mussten weiter. Es war in der Folge noch ein Aufstieg von 400 Hm zu bewältigen, um unsere Unterkunft für die Nacht, die Ferme auberge Gresson zu erreichen. Der Aufstieg erfolgte über die malerisch gelegenen Neuweierer Seen. Schneller als erwartet erreichten wir das Ziel. Die freundlichen Gastgeber beherbergten uns dort vorzüglich.

Am anderen Tag wanderte die Gruppe durch sehr abwechslungsreiches Gelände in einer Höhenlage zwischen 950 u. 1150 Metern vorbei am Lac de Perches, Rimbachkopf zur Ferme Auberbe Belacker. Dort gabs nochmals eine Stärkung bevor der Abstieg nach Rimbach und zurück zu den Fahrzeugen erfolgte. Gut gelaunt kehrte die Gruppe nach Oberkirch zurück. Der Abschluss erfolgte in einer hiesigen Gaststätte. Man war sich einig, eine Tour in ähnlicher Weise auch im kommenden Jahr wieder durchzuführen.

Bericht+Foto: Reinhard Kimmig

10.06.2016: Eröffnung Kletterfelsen Am Bellenstein

Seitenanfang

Die neueste Errungendschaft des Skiclubs Oberkirch wurde im Rahmen einer kleinen Feier am Freitag 10. Juni 2016 bei bestem Wetter offiziell eröffnet: der Kletterfels am Bellenstein in Oberkirch. Etwa 40 Personen hatten sich auf Einladung hin dort eingefunden. Bernhard Wolf, erster Vorsitzender des Skiclubs, begann seine Ansprache mit einem Abriss über die Historie des Ortes. Dabei dankte er vor allem Herrn Nils-Peter Wild vom Rotary-Club Offenburg/Ortenau, der vor einigen Jahren das Waldklassenzimmer gesponsert hatte, so dass der Fuß des Kletterfelsens bereits gut erreichbar war.

Weiter erging Dank an die Stadt Oberkirch, die sich sowohl finanziell als auch mit tatkräftiger Hilfe durch den städtischen Bauhof beteiligt hatte. Finanzielle Unterstützung kam auch von der Sparkassenstiftung. Besonders dankte Bernhard Wolf den beiden Motoren des Projekts, Joachim Trayer und Roland Birk, auf deren Idee das Ganze beruhte und ohne deren Einsatz das Projekt nicht zustande gekommen wäre. Dank und ein Präsent erhielt auch Hubert Männle vom städtischen Baufhof, der den Skiclublern in vielen Einsätzen mit Rat und Tat zur Seite stand.

Nach der Ansprache des Skiclub-Vorsitzenden hielten auch der Oberbürgermeister der Stadt Oberkirch, Herr Matthias Braun sowie Bereichsdirektor Christian Frühe der Sparkasse Offenburg/Ortenau je eine kurze Rede.

Es folgte eine kurze Einführung von Joachim Trayer zu dem, was nun folgen sollte: eine Klettervorführung am soeben eröffneten Kletterfelsen! Zwei Junge Damen vom Skiclub kletterten vor den Augen aller Anwesenden zwei der bislang eingerichteten Routen durch die knapp 30 Meter hohe Wand. Oben angekommen, bekamen sie den wohlverdienten Applaus. Anschließend versuchten sich ein paar anwesende Kinder an der Wand, selbstverständlich gut gesichert durch die erfahrenen Kletterinnen vom Skiclub.

Anschließend klang der Abend in geselliger Runde aus - bei guten Gesprächen und leckeren Häppchen.

Bildergalerie...

Bericht: Jörg Altegoer

28.05.2016: Über einsame Pässe durch die Nordvogesen

Seitenanfang

Vor genau fünf Jahren stand diese Rennradtour schon einmal im Programm. Die Tour, wohl eine der schönsten in den Nordvogesen, führt größtenteils auf Nebenstraßen und Forststraßen durch langgezogene einsamen Vogesentäler und über einsame Vogesenpässe. Vielleicht wegen des Termins in den Pfingstferien oder wegen der schlechten Wettervorhersage waren nur fünf Teilnehmer am Start.

Vom Campingplatz Still ging es zunächst durch das Bruchetal aufwärts nach Schirmeck und dann auf einer Forststraße hinauf nach Les Quelles. Nach einer kurzen Abfahrt nach Champenay wurde der Col du Hantz nach Belval überquert. Auf einer kleinen Nebenstraße ging es weiter nach Moussey. Hier begann der Aufstieg durch das Val de Senones hinauf zum Col de Prayé und weiter zum Col du Donon. Nach einer rasanten Abfahrt durch das Vallée de St. Quirin erreichten wir unsere Mittagsrast in der Auberge ˈDu Bel Airˈ bei Abreschviller.

Gestärkt konnten wir nun über zwei kleinere Buckel hinüber ins Zorntal rollen. Bis hier hatte das Wetter gehalten, aber nun mussten wir bei Neustadtmühle wegen eines Gewitterschauers kurz unterstehen. Danach folgte, noch auf nasser Straße, der Aufstieg durch das Zorntal nach Le Hengst. Nochmals erwischte uns ein Regenschauer, dem wir aber trotzten. Bald kam auch die Sonne wieder heraus und trocknete uns und die Straße. Nach kurzer Rast bei Le Hengst folgte nun wieder eine rasante Abfahrt hinunter nach Wangenbourg-Engental.

Beim letzten Anstieg auf einem kleinen Nebensträßchen hinauf zum Col du Pandours, mussten nun die letzten Reserven mobilisiert werden, bevor es nur noch bergab zum Ausgangspunkt ging. Nach einer erfrischenden Dusche und einigen Panaschées ging es wieder zurück nach Oberkirch.

Bildergalerie...

Bericht: Dieter Frischmuth

17.05.2016: Laufen und Walken an einem Dienstagabend

Seitenanfang

Unser Skiclub-Mitglied Bruno Meier ist seit einiger Zeit bei der Gymnastik am Dienstagabend mit dabei. Momentan gehen wir raus in den Wald. Am vergangenen Dienstag zückte Bruno sein Smartphone und machte einige Fotos. Aus diesen hat er auch noch ein Video zusammen gestellt, das man unten anklicken kann!

Fotos+Video: Bruno Meier

06.05.2016: Abendwanderung

Seitenanfang

Am Freitag, den 6. Mai fand die schon traditionelle Abendwanderung des Skiclubs statt. In diesem Jahr trafen sich acht Teilnehmer um 19.00 Uhr beim „Gaisbacher Hof“, um durch Reben und Wald Richtung Ringelbach zu wandern. Bei herrlichem Frühlingswetter und Sonnenschein konnten traumhafte Ausblicke genossen werden, bis uns dann der Weg nach einer guten Stunde Wanderzeit wieder bergab Richtung Niederlehen zum „Winzerhof Börsig“ führte. Im Winzerhof stärke sich die Wandergruppe mit einem leckeren Vesper und einem guten Tropfen Wein, um dann zu später Stunde den Heimweg anzutreten.

Bericht+Foto: Ingrid Späth

30.04.2016: Saisonstart der Rennradfahrer im Kaiserstuhl

Seitenanfang

Sieben unerschrockene Skiclubrennradler stellten sich trotz der schlechten Wettervorhersage einem ersten Formtest im Kaiserstuhl und wurden mit einem herrlichen Radtag belohnt. Bei anfangs frischen Temperaturen aber schönem Wetter ging es kreuz und quer in ausgewogenem Mix aus entspannten Flachstücken, kürzeren zum Teil aber knackigen Anstiegen und landschaftlichen Highlights durch die Toskana Deutschlands. Auf knapp 100 Kilometer mit 1550 Höhenmeter konnte bewiesen werden, ob der Formaufbau des Frühjahrstrainings stimmte.

Bildergalerie...

Bericht: Dieter Frischmuth

16.04.2016: Viel Matsch aber trocken und mit viel Spaß bei der MTB-Eröffnungstour

Seitenanfang

Am Morgen regnete es so stark und andauernd, dass sich noch niemand vorstellen konnte am Nachmittag MTB zu fahren. Aber pünktlich zur Abfahrtszeit heiterte es auf. Unter der Leitung von Franz Vogt trafen sich sechs Radler. Über St. Wendel führte die Strecke nach Nesselried zur Maiglöcklehütte. Dort wurde die tolle Aussicht ins Rheintal genossen. Über St. Anton ging es wieder hinauf zum Schloss Staufenberg. Über die Bildeiche erfolgte der letzte Anstieg zur Ofenlochhütte. Auf einer unbekannten Route ging es danach steil ab ins Ödsbachtal. Rechtzeitig vor dem nächsten Regen wurde wieder Oberkirch erreicht und alle waren froh, dass sie sich am Mittag zur Teilnahme überwunden hatten.

Bildergalerie...

Bericht: Bernhard Wolf; Fotos: Simone Kiefer

15.04.2016: SCO-Rennläufer bei der Winterabschlussfeier vom Bezirk I geehrt

Seitenanfang

Bei der Winterabschlussfeier fanden die Siegerehrungen der diesjährigen Bezirksmeisterschaften statt. Die Läufer des Skiclubs Oberkirch konnten dabei für hervorragende Leistungen viele Pokale mit nach Hause nehmen. Bei den Damen wurde Janine Ziegler Bezirksmeisterin im Slalom und Riesenslalom. Dies schaffte auch ihr Bruder Fabian. Er siegte bei den Herren in beiden Wertungen. Max Kiefer gewann die Klasse Schüler U 12 ebenfalls in beiden Disziplinen. Moritz Helbig wurde im Slalom 3. Sarah Schweiger wurde bei den Schülerinnen Bezirksmeisterin im Slalom. In der Jugendwertung belegte Moritz Sester im Slalom den 2. Platz und Florian Fies im Riesenslalom den 3. Platz.

Für die guten Leistungen während der ganzen Saison wurden in den Schülerklassen Vivien Schweiger, Max Kiefer und Jona Juwana geehrt. Sie waren bei verschiedenen Rennen auf Baden-Württemberg-Ebene und bei Rennen des Deutschen Skiverbandes am Start. Hier hatten sich nur die besten Athleten der einzelnen Jahrgänge aus dem ganzen Bundesgebiet qualifiziert. Ebenfalls vom Bezirk geehrt wurde Janine Ziegler.

Auf dem Bild die Geehrten des Skiclubs Oberkirch: Janine Ziegler, Jona Juwana, Moritz Helbig, Max Kiefer (vordere Reihe von links), Sarah Schweiger, Vivien Schweiger und Fabian Ziegler (hintere Reihe von links).

Bildergalerie...

Bericht: Bernhard Wolf; Fotos: Simone Kiefer

23.09.2016 - 26.09.2016: Hochgebirgswanderung für Senioren zum Olymp - Aufstieg über die eindrucksvollste Route

Seitenanfang

Vom 23. bis 26. September bietet Skiclub-Mitglied Werner Redweik eine Hochgebirgswanderung für Senioren zum Olymp in Griechenland an. An- und Abreise erfolgen mit dem Flugzeug von Karlsruhe-Baden nach Thessaloniki und zurück. Zwei Übernachtungen in Berghütten, einmal im Hotel in Thessaloniki mit einem griechischen Abend zum Abschluss. Die täglichen Wanderetappen dauern ca. 4 bis 5 Stunden mit Pausen. Es ist nur die normale Wanderausrüstung für das Hochgebirge notwendig. Transfers und Übernachtungen werden von Werner Redweik organisiert. Die Flüge müssen die Teilnehmer selber buchen.

Info und Anmeldung bis 15.05.2016 bei Werner Redweik unter werner@redweik.de.

Detaillierter Ablauf der Tour...

28.03.2016: Das neue SCO-Aktuell Sommer 2016 ist da!

Seitenanfang
Das neue SCO-Aktuell Sommer 2016 ist da - das Programmheft unseres Skiclubs! Unsere Mitglieder werden das Heft in ca. zwei Wochen in ihren Briefkästen haben. Eine Liste der Termine gibt es unter SCO-Aktuell Sommer 2016 , eine Komplettversion des Hefts als PDF-Datei (1.46 MB).

Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen.
Euer Jörg Altegoer

13.03.2016: Rückblick auf das Rennwochenende: Hornisgrindepokal

Seitenanfang

58 Teilnehmer starteten am Sonntagmorgen bei hervorragenden Bedingungen beim Hornisgrindepokal, der vom Skiclub Oberkirch als Riesenslalom ausgetragen wurde.

Tolle Ergebnisse fuhren die Oberkircher Rennläufer bei diesem Wettbewerb ein, so dass in der Klasse U8w Piros Becker auf den 1. Platz kam und ihre Schwester Sara Becker in der Klasse U10w auf das 2. Stockerl. Simon Hund kam in der Klasse U10m auf den 4. Rang. In der Klasse U12 dominierten Max und Vivien, die jeweils den Pokal des 1. Siegers errangen. Moritz Helbig kam in der Klasse U12m auf Rang 5. Ebenfalls am Start in der Klasse U16w waren Sara Schweiger (3. Platz) und Sophia Birk (5. Platz). Johannes Toll startete für die Klasse U16m und kam auf den 4. Rang. Weitere zwei 1. Plätze konnten Janine und Fabian Ziegler bei den Klassen Damen und Herren einfahren. Auch Florian Fies gelangt der Sprung mit dem 1. Platz auf das Stockerl in der Klasse U18m, Mario Müns kam auf den 2. Platz.

Ergebnisliste...

Bericht: Simone Kiefer

12.03.2016: Rückblick auf das Rennwochenende: Hauerskopfpokal und Bezirksmeisterschaften

Seitenanfang

Der SC Hundsbach richtete den Hauerskopfpokal am Seibelseckle aus. 72 gemeldete Teilnehmer starteten bei herrlichem Skiwetter. Das Rennen wurde gleichzeitig als Bezirksmeisterschaft im Riesenslalom gewertet.

Die Platzierungen waren wie folgt: Piros Becker U8w (2. Platz), Mia Kiefer U10w (5. Platz), Simon Hund U10m (2. Platz), Vivien Schweiger U12w (1. Platz), Sara Becker (5. Platz), Max Kiefer U12m (1. Platz), Sara Schweiger U16w (4. Platz), Johannes Toll U16m (8. Platz), Fabian Ziegler Herren (1. Platz), Florian Fies U18m (1. Platz), Janine Ziegler Damen (1. Platz). Max hatte bei diesem Rennen so eine hervorragende Zeit ins Ziel gebracht, dass er auch in der Klasse U14m die Wertung gewonnen hätte.

Eine ebenfalls außerordentliche Leistung lieferte Janine, die an diesem Tag die Tagesbestzeit aller Klassen gefahren ist und selbst ihren Bruder Fabian mit 5 hunderstel Sekunden hinter sich ließ.

Janine und Fabian wurden durch ihre tollen Leistungen Bezirksmeister 2016 und der Skiclub Oberkirch ist stolz, diese tollen Skirennläufer in ihren Reihen zu haben.

Ergebnisliste Bezirksmeisterschaften...
Ergebnisliste Hauerskopfpokal...

Bericht: Simone Kiefer

11.03.2016: Oberkircher Schulmeisterschaften – Realschule Schulmeister 2016

Seitenanfang

Zum zweiten Mal veranstaltete der Skiclub Oberkirch die Schulmeisterschaften. Strahlender Sonnenschein am Skihang des Seibelseckle und 60 Schüler des HFG, der Realschule und Grundschule mittendrin. Der Riesenslalom wurde von allen Schülern sowie den begleitenden Lehrern bestens bestritten.

Die Mannschaftswertung konnte dieses Jahr die Realschule Oberkirch mit Sara Schweiger, Baumann Sebastian und Max Kiefer für sich beanspruchen! Tagessiegerin wurde Sara Schweiger mit der Tagesbestzeit und mit nur 0,38 Sekunden Rückstand war Max Kiefer der schnellste bei den Buben.

Die jeweils schnellsten drei Skifahrern jeder Altersklasse konnten ebenfalls wohlverdient einen Pokal bei der Siegerehrung in Händen halten. Jeder Teilnehmer wurde zusätzlich noch mit einer Tafel Schokolade belohnt, die Decker´s Frischecenter in Oberkirch für diese Veranstaltung gespendet hatte.

Spannend wurde es nochmals gegen Ende des Wettbewerbs, als die Lehrer der beiden weiterführenden Schulen gegeneinander antraten. Den Sieg fuhr ebenfalls für die Realschule Johannes Baßler ein.

Vielen Dank an die teilnehmenden Schülern, den Sponsoren, dem Liftbetreiber, den Helfern des Skiclubs sowie den Lehrern des HFG und der RSO.

Bildergalerie...

Ergebnisliste nach Altersklassen...
Ergebnisliste nach Schulen...

Bericht: Simone Kiefer; Fotos: Marton Becker

13.03.2016: Stadt- und Familienmeisterschaften 2016

Seitenanfang

Auf einer bestens präparierten Piste hielt der Skiclub Oberkirch am Sonntag seine Vereinsmeisterschaften ab. Die Wetterbedingungen waren optimal als 37 Teilnehmer beim Seibelseckle zum Riesenslalom antraten. Zwischen dem ältesten Teilnehmer Hans Sester und dem Jüngsten Daniel Becker lagen 82 Jahre Unterschied. Der Spaß stand an oberster Stelle, doch wurde trotzdem eisern gegen die Uhr gekämpft.

Johannes Toll und Sara Schweiger holten sich den Pokal der Schülervereinsmeister männlich/weiblich. Janine und Fabian Ziegler durften - wie schon mehrere Male - die Pokale der Stadtmeisterin sowie des Stadtmeisters in den Händen halten. Heiß begehrt ist immer der Familienpokal, um den dieses Jahr 5 Familien gegeneinander antraten. Den Familiensieg 2016 konnte Familie Thomas Schweiger vor Familie Alex Kiefer nach Hause holen.

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer sowie den Helfern im Start- sowie Zielbereich, ohne Euch würde es diesen tollen Wettbewerb gar nicht geben!

Bildergalerie...

Ergebnisliste Stadtmeisterschaften Gesamt...
Ergebnisliste Stadtmeisterschaften nach Klassen...
Ergebnisliste Stadtmeisterschaften Familienwertung...

Bericht: Simone Kiefer

13.03.2016: Ergebnislisten Bezirksrennen am 13.03.2016

Seitenanfang

Ergebnisliste Hornisgrindepokal...

04.03.2015: Bambini-Vielseitigkeitslauf

Seitenanfang

Der Skiclub Sasbach veranstaltete am Freitag 4. März an der Untersmatt ein Bambini-Rennen. Vier SCO´ler gingen am späten Nachmittag bei leichtem Niederschlag an den Start. Piros Becker kam mit toller Leistung auf das 2. Stockerl in der Klasse U8 Mädchen. In der Klasse U10 Mädchen startete Mia und erreichte Rang 4. Simon Hund konnte in der Klasse U10 Jungen den 7. Rang erringen. Sara Becker hatte zwar nur eine kleine Gruppe mit 3 Läuferinnen in der Klasse U12 Mädchen, aber fuhr auf das 2. Stockerl.
Bildergalerie... * Ergebnisliste...

Bericht: Simone Kiefer

05.03.2016: Kids-Cross U12 in der Saison 2015/16

Seitenanfang

Auch dieses Jahr waren wieder Skirennläufer des SCO bei der Kids-Cross-Serie des DSV dabei. Aufgaben dieser Rennen sind die Kinder zu vielseitigen Skifahrern auszubilden, die nicht nur um „rote und blaue Tore“ fahren. In der Disziplin Kids Cross werden die Mädchen und Buben an den alpinen Rennsport herangeführt und ein Vielseitigkeitslauf mit unterschiedlichen Radien, Sprüngen und diversen Elementen (Steilkurve, Wellen,…) organisiert.Weiterlesen...

Bericht: Simone Kiefer

13.03.2016: Stadtmeisterschaften des Skiclubs

Seitenanfang

Die alpinen Stadtmeisterschaften finden am Sonntag, 13. März 2016, bei sehr guten Schneeverhältnissen statt. Startnummernausgabe ist um 14.00 Uhr am Skihang Seibelseckle. Die Meisterschaft wird sowohl für Skifahrer als auch für Snowboarder durchgeführt. Startberechtigt sind alle Vereinsmitglieder und alle Oberkircher, egal welchen Alters. Neben den einzelnen Altersklassenwertungen gibt es auch eine Familienwertung. Anmeldungen und Auskunft bei Alexander Kiefer, Tel. 0172 / 2195073 bzw. 07802 / 982366 oder alex.kiefer@skiclub-oberkirch.de.

11.03.2016 - 13.03.2016: Skiclub veranstaltet Schulmeisterschaften und Pokalrennen - für beide Veranstaltungen werden noch Helfer gesucht

Seitenanfang

Am Freitag, 11.03.16 veranstaltet der Skiclub die Oberkircher Schulmeisterschaften. Hierzu sind alle Schülerinnen und Schüler der Oberkircher Schulen eingeladen. Für die Durchführung werden noch Helfer gesucht. Abfahrt ist um 9 Uhr. Auskunft und Meldung bei Alex Kiefer, Tel. 0172 / 2195073 bzw. 07802 / 982366 oder alex.kiefer@skiclub-oberkirch.de.

Am Sonntag, 13.03. ist der Skiclub Oberkirch ebenfalls Veranstalter eines Pokalrennes am Seibelseckle. Auch hier werden noch Freiwillige gesucht. Der Aufbau beginnt um 8 Uhr. Auskunft und Meldung ebenfalls bei Alex Kiefer, Tel. 0172 / 2195073 bzw. 07802 / 982366 oder alex.kiefer@skiclub-oberkirch.de.

05.03.2016 - 06.03.2016: Rückblick auf das Rennwochenende: DSV-Punkterennen für Schüler/Jugend und Aktive in Todtnauberg/Stübenwasenlift

Seitenanfang

Janine Ziegler 2x auf dem Podest!

Am Samstag, den 05.03.2016 fand in Todnauberg für die Schüler ein DSV-Punkterennen in der Disziplin Riesenslalom mit 2 Durchgängen statt. Vom Skiclub Oberkirch war Sarah Schweiger am Start. Sie belegte einen guten 11.Platz. Bei den Aktiven war Janine Ziegler am Start. Dort wurden 2 Riesenslaloms mit je 1 Durchgang gefahren. Im ersten RS wurde Janine zweite, hinter der Gewinnerin Leonie Patsch vom SC-Offenburg. Es waren 27 Läuferinnen im Ziel. Im zweiten RS des Tages belegte Janine den 8. Platz.

Sonntags stand für Schüler und Jugend/Aktive ein Slalom auf dem Programm. Bei den Schülern belegte Sarar Schweiger abermals den 11.Platz. Moritz Sester fuhr bei der Jugend männlich auf Rang 27. Janine Ziegler gelang auch im Slalom am Sonntag ein hervorragender zweiter Platz, bei 26 Läuferinnen im Ziel. Da diese Jugendrennen am Wochenende auch gleichzeitig zur Wertung zum Deutschlandpokal zählten, belegt Janine im Moment mit 246 Punkten den 8. Rang in der Gesanmtwertung zum Deutschlandpokal, obwohl sie bei 9 Rennen nicht teilgenommen bzw. nicht gepunktet hat!

Ergebnisliste Riesenslalom (Dompokal Schüler)...
Ergebnisliste Riesenslalom (Dompokal Jugend+Aktive)...
Ergebnisliste Riesenslalom (DSV-Punkterennen Jugend+Aktive)...
Ergebnisliste Slalom (Walter-Zimmermann-Pokal Schüler)...
Ergebnisliste Slalom (Walter-Zimmermann-Pokal Jugend+Aktive)...

Bericht: Bernd Ziegler

01.03.2016: Rückblick auf das Rennwochenende: Bezirksmeisterschaften Alpin

Seitenanfang

Mit 4 Bezirksmeistertiteln und insgesamt 8 Podestplätzen, war der Skiclub Oberkirch erfolgreichster Verein im Bezirk 1!

Am 1. März 2016 fanden am Seibelseckle die Bezirksmeisterschaften im Slalom statt. Da im Vorfeld kein Ausrichter für diese Veranstaltung gefunden wurde, richteten die Trainer vom Bezirk 1, mit Helfern aus allen Vereinen des Bezirkes die Meisterschaft aus. Die Rennen wurden unter Flutlicht ausgetragen.

In der Klasse U12 mänlich wurde Max Kiefer Bezirksmeister, Vereinskollege Moritz Helbig belegte Rang 3. Die Klasse U 16 weiblich wurde von Sara Schweiger überlegen dominiert, sie wurde somit Gesamt-Schüler-Bezirksmeisterin! In der Klasse U 18 fuhr Moritz Sester auf Rang 2, Florian Fies folgte auf Rang 3.

Bei den Damen wurde Janine Ziegler in der Tagesbestzeit aller weiblichen Teilnehmer souverän Bezirksmeisterin. Ihr Bruder Fabian Ziegler wurde Bezirksmeister bei den Herren. Es fehlten ihm nur 17 Hundertstel Sek. auf die absolute Tagesbestzeit, welche von Benjamin Müller, SC-Sasbachwalden, in der Klasse U 18 gefahren wurde. Johannes Frammelsberger belegte bei den Herren Platz 3.

Die Bezirksmeister im Riesenslalom werden am Samstag, den 16.03.2016 im Rahmen des Hauerskopf-Pokalrennens vom SC Hundsbach am Seibelseckle ermittelt. Hier werden die Platzierungen der Läufer vom Bezirk 1 im Riesenslalom zur Wertung der Bezirksmeisterschaft herangezogen.

Ergebnisliste Klassen... * Ergebnisliste Meisterliste...

Bericht: Bernd Ziegler

20.02.2016 - 27.02.2016: Skiurlaub im Zillertal - Impressionen

Seitenanfang

Bereits zum 7. Mal verbrachten 23 Teilnehmer des Skiclub Oberkirch eine Woche im Zillertal. Aufgrund der warmen Witterung waren die Schneeverhältnisse nicht so optimal wie sonst. Es gab zwar einige Stürze, dank mutiger Rettungseinsätze aber nur leichte Blessuren bei den Skifahrern. Die Sonne zeigte sich häufig, so dass auch die Liegestühle auf der Platzlalm genutzt werden konnten.

Wie gewohnt wurden die Teilnehmer im Hotel Pachmair kulinarisch verwöhnt. Auch das Relax-Badecenter wurde wie immer ausgiebig genutzt.

Jörg und Julia Wolf hatten diese Woche wieder bestens organisiert und für die meisten Teilnehmer steht fest, dass sie auch im nächsten Jahr wieder im Zillertal dabei sind.
Bildergalerie...

Bericht: Carola Kappey-Möker

18.02.2016: Atomic-Ski zu verkaufen (Gebrauchtware)

Seitenanfang
Zu verkaufen: rote Allrounder Atomic-Ski mit Atomic-Bindung (bis 80 kg), Länge 159 cm, 170R. Sehr drehfreudig. Ca. 6-7 Jahre alt. Es wäre da ein Service fällig. Für Anfänger denke ich sehr gut geeignet für 2-3 Jahre. Preis: 40,- EUR.

Info und Abholung bei: Markus Bohnert, Weingärtnerstr. 16, Oberkirch, Tel. 07802/980198

30.01.2016 - 31.01.2016: Verbandsmeisterschaften SVS-Nord

Seitenanfang

Am Wochenende 30. und 31. Januar 2016 fanden am Seibelseckle die offenen Verbandsmeisterschaften des SVS-Nord statt. Für Rennläufer die nicht dem SVS-Nord angehören, wurde das Rennen als normales Pokalrennen gewertet. Vom SCO starteten am Samstag fünf und am Sonntag im Slalom eine Rennläuferin. Am Samstag wurde der Riesenslalom ausgetragen. Hier kamen drei der fünf Starter auf das Podest. Vivien Schweiger U12 konnte mit einem Vorsprung von 0,29 Sekunden ihre Klasse gewinnen. Bei den Buben U12 lag Max Kiefer mit über einer Sekunde nach dem ersten Lauf in Führung. Im zweiten Lauf hatte er einen Sturz und konnte mit nur 6 hundertstel Sekunden Rückstand auf den drittplatzierten Moritz Helbig noch auf den vierten Platz fahren. Sara Schweiger U16 lag nach dem ersten Lauf auf Platz drei. Leider konnte sie den im zweiten Lauf nicht verteidigen und beendete das Rennen mit einem respektablen vierten Platz. Cora Juwana belegte in der Klasse Jugend weiblich einen hervorragenden zweiten Platz.

Am Sonntag ging Sara Schweiger als einzige Starterin des SCO beim Slalom an den Start. Nach dem ersten Lauf lag sie noch in Führung. Leider stürzte sie im zweiten Lauf und und konnte die Führung nicht halten. Sie belegte am Ende noch einen respektablen sechsten Platz.

Bericht: Alex Kiefer

30.01.2016 - 31.01.2016: Janine Ziegler Doppel-Vizemeisterin Slalom und Riesenslalom beim Verbandsrennen

Seitenanfang

Vergangenes Wochenende wurden in Bernau die Verbandsmeisterschaften Jugend vom Schwäbischen Skiverband (SSV) und dem Skiverband Schwarzwald (SVS) ausgetragen. Für den Skiclub Oberkirch war Janine Ziegler die einzige Teilnehmerin. Am Samstag waren beim Riesenslalom die Pistenverhältnisse durch den starken Regen sehr schwierig. Janine erreichte bei den Aktiven den Vizemeister-Titel. Am Sonntag wurde Slalom gefahren. Erneut fiel in der Nacht von Samstag auf Sonntag zuerst Regen und später 20 cm nasser Schnee. Die Pistenverhältnisse am Sonntag galten den Verantwortlichen des Schwäbischen Skiverbandes als zu gefährlich, so dass dessen Läufer ein Startverbot bekamen und nicht an den Start gingen. Somit waren die Schwarzwälder am Sonntag unter sich. Janine hat auch im Slalom den Vizemeister-Titel bei den Aktiven geholt.

Bericht: Bernd Ziegler

22.01.2016 - 24.01.2016: 3-Tagesskifahrt ins Montafon

Seitenanfang

Erstmals führte die Fahrt nach St. Gallenkirch im Montafon. Wie immer steuerte Lui Panter den Bus gekonnt zum Hotel BASEMontafon, welches in unmittelbarer Nähe zur Liftstation liegt. Im Montafon war dann Skifahren wie früher angesagt: tolle Schneeverhältnisse, herrlicher Sonnenschein, tolle Atmosphäre, interessante Pisten und teilweise Sessellifte wie zu alten Zeiten.

Bald waren die Skigebiete von St.Gallenkirch, Gaschurn und Schruns erkundigt. Mit geliehenen Schlitten rauschten einige auch bei Vollmond die längste beleuchtete Nachtrodelbahn Voralbergs hinab. Gesund und unfallfrei kehrten die 40 Ski- und Snowboardfahrer am Sonntag in die Heimat zurück. Die einstimmige Meinung war: da können wir nächstes Jahr wieder hin!

Bildergalerie...

Bericht: Bernhard Wolf

26.01.2016: Jugend trainiert für Olympia

Seitenanfang

In Kooperation mit dem Skiclub Oberkirch haben die Oberkircher Schulen bei Jugend trainiert für Olympia teilgenommen. Bei herrlichem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen haben die Schüler ein Riesenslalom bzw. einen Vielseitigkeitslauf mit je einem Durchgang bestritten. Es wurde nur ein Durchgang bestritten aufgrund der hohen Teilnehmerzahl von 300(!) Startern. Für die höheren Startnummern bedeutete dies zugleich sehr schwierige Verhältnisse durch die ausgefahrene Piste.

Die Startgemeinschaft der RSO und HFG mit den Rennläufern Sara Schweiger, Max Kiefer, Damian Hohn, Vivien Schweiger und David Vogt konnten mit nur 1,72 Sekunden Rückstand einen hervorragenden fünften Platz in der Wertungsklasse 3 erreichen. Die Rennläufer hatten unter den fünf besten Mannschaften nicht nur das jüngste Durchschnittsalter, sondern mit Vivien, David und Max (alle Jg. 04) die jüngsten Jahrgänge im Starterfeld, was die Leistung nochmal heraushebt. Das HFG belegte mit den Fahrern Moritz Sester, Cora Juwana, Lukas Walz und Christoph Schnurr einen respektablen 7. Rang in der Wertungsklasse 2. Moritz Helbig ist in der Wertungsklasse V (Jg. 05 – 08) die drittschnellte Zeit gefahren.

Bildergalerie...

Ergebnislisten...

Bericht: Alex Kiefer

23.01.2016 - 24.01.2016: Rückblick auf das Rennwochenende: Scott-Cup Todtnauberg

Seitenanfang

Von der Skizunft Kollnau wurde der Scott-Cup, das ein Quotenrennen ist, ausgetragen. Für diese Rennen hat der Bezirk I 5 Startplätze. Jona Juwana hat aufgrund seiner guten Leistung beim Eröffnungsrennen und seiner Zugehörigkeit im Stützkader des SVS einen Startplatz bekommen. Das Rennen am Samstag - ausgetragen als Riesenslalom - musste zeitweise wegen schlechter Sicht unterbrochen werden. Jona erreichte trotzdem einen beachtlichen 11. Platz in der Klasse U14.

Am Sonntag im Slalom konnte er sein ganzes Talent auf der FIS-Strecke zeigen und belegte am Ende den 3. Platz in der Klasse U14. Durch die guten Punkte die er an diesem Wochenende gefahren hatte ist er jetzt in der DSV-Schüler Punkteliste U14 auf dem 60. Rang und hat für den Deutschen Schüler Cup am nächsten Wochenende einen Startplatz bekommen.

Ergebnisliste Riesenslalom... * Ergebnisliste Slalom...

Bericht: Alex Kiefer

23.01.2016 - 24.01.2016: Rückblick auf das Rennwochenende: Kids-Cross in Missen/Allgäu

Seitenanfang

Am Wochenende 23. und 24. Januar waren drei Rennläufer des SCO in Missen im Allgäu beim Kidscross am Start. Ausgetragen wurde das Rennen am Stixner. Der Hang ist offizielles Trainings- und Wettkampfzentrum des Schwäbischen Skiverband und eine FIS-Piste. Da es über Nacht geregnet hatte, war die Piste aufgeweicht und an einigen Stellen die Schneedecke schon sehr dünn, so dass am Samstag nur ein Durchgang ausgetragen werden konnte. Vivien Schweiger fuhr am Samstag ein gutes Rennen und belegte in ihrem Jahrgang den 7. Rang und in der Gesamtwertung den 9. Rang. Bei Max Kiefer lief es am Samstag nicht ganz so gut und kam in seiner Klasse auf den 8. Platz sowie in der Gesamtwertung auf den 15. Platz. Moritz Helbig belegte in der Klasse U11 den 11. Rang und in der Gesamtwertung den 23. Platz.

Am Sonntag war die Piste in der Nacht gefroren und es konnte auf einer dünnen Schneedecke zwei Durchgänge gefahren werden. Durch die harte Piste hatten einige Probleme und es gab entsprechend auch mehr Ausfälle. Vivien kam mit den Bedingungen nicht so zurecht wie am Vortag und belegte nach zwei Durchgängen den 14. und in der Gesamtwertung den 21. Rang. Max der im ersten Lauf einen kleinen Fehler hatte kam in seinem Jahrgang auf den 4. und in der Gesamtwertung auf den 9. Rang. Moritz Helbig belegte nach zwei guten Durchgängen in seinem Jahrgang den 7. und in der Gesamtwertung den 13. Rang.

Ergebnisliste Kidscross I... * Ergebnisliste Kidscross II...

Bericht: Alex Kiefer

16.01.2016: Rückblick auf das Rennwochenende: Mühlendorfpokal

Seitenanfang

Am 16. Januar fand das erste Pokalrennen im Bezirk I statt, das vom Skiclub Ottenhöfen ausgetragen wurde. Vom Skiclub Oberkirch waren 11 Rennläufer am Start, die insgesamt 6 Podestplätze erreicht haben. Im Einzelnen waren es drei Siege einmal Silber und zwei Mal Bronze.

Klassensiege konnten Pirosh Becker U8w, Vivien Schweiger U12w und Max Kiefer U12m erzielen. Einen zweiten Platz auf dem Podest errang Fabian Ziegler bei den Herren, Jona Juwana in der Klasse U14m den dritten sowie Johannes Toll U16m ebenfalls Platz 3. Johannes verpasste nur ganz knapp mit einem hundertstel Sekunde Rückstand Platz zwei. In der Mannschaftswertung belegte die Mannschaft der Herren/Jugend mit 11,58 Sekunden Vorsprung den ersten Rang. Die Schüler verpassten den Sieg in der Schülerwertung um nur drei Sekunden und landeten auf Rang zwei.

Bildergalerie...

Ergebnisliste nach Altersklassen * Mannschaftswertung... * Mannschaftswertung Jugend...

Bericht: Alex Kiefer

07.02.2016 - 09.02.2016: Freier Platz für Fasent-Skifahrt nach St. Anton

Seitenanfang

Franz Schnurr fährt vom 7. bis zu 9. Februar, das heißt Fasent-Sonntag bis Fasent-Dienstag zum Skifahren nach St. Anton am Arlberg. Übernachtung pro Person mit Frühstück kosten 40,- €, der Skipass 143,- € und die Fahrt 40,- €. Es ist noch ein Platz frei.

Anmeldung und Info: Franz Schnurr, Tel. 07802 / 1717 oder 0172 / 7384495

09.02.2016: Skifahren statt Skigymnastik am Fasent-Dienstag

Seitenanfang

Am Fasent-Dienstag, den 9. Feburar 2016, trifft sich die Dienstags-Skigymnastikgruppe um 19:00 Uhr an der Turnhalle Schwarzwaldstraße in Oberkirch. In Fahrgemeinschaften fahren wir zum Skifahren - voraussichtlich ans Seibelseckle. Auch andere Skiclubler sind dabei herzlich willkommen!

02.01.2016 - 06.01.2016: Trainingslager und Skifreizeit in Fiesch

Seitenanfang

Es ist schon Tradition, dass der Skiclub Oberkirch das Neue Jahr in Fiesch im Wallis mit einem Trainingslager und einer Skifreizeit beginnt. Dieses Jahr waren es 130 Teilnehmer. Wider Erwarten waren gute Pisten anzutreffen. Wettermäßig war alles dabei, neben Schneefall und Nebel gab es auch sonnige Tage. Aufgrund der Wetterbedingungen waren seltene Naturphänomene zu sehen, wie z.B. ein ausgeprägter Sonnenhalo mit Nebensonnen (siehe Bild rechts und die Bildergalerie). Nachdem es reichlich Schneefall gegeben hatte, wurde die Piste zur Bettmeralp super präpariert, so dass das ganze Gebiet gut zu befahren war.

Die Rennläufer wurden von ihren Trainern Alex Kiefer, Johannes Frammelsberger und Martin Ell gut auf die bevorstehende Saison vorbereitet. Auch für das Apres-Ski Programm war wieder einiges geboten. Die Abende endeten stets mit gemütlichem Beisammensein.

Am Abschlußabend konnten wieder alle auf schöne Skitage zurückblicken. Organisiert wurde die Freizeit wieder von Julia und Jörg Wolf Im Namen aller bedankte sich Karl Bühler bei den beiden.

Bildergalerie...

Bericht: Julia Wolf

13.03.2016: Hornisgrinde-Pokalrennen und Stadtmeisterschaften verschoben

Seitenanfang

Das Hornisgrinde-Pokalrennen sowie die Oberkircher Stadtmeisterschaften werden vom 9.1.16 auf den 13.3.16 verlegt.

19.12.2015: Waldspeckessen auf dem Wiegert-Hof im Wolfhag

Seitenanfang

Am vierten Adventssamstag trafen sich die Skiclub-Mitglieder zum Waldspeckessen auf dem Wiegerthof im Wolfhag bei Oberkirch. Wie schon in den vergangenen Jahren wurden wir von Manfred und Beate Wiegert bestens versorgt. In herrlichem Ambiente konnte man es sich am Lagerfeuer oder in der in der ehemaligen Scheune gemütlich machen. So verbrachten wir gemeinsam einen schönen kurzweiligen Abend, den wir gerne im nächsten Jahr wiederholen. Bildergalerie...

Bericht: Johannes Müller

01.01.2016: GUTES NEUES JAHR

Seitenanfang
Allen Skiclub-Mitgliedern ein gutes und gesundes Neues Jahr!

31.12.2015: Sportliche Skiclubler beim Silvesterlauf

Seitenanfang

Sportlich ausklingen ließen 15 Skiclubler das Jahr 2015 beim Silvesterlauf in Kappelrodeck/Waldulm. Während einige die Walking-Runde absolvierten, waren andere auf den diversen Laufstrecken unterwegs. Die meisten absolvierten die große Runde von 10 km Länge. Ein paar Jugendliche im Alter von 13 bis 15 Jahren nahmen die 7-km-Runde unter die Sohlen. Zum Abschluss an der Pfarrberghalle in Waldum waren alle glücklich und zufrieden über den gelungenen und sportlichen Jahresabschluss!

Bericht+Foto: Jörg Altegoer

26.12.2015 - 27.12.2015: SKIKURS 26./27.12.2015 FÄLLT AUS

Seitenanfang

Der Skikurs am 26./27.12.2015 muss mangels Schnee leider ausfallen. Wer diesen Termin gebucht hat, kann den Teilnahmebeitrag bei Intersport Sester, Hauptstraße 83 in Oberkirch wieder abholen (Tel. 07802 / 4758). Weitere Auskünfte sind auch bei Skischulleiter Christian Ell unter skischule@skiclub-oberkirch.de erhältlich.

19.12.2015 - 20.12.2015: SKIKURS 19./20.12.2015 FÄLLT AUS

Seitenanfang

Der Skikurs am 19./20.12.2015 muss mangels Schnee leider ausfallen. Wer diesen Termin gebucht hat, kann den Teilnahmebeitrag bei Intersport Sester, Hauptstraße 83 in Oberkirch wieder abholen (Tel. 07802 / 4758). Weitere Auskünfte sind auch bei Skischulleiter Christian Ell unter skischule@skiclub-oberkirch.de erhältlich.

01.01.2016: Bankverbindung geändert?

Seitenanfang

BANKVERBINDUNG GEÄNDERT?

Wenn sich Ihre Bankverbindung im vergangenen Jahr geändert hat, teilen Sie die neue Bankverbindung bitte so schnell wie möglich unserer Beitragskassiererin Frau Roswitha Hurst mit. Dadurch helfen Sie, unnötige Kosten zu vermeiden, da jede Rücklastschrift erhebliche Kosten für den Verein bedeutet. Vielen Dank!

Roswitha Hurst, Tel. 07802 / 91190 oder E-Mail mitgliedschaft@skiclub-oberkirch.de.

05.12.2015 - 06.12.2015: Ski-Opening 2015 des Skiclub Oberkirch in St. Anton

Seitenanfang

Pünktlich startete der Skiclub Oberkirch am Samstagmorgen um 4:27 Uhr - drei Minuten früher als angesagt - mit 2 VW Bussen und 17 Mitgliedern zum diesjährigen Ski-Opening nach St. Anton am Arlberg. Kurz nach halb neun hatten wir dieses Jahr zum vierzehnten Male in der Pension Friedheim bei Familie Hafele in St. Jacob Quartier bezogen. Danach ging es sofort weiter an die Talstation Galzig. Dort konnten einige Teilnehmer bei 20 Skiherstellern kostenlos die neuesten Skimodelle ausleihen. Mit der imposanten Galzig Panorama-Gondelbahn, die uns knapp auf 2000 Meter Höhe brachte, wurden die Träume vom ersten Schnee so richtig wahr, wo doch unten im Ort alles sehr braun und die Schneeverhältnisse im Vorfeld nicht berauschend waren. Aber was uns oben erwartet hat, war einfach Spitze! Super präparierte Piste für die beiden Tage waren der Lohn für alle die dabei waren. Über 15 Lifte und Bahnen waren in Betrieb, und das bei strahlendem Sonnenschein an beiden Tagen. Sogar die Talabfahrt war bestens im Schuss, auch wenns sehr glatt war.

In verschiedenen Gruppen wurde alles abgefahren was nur möglich war, so dass man sich mittags auf dem Galzig zum gemeinsamen Mittagessen traf. Ab halb 4 wurde der Moserwirt angesteuert. Dort war eine Großveranstaltung, die von RTL 2 direkt übertragen wurde - dementsprechend war der Andrang. Drinnen und draußen war es proppenvoll, aber trotzdem muss man es erlebt haben, sogar Altschlagerstar Costa Cordalis mit seinem Sohn ist uns begegnet. Sie hatten einen Auftritt zusammen. Die Talabfahrt war für manchen eine große Herausforderung, zumal es schon ziemlich dunkel war. Der Abend wurde im Gasthof Dorfplatzl in Pettneu mit einem guten Essen sehr spät beendet. Am Sonntag hatten einige Mitglieder die Gelegenheit, den vorbei kommenden Nikolaus auf der Ulmer Hütte zu treffen. Da aber alle übers Jahr sehr anständig waren, gabs nur ein Bild mit ihm zusammen. Der Tag klang gegen 16 Uhr aus, wonach die Rückfahrt angetreten wurde, und wir alle wieder heil am späten Abend zu Hause angekommen sind.

Für alle Teilnehmer war es ein super Wochenende - das nächste Jahr 2016 ist schon wieder reserviert!

Bildergalerie...

Bericht+Fotos: Franz Schnurr

28.11.2015 - 29.11.2015: Rückblick auf das Rennwochenende: Janine Ziegler bereits gut in Form

Seitenanfang

Mit dem traditionellen Schwabenpokal begann am letzten Novemberwochenende auf dem Kaunertaler Gletscher in Österreich die Wettkampfsaison 2015/16. Die 50 Starterinnen und 100 Starter fanden auf der gut präparierten Piste bei zeitweiligem Schneefall sehr gute Bedingungen vor. Für Janine Ziegler begann die Saison gleich mit einer tollen Bilanz: beim Saisonauftakt der jugendlichen Rennläufer aus allen deutschen Skiverbänden belegte die Oberkircherin in den beiden ausgetragenen Riesentorläufen die Ränge zwölf und sechs.

Siegerin an beiden Tagen wurde Bianca Kühn von SAG-Göppingen (1.46,40 bzw. 1:40,40). Sie war bis Ende 2014 noch Mitglied im D/C–Kader des Deutschen Skiverbandes. Janine Zieglers 6. Platz im Rennen am Sonntag - mit nur 1,25 sec. Gesamtrückstand auf Bianca Kühn - war ein großer Erfolg, da sie bislang im Vorwinter nur recht wenig trainieren konnte. Weitere Ergebnisse der Läuferinnen aus dem Nordschwarzwald: Sina Armbruster (SC Sasbachwalden Platz 21 bzw. 8) und Leonie Patsch (SC Offenburg Platz 15 bzw. 14)

Ergebnisliste Riesenslalom am Samstag... * Ergebnisliste Riesenslalom am Sonntag...

Text: Bernd Ziegler

14.11.2015: Brettlmarkt 2015 - Kleine Nachlese in Bildern

Seitenanfang

Hier noch eine kleine Nachlese zum Brettlmarkt des Skiclub Oberkirch, der nach einer Terminverschiebung am 14. November 2015 stattfand. Die Helferschar stand wieder in voller Stärke zur Verfügung - alle packten mit an, so dass es eine gelungene Veranstaltung wurde und viele Ski und alles was dazu gehört Abnehmer fanden. Bildergalerie...

Fotos: Jörg Altegoer

30.10.2015 - 03.11.2015: Rennmannschaft bereitet sich auf die Rennsaison 15/16 vor

Seitenanfang

Vom 30.10. bis zum 03.11. waren 9 Rennläufer der Rennmannschaft mit ihren Trainern Janine Ziegler und Alex Kiefer zusammen mit dem Bezirk in Hintertux. An den vier Tagen fanden die Athleten beste Trainingsverhältnisse bei strahlendem Sonnenschein vor. Es ist schon Tradition im SCO, dass man sich in den Herbstferien zusammen mit dem Bezirk auf die kommende Rennsaison vorbereitet.

Vom 13. bis zum 15.11. war der Bezirkskader ein weiteres Mal in den Alpen zum Trainieren - dieses Mal in Sölden. Vom SCO waren Moritz Helbig und Max Kiefer dabei. Beide sind im Stützkader des Bezirks. Als Trainer waren Steffen Hehl, Daniel Hörig und Alex Kiefer dabei.

Am kommenden Wochenende steht dann der dritte Schneelehrgang des Bezirks in Sölden an, bevor es dann - sofern es die Schneeverhältnisse zulassen - auf heimischen Pisten mit dem Training weitergeht.

Bildergalerie...

Bericht: Alexander Kiefer; Fotos: Kurt Helbig

20.11.2015: Mitgliederversammlung des Skiclub Oberkirch 2015

Seitenanfang

Knapp 60 Personen waren zur alljährlichen Mitgliederversammlung des Skiclub Oberkirch gekommen. Zunächst stand man bei einen Gläschen Sekt bei lockeren Plaudereien beisammen, bis 1. Vorsitzender Bernhard Wolf den offiziellen Teil der Versammlung eröffnete. Nach einer Begrüßung gab er seinen Jahresbericht ab. Die Berichte der Fachwarte folgten. Besondere Ereignisse gab es im abgelaufenen Vereinsjahr keine, und da auch keine Neuwahlen anstanden, war der offizielle Teil nach einstimminger Entlastung der gesamten Vorstandschaft recht schnell beendet. 2. Vorsitzender Johannnes Müller nahm anschließend die Ehrung langjähriger Mitglieder vor, die dem Verein 40, 50 und sogar 60 Jahre die Treue gehalten haben!

Nach einer kleinen Pause folgte ein besonderer "Leckerbissen": Skiclub-Mitglied Martin Siefermann berichtete in einem Dia-Vortrag von seiner Besteigung der Eiger-Nordwand im vergangenen Winter. Eindrucksvoll hatten er und sein Kletterpartner Florian Zink die extremen Verhältnisse und Steilheit der 1800 Meter hohen Wand eingefangen. Martins Bericht ließ manchem Anwesenden den Atem stocken angesichts der tollen Fotos! Zum Ende seines Vortrags zeigte er noch 20 Bilder seines Versuchs, den Manaslu zu besteigen, einem 8163 Meter hohen Berg im nepalesischen Himalaja. Leider war das Vorhaben nicht von Erfolg gekrönt und auch das Vorhaben, mit Ski(!) vom Gipfel abzufahren blieb Martin und seinem Bergkameraden verwehrt, nachdem sie am Berg erhebliche gesundheitliche Probleme zum Abstieg gezwungen waren und für einen weiteren Versuch keine Zeit mehr blieb. Wir wünschen ihm an dieser Stelle alles Gute für seine weiteren Vorhaben! Bleib gesund, Martin, und hab immer den Mut, rechtzeitig umzukehren!

Nach dem spannenden Vortrag konnte der Abend in geselliger Runde ausklingen.

Bildergalerie...

Bericht + Fotos: Jörg Altegoer; Foto der Geehrten: Katharina Reich

21.11.2015: Smovey-Schnupperkurs

Seitenanfang

Smovey–Schnupperkurs:

  • Aktivieren der Muskulatur
  • Straffen des Bindegewebes
  • Mobilisieren des Stoffwechsels
  • mobilisiert die Fettverbrennung
Termin: Samstag 21.11.2015, 14:00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Schauenburg / Oberkirch
Teilnahme kostenfrei
Veranstalter: Harald Hedemann - lizensierter Smoveycoach, Fitness– und Gesundheitstrainer

Anmeldung zwingend erforderlich wegen begrenzter Anzahl der Schwingsets!

Info + Anmeldung: Harald Hedemann, Tel. 07802 / 700 648

04.11.2015: Das neue SCO-Aktuell Winter 2015/16 ist da!

Seitenanfang
Das neue SCO-Aktuell Winter 2015/16 ist da - das Programmheft unseres Ski-Clubs! Unsere Mitglieder werden das Heft in Kürze in ihren Briefkästen haben. Eine Liste der Termine gibt es unter SCO-Aktuell Winter 2015/16 , eine Komplettversion des Hefts als PDF-Datei (8,0 MB).

Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen.
Euer Jörg Altegoer

14.11.2015: Brettlmark 2015

Seitenanfang

Der Brettlmarkt findet am Samstag, 14. November, im Hans-Furler-Gymnasium in der Butschbacher Straße, statt. Der Verkauf erfolgt zwischen 9:00 und 10:30 Uhr. Die Artikel nimmt der Skiclub am Freitagabend zwischen 17:00 und 19:00 Uhr in Kommission. Es werden Ski alpin, Langlauf, Snowboards, Skischuhe, Helme, Stöcke und Skibekleidungan angeboten und verkauft. Angeboten wird nur einwandfreie Ware. Ski, Bindungen und Schuhe müssen den aktuellen Sicherheitsnormen entsprechen. Im Alpin-Bereich werden nur Carvingski angenommen, die Kleidung sollte modisch aktuell sein.

Der Markt ist immer eine gute Gelegenheit, günstig an gebrauchte Ausrüstungen zu kommen. Die Schülerrennmannschaft sorgt für das leibliche Wohl. Der Skiclub Oberkirch bietet auch dieses Jahr wieder Skikurse an. Kurs I am Wochenende vor Weihnachten (19. + 20.12.) und Kurs II das Wochenende danach (26. + 27.12). Anmeldungen werden auch am Brettlmarkt entgegen genommen.

Infos zum Brettlmarkt unter: 0171 2371722 (Jürgen Schmidt).

11.10.2015: Skiclub-Weinwanderung von der Höll ins Paradies

Seitenanfang

Wunderschönes Wetter lockte 23 Skiclubler zur Herbstwanderung. Jörg und Julia Wolf hatten auf der Orginalroute der Oberkircher Weinwanderung an fünf verschieden Punkten verschiedene Oberkircher Weine deponiert. Bei der Verkostung an den einzelnen Stationen konnte Jörg mit seinem vielseitigen Wissen und seiner jahrelangen Erfahrung im Weinbau vieles zu den verschiedenen Weinen erklären. Auch über die Arbeit in den Reben konnte er viel Interessantes erzählen. Neben den edlen Tropfen genossen die Weinliebhaber auch immer wieder die herrlichen Aussichten auf Oberkirch, das Renchtal und die Rheinebene. Die wunderschöne Tour endete mit einem gemütlichen Beisammensein im Gaisbacher Hof.

Bildergalerie...

Bericht: Bernhard Wolf

03.10.2015: Vogesentour - Von Truttenhausen über die Burg Landsberg zum Odilienberg.

Seitenanfang

Die traditionelle Wandertour des Skiclubs Oberkirch hat wieder 12 Skiclubler und Freunde begeistert. Das Wetter ließ keine Wünche offen und so konnten wir uns Zeit nehmen um alles genauer zu betrachten. Am BIO-Hof Truttenhausen vorbei führte uns der Weg zur eindrucksvollen Burgruine Landsberg. Hier konnten wir die Burgbauweise aus der staufischen Zeit studieren. Die gut erhaltene Absis der Burgkapelle hat uns besonders gut gefallen. Nach einem gemütlichen Vesper im Kiosk Jadelot erreichten wir die geheimnisvolle Heidenmauer.

Einen kurzen Besuch statteten wir dem Denkmal am Absturzplatz des im Jahre 1992 verunglücken Airbus ab. Das Plateu des Odilienberges bot uns eine herrliche Aussicht nach Süden und in die Rheinebene zum Schwarzwald. Über den Männelstein ging es zurück zum Parkplatz. In einem Oberkircher Gasthaus fand man sich zum gemeinsamen Abschluß ein.

Bildergalerie...

Bericht: Jürgen Lucht; Fotos: Jürgen Lucht und Vera Ronberg

03.10.2015: Aussichtsreiche MTB-Herbsttour zu zwei markanten Buntsandsteinfelsen

Seitenanfang

Bei herrlichem Herbstwetter ging es zum Aufwärmen auf dem Renchtalweg von Oppenau nach Bad Peterstal. Im Ortsteil Mülben begann dann der Aufstieg über Holdersgrund, Badkanzel und Mülbensattel zum Klagstein, einer Felsformation aus einem Sandsteinmonolith. Nach einer kurzen Rast, bei der auch die grandiose Panoramasicht über die umliegenden Schwarzwaldhöhen bis hinüber zu den Vogesen und zur Schwäbischen Alb genossen wurde, ging es hinauf zur Seeebene. Teilweise auf dem Westweg und dann auf dem Eselsbrunnenweg fuhren wir dann Richtung Windrad Alexanderschanze und weiter zum Gleisweg.

Hier konnten wir ein freigelegtes Stück der alten Verbindungsstraße über den Kniebis aus der Zähringerzeit bewundern. Über Eichelbach und Rimbach erreichten wir dann den Kastelstein, einen weiteren markanten Buntsandsteinfelsen. Danach ging es dann zum nächsten Highlight, zur Aussichtsplattform Ellbachseeblick. Über die Zuflucht ging es dann hinunter zum Breitenberg zur Kaffeepause. Über Weberskreuz und Jägersbirk führte dann der Rückweg nach Oppenau. Die Biker hatten dann 64 km und 1570 Höhenmeter zurückgelegt.

Bildergalerie...

Bericht: Dieter Frischmuth; Fotos: Peter Sehn

11.10.2015: Weinwanderung

Seitenanfang

Am Sonntag, den 11.10.2015 findet eine Weinwanderung unter der Leitung von Georg Wolf statt. Treffpunkt ist an der Turnhalle Schwarzwaldstraße um 13:30 Uhr. Ein Weinglas sollte bitte jeder selber mitbringen. Anmeldung erwünscht!

Info + Anmeldung bei Jukia und Georg Wolf unter 07802 / 6336.

05.09.2015 - 06.09.2015: MTB-Tour auf dem südlichen Teil des Westweges

Seitenanfang

Zwei Tage waren neun Skiclubler mit dem MTB auf Tour. Nach der Zugfahrt bis Triberg erfolgte der Einstieg auf der Wilhelmshöhe bei Schonach. Über den Rohrhardsberg ging es vorbei am herrlichen Blindensee zur Martinskapelle, über den Brend Richtung Furtwangen weiter zum Thurner. Bei angenehmen Temperaturen boten sich immer wieder herrliche Ausblicke ins Rheintal und die Vogesen. Nächstes Ziel war dann Hinterzarten. Von dort waren nochmals einige Höhenmeter zu überwinden. Die Route führte zunächst zum Feldsee und dann hinauf zum Seebuck. Nach ca. 65 km freuten sich alle auf das Abendessen im Feldbergerhof.

Gut erholt startete die Gruppe bei 4 Grad und leichtem Nieselregen am nächsten Morgen zum Feldberggipfel. Das Wetter besserte sich, es wurde wärmer und so konnte man vom Belchenhaus gut die zurückgelegte Route verfolgen. Nach der Mittagspause ging es auf einigen anspruchsvollen Passagen weiter Richtung Blauen. Vom dortigen Aussichtturm konnten alle nochmals die wunderbaren Ausblicke über den Südschwarzwald, die Rheinebene und die Vogesen genießen. Dann war es Zeit um nach Müllheim abzufahren damit alle noch rechtzeitig den Zug nach Offenburg zu erreichen.

Bildergalerie...

Bericht: Bernhard Wolf; Fotos: Peter Sehn + Bernhard Wolf

03.08.2015: Mountainbiketour für Daheimgebliebene

Seitenanfang

Die alljährliche MTB-Tour für Daheimgebliebene wird immer beliebter. Bei herrlichem Sommerwetter trafen sich 15 Skiclubler zur Renchtalumrundung. Unter Führung von Franz Vogt ging es über Hesselbach und der Bildeiche zum Ofenlochbrunnen. Hier wurden zum ersten Mal die Wasserflaschen wieder aufgefüllt, bevor über den Spähneplatz der Geisschleifsattel in der Moos erreicht wurde. Immer wieder boten sich herrliche Ausblicke ins Rheintal bis in die Vogesen und den Südschwarzwald. Über Löcherbergwasen führte die Route weiter zur Hark. Hier konnten sich alle stärken für den zweiten Teil.

Nach einem steilen Anstieg wurde der Freyersberg erreicht und weiter ging es über die Seeebene vorbei am Glaswaldsee zur Alexanderschanze. Nächstes Ziel war die Zufllucht und der Panoramaweg. Jetzt lag das Renchtal den Radlern von der anderen Seite zu Füßen. Der höchste Punkt war erreicht und die Abfahrt erfolgte vorbei an der Wahlholzhütte und Allerheiligen bevor der letzte Anstieg zum Sohlberg erfolgte. Danach genossen alle die Abfahrt zur Schauenburg. Sturzfrei kamen alle 15, müde aber zufrieden, in der Schloßwirtschaft an. In der Abendsonne wurde die schöne Tour beendet.

Bildergalerie...

Bericht: Bernhard Wolf

23.07.2015 - 26.07.2015: Skiclub-Rennradgruppe im französischen Jura

Seitenanfang

Der Jura mit seinen Tälern und weiten Hochflächen bietet in idealer Weise die Möglichkeit für abwechslungsreiche Radtouren auf meist wenig befahrenen Straßen. Erstmals wurde die traditionelle Sommertour, zu der sich 15 Skiclub-Radler angemeldet hatten, auf 4 Tage ausgedehnt. Ausgangspunkt unserer Touren war das kleine Dorf Vuillafans im oberen Louetal, wo wir hervorragend im Gîte de La Tuffière untergebracht waren. Patou, unsere Köchin, sorgte für unser leibliches Wohl, so dass genug Brennstoff für die Touren zur Verfügung stand.
Weiterlesen... * Bildergalerie...

Bericht: Dieter Frischmuth; Fotos: Franz Vogt

28.07.2015: Abschlusswanderung der Gymnastikgruppen des SCO

Seitenanfang

Am Dienstag traf sich eine Abordnung der verschiedenen Gymnastikgruppen des Skiclub Oberkirch zur Sommerabschlusswanderung. Vom Treffpunkt Schwarzwaldstraße führte die Wanderung durch den Ortsteil Gaisbach und die Reben zur Ruine Schauenburg. Dort wurde mit Blick über Oberkirch ein leckeres Büffet aufgebaut und auch einige Flaschen aus dem Rucksack geholt. Auch der einsetzende Regen hielt die Skicluber nicht vom Feiern ab, kurzer Hand wurde das Buffet unter einen Baum verlegt und dort weiter geschlemmt.

Gegen 23.30 Uhr machte sich die Gruppe dann auf den Heimweg. Die Gymnastikgruppen machen jetzt erst mal Sommerpause – und nach den Schulferien geht es dann wieder los mit „Fit in den Winter“ mit den Gymnastikgruppen des Skiclub Oberkirch.

Bildergalerie...

Bericht: Harald Hedemann

02.08.2015: Tageswanderung im Nordschwarzwald

Seitenanfang

Am Sonntag, den 2.08.2015 wandern wir gemeinsam zum Jubiläumsfest am Moosturm. Treffpunkt ist um 9:30 Uhr am neuen "Wanderparkplatz Brennersteig" in Hesselbach. Wir laufen den Kandelweg entlang. Wer den Rückweg abkürzen möchte, kann das am Wanderparkplatz Kalikutt bereitgestellte Auto nutzen. Alle die gerne Wandern sind herzlich eingeladen.

Anmeldung bei Karoline und Johannes Müller unter 07802 / 90177.

19.07.2015: Flussbettwanderung in der Murg

Seitenanfang

Am vergangenen Sonntag haben Harald und Ingrid eine Wanderung im Flussbett der Murg unternommen. Sie waren überrascht, wie anstrengend das war und wie langsam sie vorwärts kamen - doch sie waren trotzdem so begeistert von dem Erlebten, dass sie im September eine ähnliche Aktion nochmals durchführen möchten. Wer mitkommen mag, ist herzlich dazu eingleladen. Der genaue Termin wird auf dieser Homepage bekannt gegeben.

Wer ein paar Eindrücke über die Tour gewinnen möchte, klickt einfach auf das obige Bild oder auf diesen Link...

12.07.2015: „Rund um den Maien“ – Staubwolke Rennen 12. Juli 2015

Seitenanfang

Wie jedes Jahr veranstaltet der RSV Staubwolke sein Fahrradrennen in Haslach. Dieses Jahr bei hochsommerlichen Temperaturen, die den Fahrern und Fahrerinnen alles abverlangte. Schon traditionell waren auch wieder Skiclubler mit am Start und präsentierten sich in bester Form. Beim Einsteigerrennen der Jugend siegte in der Altersklasse 2012/2011 Sebastian Hund und ließ seine Alterskameraden hinter sich. Sein Bruder Simon musste in der Altersklasse U9m 2 Runden fahren und konnte sich nachher über den 10. Platz freuen. Mia Kiefer startete ebenfalls in der Gruppe U9 und fuhr mit viel Tempo nach 2 Runden stolz auf Platz 2. In der Klasse U13m wurden 4 Runden gefahren und Max Kiefer lieferte sich ein heißes Rennen gegen seinem Skikollegen Jonas Schoch. Schon nach der ersten Runde konnten die anderen U13-er das hohe Tempo kaum halten. Kurz vor Zieleinlauf musste er sich nur ganz knapp geschlagen geben und holte sich den hochverdienten 2. Platz.

Um 15 Uhr waren dann die Teams gefragt. Simone und Alex Kiefer fuhren als Mixed-Team Ü80 ein starkes Rennen und durften sich anschließend über Platz 4 freuen. Bernhard Wolf und Johannes Müller mussten als Ü100 Männer-Team eine Runde mehr fahren und kamen glücklich als 4. Team über die Zielgerade.

Den Mountainbikefahrern ein herzliches Dankeschön für ihre Teilnahme, herzlichen Glückwunsch und vielleicht können wir 2016 das ein oder andere Team mehr melden.

Bildergalerie...

Bericht: Simone Kiefer

11.07.2015: Skiclubrennradler auf Tour im mittleren Schwarzwald

Seitenanfang

Schönes Wetter war vorausgesagt und bei blauem Himmel und stahlender Sonne starteten dann am Samstagmorgen in Oppenau 4 Skiclubler mit dem Rennrad Richtung mittlerer und südlicher Schwarzwald. Über den Löcherwasen ging es ins Kinzigtal und dann über Bollenbach nach Haslach. Dort stiegen weitere 5 Fahrer zur Anfangsgruppe hinzu. Zu neunt fuhr man dann durch die historische Altstadt Richtung Hofstetten. Jetzt wurde die Straße merklich steiler hinauf zum Biereck und die Fahrer hatten Gelegenheit ihre Beine zu testen. Auf dem Schlosshofweg ging es über die offene Höhe des mittleren Schwarzwaldes hinüber zur Heidburg.
Weiterlesen...

Bericht: Ernst Krässig; Fotos: Dieter Frischmuth

05.07.2015: Eine schweißtreibende Rennradtour

Seitenanfang

Am Sonntagmorgen um 6 Uhr sind 8 Skiclubler zur traditionellen 5-Täler-Tour gestartet. Im Gegensatz zu vielen anderen Jahren war weder Regenkleidung noch warme Kleidung notwendig. Auf der ganzen Tour fiel die Temperatur nie unter 21 Grad. So war selbst bei der Abfahrt vom Mummelsee über Unterstmatt, Hundseck, Kurhaus Sand ins Murgtal nicht einmal der Windstopper notwendig. Dies hatten nicht einmal die erfahren Radler wie Franz Vogt, Dieter Frischmut, Ernst Krässig oder Hans Hudarin bisher erlebt.

Die schweißtreibende Fahrt war anstrengend aber schön. Wie auf den Fotos zu sehen ist, hatten die Radler Spaß. Bei der letzen Bergfahrt im Wolftal von Schapbach auf den Freiersberg war es dann richtig heiß. So ersehnten alle die Passhöhe und das kühle und erfrischende Wasser des dortigen Brunnens. Etwas abgekühlt wurde dann die letzte Abfahrt ins heimische Renchtal genossen.

Bildergalerie...

Bericht: Bernhard Wolf

04.07.2015 - 05.07.2015: Wanderung in den Vogesen

Seitenanfang

Diesmal hat es mit der Vogesentour geklappt. 16 Personen fuhren am Samstagmorgen in die Hochvogesen. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen ging es an der Route de Cretes, am Fuße des Hohneck los. Rasch stand man am Gipfel und genoss die herrliche Rundumsicht. Nun ging es auf der Südostseite 400 Höhenmeter in die Tiefe an den Lac de Schiessrothried, der verlockend zum Bade einlud, wovon man aber absah, da der schwierigere Teile der Strecke noch vor uns lag. Durch lichten Buchenwald führte der Weiterweg an die Spitzfelsen. Von diesen hatte man einen guten Blick auf den tief unten liegenden Lac de Fischbödele.

Der Weiterweg führte immer wieder über Felspassagen, die jedoch gut abgesichert waren. Auf der Lichtung Kerbholz wurden die ersten Heidelbeeren verköstigt. Wenig später wurde die Ferme Auberge Kastelberg erreicht. Dort wurde der Flüssigkeitshaushalt wieder ausgeglichen und so manches Stück Heidelbeerkuchen verdrückt. Über die Bergflanke des Kastelberg ging es zurück zum Ausgangspunkt. Über die Panoramastraße Route de Cretes fuhr man nun zum Grand Ballon und bezog dort Quartier. Den Sonnenuntergang genoß man vom Gipfel des Grand Ballon. Danach verbrachte man noch ein paar genüssliche Stunden auf der Hotelterrasse.

Der zweite Tag begann mit einem ausgiebigen Frühstück. Das Tourziel für diesen Tag war die Umrundung des Grand Ballon. Nach dreiviertelstündigem Abstieg war der Lac Ballon erreicht, der durch sein äusserst klares Wasser besticht. Über die Ferme Auberge Gustiberg, Frme Auberge Roedelen wurde zur Mittagszeit die Ferme Auberge Grand Ballon erreicht. Das gute Essen und die Gemütlichkeit der Terrasse führten dazu, dass man dort länger verweilte als vorgesehen. Das letzte Teilstück führte uns nochmals zum Gipfel des Grand Ballon und über die Nordwestflanke zurück zu den Fahrzeugen. Gerade die Nordwestflanke überraschte mit ihrer Blumenpracht, wobei insbesondere der Türkenbund hervorstach. Ansonsten blühten im gesamten Hohneck und Grand Ballongebiet Arnika und Stiefmütterchen.

Auf der Rückfahrt wurde unterhalb von Markstein noch ein Bad im Lac de Lauch genommen, der trotz seine Höhenlage schon angenehm warm war. Beim Abschluß in einer Oberkircher Lokalität war man sich einig, ein sehr schönes Wochenende erlebt zu haben.

Bildergalerie...

Bericht: Reinhard Kimmig

30.06.2015 - 02.07.2015: Fahrradtour der Ski-Club-Senioren

Seitenanfang

Für die dreitägige zwölfte Kulturfahrt per Fahrrad haben sich die Senioren des Ski-Clubs drei heiße Tage zwischen 32 und 34° C (über geteerten Straßen bis zu 42° C) „ausgesucht“. Trotzdem ist niemand der vier Frauen und acht Männer zwischen 65 und 82 Jahren (Durchschnitt 75 Jahre) der Hitze erlegen. Die Organisatoren, Margaretha und Erich Ruf, haben als Standort-Quartier Colmar ausgesucht. Dort konnte man am ersten Tag das Gepäck im PKW in der Tiefgarage des Hotels zurücklassen und mit leichtem Gepäck die erste, 72 km lange Tour, in Angriff nehmen. Nachdem der richtige Ausfahrt aus der Stadt geschafft war, ging es zunächst dem „Canal de Colmar“ entlang bis in die Gegend von Artzenheim, von dort dem „Canal du Rhone au Rhin“ entlang bis Marckolsheim, wo in einer Waldhütte Mittagsrast gemacht wurde. Bis hierhin war die Fahrt recht angenehm, da den Kanälen entlang oft überhängende Bäume Schatten spendeten und die Fahrradweg durchweg geteert waren. Weiter ging es über den Rhein in Richtung Sasbach, dann dem Rhein entlang, teils auf dem Rheindamm, bis Breisach, wo noch einmal eine größere Trinkpause eingelegt wurde. Über Neuf Brisach ging es nach Colmar zurück, wo die Zimmer bezogen wurden.

Der zweite Tag war vormittags der Altstadt von Colmar und vor allem dem Unterlinden-Museum gewidmet. Hier gibt es nicht nur die „Madonna im Rosenhag“ von Martin Schongauer zu bewundern, sondern auch den „Isenheimer Altar“ von Grünewald, dessen sämtliche Flügel hier separat aufgestellt sind, von andern Kunstwerken, z. B. von Caspar Isenmann ganz zu schweigen. Tief beindruckt von so viel Kunstwerken machten sich die Radler trotzdem noch auf einen 42 km langen Abstecher Richtung Houssen, Ostheim und auf andern Wegen wieder zurück nach Colmar.

Am dritten Tag fuhr man über Feld- und Waldwege nach Herlisheim, von dort durch die Rebberge in das malerische Winzerstädtchen Eguisheim, wo eine Stadtführung anstand. Hier soll Papst Leo IX (Papst von 1049 – 1054) geboren sein. An Wettolsheim und Wintzenheim vorbei besuchte man noch den Winzerort Turckheim, der angeblich die besten Weinlagen des Elsass besitzt. Hier wurde zu Mittag gegessen, dann machte man sich auf den Weg nach Colmar und von dort ohne große Pause auf den Heimweg nach Oberkirch.

Bericht: Hans Friedmann

03.06.2015: Kletterwand wieder freigegeben

Seitenanfang

Mit freundlicher Genehmigung der Acher Rench Zeitung dürfen wir hier auf der Homepage des Skiclub Oberkirch einen Bericht zeigen, der in der ARZ-Ausgabe vom 3. Juni 2015 abgedruckt war. Ein Klick auf das Bild rechts öffnet eine Großansicht des Originalberichts.

20.03.2015 - 22.03.2015: Nachlese: Erfolgreicher Saisonabschluss für Jona Juwana

Seitenanfang

Mit einer Gesamtplatzierung auf dem 8. Platz bei dem landesweiten Qualifikationsrennen des DSV Kids Cross konnte sich Jona für das Deutschlandfinale des DSV U12 Cups in Balderschwang im Allgäu qualifizieren. Die Finalserie besteht aus vier Einzelrennen, einem Technikwettbewerb, einem Kids Cross (RS+SL-Elemente und verschiedenen Geländeformationen), einem Parallelslalom und einem Team-Parallelslalom. Bei der Benotung der allgemeinen Ski- und Renntechnik durch Mitglieder des Bundeslehrteams unter Leitung von Christian Scholz konnte Jona mit einem 8. Platz das beste Resultat der Baden-Württemberg-Auswahl erzielen. Besonders freuen durfte er sich über die höchste Punktzahl aller Teilnehmer in der Disziplin „freies Fahren im Gelände“.

Da nur die ersten 15 eines Rennens Punkte erzielen, war zur Verbesserung des Gesamtergebnisses volles Risiko bei den weiteren Einzelwettkämpfen gefragt. Leider ging die Strategie nicht ganz auf. Ein Sturz im Kids Cross bedeutete das aus. Auch im Parallelslalom fädelte Jona am vorletzten Tor ein, so dass er auch hier keine Punkte mitnehmen konnte.

Als Mitglied des Fünferteams Schwarzwald I durfte er noch einmal im Achtelfinale des Parallelslalom-Wettbewerbs antreten. Doch leider konnte sich der bayrische Gegner gegen die Schwarzwaldauswahl durchsetzen. Dank der Punkte aus dem Technikwettbereich konnte sich Jona bei den Jungen als zweitbester Baden-Württemberger auf Platz 17 schieben.

Unter anderem als Belohnung für diese Leistung darf Jona ab Pfingsten 2015 zusammen mit seinen beiden Freunden aus unserem Skibezirks (Jonas Schoch und Mario Huber) im Stützpunktkader des Skiverband Schwarzwald trainieren. Das gute Ergebnis im Technikwettbewerb ist gleichzeitig eine große Annerkennung für die Trainerarbeit der Vereinstrainer um Alex Kiefer sowie den Bezirkstrainern um Steffen Hehl.

Wie im DSV-Ausbildungskatalog vorgesehen, legt Alex Kiefer in den Trainingslagern und im Training am „Eckle“ besonders großen Wert auf die Entwicklung der richtigen Skitechnik durch Freies Fahren.

Bericht: Jan-Peter Juwana; Fotos: Armin Schoch

02.05.2015: Rennradtour Saverne-Molsheim

Seitenanfang

Trotz der schlechten Wettervorhersage hatten sich an der ˈPassarelle Des Deux Rivesˈ am Kehler Rheinufer zwei Radlerinnen und 6 Radler getroffen, um zur Rennradtour auf ˈVoie Vertesˈ durchs Elsass zu starten. Um es vorweg zu nehmen, wir kamen dieses Mal trocken durch. Von Strasbourg ging es, vorbei am EU-Parlament, entlang des ˈCanal de la Marne Au Rhineˈ an den Fuß der Vogesen nach Saverne. Nach einer ausgiebigen Rast in der Boulangerie Patisserie Haushalter führte die Tour durch die hügelige Vorbergzone der Vogesen nach Marmoutier. Dort wurde der sehenswerten Kirche des ehemaligen Benediktinerklosters ein Besuch abgestattet. Weiter ging es hügelig über Dimbsthal und Allenwiller nach Romanswiller.

Hier beginnt am ehemaligen Bahnhof der Radweg nach Molsheim, der auf der Trasse der ehemaligen Bahnlinie Romanswiller-Molsheim verläuft. Am Rathausplatz von Molsheim mit seinem sehenswerten Fleischerzunfthaus 'Metzig' wurde nochmals eine Pause eingelegt. Danach fuhren wir, vorbei am ehemaligen Kloster der Kartäuser, das das Museum der Bugatti Stiftung beherbergt, wieder zurück auf dem Radweg Molsheim-Saberne nach Avolsheim. Hier konnten wir das aus dem 11. Jahrhundert stammende Baptisterium St. Ullrich, den sogenannten Dompeter, besichtigen.

Anschließend rollten wir auf dem idyllischen Fahrradweg entlang des ˈCanal de la Brucheˈ, den Vauban seinerzeit für den Transport der Sandsteine für den Bau der Straßburger Befestigungsanlagen anlegen ließ, in das Centrum von Strasbourg. Vorbei an den ˈGedeckten Brückenˈ (Ponts-Couverts) radelten wir nun durch ˈLa Petit Franceˈ und entlang eines Ill-Seitenarms durch Strasbourg zurück zum Ausgangspunkt.

Bildergalerie...

Bericht: Dieter Frischmuth; Fotos: Dieter Frischmuth, Bernhard Wolf

17.04.2015: Winterabschluss des Bezirks I des SVS Schwarzwald

Seitenanfang

Jonas Juwana und Janine Ziegler erhielten Ehrung

Als Ausrichter der Bezirksmeisterschaften hat der Skiclub Oberkirch, zusammen mit dem Skiclub Sasbachwalden, die Skisportler, Eltern und Trainer in den Gaisbacher Hof eingeladen. Bei der Veranstaltung werden alljährlich die Siegerehrungen für die Bezirksmeisterschaften im alpinen und nordischen Bereich durchgeführt. Vor 150 Gästen ehrten Sportwart Alex Kiefer und die beiden Vorsitzenden Bernhard Wolf und Johannes Müller die Sieger im Riesenslalom. Weiter ehrte der Bezirk die erfolgreichsten Wintersportler des vergangenen Winters aus dem Bereich zwischen Rastatt und Bad Griesbach.

Geehrt wurden bei den Alpinen in der Schülerklasse: Jona Juwana, Skiclub Oberkirch; Jonas Schoch, Skiclub Sasbach; Mario Huber, Skiclub Seebach, Alina Bohnert, Skiclub Seebach; Daniel Wegner, Skiclub Sasbachwalden; Anika Nass, Skiclub Sasbach; Benjamin Müller, Skiclub Sasbachwalden.

Im Jugendbereich konnte Bezirksjugendwart Manfred Ell die Läuferinnen Sina Armbruster, Skiclub Sasbachwalden, Janine Ziegler, Skiclub Oberkirch, Stefanie Bernauer, Skiclub Hundsbach, Nicolai und Josua Kimmig, Skiclub Ottenhöfen, ehren.

Im nordischen Bereich wurden Lukas Doll, Skiclub Sasbachwalden; Jonas Bäuerle, Skiclub Seebach und Stephan Strübel, Skiclub Seebach durch Bezirkssportwart Helmut Strübel ausgezeichnet.

Ebenfalls im nordischen Bereich konnte der stellvertretende Bezirksvorsitzende Heinz Winkler eine besondere Ehrung vornehmen: Josua Strübel vom SC Seebach wurde als zweifacher Deutscher Juniorenmeister geehrt. Außerdem gewann Strübel auch die Gesamtwertung im Deutschlandpokal.

Im Nachwuchscup waren insgesamt 12 Vereine des Bezirks in der Wertung. Dabei wurden alle Rennergebnisse aller Wettkämpfer eines Vereines aus den Bereichen Alpin, Nordisch und Skisprung sowie Sommerbiathlon gewertet. Die Mannschaft von Alex Kiefer belegte einen beachtlichen 5. Platz.

Bericht: Bernhard Wolf

 Info...

21.03.2015 - 22.03.2015: Rückblick auf das Rennwochenende: Landesfinale VR-Talentiade

Seitenanfang

Die Volks- und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg veranstalten in Zusammenarbeit mit den Skiverbänden Baden-Württemberg (SBW) und ihren Vereinen die VR-Talentiade Ski. Jedes Jahr werden in den SBW Skiregionen ca. 1800 talentierte Mädchen und Jungen in den Disziplinen Ski alpin, Skisprung/Nordische Kombination, Skilanglauf und Biathlon gesichtet.

Am Wochenende richtete der SC Pforzheim nun am Seibelseckle das Finale Ski alpin aus, für welches sich aus insgesamt 5 Vorläufen genau 125 Finalteilnehmer qualifiziert hatten. Der Lauf war mit Schanzen und Steilkurven bestückt; ebenso mussten Rhythmuswechsel sowie Slalom- und Riesenslalomelemente von den Rennläufern bei diesem Geschicklichkeitslauf gemeistert werden.

Am Samstag konnten die aus ganz Baden-Württemberg angereisten Teilnehmer vorab bis zu 3 Trainingsläufe absolvieren. Für das Finale am Sonntag gingen vom SC Oberkirch 2 Rennläufer an den Start: In der mit 24 gewerteten stärksten Altersgruppe Jg. 2005 stürzte Moritz Helbig im 1. Lauf, konnte sich aber durch einen souveränen 2. Lauf noch den 11. Platz sichern. Max Kiefer fuhr 2 sehr gute Durchgänge und ging in der Altersgruppe Jg. 2004 als 4. in die Wertung. In der Gesamtwertung wurde er für die insgesamt 9.beste Tagesbestzeit noch geehrt.

Ergbnisliste...

Bericht: Kurt Helbig

17.04.2015: Winterabschluss des Bezirks 1 des SVS

Seitenanfang

Am 17. April 2015 findet ab 19.00 Uhr im Gaisbacher Hof in Oberkirch der Winterabschluss des Bezirks I des Skiverbandes Schwarzwald statt. Die detaillierte Einladung finden Sie als PDF-Download im

Einladungsschreiben...

30.03.2015: Das neue SCO-Aktuell Sommer 2015 ist da!

Seitenanfang
Das neue SCO-Aktuell Sommer 2015 ist da - das Programmheft unseres Skiclubs! Unsere Mitglieder werden das Heft in ca. zwei Wochen in ihren Briefkästen haben. Eine Liste der Termine gibt es unter SCO-Aktuell Sommer 2015 , eine Komplettversion des Hefts als PDF-Datei (1.46 MB).

Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen.
Euer Jörg Altegoer

28.03.2015: Winterabschluss: Kleine Gruppe wurde mit herrlichen Schnee- und Wetterverhältnissen belohnt!

Seitenanfang

Ursprünglich war die Winterabschlussfahrt mit einem großen Reisebus geplant. Doch das Interesse auf einen Skitag war Ende März nicht mehr allzu groß. So entschlossen sich die Verantwortlichen mit dem Skiclub-Kombi und einem Privatfahrzeug zu fahren. Und die Teilnehmer wurden mit einem herrlichen Skitag belohnt! Schon die Anfahrt nach Engelberg in der Schweiz, weckte große Erwartungen. Sonnenschein und strahlend blauer Himmel schon am Morgen. Und im Skigebiet um den 3000 Meter hohen Titlis sorgten Pulverschnee und Tiefschneeabfahrten für einen tollen Saisonabschluss.

Bildergalerie...

Bericht: Bernhard Wolf

13.03.2015: Bezirksmeisterschaften 2015 - Ergebnisse für die Meisterwertung

Seitenanfang

Riesenslalom (Ergebnisse für die Meisterwertung)...
Slalom (Ergebnisse für die Meisterwertung)...

28.03.2015: Winterabschluss - Skifahrt nach Engelberg

Seitenanfang

Am 28.03.2015 findet eine Winter-Abschlussskifahrt nach Engelberg auf dem Programm. Wir fahren mit einem Reisebus. Weitere Informationen:

Abfahrt: 5:30 Uhr am Renchtalstadion in Oberkirch

Ab ca. 16 Uhr: Gemeinsamer Abschluss am Bus

Rückfahrt: 18:00 Uhr ab Engelberg

Fahrtkosten pro Teilnehmer: 25,- €

Liftpreise:
Erw ab 20 Jahre62,- CHF
Sen ab 64 Jahre62,- CHF
Jug 16-19 Jahre43,- CHF
Kind 5-15 Jahre25,- CHF
Bir bekommen 10% Gruppenermäßigung auf die Liftpreise.

Anmeldung und Info: Alex Kiefer, Tel.: 0172 / 21 95 07 3

15.03.2015: Rückblick auf das Rennwochenende: Hauerskopfpokal 2015

Seitenanfang

Das wohl letzte Pokalrennen im Nordschwarzwald in der Saison 2014/2015 wurde am Sonntag, 15. März 2015 auf dem heimischen Trainingshang Seibelseckle vom SC Hundsbach ausgetragen. Bei strahlendem Sonnenschein waren vom Skiclub Oberkirch 2 Rennläufer am Start. Moritz Helbig erreichte in der Altersklasse U10 männlich mit nur 11 Hundertstel Abstand zum Erstplatzierten den zweiten Platz. Johannes Toll beendete in der Altersklasse U14 nach einem Sturz zwar noch den ersten Lauf, konnte jedoch verletzungsbedingt im zweiten Lauf nicht mehr starten.

Ergbnisliste...

Bericht: Kurt Helbig

14.03.2015: Stadt- und Familienmeisterschaften 2015: Geschwister Ziegler verteidigen Stadtmeistertitel

Seitenanfang

Bei besten Schnee- und Wetterverhältnissen ermittelte der Skiclub Oberkirch am Samstag, 14. März 2015 die alpinen Stadtmeister. Zu fahren war ein Riesentorlauf am Skihang Seibelseckle. Dieser wurde vom dreijährigen Daniel Becker genauso gemeistert wie von Hans Sester mit 84 Jahren. Auf der abgesperrten Piste und bei elektronischer Zeitmessung kam bei allen Teilnehmern richtiges Rennfieber auf. Die aktiven Rennläufer des Vereines zeigten dabei hervorragende Leistungen. Kein Wunder, denn es waren auch die neuen Bezirksmeister Janine und Fabian Ziegler am Start. Diese konnten ihren Titel aus den Vorjahren erfolgreich verteidigen. Nach dem dreimaligen Gewinn der Stadtmeisterschaft hintereinander ging der Wanderpokal auch endgültig in ihren Besitz über.

Die alljährlichen Titelkämpfe machten den Teilnehmern sichtlich Spaß und so wurden am Abend bei der Siegerehrung die Erlebnisse des Tages ausgetauscht. Sportwart Alexander Kiefer und Vorsitzender Bernhard Wolf übergaben jeweils den drei Erstplatzierten Siegerpokale.

Das Bild zeigt von links: Schülerinnen-Siegerin Sarah Schweiger, Vorsitzender Bernhard Wolf, Schüler-Sieger Jona Juwana, Fabian Ziegler und Janine Ziegler sowie Sportwart Alexander Kiefer.

Ergbnisliste Gesamt...
Ergbnisliste nach Altersklassen...
Ergbnisliste Familienwertung...

Bericht: Bernhard Wolf, Foto: Simone Kiefer

13.03.2015 - 14.03.2015: Bezirksmeisterschaften 2015

Seitenanfang

Am Freitag 13.3. und Samstag 14.3.2015 fanden am Seibelseckle die Bezirksmeisterschaften des Bezirk 1 statt. Ausgerichtet wurde das Rennen in diesem Jahr zum ersten Mal als gemeinsame Veranstaltung, Bezirksmeisterschaften des Bezirk 1 und Verbandsmeisterschaften des SVS-Nord. Ausrichter waren die Vereine SC Sasbachwalden, SC Oberkirch und der Nordverband. Vom SC Oberkirch gingen am Freitag 15 Rennläufer und am Samstag im Slalom 9 Rennläufer an den Start. Am Freitag erreichten die SCO-Sportler 11 Podestplätze und am Freitag 8. Für den SC Oberkirch war dies ein erfolgreiches Wochenende

Die Ergebnisse im Einzelnen:
Freitag RS
3. Sara Becker U10 , 10. Pirosh Becker U10, 1. Vivien Schweiger U12, 2. Sara Schweiger U14, 4. Moritz Helbig U10, 3. Max Kiefer U12, 5. Johannes Toll U14, 3. Lukas Walz U16, 1. Janine Ziegler Damen, 1. Moritz Sester U18, 3. Florian Fies U18. Herren: 1. Fabian Ziegler, 2. Johannes Frammelsberger, 3. Andreas Frammelsbeger.

Samstag SL
2. Vivien Schweiger U12, 3. Sara Schweiger U14, 1. Moritz Helbig U10, 3. Jona Juwana U12, 4. Max Kiefer U12, 6. Johannes Toll U14, 3. Jule Streif U18, 1. Ziegler Janine Damen, 1. Moritz Sester U18, 1. Fabian Ziegler Herren

Riesenslalom Gesamt...
Riesenslalom Kategorien...
Riesenslalom Altersklassen...
Slalom Gesamt...
Slalom Kategorien...
Slalom Altersklassen...

14.03.2015: Ergebnisse Stadtmeisterschafen

Seitenanfang

Hier erst mal auf die Schnelle die Ergebnislisten der Stadtmeisterschaften 2015 ausgerichtet vom Skiclub Oberkirch. Ein ausführlicher Bericht folgt.

Ergbnisliste Gesamt...
Ergbnisliste nach Altersklassen...
Ergbnisliste Familienwertung...

13.03.2015: Ergebnisse Bezirksmeisterschafen

Seitenanfang

Hier die Ergebnislisten der Bezirksmeisterschaften 2015 ausgerichtet vom Skiclub Oberkirch.

Riesenslalom Gesamt...
Riesenslalom Kategorien...
Riesenslalom Altersklassen...
Slalom Gesamt...
Slalom Kategorien...
Slalom Altersklassen...

07.03.2015: Oberkircher Rennläufer waren erfolgreich bei den letzten drei Kids-Cross Rennen

Seitenanfang

Am Wochenende 7. und 8. März fanden am Seibelseckle bei strahlendem Sonnenschein die letzten drei Rennen der Kids-Cross Serie statt. Eine extra dafür präparierte Piste, die mit zwei Sprüngen sowie zwei vereisten Steilkurven versetzt war, forderte den Rennläufern alles ab. Das Starterfeld war mit Rennläufern aus ganz Baden-Württemberg besetzt. Vom Skiclub Oberkirch gingen Vivien Schweiger Jg 04, Jona Juwana Jg 03 und Max Kiefer Jg 04 an den Start. Jona konnte sich mit seinen herausragenden Ergebnissen für das DSV-Finale in Balderschwang qualifizieren und wurde in der Gesamtwertung Siebter. Max wurde im Jahrgang 2004 nach den sechs Rennen Vierter In der Gesamtwertung.

Die Ergebnisse im einzelnen:
Rennen 1: Jona Ges.: 5., U12: 5., Max Ges.: 10., U11: 1., Vivien Ges.: 17., U11: 11.
Rennen 2: Jona Ges.: 7., U12: 7., Max Ges.: 15., U11: 3., Vivien Ges.: 28., U11: 14.
Rennen 3: Jona Ges.: 9., U12 8., Vivien Ges.: 23., U11: 12.

Bildergalerie...

Ergbnisliste 1... * Ergbnisliste 2... * Ergbnisliste 3...

Bericht: Alex Kiefer

01.03.2015: Zwei Rennläufer des SCO Starten bei der VR-Talentiade in Bernau

Seitenanfang

Am Sonntag, den 01.03.15 starteten Moritz Helbig und Max Kiefer bei der letzten Talentiade dieser Saison. Ausgetragen wurde das Rennen vom SC Wehr am Hofeck-Lift in Bernau. Die Wetterbedingungen waren alles andere als winterlich. Am Morgen schneite es noch leicht, doch schon bald ging der Schnee in Regen über der den ganzen Tag anhielt. Das Rennen wurde nach dem Modus „Best of Two“ ausgetragen - der Beste aus zwei Läufen wird also gewertet.

Die beiden trotzten den miesen Bedingungen und zeigten bei dem Rennen gute Leistungen. Moritz erreichte in der Klasse U10 bei 18 gewerteten Läufern einen guten fünften Rang. Max, der im ersten Lauf stürzte, konnte mit dem zweiten Lauf auf einer schon ausgefahrenen Piste noch einen respektablen fünften Rang bei 15 gewerteten Läufern erreichen. Beide Oberkircher Rennfahrer haben sich somit für das Landesfinale am 20. + 21.3.15 qualifiziert, das am Heimhang am Seibelseckle stattfindet.

Ergbnisliste...

Bericht: Alex Kiefer

07.02.2015 - 08.02.2015: Oberkircher Rennläufer starteten beim Kids-Cross am Oberjoch (Allgäu)

Seitenanfang

Kids-Cross ist eine Rennserie des DSV bei dem die Jahrgänge 2003 (U12) und 2004 (U11) startberechtigt sind. Bei dem Rennen treten Kinder der drei Skiverbände (SVS, SSV und SVS-N) aus Baden-Württemberg gegeneinander an, und es werden Cup-Punkte vergeben. Die besten 11 Rennläufer aus dem SVS können sich für das DSV-Kids-Cross Finale qualifizieren. Weil die Rennen 1 und 2 im Januar ausgefallen waren, wurden am Oberjoch drei statt zwei Rennen gefahren. Die Temperaturen waren mit -10°C winterlich kalt mit einem Wechselspiel aus Nebel und Sonnenschein. Zu bewältigen war ein Kurs mit Riesenslalomelementen, Rhythmuswechsel zu kürzeren Torabständen, langezogenen Schwüngen sowie einem Sprung über eine 80 cm hohe künstlich angelegte Kante.

Vom SC Oberkirch waren Jona Juwana und Max Kiefer am Start. Beide Rennläufer zeigten respektable Leistungen bei den drei Rennen. Beim ersten Rennen belegte Jona von 40 gewerteten Läufern einen guten 12. Platz in der Gesamtwertung und den 11. in der Klasse U12. Max wurde 17. in der Gesamtwertung und 5. in der Klasse U11. Im zweiten Rennen am Nachmittag, bei dem nur ein Durchgang gewertet wurde, war Jona als 14. von 49 (13. in seiner Klasse U12) und Max als 19. im Ziel, was für Max in seinem Jahrgang U11 den 2. Platz bedeutete. Am Sonntag belegte Jona den 10. Rang von insgesamt 47 gewerteten Rennläufern im Ziel was in der Klasse U12 den 8. Platz bedeutete. Max erreichte den 19. Rang und wurde in der Klasse U11 als 5. Platz gewertet.

Durch die guten Leistungen wurden beide zu einem Training vom SVS an den Feldberg eingeladen. Die nächsten drei Rennen stehen am 07. + 08.03.15 am Seibelseckle an.

Ergbnisliste 1... * Ergbnisliste 2... * Ergbnisliste 3...

Bericht: Alex Kiefer

27.02.2015: Erstmals veranstaltete der Skiclub Oberkirch die Oberkircher Schulmeisterschaften

Seitenanfang

Bei besten Schneeverhältnissen und Schneefall fanden die Oberkircher Schulmeisterschaften am Seibleseckle statt. Von drei Oberkircher Schulen nahmen 82 Schülerinnen und Schüler an dem Wettkampf teil. Alle mussten einen 500 Meter langen Riesenslalom meistern. Auf der gut präparierten Rennstrecke herrschte richtig Wettkampatmosphäre, und der Skiclub sorgte mit seiner Helfertruppe für einen reibungslosen Ablauf. Rennleiter Alex Kiefer hatte das Rennen bestens organisiert. Den Mannschaftswettbewerb gewann das Hans-Furler-Gymnasium (HFG) vor der Realschule (RS) und der Johann-Wölflin-Grundschule (JWG). Das HFG stellte mit 46 Teilnehmern auch die größte Mannschaft.

Bei der Siegerehrung konnte der Skiclubchef Bernhard Wolf allen Teilnehmern gratulieren und den drei Erstplazierten jeder Klasse jeweils einen Pokal überreichen. Schulmeisterin bei den Schülerinnen bis 14 Jahren wurde Sara Schweiger (RS). Sie verpasste die Tagesbestzeit der Jugendmeisterin Jule Streif (HFG) nur um 3 Hundertstel Sekunden. Tagesbestzeit aller Teilnehmer fuhr der Schüler Damian Hohn (HFG) vor dem Jugendmeister Florian Rendler (HFG).

Ergbnisliste als PDF-Download...

Bericht: Bernhard Wolf; Foto: Márton Becker

13.03.2015 - 14.03.2015: Gemeinsame Verbands- und Bezirksmeisterschaften Bezirk 1

Seitenanfang

Am 13. und 14. März 2015 finden die gemeinsamen Verbands- und Bezirksmeisterschaften des Bezirks 1 des Skiverbandes Schwarzwald statt. Die Zeitfolge mit Meldeschluss, Auslosung und Durchführung der Rennen entnehmen Sie bitte der AUSSCHREIBUNG.... Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an die in der Ausschreibung genannten Ansprechpartner.

AUSSCHREIBUNG...

21.02.2015: Janine Ziegler Schwarzwaldmeisterin im Riesenslalom und Vizemeisterin im Slalom

Seitenanfang

Vergangenes Wochenende haben in Laterns/Vorarlberg gemeinsam die Verbandsmeisterschaften Jugend und Aktive des Schwäbischen Skiverbandes (SSV) sowie des Schwarzwälder Skiverbandes (SVS) in den Disziplinen Riesenslalom und Slalom stattgefunden. Die Rennen fanden im mittelsteilen Gelände statt. Riesenslalom und auch Slalom waren mit 40 bzw. 50 Toren ausgeflaggt. Die Laufzeiten lagen über 1 Minute, was von den Läuferinnen alles an Kondition und Fitness abverlangte.

Janine Ziegler vom Skiclub Oberkirch - Altersklasse Aktive - war im Riesenslalom am Samstag die schnellste Läuferin des SVS (Jugend und Aktive) und gewann damit den Meistertitel! Am Sonntag im Slalom, kam noch starke Sichtbehinderung durch Nebel hinzu. Hier wurde Janine Vizemeisterin mit der zweitschnellsten Zeit aller gestarteten Verbandsläuferinnen.

Bericht: Bernd Ziegler; Foto: Achberger, TG Skiabteilung Biberach

23.02.2015: Halle wieder geöffnet - Die Gymnastikgruppen starten wieder!

Seitenanfang

Ab kommenden Montag, der 23. Februar 2015 finden die Gymnastikgruppen des Skiclubs in der Turnhalle an der Schwarzwaldstraße wieder wie gewohnt statt.

07.02.2015: Rückblick auf das Rennwochenende: Pokalrennen ausgetragen vom Skiclub Seebach

Seitenanfang

Einen erfolgreichen Wettkampftag absolvierte der Skiclub Oberkirch beim Pokalrennen des SC Seebach am Seibelseckle: Bei strahlendem Sonnenschein – aber eisigen Temperaturen – erreichten 6 von 7 gewerteten Rennläufern einen Podestplatz!

Moritz Helbig startete in der Altersgruppe U10 und belegte den 1. Platz. Bei den Mädchen erreichten die Geschwister Vivien (U12) und Sarah Schweiger (U14) jeweils einen beachtlichen 2. Platz. Cora Juwana fuhr in der Altersgruppe Jugend weiblich U18 auf den 3. Platz. In der starken Altersgruppe Jugend männlich U18 belegte Moritz Sester Platz 2. Florian Fies erreichte in der gleichen Gruppe den 5. Platz. Bei den Damen fuhr Janine Ziegler die schnellste Zeit und belegte somit Platz 1.

Ergebnisliste... * Bildergalerie...

Bericht: Kurt Helbig

01.02.2015: Rückblick auf das Rennwochenende: VR-Talentiade - Riesenslalom

Seitenanfang

Am Sonntag wurde von den Rheinbrüdern Karlsruhe das zweite Rennen der VR-Talentiade im Riesenslalom auf Seibelseckle durchgeführt. Hier konnten sich die besten Fahrer für das Landesfinale am 21./22. März 2015 am Feldberg qualifizieren. Rennläufer aus Saarbrücken, Mannheim, Mosbach, Karlsruhe, Pforzheim und Wangen im Allgäu nahmen daher auch weitere Anfahrtsstrecken in Kauf.

Der Skiclub Oberkirch war mit 2 Rennläufern am Start: Sebastian Hund – Jahrgang 2011 und somit mit Abstand der jüngste Teilnehmer – bestritt sein erstes Rennen und freute sich über einen 4. Platz in der Altersklasse Jahrgang 2009 und jünger. Moritz Helbig konnte bei den Buben Jahrgang 2005 erfolgreich den 3. Platz erreichen und qualifizierte sich somit für das Landesfinale im März.

Ergebnisliste... * Bildergalerie...

Bericht: Kurt Helbig

30.01.2015: Rückblick auf das Rennwochenende: Bambinirennen 2015 - Vielseitigkeitslauf

Seitenanfang

Bereits eine Woche nach dem ersten Vielseitigkeitslauf nahmen die jüngsten Rennläufer des SCO am zweiten „Bambinirennen“ teil, welches diesmal vom Skiclub Sasbach ausgetragen wurde. Bei starkem Schneefall startete Pirosh Becker in der Klasse U8 und erfuhr sich einen respektablen 5. Platz. In der gleichen Altersklasse konnte Mia Kiefer sich auf dem 9. Platz behaupten. Sara Becker kam in der Klasse U10 bei den Mädchen auf Platz 8. Vivien Schweiger fuhr in der Altersklasse U12 auf einen beachtlichen 4. Platz. Bei den Jungen erreichte Moritz Helbig in der Altersklasse U10 Platz 2. Max Kiefer fuhr auf den 3. Platz in seiner Klasse U12 und freute sich ebenfalls über einen Pokal.

Ergebnisliste... * Bildergalerie...

Bericht: Kurt Helbig

27.01.2015: Oberkircher Schulen starten bei Jugend trainiert für Olympia

Seitenanfang

Am 27. Januar fand am Feldberg (Seebuck) im Rahmen des Schneesportfestifal „Schulen im Schnee“ der Wettkampf Jugend trainiert für Olympia statt. An dem Event nahmen Schulen mit über 2500 Schülern teil. Die Veranstaltung wurde vom Skiverband Schwarzwald ausgetragen. An dem Wettkampf beteiligten sich 227 Schülerinnen und Schüler aus 25 verschiedenen Schulen. Insgesamt waren 42 Mannschaften gemeldet, davon 4 aus Oberkirch.

In der Wertungsklasse 2 und 3 wurde ein Riesenslalom mit einem Durchgang gefahren. Für die Realschule starteten folgenden Schüler in der Wertungsklasse 2 (Jahrgangsoffen): Sara Schweiger, Florian Fies, Mario Müns, Saskia Wachsmann und Marcel Fuchs. Die Mannschaft erkämpfte sich bei den 11 Mannschaften einen achtenswerten 6. Platz.

Für das Hans-Furler-Gymnasium starteten zwei Mannschaften. In der Wertungsklasse 2 waren folgenden Schüler am Start: Moritz Sester, Jule Streif, Christoph Schnurr und Marco Meier. Das Team belegtet den 7. Rang. In der Wertungsklasse 3 (Jg 00-02)startete eine weitere Mannschaft des HFG mit folgenden Schülern: Damian Hohn, Marco Pfaff, Markus Schnurr, Sophia Birk und Rouven Bähr. Die Mannschaft errang den 10. Rang von 14 Mannnschaften.

Die Jüngsten starteten in Wertungsklasse 4 (Jg 02-05) als Startgemeinschaft aus HFG, Realschule und Grundschule. Gefahren wurde ein Vielseitigkeitslauf mit Slalom- und Riesensalalom–Elementen. Folgende Schüler waren hier am Start: Vivien Schweiger , Viktoria Kimmig, Moritz Helbig und Max Kiefer. Die jungen Rennfahrer belegten von 10 Mannschaften einen beachtlichen 5. Platz.

Als Betreuer der Schulen waren Axel Hauser (Realschule) und Yvette Reber (HFG) dabei sowie vom Skiclub Oberkirch Thomas Schweiger, Kurt Helbig (beide als Betreuer) und Alex Kiefer als Trainer.

Bericht: Alex Kiefer

25.01.2015: Rückblick auf das Rennwochenende: Mühlendorfpokal

Seitenanfang

Nachdem am Sonntag auf dem heimischen Trainingshang Seibelseckle genügend Schnee lag, konnte dort auf einer gut präparierten Piste das erste Pokalrennen in diesem Winter durchgeführt werden. In der Altersklasse U10 fuhr Moritz Helbig bei den Jungen in beiden Läufen Bestzeit und durfte verdient den Pokal des Erstplatzierten entgegennehmen. Bei den Mädchen U12 verpasste Vivien Schweiger mit Platz 4 nur knapp das Podest. Max Kiefer belegte bei den Jungen U 12 – mit 21 gemeldeten Fahrern die stärksten Gruppe – einen beachtlichen 5. Platz. Florian Fies (Platz 7) sowie Christoph Schnurr (Platz 10) komplettierten in der Altersgruppe Jugend männlich die für den SC Oberkirch gewerteten Fahrer.

Ergebnisliste... * Bildergalerie...

Bericht: Kurt Helbig

24.01.2015: Rückblick auf das Rennwochenende: Saisoneröffnung mit einem Bambinirennen

Seitenanfang

Am vergangenen Samstag eröffneten die Kleinsten des Skiclub Oberkirch die Rennsaison. Gefahren wurde ein Vielseitigkeitslauf an der Unterstmatt, ausgetragen vom SC Hundsbach. Der SCO war mit 6 Rennläufer am Start. Als jüngste Starterin des SCO ging Pirosh Becker ins Rennen und belegte einen hervorragenden 3. Platz in der Klasse U7. Mia Kiefer belegte in der Klasse U8 einen guten 5 Platz. Auch Simon Hund, der sein erstes Rennen bestritt, errang einen tollen 4. Platz. Sara Becker kam auf den 10. Platz in der Klasse U10 weiblich. Vivien Schweiger und Max Kiefer starteten in der Klasse U12, wobei Vivien bei den Mädchen den 4. Platz belegte und Max einen starken 2. Platz bei den Jungen erkämpfte. Beachtlich, denn die Klasse U12 männlich war mit 19 Startern die stärkste Klasse!

Bericht: Alex Kiefer

24.01.2015 - 25.01.2015: Rückblick auf das Rennwochenende: Baden-Württembergische Jugend-Meisterschaften

Seitenanfang

Vergangenes Wochenende wurden in Fendels/Kaunertal Tirol die Baden-Württembergischen-Meisterschaften der Jugend in den Disziplin Slalom und Riesenslalom ausgetragen. Wegen Schneemangels war eine kurzfristige Verlegung vom Schwarzwald nach Österreich notwendig. Vom Skiclub Oberkirch waren Moritz Sester und Janine Ziegler am Start. Die Schneelage war bestens, die Piste war ziemlich anspruchsvoll und steil.

Beim Riesenslalom am Samstag belegte Moritz Sester - bei 63 Läufern im Ziel - in der Gesamtwertung BAWÜ den 56. Platz, was in seiner Altersklasse Jugend U18 den 26. Platz in der BAWÜ-Meisterschaft bedeutete. Am Sonntag im Slalom erreichte er - bei 47 Läufern im Ziel - in der Gesamtwertung Platz 43. In der Altersklasse Jugend U18 war das im ersten Jahr bei der Jugend ein beachtlicher 17. Platz in der BAWÜ-Meisterschaft.

Janine Ziegler fuhr im Riesenslalom in der Gesamtwertung auf den 13. Platz, bei 33 Läuferinnen im Ziel. In ihrer Altersklasse der Aktiven belegte sie den 3. Platz in der BAWÜ-Meisterschaft. Im Slalom erreichte sie in der Gesamtwertung Platz 21, bei 31 Läuferinnen im Ziel. Bei den Aktiven bedeutete dies Rang 6 bei der BAWÜ-Meisterschaft. Aus beruflichen Gründen und mangels Schnee konnte Janine in der Saisonvorbereitung kaum Slalomtraining absolvieren.

Ergebnisliste Riesenslalom... * Ergebnisliste Slalom...

Text: Bernd Ziegler

02.01.2015 - 06.01.2015: Tolle Bedigungen in Fiesch!

Seitenanfang

Das Trainingslager und die Skifreizeit in der ersten Januarwoche waren wieder ein großer Renner. 170 Teilnehmer bedeuteten neuen Teilnehmerrekord. Zum 16. Mal traf sich die große Skiclubfamilie im Sport- und Ferienzentrum Fiesch (Wallis). Die Teilnehmer wurden mit angenehmen Temperaturen, besten Schneeverhältnissen und ganz viel Sonnenschein verwöhnt. Dazu bot sich ein herrliches Alpenpanorama mit grandiosen Ausblicken auf Matterhorn, Aletsch-Gletscher, Eiger, Mönch und Jungfrau. Immer wieder neu zusammengefundene Gruppen erkundeten das weitläufige Skigebiet der Fiescher-, Bettmer- und Riederalp mit 35 Liften und über 100 Pistenkilometern.

Das abwechslungsreiche Trainingsprogramm für die Rennläufer war eine optimale Vorbereitung auf die bevorstehende Rennsaison. Bei sehr guten Pistenverhältnissen wurden durch die Trainer Johannes Frammelsberger, Martin Ell und Alexander Kiefer Slalom und Riesenslalom trainiert. Nachdem es in der Nacht von Samstag auf Sonntag reichlich Schneefall gab, durfte natürlich auch das Tiefschneefahren nicht fehlen.

Am Abschlussabend konnten alle wieder auf schöne und erlebnisreiche Skitage zurückblicken. Die hervorragende Organisation durch Julia und Jörg Wolf war Garant für den reibungslosen Ablauf der 5-tägigen Veranstaltung. Hierfür dankte Karl Bühler den beiden im Namen aller Teilnehmer.

Bericht: Bernhard Wolf

13.01.2015: In Fiesch liegen geblieben...

Seitenanfang

Auch in diesem Jahr war der Skikeller in Fiesch bei Abreise nicht komplett leer. Dieses Mal ist liegen geblieben ein

Einzel-Skisack, schwarz mit grünen Enden und der Aufschrift "Intersport Kuhn"
Der Skisack kann abgeholt werden bei Tommy und Martina Streif, Friedrich-Ebert-Str. 1A, 77704 Oberkirch.

27.12.2014 - 28.12.2014: SKIKURS 27./28.12.2014 FÄLLT AUS

Seitenanfang

Der Skikurs am 27./28.12.2014 muss wegen der unsicheren Schneelage leider ausfallen. Wer diesen Termin gebucht hat, kann den Teilnahmebeitrag bei Intersport Sester, Hauptstraße 83 in Oberkirch wieder abholen (Tel. 07802 / 4758). Weitere Auskünfte sind auch bei Skischulleiter Christian Ell unter skischule@skiclub-oberkirch.de erhältlich.

20.12.2014 - 21.12.2014: SKIKURS 20./21.12.2014 FÄLLT AUS

Seitenanfang

Der Skikurs am 20./21.12.2014 muss wegen des fehlenden Schnees leider ausfallen. Wer diesen Termin gebucht hat, kann den Teilnahmebeitrag bei Intersport Sester, Hauptstraße 83 in Oberkirch wieder abholen (Tel. 07802 / 4758). Weitere Auskünfte sind auch bei Skischulleiter Christian Ell unter skischule@skiclub-oberkirch.de erhältlich.

20.12.2014: Ski- und Snowboardkurse 2014

Seitenanfang

Der Skiclub Oberkirch bietet auch in diesem Winter wieder zwei Skikurse an. Die Termine sind:

Skikurs 1: 20./21.12.2014
Skikurs 2: 27./28.12.2014
Die Anmeldung erfolgt zu den Geschäftszeiten bei InterSport Sester, Hauptstraße 83, 77704 Oberkirch. Bitte verwenden Sie für die Anmeldung das Formular im Flyer.

Weitere Auskünfte erteilt Skischul-Leiter Christian Ell, Tel. 0151 / 58 80 18 16.

Flyer-Download...

21.11.2014: Mitgliederversammlung 2014 des Skiclub Oberkirch

Seitenanfang

Die Mitgliederversammlung 2014 fand in diesem Jahr erneut im Gaisbacher Hof statt. Traditionell begann diese Veranstaltung mit lockeren Gesprächen beim Sektempfang. Nachdem Vorsitzender Bernhard Wolf die Versammlung eröffnet hatte, begrüßte er zunächst alle Anwesenden und gab anschließend seinen Jahresbericht ab. Es folgten die Berichte der einzelnen Fachwarte. Ein Novum: vier von ihnen hatten Bilder mitgebracht, die zum Teil als Diaschau liefen während sie dazu berichteten. Vor allem der Bericht von Sonja Fies und Florian Huber über die Kletteraktivitäten der vergangenen 12 Monate fand große Beachtung! Hermann Geldreich empfahl abschließend der Versammlung, die Vorstandsschaft zu entlasten - was auch einstimmig geschah.

Nach den Berichten fand - gemäß dreijährigem Turnus - die Neuwahl der gesamten Vorstandsschaft statt. Erster und zweiter Vorsitzender wurden geheim gewählt. Ehrenmitglied Hermann Geldreich leitete die Wahl in souveräner Weise. Nach Auszählung der Stimmen waren Bernhard Wolf erneut als erster und Johannes Müller als zweiter Vorsitzender von der Versammlung bestätigt. Die Wahl der weiteren Vorstandsschaft übernahm Bernhard Wolf. Alle Kandidaten wurden von der Versammlung einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Neu in der Vorstandsschaft ist Martin Ell als weiterer Trainer Alpin neben Alex Kiefer. Thomas Ell kandidierte nicht mehr und schied aus der Vorstandsschaft aus. Den Abschluss des offiziellen Teils bildete die Ehrung langjähriger Mitglieder für 40, 50 und 60 Jahre Mitgliedschaft.

Es folgte ein reich bebilderter Vortag von Dr. Wolfgang Schlund, einer der beiden Geschäftsführer des Nationalparks Schwarzwald, über den Nationalpark. Er sprach zunächst über Grundsätzliches zum Thema Nationalpark und ging auf die Strukturen, Aufgaben, Ziele, Maßnahmen und Planungen ein. Was die Anwensenden Skiclubler natürlich besonders interessierte: welche Auswirkungen hat der Nationalpark auf den Wintersport? Herr Schlund machte deutlich, dass es kaum Änderungen für die Sportler geben werde, da z.B. die Skihänge nicht dem Nationalpark zugeordnet wurden, ja am Seibelseckle sogar Platz für Erweiterungen berücksichtigt wurde. Skilanglauf werde weiterhin auf den bekannten Loipen möglich sein. Tatsächlich ist es so, dass der Nationalpark das Spuren der Loipen übernimmt.

Nach einer ausgiebigen Fragerunde an Herrn Schlund begann nach 23 Uhr der gemütliche Teil und alle ließen den Abend bei guten Gesprächen ausklingen.

Bericht: Jörg Altegoer; Fotos: Katharina Reich

08.11.2014: Brettlmarkt 2014 des Skiclub Oberkirch

Seitenanfang

Top-organisiert war wieder der Brettlmarkt des Skiclub Oberkirch, der am zweiten Samstag im November stattfand. Organisator Jürgen Schmidt und seine bewährte Helferschar hatten wieder alles im Griff. Das Angebot bestand aus Ski, Snowboards, Skischuhe, Skistöcke sowie eine kleine Menge Skibekleidung. Die zahlreichen Besucher des Marktes schauten und probierten viel, doch so mancher nahm gerne die Beratung durch einen der Skiclubler in Anspruch.

Christian Ell hatte einen eigenen Tisch aufgebaut, auf dem er Flyer für die Skikurse und Exemplare des SCO-Aktuell ausgelegt hatte und vielen der Besucher einen Flyer in die Hand drückte. Auch das leibliche Wohl durfte nicht zu kurz kommen. Dafür sorgte ein Teil der Schüler-Rennmannschaft des Skiclub mit einigen ELtern: eie boten den Besuchern Kaffee und Kuchen zum Kauf an.

Bildergalerie...

Bericht: Jörg Altegoer

25.10.2014 - 02.11.2014: Herbsttrainingslager auf dem Hintertuxer Gletscher

Seitenanfang

Die alpine Rennmannschaft des Skiclub Oberkirch eröffnete die Saison 2014/15 mit dem ersten Schnee-Lehrgang in Hintertux. Zusammen mit dem Bezirk 1 des Skiverbands-Schwarzwald führt der SCO schon seit Jahren das Herbsttrainigslager auf dem Hintertuxer Gletscher durch. Als Trainer des SCO waren Janine Ziegler und Alex Kiefer dabei, sowie Bezirkstrainer Steffen Hehl und Volker Herzog vom SC Yburg. Dank 100cm Neuschnee, der am 21. und 22.10. gefallen war, fanden die 21 Rennläufer und vier Trainer die besten Trainingsbedingungen bei herrlichem Sonnenschein vor.

An den vier Ski-Tagen vom 25.10. bis 28.10. wurde beim freien Fahren an der Technik gefeilt, ebenso konnten die ersten Fahrten in den Stangen absolviert werden. Mit den Pisten Gefrorenewand und Olberer bietet der Gletscher vom einfacheren bis zum anspruchsvollen Gelände perfekte Trainingsmöglichkeiten. In dieser Zeit trainieren neben dem Bezirk 1 auch etliche weitere Teams bis hin zu Profiteams hier wie z.B. der kroatische Nationalkader.

Ein Highlight war in diesem Jahr, dass ein Teil der Mannschaft den Worldcup-Fahrer und Weltmeister Ivica Kostelic getroffen hat und mit ihm ein Gruppenbild machen konnte.

Bildergalerie...

Bericht: Alex Kiefer

11.10.2014 - 12.10.2014: Trainingswochenende auf dem Rollwasen

Seitenanfang

Die jungen Wilden des Skiclub Oberkirch bereiteten sich am Wochenende 11. und 12. Oktober auf dem Rollwasen auf die bevorstehende Wintersaison vor. Traditionell findet im Oktober dieses Konditionstraining statt. Übernachtet wird in der rustikalen Hütte von Erwin Wolf. Er sorgte auch mit Rindersteak am Samstag und Spagetti Bolognese am Sonntag für das leibliche Wohl. Neben Waldlauf und Slalomlaufen um Bäume wurden auch Balanceübungen auf Baumstämmen gemacht. Eine kleine Gruppe der 7 Rennläufer fuhr mit dem Bike zum Rollwasen und am Sonntag wieder zurück.

Bildergalerie...

Bericht: Alex Kiefer

02.11.2014: Das neue SCO-Aktuell Winter 2014/15 ist da!

Seitenanfang
Das neue SCO-Aktuell Winter 2014/15 ist da - das Programmheft unseres Ski-Clubs! Unsere Mitglieder werden das Heft in Kürze in ihren Briefkästen haben. Eine Liste der Termine gibt es unter SCO-Aktuell Winter 2014/15 , eine Komplettversion des Hefts als PDF-Datei (7,5 MB).

Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen.
Euer Jörg Altegoer

18.10.2014: Aussichtsreiche MTB-Herbsttour zu zwei markanten Buntsandsteinfelsen

Seitenanfang

Nachdem die Tour wegen des schlechten Wetters abgesagt wurde, konnte die Tour nun eine Woche später bei wolkenlosem Herbstwetter durchgeführt werden. Leider waren nur 4 Mountainbiker am Start zu dieser aussichtsreichen Tour. Auf dem Renchtalweg ging es zunächst zum Aufwärmen von Oppenau nach Bad Peterstal. Im Ortsteil Mülben begann dann der Aufstieg über Holdersgrund, Badkanzel und Mülbensattel zum Klagstein. Hier hatten wir bei ausgezeichneter Fernsicht eine grandiose Panoramasicht über die umliegenden Schwarzwaldhöhen hinüber zu den Vogesen, zur Schwäbischen Alb und bis zu den Schweizer Alpen.

Zurück auf dem Westweg musste die 20%-Rampe hinauf zur Seeebene überwunden werden. Über Glaswaldsee-Blick - Hildahütte und Eselsbrunnenweg ging es dann Richtung Windrad Alexanderschanze. Über die Schanz - Eichelbach und Rimbach kamen wir zum Gleisweg, von wo es weiter zum Kastelstein ging. Nach den starken Niederschlägen der letzten Tage erwartete uns nun auf dem Grenzweg Richtung Kniebis ein wahres Schlammbad. Vorbei am Skistadion fuhren wir zum nächsten Highlight, dem Ellbachseeblick. Über die Stecke der Zollstock-Loipe ging es dann weiter über die Zuflucht zum letzten Aussichtspukt, dem Gleitschirmflieger-Startplatz am Rossbühl.

Nach einer Kaffeepause auf dem Breitenberg ging es nun durch das Fuchsloch und das Maisachtal zurück nach Oppenau. Von Oppenau aus hatten die Biker 75 km und 1500 Höhenmeter zurückgelegt.

Bildergalerie...

Bericht: Dieter Frischmuth

03.10.2014: Auf schönen Wegen durch Wald und Reben

Seitenanfang

Auf schönen Wegen durch Wald und Reben. So hieß die Tour und so war sie auch. Bei bestem Wetter konnten elf Skiclubler die schöne herbstliche Landschaft zwischen Dambach und Schlettstadt erleben. Nach dem Start in Dambach schlug man den Weg zur Sebastianskapelle ein, welche die ehemalige Kirche eines Weilers namens „Oberkirch“ war, aber schon im 14. Jahrhundert in den neuen Ort Dambach aufgegangen ist. Das nächste Ziel war die Burgruine Bernstein, hier hatten wir auch den idealen Vesperplatz gefunden. Später wurde der fensterlose Bergfried als Aussichtspunkt erstiegen und man versuchte die einzelnen Berge in der Umgebung zu identifizieren.

Nach etwa 2 Stunden erreichten wir die von den Habsburgern erbaute Ruine Ortenbourg, auch hier bot sich eine herrliche Aussicht in die Rheinebene und zur Hochkönigsburg im Süden. Dann ging es wieder abwärts in die Reben der Gemeinde Dieffenthal, wo uns Mattias Wolf einige interessante Einzelheiten über den elsässischen Weinbau und die bekanntesten Rebsorten eröffnen konnte. Nachdem wir den Ort durchwandert hatten, war das südliche Stadttor von Dambach nicht weit, so dass man endlich die Gelegenheit hatte, in einem Biergarten den Durst zu löschen.

Zum Abschluß machte man noch einige Fotos von den hübschen Fachwerkhäusern Dambachs, dann ging es zurück nach Oberkirch.

Bildergalerie...

Bericht: Jürgen Lucht

27.09.2014: Trailtour Pfälzerwald

Seitenanfang

Bei herrlichem Spätsommerwetter waren sieben Skiclub-Mountainbiker unterwegs auf einer Tour, die auf Forstwegen und tollen Trails durch den Pfälzerwald führte. Die Tour startete und endete unter der Ludwigshöhe in der Nähe der Sportschule Edenkoben. Zunächst ging es, vorbei an der Talstation des Sessellifts zur Ruine Rietburg, hinauf zum Ludwigsturm. Ein toller Trail führte dann hinunter zur Buschmühle. Nach dem Aufstieg über den Dreimärker führte ein weiterer Trail bis oberhalb der Dreibuchen. Nun folgte ein Schlenker zur Ruine Neuscharfeneck, der wieder zwei herrliche Trails beinhaltete und uns wieder zurück zu den Dreibuchen führte. Hier wurde im Ramberger Waldhaus Mittagsrast gemacht wurde. Danach ging es auf einem Trail oberhalb der L506 abwärts zum Wanderparkplatz Modenbachtal/Meisental. Nun folgte der pulsteigernde Aufstieg, vorbei an der Nello Hütte, hinauf zum Kohlplatz; der zum Teil von allen nur schiebend bewältigt werden konnte. Auf dem „Dr. Sprater-Pfad“ ging es nun weiter hinauf zu den „Gletschermulden bzw. keltischen Opferschalen“ am Kesselberg.

Auf technisch anspruchsvollen Trails ging es weiter auf dem Kamm zum Benderplatz und dann, nach einer kurzen Rast am Steigerkopf, vorbei am Forsthaus Heidenstein hinunter nach Helmbach. Nach einem kurzen Stück entlang der Bahnstrecke des „Kuckucksbähnels“ ging es ab Breitenstein wieder bergauf zur Totenkopfhütte. Nachdem wir uns dort mit einem Stück Kuchen gestärkt hatten, ging es auf einem Trail, der zunächst ein Teil entlang der Totenkopfstraße führte, hinauf zur Kalmit, dem höchsten Punkt der Tour. Hier konnten wir den herrlichen Blick in die von der Abendsonne beleuchtete Rheinebene genießen. Die nun folgende Abfahrt von der Kalmit Richtung St. Martin war dann der krönende Abschluss; „flowiger“ geht's kaum noch.

Zum Schluss konnten wir uns, den Ausgangspunkt unserer Tour vor Augen, an einer improvisierten Straußenwirtschaft mit ein paar Gläschen neuen Pfälzer Weins für die Strapazen des Tages, 60 km und 2000 Hm, belohnen.

Kleine Bildergalerie...

Bericht: Dieter Frischmuth; Fotos: Bernhard Wolf

06.12.2014 - 07.12.2014: Ski-Opening in St. Anton am Arlberg

Seitenanfang

Franz Schnurr organisiert wie bereits in den vergangenen Jahren das Ski-Opening in St. Anton am Arlberg. Da die Plätze sehr begehrt sind, ist rasches Anmelden angesagt!

In diesem Jahr besteht die Möglichkeit, das Ski-Opening bereits am Freitag, den 5. Dezember zu beginnen. Bei Interesse bitte bei Franz melden!
Franz Schnurr, Tel. 07802 / 1717 oder 0172 / 7384495

AUSSCHREIBUNG...

13.09.2014 - 14.09.2014: Bike-Wochenende der Schüler Rennmannschaft

Seitenanfang

Am vergangenen Wochenende fand das Bike-Wochenende der Rennmannschaft statt. 11 Personen starteten mit den Bikes in Richtung Ochsenstall an der Hornisgrinde. Die Tour führte von Oberkirch auf die Schwend, Blaubronn nach Kappelrodeck, Hageberg, Schönbüch, Breitenbrunnen und Unterstmatt zum Ochsenstall wo wir übernachteten. Am Ende des ersten Tages hatten wir 33 km und 1250 HM auf dem Tacho. Eine kleine Gruppe fuhr noch auf die Hornisgrinde. Aber auch der Gipfel war mit Wolken verhangen so dass man keine 10 Meter weit sehen konnte.

Am Sonntag starteten wir bei starker Bewölkung und ca. 14 Grad über den Mummelsee in Richtung Ruhestein. Ab dem Ruhestein machten wir dann ein Renchtalumrundung über Schliffkopf, Zuflucht, Freiersberg bis Löcherberg wo wir uns für das letzte Stück der Strecke stärkten. Von da aus führte uns die Tour über den Löcherbergwasen und Moos zurück nach Oberkirch. Das Wetter wurde immer besser je näher wir nach Oberkirch kamen. Am Ende des Tages hatten wir 75 km und wieder ca. 1250 hm in den Beinen.

Ein Dankeschön auch an Hans-Jörg und Rosi, die für uns den Gepäcktransport übernommen haben.

Kleine Bildergalerie...

Bericht+Fotos: Alex Kiefer

16.09.2014: Start in die neue Skigymnastik-Saison

Seitenanfang

Lang waren die Ferien, doch ab dem 16. September starten wieder alle Gymnastikgruppen des Ski-Clubs in die neue Saison. Wenn wir dann wieder fit sind, kann der nächste Ski-Winter kommen - mit hoffentlich mehr Schnee als im vergangenen Jahr!

Zur Übersicht der wöchentlichen Termine

29.08.2014 - 31.08.2014: Rundwanderung des Skiclub Oberkirch im Tannheimer Tal in Tirol

Seitenanfang

Eine Wandergruppe des Skiclub Oberkirch war drei Tage lang unterwegs im Tannheimer Tal in Tirol. Am Freitagmorgen starteten die Wanderer in Grän am Haldensee, um zur sehr schön gelegenen Bad-Kissinger-Hütte aufzusteigen. Am Nachmittag wurde der Aggenstein bestiegen, der eine fantastische Rundumsicht auf die umliegenden Berge und bis zum Forggensee bei Füssen bot. In fröhlicher Runde verbrachte die Gruppe einen geselliger Abend in der gemütlichen Hütte.

Am zweiten Tag wanderten die Skiclubler entlang des Tannheimer Höhenwegs zum Füssener Jöchle, über die Große Schlicke bis zur Otto-Mayr-Hütte. Am Gipfel der Großen Schlicke wurden sogar einige Edelweiß bestaunt und fotografiert. Von der Sonnenterasse der Hütte aus konnten die schroffen Berggipfel von Gehrenspitze, Köllenspitze, Gimpel und Roter Flüh bewundert werden.

Am Sonntag führte der Weg die Wandergruppe hinauf zum Schartschrofen und zurück ins Tal zur Gaststätte Adlerhorst mit schönem Blick auf den Haldensee. Von hier aus war es nicht mehr weit zum Parkplatz in Grän, dem Ausgangspunkt der Tour.

Bildergalerie...

Bericht+Fotos: Ingrid Späth und Harald Hedemann

23.08.2014: Rennradtour im Südschwarzwald

Seitenanfang

Nach dreijähriger Unterbrechung stand in diesem Jahr wieder eine Rennradtour in den Südschwarzwald auf dem Programm. Dieter Frischmuth hatte diese schöne aussichtsreiche Tour ausgearbeitet und sie auch geführt.

8 Rennradfahrer starteten am vergangenen Samstagmorgen mit 2 Autos in Richtung Staufen. Nachdem die Räder gerichtet und das Outfit gewechselt war, starteten die Radler auf der L 123 Richtung Münstertal. Gleich am Ortsanfang zweigte man rechts ab und die kurze Einrollphase war zu Ende. Nun folgte der erste, ca. 10 Kilometer lange Anstieg hinauf zum Kreuzwegpass. Nach einer kurzen Trinkpause ging es auf schnellen Reifen hinunter nach Badenweiler. Am Ortsausgang des belebten Kurortes wartete mit der Fahrt hinauf zum Hohen Blauen der zweite schwere Anstieg des Tages. Eine gigantische Aussicht in alle Himmelsrichtungen war der Lohn für die Mühen des Bergauffahrens.

Über Wies ging es abwärts nach Tegernau und von da gleich wieder hoch nach Gresgen. Hier war ungefähr die Hälfte der Strecke gefahren und alle freuten sich auf eine wohlverdiente Pause. Ein gutes Essen mit Kaffee und Kuchen stärkte die Truppe für die nächsten Herausforderungen. Zunächst ging es aber gemächlich hinunter nach Zell i.W. Über Atzenbach und Mambach ging es abermals bergan Richtung Todtmoos. Nach einer kurzen Abfahrt erfolgte schon ein weiterer Anstieg hinauf zum Weisenbachsattel.

Nun aber ging es in rasantem Tempo hinunter nach Präg und Geschwend und weiter Richtung Schönau. Da inzwischen Regen einsetzte und der Belchen total in Wolken verschwand fuhren wir in Utzenfeld rechts ab und gelangten durch ein herrliches Hochtal hinauf zum Wiedemer Eck. Immer noch machten uns Kälte und Nässe zu schaffen, so dass wir uns entschlossen, direkt durchs Münstertal abzufahren.

Zurück am Ausgangspunkt in Staufen hatten wir doch 130 Kilometer bei 3100 Höhenmeter zurück gelegt. Bei der obligatorischen Schlusseinkehr haben wir die Fahrt noch einmal Revue passieren lassen und vor allem Dieter, unserem Tourenguide, mit einem herzlichen Dankeschön zugeprostet.

Bericht: Ernst Krässig
Es stehen leider keine Fotos von der Tour zur Verfügung.

06.08.2014: Rund ums Renchtal mit dem Mountainbike

Seitenanfang

Immer am ersten Mittwoch im August findet für Daheimgebliebene eine Mountainbiketour „Rund ums Renchtal“ statt. Franz Vogt hat diese Tour vor Jahren ins Leben gerufen. Seitdem ist diese wunderschöne, aber anspruchsvolle Tour für viele Mountenbikefahrer fest im Terminplan verankert. So waren auch in diesem Jahr wieder 9 Fahrer zum Start um 9 Uhr bei der Turnhalle erschienen. Ab Hesselbach ging es auf dem Kandelweg stets bergan Richtung Moos. Am Ofenlochbrunnen wurden die leerenTrinkflaschen wieder aufgefüllt. Dann ging es über den Späneplatz hinauf zum Bismarckdenkmal auf der Moos. Über den Ramsbacher- später Ibacher Holzplatz überquerte man die Straße am Schäfersfeld und fuhr weiter zum Löcherwasen. Nach weiteren 10 Kilometern war am Harkhof ungefähr die Hälfte der Strecke gemeistert und alle hatten eine Stärkung verdient.

Auf schwierigen Wegen ging es nach der Pause aufwärts Richtung Glaswaldsee. Ein herrlicher Trail brachte das Fahrerfeld dann zur Hertahütte und weiter zur Alexanderschanze. Von da ging es in rasantem Tempo Richtung Schliffkopf. An der Walholzhütte vorbei fuhren wir dann nach St. Ursula. Nun war der letzte Anstieg Richtung Eselsbrunnen / Knappeneck zu bewältigen, ehe es in rasantem Tempo nach Oberkirch zurück ging. Mit einer zünftigen Schlusseinkehr auf der Schauenburg wurde diese herrliche Tour beendet. Knapp 90 Kilometer bei 1700 Höhenmeter hatten die Teilnehmer zurückgelegt.

Viel Lob von den Mitfahrern bekam Franz Vogt, der die Tour in gewohnt souveräner Art geführt hatte.

Bildergalerie...

Bericht: Ernst Krässig
Fotos: Dieter Frischmuth; Franz Vogt

29.07.2014: Sommerabschluss der Gymnastikgruppen des Skiclub Oberkirch

Seitenanfang

Am Dienstag, den 29. Juli trafen sich zwölf wetterfeste Aktive der Gymnastikgruppen des SCO zum gemeinsamen Sommerabschluss. Bei leichtem Regen machten wir uns mit gut gefüllten Rucksäcken auf den Weg Richtung Ruine Schauenburg. Auf Grund der Wetterverhältnisse fand der gemütliche Abschluss in diesem Jahr in der Fellhauer Hütte statt. Dort wurden die mitgebrachten kulinarischen Leckereien ausgepackt. Der einsetzende Dauerregen störte uns unter dem Dach der Hütte nicht und so ließen wir uns die Leckereien und guten „Tröpfchen“ genüsslich schmecken.

Gegen 23.00 Uhr ließ der Regen nach und wir machten uns auf den Heimweg, der uns an einer aussichtsreichen Terrasse vorbeiführte, auf der uns zum Abschluss noch ein „Schnäpsle“ serviert wurde.
Die Dienstag- und Donnerstag-Gymnastikgruppen treffen sich wieder regelmäßig nach den Sommerferien in der Turnhalle Schwarzwaldstraße.

Bildergalerie...

Bericht + Fotos: Ingrid Späth und Harald Hedemann

13.09.2014 - 14.09.2014: Bike-Tour für die Schüler der Rennmannschaft

Seitenanfang
TERMINÄNDERUNG
Die Bike-Tour findet nicht am 20./21. September statt sondern bereits am 13./14. September.
Info+Anmeldung: Alex Kiefer, Tel. 0172 / 21 95 073

25.07.2014 - 27.07.2014: Skiclub Rennradgruppe auf den Spuren Ludwig II.

Seitenanfang

Jedes Jahr am letzten Juli-Wochenende startet die Skiclub Rennradgruppe zu einem Ausflug in die Berge. Zum zweiten Male war das Allgäu Ziel der Rennradler. Am Freitagmorgen machte sich die 16-köpfige Gruppe vollgepackt auf die Autobahn Richtung Schwangau. Nach Ankunft im Landhotel Huberhof und einer kurzen Mittagsrast wurden die Räder für die erste Ausfahrt flottgemacht. Die Forggensee-Dampflokrunde stand auf dem Plan. Bei herrlichem Sommerwetter ging es kreuz und quer durchs Alpenvorland. Diese größtenteils auf alten, aufgelassenen Bahntrassen verlaufende Strecke durch das Allgäu ist mit ihren leichten Anstiegen ideal zum Einrollen für schwerere Bergetappen.

Weiterlesen... * Bildergalerie...

Bericht: Ernst Krässig; Fotos: Dieter Frischmuth + Bernhard Wolf

19.07.2014 - 20.07.2014: Viele Helfer des Ski-Club Oberkirch beim B28-Bürgerfest in Oberkirch

Seitenanfang

Großer Einsatz war gefragt beim Eröffnungsfest der B28-Umfahrung in Oberkirch. Denn der Ski-Club Oberkirch hatte nicht nur an beiden Tagen einen Getränkestand mit einer Mannschaft zu bestücken sondern auch die Aufgabe übernommen, am Samstag eine Laufveranstaltung durchzuführen. Von 16:00 bis 16:45 Uhr konnten Inline-Skater auf einer 6km-Strecke über die neue Fahrbahn rollen, so wie es in Zukunft wohl nicht mehr möglich sein wird. Ab 17:00 Uhr waren dann Jogger und Nordic-Walker an der Reihe. Auch Oberkirchs Oberbürgermeister Braun sowie Bürgermeister Lipps ließen es sich nicht nehmen, daran teilzunehmen.

Die Helfer vom Ski-Club registrierten ab 15:00 Uhr alle Teilnehmer und versahen jeden mit einer Startnummer. Ferner teilte Bernhard Wolf etwa 20 Ski-Clubler als Streckenposten ein. Diese hatten genauso unter der großen Hitze zu leiden wie die gut 100 Teilnehmer der Laufveranstaltungen. Wasser und Iso-Drinks waren sehr gefragt! Durch die gute Organisation des Ski-Clubs war dieser Teil der Veranstaltung ein voller Erfolg. Zum Abschluss gegen 18:00 Uhr leitete Oberbürgermeister Braun höchstpersönlich die Verlosung, bei der verschiedene Preise unter die Teilnehmern gebracht wurden. Hauptpreis war ein Eintritt in den Europapark Rust.

Unterdessen ging es am Getränkestand des Ski-Clubs bereits hoch her - alle Festbesucher hatten bei der Hitze großen Durst. So hatte die Mannschaft um Johannes Müller alle Hände voll zu tun beim Ausschank von Wasser, Soft-Drinks, Bier und Hefe-Weizen. Bis in den späten Abend hinein und bis weit nach dem Feuerwerk um 23:00 Uhr schenkte man Getränke aus.

Der Sonntag brachte weniger gutes Wetter: eigentlich regnete es fast den ganzen Tag. Das spiegelte sich auch in den geringen Besucherzahlen wider, so dass die Helfermannschaft am Getränkestand deutlich entspannter agieren und auch das ein oder andere Schwätzchen halten konnte.

Alles in allem war das Fest für den Ski-Club ein großer Erfolg. Die Ski-Club-Familie arbeitete wieder sehr harmonisch zusammen. Alle packten mit an und waren sehr engagiert! Und durch die neuen Ski-Club T-Shirts waren die Ski-Clubler sofort also solche zu erkennen.

Ein herzliches Dankeschön geht an Bernhard Wolf, Johannes Müller und Carola Kappey-Möker, die bereits im Vorfeld großen Einsatz bei den Vorbereitungen geleistet haben. Aber auch beim Fest selber waren sie fast immer präsent und standen als Ansprechpartner für alle zur Verfügung. Der Dank ergeht aber auch an alle Helfer, die durch ihren Einsatz das Wochenende zu einem regelrechten Ski-Club-Fest werden ließen!

GROSSE(!) Bildergalerie...

Bericht + Fotos: Jörg Altegoer

13.07.2014: Nachtrag zum Staubwolkerennen

Seitenanfang

Simone Kiefer hat uns noch ein paar Fotos von den Kindern und Jugendlichen des Ski-Clubs beim Staubwolkerennen zur Verfügung gestellt.

Hier geht es zur Bildergalerie...

13.07.2014: Skiclubler beim MTB-Rennen der Staubwolke Haslach erfolgreich

Seitenanfang

Insgesamt 4 Zweiterteams vom Ski-Club Oberkirch nahmen am vergangenen Wochenende am bereits zum 14. Mal ausgetragenen MTB-Rennen des Radsportvereins Staubwolke Haslach teil. Zu fahren waren bis zu drei Runden auf einer ca. 5 km langen Strecke. Jede Runde verlangte den Teilnehmern bei 185 Höhenmetern einiges ab. Die Teams Team Captain (Moritz Sester und Christoph Schnurr) sowie Team Bauchspeck (Mario Müns und Florian Fies), alle Jahrgang 1998, fuhren bei den Herren mit. Sie belegten die Ränge 15 und 17 bei insgesamt 21 gewerteten Teams. Sieger wurden hier die Laufbach-Biker mit Michael Baumann und Marco Wörner.

In der Damenkonkurrenz war der Ski-Club mit Annette Fuchs und Sonja Fies ebenfalls vertreten. Die beiden belegten nach 2 zu fahrenden Runden den dritten Rang. Bernhard Wolf und Johannes Müller starteten in der Klasse Männer Ü100. Sie belegten nach 3 zu fahrenden Runden den zweiten Platz. Original-Ton Bernhard Wolf: Gemütlich war's heute. Vor uns kein Team in Sichtweite, hinter uns saß uns keiner im Nacken. Da konnten wir unser eigenes Tempo fahren.. Allen Teilnehmern einen herzlichen Glückwunsch zu ihrer erfolgreichen Teilnahme am diesjährigen Staubwolke-Rennen!

Bildergalerie...

Bericht + Fotos: Jörg Altegoer

12.04.2014 - 19.04.2014: Delegation der Skirennmannschaft testet das größte Skigebiet der Welt im Les Trois Vallées

Seitenanfang

Der Skiverbund Les Trois Vallées liegt im Herzen der französischen Alpen zwischen den "Drei Tälern" von Val Thorens, Méribel und Courchevel. Die französische Superskischaukel bezeichnet sich selbst als das größte zusammenhängende Skigebiet der Welt, und tatsächlich sind alle Gebiete der drei Täler mit insgesamt 600 Kilometern Piste und 180 Skiliften miteinander verbunden. Diese Beschreibung von schneehoehen.de schreit nach einer Überprüfung durch einen Trupp „grüne Rennfrösche“ von drei Familien des SCO und ihre „Sponsoren“ (Eltern).

Weiterlesen... * Bildergalerie...

Bericht: Jan-Peter Juwana und Thomas Schweiger

31.05.2014: MTB-Tour mit hohem Singletrail-Anteil in den Vogesen

Seitenanfang

Nachdem im letzten Jahr wegen des schlechten Wetters nur wenige wetterharte Biker an der Tour teilnahmen, fanden sich am letzten Samstag im Mai bei idealem Radlerwetter 14 Mountainbiker des Skiclubs zur gemeinsamen Fahrt mit dem PKW ins Elsass ein. Die Tour startete am Ortsrand von Barr, unterhalb des Kirchbergs. Zunächst ging es zum Warmfahren auf einem Wirtschaftsweg durch den Weinberg hinauf zum Gutleutrain, wo auch schon am Waldrand der erste Trail begann. Weiter ging es, zum Teil auch auf Forstwegen, hinauf nach Truttenhausen. Nun folgte ein ca. 4 km langer Singletrail, der über die Freizeitanlage St-Jacques kräftezehrend hinauf zum Odilienberg führt. Nach einer kurzen Besichtigung der weitläufigen Klosteranlage und dem Genuss der herrlichen Aussicht hinunter nach Barr und in die Rheinebene, wurde noch eine Kaffeepause eingelegt.

Danach ging es mit einigen kurzen Tragepassagen ein Stück an der Heidenmauer entlang. Vom Carrefour de Bloss führte nun die Tour, vorwiegend auf Trails, weiter über Breitmatt und Rothlach zum Champ du Feu auf fast 1100 m. Nach einer Rast folgte nun der Höhepunkt der Tour. Ein Traumtrail, nur unterbrochen durch einen kurzen Aufstieg auf einer Forststraße zur Rothlach, führte die Biker wieder hinunter nach Barr. Die Tour hatte eine Länge von 47 km, von denen ca. 40 km Singletrails waren, und es wurden fast 1200 Höhenmeter zurückgelegt. Nachdem die Räder verstaut waren, wurde vor der Rückfahrt nach Oberkirch noch in der Pâtisserie J. Oster der Blutzuckerspiegel wieder angehoben und der Flüssigkeitsverlust ausgeglichen.

Bildergalerie...

Bericht: Dieter Frischmuth; Fotos: Manfred Staiger

21.06.2014: Mitsommer auf dem Renchtalsteig

Seitenanfang

Am 21. Juni 2014 findet das Ereignis Mitsommer auf dem Renchtalsteig der Renchtal Touristik statt. Neben der Möglichkeit, mit Shuttle-Bussen direkt zum Horneck zu fahren, kann man auch an geführten Wanderungen, Trail-Runningtouren oder MTB-Fahrten teilnehmen, um zur Festwiese zu gelangen. Dort ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Highlight in diesem Jahr ist für alle Fußballfreunde die Live-Übertragung des WM-Spiels Deutschland gegen Ghana auf einer LED-Großbildleinwand.

Die kurze (7 km) Trail-Runningtour wird in diesem Jahr von unserem Ski-Club Mitglied Jörg Altegoer geführt. Start ist um 16:00 Uhr am Bahnhof in Oppenau. Das Tempo des Laufs orientiert sich am langsamsten Läufer! Wer schneller laufen möchte kann dies tun: die Strecke wird markiert. Details zur Strecke finden sich hier.

Wem das zu kurz ist, kann mit dem Oberkircher Buchbinder Josef Wunsch eine 15-km-Strecke zur Festweise laufen. Details dazu finden sich hier.

14.06.2014: Rennradtour durch den Nordschwarzwald

Seitenanfang

Eine sportlich anspruchsvolle Rennradtour meisterten am vergangenen Wochenende acht Skiclubler. Dieter Frischmut hatte wieder eine abwechslungsreiche Rennradtour durch den schwäbischen Teil des Nordschwarzwaldes zusammengestellt. Nach dem Start in Oppenau war am Startplatz der Gleitschirmflieger auf der Zuflucht, schon die erste große Herausforderung gemeistert. Weiter ging es über eine schöne Abfahrt durch das Elbbachtal nach Baiersbronn.

Nach einer Kaffeepause fuhren die Rennradler über Freudenstadt, Loßburg, Leinstetten, Grünmettstetten nach Lützenhardt. Frisch gestärkt ging es am Mittag auf die zweite Hälfte der Tour. Das nächste Ziel war die Nagoldtalsperre. Langsam machte sich das ständige Auf und Ab bemerkbar und die Beine wurden müder. Die herrliche Landschaft und die vielen schönen Straßen abseits des Verkehrs motivierten aber immer wieder aufs Neue. Über Klosterreichenbach und das schöne Tonbachtal erreichte die Gruppe den Überzwerche Berg. Auf einer kleinen Waldstraße ging es dann ins Langenbachtal. Als letzte Herausforderung stand die Auffahrt zum Seibelseckle an. Kaffe und Kuchen in der Abendsonne entschädigten aber danach für die große Anstrengung.

Nach der Rückfahrt über den Ruhestein, Allerheiligen und dem Lierbachtal, gab es in Oppenau nur noch strahlende und zufriedene Gesichter. 150 Kilometer und 3000 Höhenmeter waren gemeistert.

Bildergalerie...

Bericht: Bernhard Wolf

29.05.2014: Grillfest der Rennmannschaft

Seitenanfang

Am 29.5 hat Familie Juwana die Rennmannschaft zum Grillen zu sich auf den Sohlberg eingeladen. Eine Gruppe mit Eltern und Kindern sind mit dem Bike auf den Sohlberg gefahren, während ein paar Jungs 30 Minuten früher gestartet sind und eine grössere Rund über den Sulzbach, Ruhestein, Darmstädter Hütte und von dort zurück auf den Sohlberg radelten. Ab 14:00 Uhr traf man sich mit allen zum Grillen bei Juwanas im idyllischen Garten.

Bei herrlichem Wetter konnten wir einen schönen Nachmittag verbringen und den Winter bei unseren Gesprächen Revue passieren lassen. Am Abend hatten die Biker noch eine schöne Abfahrt auf tollen Wegen vor sich und konnten den perfekten Tag auf der Schauenburg ausklingen lassen, wo man sich mit allen nochmal traf.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle nochmals Familie Juwana, die diesen Tag möglich machte!

Bildergalerie...

Bericht: Alex Kiefer, Bilder: Alex Kiefer + Fam. Muens

03.05.2014: Kreuz und quer mit dem Rennrad durch den Kaiserstuhl

Seitenanfang

Radfahrer sind am liebsten bei schönem Wetter unterwegs. Der Samstag allerdings war sehr trüb und mit Temperaturen um die 8 Grad auch noch eiskalt. Dennoch fanden sich 11 wackere Radler am Samstagmorgen zur Fahrt Richtung Riegel ein. In Riegel wurden die Räder flottgemacht und alles an warmer Kleidung aus der Tasche geholt und übergezogen...

Weiterlesen... * Bildergalerie...

Bericht: Ernst Krässig

06.04.2014: Ideale Voraussetzungen für Blütenwanderung des SCO

Seitenanfang

Bei der diesjährigen Blütenwanderung herrschten optimale Bedingungen: strahlender Sonnenschein und das Renchtal war ein Blütenmeer. Auf der Rundtour vom Obstgroßmarkt bis Stadelhofen standen nahezu alle Bäume und Pflanzen in voller Blütenpracht. Jörg und Julia Wolf brachten mit ihrem vielseitigen Fachwissen zur Vegetation und der Arbeit in der Natur so manchen Teilnehmer zum Staunen.

Im Anschluss trafen sich die Skiclubler noch im Gaisbacher Hof. Dort berichtete Josef Erdrich über seine Trekkingtour in Nepal. Fantastische Bilder und interessante Erlebnisse begeisterten über 40 Personen.

Bildergalerie...

Bericht: Bernhard Wolf

22.04.2014: Jetzt geht es raus in den Wald!

Seitenanfang

Ab dem 22. April 2014 bis zu den Sommerferien geht die Dienstags-Skigymnastik raus in den Wald! Wir teilen uns auf in zwei Gruppen: Ingrid Späth führt die Nordic Walker an, Harald Hedemann eine Läufergruppe. Wir sind ca. 1 Stunde in den Wäldern rund um die Schauenburg unterwegs.

Wer dabei sein möchte kommt pünktlich(!) um 19:30 Uhr an die Turnhalle Schwarzwaldstraße. Wir bilden Fahrgemeinschaften zu einem der Parkplätze unterhalb der Schauenburg. Nach kurzem Austieg an einen geeigneten Ort geht es mit einer fünfminütigen Gymnastik los, bevor wir mit Walking und Laufen beginnen.

Übrigens: Wer beim ersten Termin keine Zeit hat kann jederzeit später dazu stoßen - ein Einstieg ist jederzeit möglich und jeder ist willkommen!

Weitere Auskünfte erteilen Ingrid Späth und Harald Hedemann, Tel. 07802 / 7273.

26.03.2014: Das neue SCO-Aktuell Sommer 2014 ist da!

Seitenanfang
Das neue SCO-Aktuell Sommer 2014 ist da - das Programmheft unseres Ski-Clubs! Unsere Mitglieder werden das Heft in Kürze in ihren Briefkästen haben. Eine Liste der Termine gibt es unter SCO-Aktuell Sommer 2014 , eine Komplettversion des Hefts als PDF-Datei (1.2 MB).

Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen.
Euer Jörg Altegoer

15.03.2014 - 16.03.2014: Rückblick auf das Rennwochenende: SVS-Meisterschaften und Kids-Race am Feldberg

Seitenanfang

Am vergangenen Wochenende waren noch mal vier Rennläufer des SC Oberkirch bei verschiedenen Rennen am Feldberg am Start. Janine Ziegler und Moritz Sester waren jeweils am Samstag und Sonntag bei den Schwarzwaldmeisterschaften an der FIS-Strecke in Fahl am Start. Mit nur 26 hundertstel Sekunden Rückstand verpasste Janine am Samstag im Riesenslalom einen Podest Platz. Moritz erreichte im Riesenslalom einen beachtlichen 37. Platz in der Gesamtwertung.

Zur gleichen Zeit fand am Samstag am Seebuck das Kids Race statt, das vom SC Schönwald ausgetragen wurde. Auch hier gingen zwei Rennläufer des SC Oberkirch an den Start. In der Klasse U9 erreichte Moritz Helbig den 3 Platz und in der Klasse U10 erreichte Max Kiefer den zweiten Rang.

Am Sonntag wurde im Slalom der Schwarzwaldmeister ermittelt. Bei den Damen erreichte Janine Ziegler den fünften Rang und Moritz Sester konnte mit einem starken zweiten Lauf einen guten 7. Platz in der Klassen U16 was in der Gesamtwertung den 16. Platz bedeutete.

Bildergalerie...

Bericht: Alex Kiefer; Fotos: Kurt Helbig

Ergebnisse SVS-Slalom Damen und Herren...
Ergebnisse SVS-Riesenslalom U18...
Ergebnisse SVS-Riesenslalom Schüler...
Ergebnisse SVS-Slalom Schüler...
Ergebnisse Kids-Race Riesenslalom...

09.03.2014: Rückblick auf das Rennwochenende: Hauerskopfpokal 2014

Seitenanfang

Am vergangenen Sonntag fand wohl das letzte Rennen im Nordschwarzwald statt. Es wurde vom SC Hundsbach am Seibelseckle auf den letzten Schneeresten ausgetragen. Die Piste war trotz des wenigen Schnee in einem guten Zustand und hielt bis zum letzten Läufer. Am Start waren vom SC Oberkirch 6 Rennläufer. Vier von ihnen konnten aufs Stockerl fahren.
Die Ergebnisse im Einzelnen: U10 weiblich 1. Siegerin Vivien Schweiger, U10 männlich 1. Sieger Max Kiefer, U10 männlich 2. Sieger Moritz Helbig, U12 männlich Jona Juwana.

Bildergalerie...

Bericht: Alex Kiefer

15.03.2014: STADT- UND FAMILIENMEISTERSCHAFTEN ABGESAGT

Seitenanfang

Die Stadt- und Familienmeisterschaften Alpin müssen in diesem Jahr wegen Schneemangels leider ausfallen.

22.02.2014 - 23.02.2014: Bezirksmeisterschaften 2014 - Moritz Sester Bezirksschülermeister

Seitenanfang

Am vergangenen Wochenende fanden die Bezirksmeisterschaften Alpin des Bezirk 1 im Ski Verband Schwarzwald statt. Ausgetragen wurde die Meisterschaft in diesem Winter vom SC Sasbach am Skihang Seibelseckle. Trotz der dünnen Schneedecke konnten am Samstag bei guten Pistenverhältnissen der Riesenslalom ausgetragen werden. Der SCO war mit 13 Rennläufern am Start.

Moritz Sester wurde mit seinem Sieg gleichzeitig Bezirksschülermeister und fuhr die fünftschnellste Tageszeit. Der Schülermeister-Titel wurde durch die Doppelerfolge von Max Kiefer (2 Siege) und Jona Juwana (2 mal Bronze) unterstrichen. U10 weiblich 1. Siegerin Vivien Schweiger, U10 männlich 1. Sieger Max Kiefer, U12 männlich 3. Sieger Jona Juwana, U14 weiblich 2. Siegerin Sara Schweiger, U16 männlich 1. Sieger Moritz Sester.

Am Sonntag stand bei strahlendem Sonnenschein der Slalom auf dem Programm. Der SCO war wieder mit 9 Startern vertreten. Vier von ihnen schafften es aufs Stockerl. U10 männlich 1.Sieger Max Kiefer, U12 männlich 3. Sieger Jona Juwana, U16 männlich 2. Sieger Florian Fies, Damen 2. Siegerin Janine Ziegler

Bericht: Alex Kiefer

08.02.2014 - 15.02.2014: Skiurlaub vom 08.02 bis 15.02.14 in Uderns im Zillertal

Seitenanfang

31 Teilnehmer verbrachten wieder eine wunderschöne, von Julia und Georg Wolf organisierte Skiwoche im Zillertal. Das Wetter war in diesem Jahr etwas durchwachsen. Es gab Schneetage und viel Föhnsturm. Bedingt dadurch war die Liftkapazität an einem Tag eingeschränkt. Am letzten Tag wurden die Oberkircher aber mit viel Sonne verwöhnt, so dass endlich auch die Liegestühle an der Platz´l Alm genutzt werden konnten. Bei den bestens präparierten Pisten kamen alle Skiläufer auf ihre Kosten. Es fanden sich wieder sehr homogene Gruppen mit den bewährten "Guides".

Nach den anstrengenden Skitagen konnte man sich im Relax Badecenter des Hotel Pachmair verwöhnen lassen. Das Hotelteam bemühte sich die Wünsche der Gäste zu erfüllen. Vor allen Dingen das Essen mit Themen-Buffet, Fondue-Abend etc. wurde von den Teilnehmern hochgelobt. Traditionsgemäß ließ Georg Wolf am letzten Abend die Woche noch einmal Revue passieren. Er lobte die Teilnehmer, da jeder einzelne zum Gelingen der Woche beigetragen hatte. Novum in diesem Jahr war, dass sich die Herren am Valentinstag als Rosenkavaliere entpuppten. Gunter Hauck bedankte sich im Namen der Gruppe bei Julia und Jörg für die perfekte Organisation. Mit Gitarrenklängen von Jürgen Kornmeier ließ man den Abend und die schöne Woche ausklingen.

Bildergalerie... Bericht: Carola Kappey-Möker; Fotos: Josef Welle + Klaus Mainzer

15.02.2014: Rückblick auf das Rennwochenende: Zwei SCO-Rennläufer am Start bei der VR-Talentiade

Seitenanfang

Am Samstag fand die zweite VR-Talentiade am Seibelseckle statt. Startberechtigt sind Kinder aus dem gesamten Bereich des Skiverbandes Schwarzwald. Bei Dauerregen und Temperaturen um 6 Grad ließen sich die beiden Rennläufer des SCO nicht vom Start abhalten. Das Rennen wurde vom SC Seebach ausgerichtet. Trotz der eher frühlingshaften Temperaturen fanden die Rennläufer eine gut präparierte Piste vor.In der Klasse U9 konnte Moritz Helbig den 3. Platz erreichen und Max Kiefer in der Klasse U10 den 2. Platz, was in der Gesamtwertung auch die zweitschnellste Tageszeit bei den Buben bedeudete.
Ergebnisliste als PDF...

Bericht: Alex Kiefer

09.02.2014: VR-Talentiade 2014 am Seibelseckle

Seitenanfang

Am Sonntag, den 9.2.2014 fand eine VR-Talentiade am Seibelseckle statt, die von den Rheinbrüdern Karlsruhe organisiert wurde. Wolken, Wind, Kunstschnee und bei der Siegerehrung Hagel – auch so könnte man die Bedingungen für den Renntag der vier Oberkircher Läufer beschreiben. Es wurden zwei Läufe pro Altersklasse durchgeführt, wobei der beste gezählt wurde. Mia Kiefer schlug sich für ihr erstes Rennen in dieser Saison tapfer und wurde 7. Moritz Helbig konnte sich gut gegen seine Alterskameraden durchsetzen und durfte verdient die Medaille des Drittplatzierten entgegen nehmen. Vivien Schweiger hatte in ihrer Altersklasse eine kleine Gruppe zu schlagen und konnte einen 3. Platz auf dem Stockerl einfahren. Max Kiefer errang in seinem Jahrgang den 2. Platz auf dem Stockerl.

Bildergalerie...

Bericht: Simone Kiefer

31.01.2014 - 02.02.2014: Damüls 2014

Seitenanfang

Ende Januar waren 44 Schneehungrige auf der 3-Tages-Skifahrt des SCO in Damüls. Mit Busfahrer Lui ging es ohne großen Zeitverlust in den Bregenzerwald und morgens konnten wir mit Gepäck zur Uga-Alp hochliften. Bei herrlichem Sonnenschein und tollen Pisten verging der Tag wie im Fluge und gegen Ende des Liftbetriebs konnte man immer mehr Oberkircher auf der Sonnenterrasse der Uga-Alp wiederfinden. Die Zimmer waren wie auch schon im letzten Jahr top und auch das 3-Gänge Menü am Abend ließ an nichts mangeln. Gegen später wurde dann in der Gaststube oder im Zimmer gemütlich beisammen gesessen.

Am nächsten Tag dann wieder strahlend blauer Himmel, so daß es gleich nach dem Frühstücksbuffet kein Halten gab. Unzählige Pistenkilometer wurden gesammelt und immer wieder traf man aber auch den ein oder anderen die Sonne genießend beim Aprés-Ski. Der dritte Tag war mit Pulverschnee und Nebel nicht jedermanns Sache, doch auch da wurde fleißig gefahren. Dem Wetter entsprechend wurde die Abreise eine Stunde früher gestartet, doch das tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Es waren drei wundervolle Skitage mit fröhlichen unterhaltsamen Stunden und für 2015 ist schon fest gebucht – also Termin freihalten

Bildergalerie...

Bericht: Simone Kiefer

31.01.2014 - 01.02.2014: Rückblick auf das Rennwochenende: Vielseitigkeitslauf und Wälderpokal

Seitenanfang

Am Freitag, 31.01.2014 absolvierten die jüngeren Skifahrer des SC Oberkirch einen Vielseitigkeitslauf auf der Unterstmatt. Beim vom SC Sasbach ausgetragenen Rennen waren insgesamt 79 Rennläufer der Jahrgänge 2002 und jünger am Start. Von 2 Läufen kam jeweils der bessere in die Wertung. Vivien Schweiger erreichte in der Klasse U10 den 4. Platz. Moritz Helbig konnte in der gleichen Altersklasse bei den Jungen den 5. Platz belegen. Max Schmidt und Rouven Bähr komplettierten das gute Ergebnis mit den Plätzen 4 und 8 in der Klasse U12.

In Waldau bei Titisee-Neustadt fand am Samstag, 01.02.2014 dann das Eröffnungsrennen für die Wälderpokalserie 2013/2014 statt. In dieser Pokalserie wird an insgesamt 3 Rennen an verschiedenen Orten jeweils ein Durchgang im Riesenslalom gefahren. Der SC Oberkirch war an dem mit 209 gemeldeten Startern mit 5 Rennläufern vor Ort. Vivien Schweiger und Moritz Helbig mussten in Ihrer Altersklasse U10 in der jeweils größten Gruppe starten: Unter 26 Rennläuferinnen erreichte Vivien einen beachtlichen 9. Platz. Moritz belegte von 41 Jungen Rang 12. In der Klasse U14 erreichte Sara Schweiger als 13. das Ziel. Trotz hoher Startnummer (179) konnte sich Moritz Sester bei den Schülern U16 auf Platz 4 behaupten und verpasste mit nur 4/10 sec. das Podest äußerst knapp. In der gleichen Klasse startete auch Florian Fies und erreichte Platz 13.

Ergebnisliste Vielseitigkeitslauf... * Ergebnisliste Wälderpokal... * Bildergalerie...

Bericht: Kurt Helbig; Fotos: Simone Schweiger

26.01.2014: Geschwister Ziegler Vizemeister bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften

Seitenanfang

Vergangenes Wochenende wurden in Todtnau–Fahl die Baden-Württembergischen Meisterschaften für Jugend und Aktive im Slalom ausgetragen. Gefahren wurde auf der FIS-Weltcupstrecke, eine der anspruchsvollsten und schwierigsten Strecken in ganz Deutschland. Mit dabei waren Fabian und Janine Ziegler vom Skiclub Oberkirch. Fabian belegte in der Gesamtwertung von 24 Läufern im Ziel einen hervorragenden 8. Platz und wurde in der Klasse Aktive (Ü21) Baden-Württembergischer Vizemeister. Sieger Aktive und Gesamtsieger Jugend/Aktie wurde David Bieg (TV Möglingen). So mancher Läufer war von dem harten Untergrund überrascht - hier war Skigefühl gefragt! So kam es, dass bei den Herren 29 Läufer das Ziel nicht erreicht haben.

Janine Ziegler fuhr bei den Damen in der Gesamtwertung auf den 7. Platz, bei 20 Läuferinnen im Ziel. In der Gesamtwertung der Aktiven(Ü21) belegte Janine den 2.Rang und wurde Baden-Württembergische Vizemeisterin im Slalom. Platz 1 ging an Manuela Schmohl (SC-Unterensingen). Gesamtsiegerin Jugend/Aktive wurde Ramona Boettinger (DAV Neu-Ulm). Die Ausfallquote bei den Damen lag bei 16 Läuferinnen.

Bericht: Bernd Ziegler

25.01.2014: Hornisgrindepokal - ABGESAGT!

Seitenanfang

Der Hornisgrindepokal - normalerweise ausgetragen vom Ski-Club Oberkirch - muss leider abgesagt werden. Wie vermutlich allgemein bekannt, liegt auf den Skipisten im Nordschwarzwald einfach kein Schnee...schade!

02.01.2014 - 06.01.2014: Skifreizeit und Trainingslager in Fiesch

Seitenanfang

Bildergalerie Fiesch... zur Verfügung gestellt von Harald Hedemann

02.01.2014 - 06.01.2014: Skifreizeit und Trainingslager in Fiesch

Seitenanfang

Zum 15. Mal reiste der Skiclub Oberkirch unter der Leitung von Julia und Georg Wolf ins Wallis/Schweiz.

147(!) Teilnehmer haben den Weg in den Ferienort Fiesch, welcher von den Skigebieten Skigebieten Fischeralp, Bettmeralp und Riederalp umgeben ist, gefunden. Während in vielen Skiregionen die Schneeverhältnisse zu wünschen übrig ließen, waren hier gute Bedingungen anzutreffen. Wettermäßig war alles dabei, neben Schneefall über Nebel gab es auch sonnige Tage mit wunderschönem Alpenpanorama. Die Rennläufer wurden von ihren Trainern Alex Kiefer, Martin Ell und Johannes Frammelsberger mit einem abwechslungsreichen Trainingsprogramm optimal auf die bevorstehende Saison vorbereitet. Alle anderen Teilnehmer konnten das weitläufige Skigebiet mit 104 Pistenkilometern in immer neu zusammengefundenen Gruppen befahren. Auch für das Aprés-Ski-Programm, welches natürlich nicht fehlen darf, war einiges geboten.

Am Abend beim gemeinsamen Zusammensitzen im Aufenthaltsraum im Feriendorf oder beim Tischtennis- und Kartenspielen konnte man den Abend gemütlich ausklingen lassen. Für Entspannung der Muskulatur sorgten Ingrid und Harald. Nun freut sich der Ski-Club Oberkirch auf die erste Januarwoche 2015!

Bericht: Romana Wolf

21.12.2013 - 22.12.2013: Skikurse 2013

Seitenanfang

Zu Weihnachten 2013 führte der SCO zum ersten Mal Skikurse in Eigenregie durch. Trotz der unsicheren Wetterbedingungen konnten die beiden Kurse am 21./22.12.2013 und 28./29.12.2013 wie geplant stattfinden. Insgesamt 35 Kinder und Jugendliche vom Einsteiger bis zum Fortgeschrittenen haben Wind und Wetter getrotzt und an den Kursen teilgenommen. Mit drei VW Bussen ging es jeweils mit Sack und Pack ans Seibelseckle. Hier wurden unter Anleitung unserer motivierten Skilehrer erste Kurven gezogen, erste Abfahrten gemeistert und Pflugbögen durch parallele Schwünge ersetzt.

Die Skilehrer und der SCO bedanken sich bei den stets gut gelaunten Kursteilnehmern und wünschen weiterhin viel Spaß am Skisport und einen schneereichen Winter.

Große Bildergalerie...

Bericht+Fotos: Christian Ell, Skischulleiter

31.12.2013: Skiclubler beim Silvesterlauf in Kappelrodeck / Waldulm

Seitenanfang

Sieben Mitglieder des Ski-Clubs Oberkirch ließen das Jahr 2013 sportlich ausklingen und liefen beim Kappelrodecker/Waldulmer Silvesterlauf mit. Es bestand die Möglichkeit zu walken, eine 5-km- oder eine 10-km-Laufrunde zu absolvieren. Die SCOler nahmen die 10 km unter die Füße und legten die Strecke bei traumhaftem Wetter in ca. 55 Minuten zurück. Insgesamt waren auf allen gebotenen Strecken mehr als 600 Sportlerinnen und Sportler unterwegs - für den ausrichtenden Verein, den TV Kappelrodeck und die Gemeinden Kappelrodeck ein voller Erfolg.
Bericht: Jörg Altegoer

28.12.2013 - 29.12.2013: Skikurs 28./29.12.2013 findet statt

Seitenanfang

Nachdem die Weihnachtstage an der Unterstmatt, dem Ort an dem die Skikurse stattfinden sollen, 25 bis 30 cm Neuschnee gebracht haben, können die Kurse wie geplant stattfinden. Allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg auf der Piste!

Weitere Informationen bei Skischulleiter Christian Ell.

21.12.2013: Weihnachtsfeier des Ski-Clubs auf dem Wiegerthof

Seitenanfang

Die diesjährige Weihnachtsfeier des Skiclubs fand zum erneuten Mal beim Wiegerthof in Oberkirch-Wolfhag statt. Mit Fackeln, Taschen- oder Stirnlampen startete eine Gruppe Wanderfreudige bei der Realschule, während andere den direkten Weg nahmen. Nach einer kurzen Begrüßung durch Johannes und einem obligatorischen Glühwein - trotz warmer Temperaturen - stürzte sich die Jugend sofort ans Lagerfeuer zum Stockbrot, Wurst oder Steak grillen.

In der wunderschönen weihnachtlichen Kulisse des Wiegerthofs genossen dann fast 70 Personen des Skiclubs die Atmosphäre bei kurzweiligen Gesprächen, lustigen Anekdoten, Grillen am offenen Feuer oder den leckeren Flammenkuchen. Gegen später nutzte man die wohlige Wärme im Saustall oder Schopf, wo der Abend erst gegen späterer Stunde sein Ende fand. Eine gelungene Weihnachtsfeier, bei der jeder – ob jung oder alt – auf seine Kosten kam.

Bildergalerie...

Bericht+Fotos: Simone Kiefer

21.12.2013: Erster Skikurs hat begonnen!

Seitenanfang

Der erste Skikurs des Ski-Club Oberkirch hat heute begonnen! Das Bild zeigt eine erste Impression des heutigen Tages. Ein Klick darauf zeigt eine vergrößerte Ansicht. Weitere Bilder und Informationen folgen.

Foto: Christian Ell

19.11.2013: Impressionen aus der Skigymnastik am Dienstagabend

Seitenanfang

Jeden Dienstag findet von September bis April die Dienstags-Skigymnastik in der Turnhalle der August-Ganther-Schule in Oberkirch statt. Die Leitung hat Harald Hedemann, der jedes Mal für ein abwechslungsreiches Bewegungsprogramm sorgt und immer wieder einmal überraschende neue Elemente einbaut. Die Teilnehmeranzahl hat sich im laufenden Winter auf einem erfreulich hohem Niveau eingependelt: wir sind meist zwischen 15 und 25 Personen zwischen 30 und 65 Jahren.

Unsere Mitsportlerin Yvonne hat vor kurzem ihren Fotoapparat mitgebracht, einige Fotos geschossen und uns zur Verfügung gestellt. Die Bildergalerie zeigt Impressionen aus der Gymnastik am 5. und 19. November.

Bildergalerie...

Fotos: Yvonne Laub

14.12.2013 - 15.12.2013: SCO Rennläufer starten erfolgreich in die Rennsaison 2013/14

Seitenanfang

Die Vorbereitung auf die Rennsaison begann bereits Ende Oktober in Hintertux mit einem viertägigen Schneetraining auf dem Gletscher. Hier wurde beim freien Fahren an der Technik gefeilt bevor es dann in die Stangen ging. Vor zwei Wochen konnten wir mit dem regelmäßigen Schneetraining im Nordschwarzwald am Seibelseckle beginnen, bevor am vergangenen Wochenende die ersten beiden Rennen der Saison 13/14 im Bezirk 1 des SVS auf dem Programm standen.

Am Samstag wurde ein Pokal-Riesenslalom, am Sonntag ein Pokal-Slalom gefahren. Beiden Rennen wurden vom SC Seebach ausgetragen. Von den 12 gestarteten SCO-Rennläufern am Samstag konnten drei das Podest erreichen. Bei den Mädchen U10 erreichte Vivien Schweiger den 1. Platz, bei den Buben U10 erreichte Moritz Helbig den zweiten Rang und bei den Schüler U16 erreichte Moritz Sester den 2. Rang. Nur knapp am Treppchen vorbei, erreichte Cedric Fuchs den 4. Platz bei den Buben U14.

Am Sonntag im Slalom konnten ebenfalls von den 10 gestarteten Rennläufern drei das Stockerl erreichen. Bei den Mädchen U10 erreichte Vivien Schweiger den 3. Platz, bei den Buben U10 siegte Max Kiefer und Moritz Sester konnte den 3. Rang bei den Schüler U16 erreichen.

Vom 2. – 6. Januar fährt die SCO Rennmanschaft noch mal in ein fünftägiges Trainingslager nach Fiesch in die Schweiz, bevor es mit den nächsten Rennen im neuen Jahr im Rennterminkalender weiter geht.

Ergebnisliste Riesenslalom... * Ergebnisliste Slalom... * Bildergalerie...

Bericht: Alex Kiefer

07.12.2013 - 08.12.2013: Ski-Opening in St. Anton am Arlberg

Seitenanfang

21 Teilnehmer erlebten 2 herrliche Tage beim Ski-Opening in St. Anton am vergangenen Wochenende. Tolles Wetter und super Schnee konnten alle Teilnehmer voll geniessen. Von Freitag auf Samstag gab es nochmal Neuschnee, die Verantwortlichen hatten die Pisten super hergestellt. Von verschiedenen Skianbietern konnten Ski kostenlos getestet werden, wovon der eine oder andere Gebrauch machte.

Für einige war der Moserwirt am Samstagmittag Endstation, manche hatten Mühe das Tal zu erreichen, die letzten kamen um 4 Uhr nach Hause. Auch im Heustadel und der Rodleralm ging bei Livemusik die Post ab. Fast alle Bahnen waren am Sonntag in Betrieb, und bei herrlichem Sonnenschein kam jeder voll auf seine Kosten. Das Hotel Friedeim konnte volles Haus vom SCO vermelden - alle waren gut untergebracht, so dass für nächstes Jahr schon wieder gebucht wurde.

Bildergalerie...

Bericht+Fotos: Franz Schnurr


30.11.2013 - 01.12.2013: Rückblick auf das Rennwochenende: Schwabenpokal auf dem Kaunertaler Gletscher

Seitenanfang

Am vergangenen Wochenende fand mit dem Schwabenpokal das erste Rennen für die alpine Jugend sowie die Damen und Herren auf dem Kaunertaler Gletscher in Österreich statt. Mit dabei waren Fabian und Janine Ziegler vom SC-Oberkirch. Schneeverhältnisse und Wetter waren traumhaft, lediglich die Temperaturen um -15°C (gefühlte -25°C) ließen die Rennläüfer in ihren Rennanzügen nicht gerade Schwitzen kommen.

Gefahren wurde an beiden Tagen je 2 Durchgänge Riesenslalom. Anzumerken ist, dass es hier nur eine Gesamtwertung gab, keine Klassenwertung wie U18/U20, Damen oder Herren. Am Samstag fuhr Janine auf den 10. Platz bei 38 Läuferinnen im Ziel. Fabian belegte den 13.Platz, von 67 Läufern im Ziel. Am Sonntag Fuhr Janine auf den 9. Platz, bei 34 Läuferinnen im Ziel. Fabian belegte Platz 12, bei 63 Läufern im Ziel. Er lag nach dem 1. Durchgang noch auf Rang 7, hatte dann im 2. Lauf leider einen Fahrfehler. Umso beachtlicher sind seine Ergebnisse einzuschätzen. Er hat berufsbedingt im Spätjahr überhaupt noch kein Riesenslalom trainieren können und fuhr ohne jegliches Training dort hin. Dass er mit Kaderleuten, die bisher fast 20 Tage auf Schnee waren, noch so mithalten kann: das hat alle überrascht.

Ergebnisliste vom Samstag... * Ergebnisliste vom Sonntag...

Text: Bernd Ziegler

22.11.2013: Mitgliederversammlung des Ski-Club Oberkirch

Seitenanfang

Die diesjährige Mitgliederversammlung des SCO lief in sehr harmonischer Atmosphäre ab. Nach dem traditionellen Sektempfang begrüßte Berhard Wolf in seiner Funktion als 1. Vorsitzender die Anwesenden. Anschließend gab er seinen Jahresbericht ab. Am Ende seines Berichts dankte er den drei Vorstandsmitgliedern Jörg Altegoer, Alex Kiefer und Georg Wolf für ihre Arbeit für den SCO im abgelaufenen Ski-Club-Jahr. Es folgten die Berichte der einzelnen Fachwarte. Hans Friedmann empfahl zum Schluss dieses (Pflicht-)Teils die Entlastung des Vorstandes - was auch einstimmig erfolgte.

Es folgte die Ehrung langjähriger treuer Vereinsmitglieder. Von den 8 zu Ehrenden ware leider nur 3 anwesend. Hans Jörg, Roland Schaub und Josef Schwab wurden für 40, 50 bzw. 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Letzterer ließ es sich nicht nehmen, zwei kurze aber lustige Anekdoten aus den Zeiten zum Besten zu geben, als er zum SCO kam und mit dem Skifahren begonnen hatte. Nach dem offiziellen Teil zeigten Christian Ell und Christian Wolf ein paar kurze Videos, die einen Vorgeschmack auf den kommenden Ski-Winter boten. Anschließend rundeten gute Gespräche in kleineren Gruppen den gelungenen harmonischen Abend ab.

Bildergalerie...

Bericht+Fotos: Jörg Altegoer


09.11.2013: Großes Angebot beim Brettlmarkt 2013

Seitenanfang

Beim diesjährigen Brettlmarkt gab es wieder eine große Auswahl an Skiern, Snowboards, Schuhen, Stöcken und Helmen. Das Angebot und die Nachfrage waren sehr gut. Nicht nur Kinderausrüstungen fanden einen neuen Besitzer sondern auch Jugend- und Erwachsenartikel waren gefragt.

Unter der Regie von Jürgen Schmidt sorgte eine große Helferschar für einen reibungslosen Ablauf. So gab es keine langen Wartezeiten und es blieb auch noch Zeit für Kaffee und Kuchen in der Cafeteria der Rennmannschaft. Sehr gut nachgefragt wurde auch die professionelle Bindungseinstellung. So konnten die neuen Ski und Schuhe gleich für die erste Ausfahrt eingestellt werden.

Bildergalerie...

Bericht: Bernhard Wolf; Fotos: Jürgen Schmidt + Alex Kiefer

27.10.2013: Das neue SCO-Aktuell Winter 2013/14 ist da!

Seitenanfang
Das neue SCO-Aktuell Winter 2013/14 ist da - das Programmheft unseres Ski-Clubs! Unsere Mitglieder werden das Heft in Kürze in ihren Briefkästen haben. Eine Liste der Termine gibt es unter SCO-Aktuell Winter 2013/14 , eine Komplettversion des Hefts als PDF-Datei (4308 KB).

Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen.
Euer Jörg Altegoer

12.10.2013 - 13.10.2013: Rollwasen-Trainingslager 2013

Seitenanfang

Traditionell absolvierte die Rennmannschaft als Vorbereitung auf das erste Schneetraining ein Wochenende auf der Rollwasenhütte von Erwin. Er versorgte als Hüttenwart die Mannschaft vom Feinsten mit Steaks und Lammkeulen. Ein kulinarisches Highlight war die Pilzpfanne - zubereitet von Erwin aus Pilzen die in den Wäldern in den Trainingspausen gefunden wurde. Natürlich wurde auch eifrig trainiert: Querfeldeinläufe, Slalomlaufen um Bäume auf Zeit und natürlich die Slackline standen auf dem Programm. Kleine Bildergalerie...

Bericht+Fotos: Alex Kiefer

03.10.2013: Vogesenwanderung des Skiclubs Oberkirch 2013

Seitenanfang

Die traditionelle Vogesenwanderung am 3.Oktober war wieder eine Runde Sache. Es waren dreizehn erwartungsfrohe Skiclubler die sich am Postparkplatz eingefunden hatten. Nachdem wir gegen 10:30 Uhr in Oberhaslach-Luttenbach ankamen, wurde erst einmal das obligatorische Startfoto gemacht und dann ging es auch schon los mit der Wanderung. Der Weg führte uns zuerst am Haselbach entlang bis zum Abzweig Gensbourg. Dann ging es steil bergauf zum Col du Wildberg.
Weiterlesen... Bildergalerie...

Bericht: Jürgen Lucht
Fotos: Herbert Schwerdt und Jürgen Lucht

21.09.2013 - 22.09.2013: Wanderung im Schweizer Jura

Seitenanfang

Nach entspannter Anreise sind wir in Moutier, dem Ausgangspunkt zu unserer Tour auf den Moron, angekommen. Wir - das waren 10 Skiclubler, der älteste mit fast 80 Jahren, jedoch rüstig und fit wie eh und jeh. Bei idealem Wanderwetter ging unser Aufstieg über Kuh- und Pferdeweiden in Richtung des Aussichtturms Moron, von wo wir ein herrliches 360°-Panorama genossen. Beim Abstieg durchwanderten wir zum Schluss noch die malerische Schlucht von Perefite. Mit dem Auto ging es dann zu unserer Übernachtung auf la Rochette, einer SAC-Hütte mit grandioser Aussicht auf den gesammten Alpenbogen.

Sonntag wanderten wir dann auf dem Jura-Höhenweg in östlicher Richtung nach Unter-Grenchenberg, zurück über Stierenberg und Ober-Bürenberg auf la Rochette. Wärend der gesammten Tour genossen wir immer wieder die herrliche Aussicht bei schönstem Wetter, welche vom Mont Blanc bis zum Tödi reichte.

Bericht: Joachim Trayer

28.09.2013: Drei-Türme-Biketour

Seitenanfang

Am Samstag führt Franz Vogt eine Mountainbiketour. Die Route verläuft zunächst zum Moosturm und anschließend weiter zum Brandeckkopfturm. Über Durbach geht es wieder zurück über den Geigerskopf nach Oberkirch. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 Stunden.

Abfahrt ist um 9:30 Uhr an der Turnhalle Schwarzwaldstraße.
Auskunft bei Franz Vogt, Tel. 07802 / 6358.

07.12.2013 - 08.12.2013: Ski-Opening in St. Anton am Arlberg

Seitenanfang
Franz Schnurr organisiert wie bereits in den vergangenen Jahren das Ski-Opening in St. Anton am Arlberg. Da die Plätze sehr begehrt sind, ist rasches Anmelden angesagt!

AUSSCHREIBUNG...

14.09.2013: Sportliche MTB-Tour

Seitenanfang

Trotz schlechter Wetterprognosen trafen sich sechs Optimisten zu einer sportlichen MTB Tour in Barr im Elsass. Und es hat sich gelohnt: geregnet hat es nur während der An- und Abreise sowie während der Mittagspause in der Auberge de la Rothlach. Heiko Mittelstädt hatte eine super Tour vorbereitet; 40 der 50 Kilometer waren Singletrails, dazu ein Gesamtanstieg von 1200m. Im Anstieg zum Odilienberg waren Fahrtechnik und Kraft verlangt, um die nassen Steine und Wurzeln zu meistern. Dort konnten die Biker einen herrlichen Blick bis zum Schwarzwald genießen, bevor es, mit einem Cappuccino gestärkt, weiter bergauf in die wolkenverhangenen Vogesen ging.

Der wilde Mischwald mit zum Teil Jahrhunderte alten Bäumen hatte im Nebel einen ganz besonderen Reiz. Beim Champ du Feu auf fast 1100m Höhe war der Wendepunkt der Tour; von hier ab ging es auf Traumtrails zurück Richtung Barr, nicht ohne eine verdiente Rast in besagter Auberge. Gelegentlich musste das Bike über Baumstämme oder Felsen gehoben werden, manchmal brauchte man auch etwas Mut, aber es hat einen Riesenspass gemacht.

Ausgepowert und mit schlammbedecktem Material erreichten die Biker den Ausgangspunkt und alle waren sich einig: das war eine tolle Tour mit einer tollen Gruppe!

Text: Peter Sehn; Bilder: Peter Sehn und Bernhard Wolf

07.09.2013: Rollski-WM in Bad Peterstal und Oberkirch

Seitenanfang

Die Rollski Weltmeisterschaften fanden vom 4. bis 8. September in Bad Peterstal und Oberkirch statt. Erstmals wurde eine Weltmeisterschaft im Ortenaukreis ausgetragen. Das Einzelrennen und der Teamsprint fanden in Oberkirch statt. Die junge und noch wenig bekannte Sportart fand am Mittwoch noch wenig Resonanz. Die wenigen Zuschauer am Straßenrand bekamen jedoch tolle sportliche Leistungen zu sehen. Am Samstag verfolgten einige hundert Zuschauer die spannenden Teamrennen.

Für dieses Großereignis waren auch viele ehrenamtliche Helfer notwendig. An beiden Tagen waren jeweils über 20 Skiclubmitglieder im Einsatz. Der Veranstalter hatte verschiedenste Aufgaben für uns. Zunächst waren fleißige Hände beim Aufbau und der Absicherung der Strecke gefragt. Während des Rennens waren Sicherungsposten, Rundenzähler und Fotografen gefragt. Die Jungs der Rennmannschaft hatten ihren großen Auftritt bei den Siegerehrungen: Sie durften jeweils die Nationalflaggen der jeweiligen Medaillengewinner tragen und standen so hautnah bei den jeweiligen Weltmeistern am Siegerpotest.

Bei herrlichem Wetter sorgte das Skiclubteam mit einem Verpflegungsstand auch für Essen und Trinken und sorgte so für das gute Gelingen der WM.

Text: Bernhard Wolf; Bilder: Franz Vogt und Bernhard Wolf

02.09.2013: Ein Lauf am Dienstagabend in den Ferien

Seitenanfang

Drei Skiclubler trafen sich trotz Ferien zu einem kurzweiligen Lauf am Dienstagabend. Ausgangspunkt war die Schauenburg. Vor dort liefen die drei zur Fellhauer Hütte, weiter unterhalb der Schwend bis kurz vor den Soldatengräbern. Hinab ging es bis zum Ringelbacher Kreuz und von dort über die Fellhauer Hütte zurück zur Schauenburg. Ein anstrengender aber gelungener Laufabend mit wunderschönen Impressionen im Sonnenuntergang ging zu Ende.

Text: Jörg Altegoer; Bilder: Harald Hedemann

09.09.2013: Start in die Gymnastiksaison

Seitenanfang

Lang waren die Ferien, doch ab dem 9. September starten wieder alle Gymnastikgruppen des Ski-Clubs in die neue Saison. Montags trifft sich die Damenriege zur Gymnastik. Dienstags ist Skigymnastik unter der Leitung von Harald Hedemann. Donnerstags finden treffen sich zwei Gruppen: Kräftigungs- und Dehnungsgymnastik mit Musik um 18:45 Uhr und die Männergymnastik mit Joachim um 20:00 Uhr.

Wenn wir dann wieder fit sind, kann der Ski-Winter kommen!

Zur Übersicht der wöchentlichen Termine

28.07.2013: Wanderung auf dem Alpinen Steig am Feldberg

Seitenanfang

Bei hochsommerlichen Temperaturen startete am Sonntagmorgen eine kleine Wandergruppe um Johannes und Karoline Müller ihre Wandertour im Feldberggebiet. Ziel war der Alpine Steig. Der Pfad stellt eine landschaftliche Besonderheit dar, da er zu den wenigen Wanderpfaden des Schwarzwaldes gehört, die durch ausgeprägt alpines Gelände mit Felsen und steile Tobeln führen.

Ausgangspunkt war Napf bei Oberried. Auf sehr abwechslungsreichen und manchmal sogar abenteuerlichen Pfaden wurde der Anstieg zur St.-Wilhelmer-Hütte unterhalb des Feldberggipfels erklommen. Unterwegs wurden die Wanderer immer wieder mit herrlichen Ausblicken belohnt. Ein ausgiebiger Aufenthalt auf dem Gipfel selbst wurde allerdings durch die rasch aufziehenden Gewitterwolken vereitelt.

So erreichten die Ski-Clubler zwar nicht trockenen Hauptes aber dennoch glücklich über einen wunderschönen Wanderausflug wieder ihren Ausgangspunkt im Tal.

Text: Monika Wolf; Bilder: Bernhard Wolf

14.07.2013: SBW Schüler-Konditest 2013

Seitenanfang

Am Sonntag, den 14. Juli 2013, wurde der Schüler-Konditest 2013 der Skiverbände Baden-Württemberg in Konstanz durchgeführt. Das Starterfeld setzte sich aus Schüler-Skirennläufern des SSV, SVS-S und SVS-N zusammen. Sushmita Kramer erhielt einen Startplatz vom Skiverband Schwarzwald Süd. Das Endresultat von Sushmita war nicht gut. Sie belegte Platz 18 von 19 gestarteten Rennläuferinnen in der Klasse U14 weiblich. Der Wettbewerb setzte sich aus 5 Stationen zusammen. Bei der Station "Gleichgewichtsparcours", in der sie normalerweise recht stark ist, mußte sie früh absteigen.

Im Wettkampfabschnitt "Orientierungsfähigkeit", bei der Zahlen wiedergefunden werden mußten, hatte sie leider nicht die richtige Brille dabei. In den Bereichen "Schnellkraft und Kraftausdauer" konnte sie nur wenig punkten. Im wohl wichtigsten Teil des Wettbewerbes, dem "Geschicklichkeits-parcours" über zwei Hallenhälften, bei dem verschiedene Hindernisse übersprungen, durchkrochen, sowie Slalomabschnitte durchlaufen werden mußten, erreichte Sushmita mit einer Zeit von 47,5 Sekunden, den 6. Platz der 19 Starterinnen. Dort war die Schnellste Chiara Horning vom SC Muggenbrunn mit 45,5 Sekunden. Gesamtsiegerin wurde Lea Mai von der SZ Rheinfelden.

Bericht: Heike Kramer

04.09.2013 - 07.09.2013: Rollski-WM in Oberkirch - Helfer gesucht!

Seitenanfang

Für die Mithilfe bei der Durchführung der Rollski-WM in Oberkirch suchen wir noch Helfer. Für Mittwoch, 04.09. ab 14 - 19 Uhr und Samstag, 07.09. von 12 - 19 Uhr brauchen wir Freiwillige zum Aufbau der Strecke und des Zielraumes sowie als Streckenposten. Weiter brauchen wir noch Personal für den Bewirtungsstand.

Wer mithelfen kann meldet sich bitte bei Bernhard Wolf, Tel. 07802/7558

10.08.2013 - 11.08.2013: Skiclubwanderung in den Damülser Bergen

Seitenanfang

Am Samstag, 10. August starteten 16 Skicluber/innen zu einem Wanderwochenende nach Damüls, Bregenzerwald/Voralberg. Vom Parkplatz der Uga-Seilbahn machte sich die Wandergruppe auf den Weg Richtung Elsenkopf, dem ersten Gipfel mit Gipfelkreuz auf dieser schönen Rundtour. Von hier konnte man bereits den geplanten Tourenverlauf überblicken, und in unmittelbarer Nähe beeindruckte das markante Horn der Damülser Mittagsspitze, welches die Gruppe am Nachmittag bezwang.
Weiterlesen... Bildergalerie...

Bericht: Ingrid Späth
Fotos: Harald Hedemann

23.07.2013: Abschluss der Gymnastikgruppen

Seitenanfang

Am Dienstag, den 23. Juli 2013 trafen sich Mitglieder von drei Gymnastik-gruppen des Skiclub Oberkirch zum gemeinsamen Saisonabschluss beim „Münsterblick“ oberhalb Bottenaus. Bei der neu errichteten Sitzgruppe mit herrlichem Ausblick, wurde aus den mitgebrachten kulinarischen Köstlichkeiten ein leckeres Buffet aufgebaut. Zum Glück gibt es beim Münsterblick eine Hütte, denn die Skiclubler mussten, wegen eines Gewitters, vorübergehend unters Dach ins Trockene umziehen.

Da der Regen aber nur von kurzer Dauer war, konnte der Abend dann wieder unter freiem Himmel, mit leckeren Köstlichkeiten und schöner Aussicht genossen werden. Nach den Sommerferien, ab Mitte September starten die Dienstag- und Donnerstaggymnastikgruppen dann wieder in die neue sportliche Saison.

Bericht: Ingrid Späth

19.07.2013 - 21.07.2013: Skiclub Rennradgruppe zur Sommertour im Allgäu

Seitenanfang

Freitagmorgen punkt 8 Uhr starteten 2 VW-Busse vollgepackt mit Rennrädern und Gepäck Richtung Allgäu. Bei schönstem Wetter ging es über die Steige, Freudenstadt, 24-Höfe Richtung Rottweil auf die Autobahn. Nach einer kurzen Kaffeepause auf dem Hegaublick wurden dem Bodensee entlang, dann durchs Westallgäu die letzten Kilometer abgespult, ehe wir gegen 12.30 Uhr unser Zielort Weiler im Allgäu erreichten. Die Räder wurden flottgemacht, die Zimmer bezogen, eine Kleinigkeit gegessen, dann erfolgte der Start zur ersten Allgäu-Kennenlern-Runde. 13 Radler warteten gespannt auf die erste Ausfahrt. Auf schmalen Radwegen ging es in stetigem Auf- und Ab kreuz und quer durchs Allgäu.
Weiterlesen... Bildergalerie...

Bericht: Ernst Krässig

14.07.2013: Skiclub-Radler beim Haslacher MTB-Rennen

Seitenanfang

Beim 10. Haslacher Waldköpflerennen waren wieder einige Skiclubler am Start. In der Klasse U15 waren Lukas Walz und Mario Müns am Start. Gefahren wurden 5 Runden (4,5 km) um den Sportplatz. Lukas erreichte den 2. Mario den 6. Rang. In der Klasse U17waren Christoph Schnurr, Moritz Sester und Florian Fies am Start. Gefahren wurden eine große Runde (5 km) um das Waldköpfle. Dabei erreichte Christoph den dritten Rang Florian den 4. Und Moritz den 5. Rang.

Sicher hatte der Skiclub die größte Altersspanne, denn mit den 70jährigen Erst Krässig und Dieter Frischmth stellte der Skiclub auch die ältesten Teilnehmer. Zusammen mit Martina Siefermann belegte Ernst Krässig Platz 2 in der Klasse Mix Ü 80. Dieter Frischmuth startete mit Heiko Mittelstädt in der Klasse Ü100. Sie belegten den 8. Platz. Eine hervorragende Platzierung erreichten Corinna und Sonja Fies. Sie fuhren auf den 2. Platz in der Damenwertung. In der allgemeinen Klasse erreichten Bernhard Wolf und Johannes Müller den 11. Platz. Je nach Altersklassse wurden zwischen 2 und 4 Runden auf dem 5 km Kurs gefahren, wobei pro Runde bis zur Waldköpflehütte 150 Höhenmeter zu bewältigen waren.

Bericht: Bernhard Wolf; Bilder: Franz Vogt

07.07.2013: Skiclub bei der Stoppomateröffnung dabei

Seitenanfang

In Oppenau wurde der erste Stoppomat im Schwarzwald eröffnet. Mit dieser dauerhaften Zeitmessanlage können Radfahrer stoppen, wie schnell sie von Oppenau (Günter-Bimmerle-Halle) zur Zuflucht fahren. Ziel ist der Gleitschirm-Startplatz Roßbühl. Einmalig in Europa ist, dass es dabei sowohl eine Strecke für Mountainbiker als auch für Rennradfahrer gibt.

Anlässlich der Eröffnung fand ein Bergzeitfahren statt. Unter Federführung von Dieter Frischmuth waren dabei einige Skiclubler als Streckenposten dabei. Fünf Vereinsmitglieder starteten in der Rennradwertung. Martina Siefermann konnte dabei die Damenklasse Ü40 klar für sich entscheiden. Sie schaffte die Oppenau Steige mit 7,2 km Länge und einem Höhenunterschied von 650 Metern in der hervorragenden Zeit von 37:44 Minuten. Schnellster Skiclubler war Bernhard Wolf in 35:25 Minuten.

Auf dem Foto von links: Bernhard Wolf, Martina Siefermann, Johannes Müller, Stefan Baumgratz und Manfred Staiger.

Bericht: Bernhard Wolf

23.07.2013: Abschluss der Gymnastikgruppen

Seitenanfang

Auch in diesem Jahr wollen wir einen gemeinsamen Jahresabschluss aller Gymnastikgruppen des Ski-Club Oberkirch begehen. Dazu treffen wir uns am 23.07.2013 um 19:30 Uhr and der Turnhalle Schwarzwaldstraße. Wir fahren dann in Fahrgemeinschaften zur Kapelle St. Wendel in Oberkirch-Bottenau. Von dort ist es nur ein kurzer Spaziergang zur Hütte am Münsterblick.

Wer später oder direkt zum "Ort des Geschehens" kommen möchte - einfach ab ca. 20:00 Uhr an der Hütte am Münsterblick sein.

Wer noch Auskunft braucht, wendet sich an
Ingrid Späth oder Harald Hedemann, Tel.07802 / 7273

22.06.2013: Skiclub Rennradgruppe (wieder) in den Vogesen unterwegs

Seitenanfang

Samstagmorgen 7 Uhr. 9 Rennradfahrer verstauen Räder und Taschen in Autos. Unter der Leitung von Dieter Frischmuth starten sie zur Fahrt in die Vogesen. Über Straßburg, Colmar und Munster ging es hinauf zum Col de la Schlucht. Von hier ging die Fahrt mit dem Rennrad weiter. Bei kühler Witterung startete man Richtung La Bresse. Zunächst verlief die Strecke tendenziell abwärts, nur zum Col des Feignes hatte Dieter eine Zwischensteigung eingebaut. Nach einer kurzen stärkenden Kaffeepause in La Bresse, ging es auf der D 34 hinauf zur Ferme de Closfaing. Dann begann ein knackiger Anstieg zum Col des Hayes...
Weiterlesen... Bildergalerie...

Bericht: Ernst Krässig

15.06.2013 - 16.06.2013: Wanderung in den Hochvogesen

Seitenanfang

14 Skiclubler verbrachten das Wochenende 15./16.06.13 in den Hochvogesen.

Am ersten Tag führte die Wanderung von der „Col de la Schlucht“ über den Felsenweg ins Frankenthal. Auf schmalen Pfaden ging es eng an den Felswänden entlang. Man fühlte sich beinahe wie in den Alpen. An der Ferme Frankenthal wurde eine erste Rast eingelegt. Hierbei konnten die Kletterer an der Martinswand beobachtet werden. Zu Erwähnen sei hier die Gastfreundschaft des Wirtepaares dieser kleinen Ferme.

Weiterlesen...

Bericht: Reinhard Kimmig
Fotos: (verschiedene Teilnehmer)

11.06.2013: Ein wunderschöner Sportabend der Dienstags-Gymnastikgruppe

Seitenanfang

"Endlich wieder einmal schönes Wetter!" - das dachten 12 Ski-Clubler am Dienstagabend, den 11. Juni. Nachdem alle pünktlich um 19:30 an der Turnhalle Schwarzwaldstraße eingetroffen waren, fuhren wir in Fahrgemeinschaften zum ersten Parkplatz unterhalb der Schauenburg. Steil ging es den Katzensteig hinauf! Nach einer fünfminütigen Aufwärmgymnastik an unserem traditionellen Gymnastikplatz teilten wir uns in zwei Gruppen. Die Walking-Gruppe führte Ingrid Späth während Harald Hedemann die Läufer übernahm.

Zumindest wir Läufer kamen ganz schön ins Schwitzen, legten wir doch gut 300 Höhenmeter und einige Kilometer zurück. Fast bis zum Fiesemichel führte uns der Lauf. Ein kühles Bier lockte zwar, doch weder hatte einer von uns Geld mit noch wollten wir den Walkern am verabredeten Treffpunkt einen Korb geben. So liefen wir zurück, mit Abstecher zum Schwalbenstein. Beide Gruppen trafen praktisch zeitgleich an der Schauenburg ein, unserem Zielpunkt.

Abschließend waren sich alle einig: das war wieder ein gelungener Sportabend!

Bericht: Jörg Altegoer; Bilder: Ingrid Späth und Jörg Altegoer

05.05.2013: Renchtalbike 2013

Seitenanfang

Nachdem die Veranstaltungen am Freitag und Samstag in Oppenau und Bad Peterstal unter den schlechten Wetterverhältnissen litten, hatte der Skiclub in Oberkirch am Sonntag herrliches Wetter. Während die Helfer mit dem Aufbau des Festes beschäftigt waren, startete die erste Gruppe Moutainebiker. Die große Tour führte sie rund ums Renchtal. Während des Tages gab es bei strahlendem Sonnenschein viele Angebote wie geführte MTB-Touren, Radparcour für Kinder, Workshops zu Bikepannen und “Erste Hilfe bei Radunfällen“ sowie Vorträge des Weltenbummlers Fritz Kratzeisen.

Das Publikum konnte sich durch verschiedene Radhändler aus der Region zu neuen Radmodellen vom Tourenrad über E-Bikes, Moutainebikes und Rennräder informieren lassen. Dazu gab es auch die Möglichkeit Bikes zu testen. Die Hautattraktion des Tages waren sicherlich die Vorführungen von Adrian Sauer, Felix Kaiser und Tobias Weiß. Die drei Artisten boten mit ihren Trialrädern kühne Sprünge über aufgebaute Hindernisse unter anderem auf und über ein altes Auto. Durch die tolle Bewirtung des Skiclubteams wurde die Veranstaltung zu einem großen Erfolg.

Bericht: Bernhard Wolf; Bilder: Stefan Baumgratz und Monika Wolf

21.04.2013: Blütenwanderung des Ski-Clubs Oberkirch

Seitenanfang

Zu einer dreistündigen Blütenwanderung im vorderen Renchtal haben Julia und Georg Wolf die Mitglieder des Ski-Clubs Oberkirch eingeladen. In der dritten Aprilwoche ist die Blütenpracht bei Pflaumen, Kirschen und Birnen geradezu „explodiert“. Drum war es bei zwar bewölktem Himmel aber trockenem Wetter ein geradezu ästhetisches Vergnügen, durch die Felder westlich von Oberkirch zu wandern.

Der Weg führte zunächst von Gaisbach quer durch die Felder Richtung Niederlehen, durchs „Oberfeld“ westlich Tiergarten, Richtung Süden zum „Unteren und Oberen Mühlpfad“ und am Reichenbächle entlang zurück nach Gaisbach. Nicht nur dass man sich an den üppig blühenden Bäumen satt sehen konnte, es war auch gleichzeitig eine lehrreiche Wanderung, weil Georg Wolf fachkundig erklärte, wie die verschiedensten Obstbäume zu schneiden und zu pflegen sind, wenn der Landwirt gute Erträge erzielen will. Entsprechende Erklärungen gab er bei den Erdbeeren, die ebenfalls schon in Blüte standen.

Zum Abschluss traf man sich mit weiteren Mitgliedern des Ski-Clubs im „Gaisbacher Hof“, wo man den schönen und lehrreichen Tag mit Lichtbildern vom Ski-Urlaub in Uderns (Zillertal) ausklingen ließ.
Bericht: Hans Friedmann

20.04.2013 - 21.04.2013: Winterabschluss 2012/2013 in Engelberg

Seitenanfang

Nach einem langen schönen Winter fuhren sechs Skiclubler (Drei Väter mit ihren Söhnen) zum Saison-Abschluss nach Engelberg. Dort angekommen fanden wir in Engelberg (Dorf) 40 cm Neuschnee vor. Keiner dachte da an Saison-Abschluss, eher schon an einen Vorgeschmack für die nächste Saison. Da es an den Vortagen bis auf 3000m stark geregnet hatte, galt Lawinenstufe 4. Das Skigebiet blieb den ganzen Samstag geschlossen. Aber die sechs Oberkircher ließen sich davon nicht abhalten und warteten ab. Mit der Bahn ging es hinauf zum Trübsee, und dann mit dem Pistenbully zum Jochpass. Außer einer Hochzeitsgesellschaft waren nur die sechs SCOler auf der Jochpasshütte und genossen noch mal den herrlichen Winter. Ab Mittag zeigte sich sogar die Sonne. Als Abendessen gab es ein Vier-Gänge-Hochzeitsmenü.

Am Sonntag erwarteten uns auf dem Jochpass 60 cm unverspurter Neuschnee, den wir für uns alleine hatten, bis die ersten Skifahrer aus dem Tal kamen. Das Warten am Samstag hat sich gelohnt und wir hatten noch einen tollen Skitag und freuen uns auf eine hoffentlich ebenso tollen Winter 2013/2014 mit viel Powder.

Bericht: Alex Kiefer; Bilder: Alex Kiefer und Kurt Helbig

21.04.2013: Winterabschlussfeier des Bezirks in Hundsbach

Seitenanfang
Auf dem Podest nur Oberkircher Rennfahrer: Max Kiefer, Jona Juwana, Vivien Schweiger, Tom Hoferer (von links).
Bei der Winterabschlussfeier des Bezirks I des Skiverbandes Schwarzwald fand die Siegerehrung des „Bezirks Nachwuchscups 2012/2013“ statt. Dabei werden Punkte für Teilnehmer und Platzierungen bei Bezirkswettkämpfen vergeben. Gewertet wurden die Disziplinen Skisprung, Langlauf und Alpin. In diesem Vereinswettbewerb kamen 14 Vereine aus dem Einzugsgebiet zwischen Baden-Baden und Bad Rippoldsau in die Wertung. Dank der guten Nachwuchsarbeit im Alpinbereich belegte der SCO den 4. Platz. Während der Veranstaltung fanden auch die Siegerehrungen der Bezirksmeisterschaften statt. Hier belegten die Rennläuferinnen und Rennläufer des SCO sehr gute Plätze (siehe frühere Berichte und Ergebnislisten).
Bericht: Bernhard Wolf; Foto: Simone Schweiger

22.03.2013: Rückblick auf das Rennwochenende: Letztes Bamibinirennen der Saison

Seitenanfang

Am vergangenen Freitag fand für die Bambinis das letzte Skirennen in dieser Saison statt. Am Start waren 6 Rennläufer des SCO. Vier von ihnen konnten Podestplätze erreichen. Veranstaltet wurde das Rennen vom SC Sasbachwalden. Als Kurs war ein Vielseitigkeitslauf ausgeflaggt.

Ergebnisse: 3. Siegerin Kiefer Mia U6 w, 5. Sieger Helbig Moritz U8 m, 3. Siegerin Schweiger Vivien U10w, 3. Sierger Juwana Jona U10m, 4. Sieger Kiefer Max U10m, 2. Siegerin Schweiger Sara U12w.

Ergebnisliste...

Bericht: Alex Kiefer

23.03.2013 - 24.03.2013: Rückblick auf das Rennwochenende: SVS-Schülerabschlussrennen

Seitenanfang

Die Schülerabschlussrennen des SVS fanden, ausgetragen als Kat. III Punkterennen, am vergangenen Wochenende am Seebuck/Feldberg statt. Sushmita Kramer war für den SC Oberkirch alleine am Start, da Moritz Sester noch erkrankt war. Am Samstag wurde ein variabler Slalom ausgetragen. Sushmita fuhr auf Platz 14 von 25 Läuferinnen, die in der Schülerklasse U14 weiblich in die Wertung kamen.

Beim Parallelslalom am Sonntag konnte sie sich nach der Ausscheidung mit Platz 15 noch für das Finale qualifizieren. Gegen die zweitplatzierte Carolin Ruckes vom SC Neustadt hatte sie in beiden direkten Läufen keine Chance. Sushmita Kramer geht mit 110,17 Schülerrennpunkten ins zweite Jahr der Schülerklasse U14 weiblich.

Bericht: Heike Kramer

24.03.2013: Das neue SCO-Aktuell Sommer 2013 ist da!

Seitenanfang
Das neue SCO-Aktuell Sommer 2013 ist da - das Programmheft unseres Ski-Clubs! Unsere Mitglieder werden das Heft in Kürze in ihren Briefkästen haben. Eine Liste der Termine gibt es unter SCO-Aktuell Sommer 2013 , eine Komplettversion des Hefts als PDF-Datei (765 KB).

Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen.
Euer Jörg Altegoer

16.03.2013 - 17.03.2013: Rückblick auf das Rennwochenende: Letzte Saisonrennen des SVS-Nord

Seitenanfang

Am Wochenende 16./17. März 2013 fanden am Seibelseckle die letzten beiden SVS-Nord Pokalrennen statt.

Am Samstag wurde ein Riesenslalom gefahren. Podestplätze konnten Sushmita Kramer mit Platz 2 in der Klasse U14 weiblich, und Moritz Sester mit Platz 3 bei den Schülern U16 männlich erreichen. Sara Schweiger wurde 8. bei den Schülern U12 weiblich, Kiran Kramer 9. in der Klasse U14 weiblich, Moritz Helbig 7. Klasse U8 männlich, und Rouven Bähr 12. in der Klasse U12 männlich.

Am Sonntag wurde ein Slalom ausgerichtet. Für den SC Oberkirch konnten Vivien Schweiger mit Platz 3 Klasse U10 weiblich, Moritz Helbig Platz 3 U8 männlich, und ebenfalls Platz 3 Sushmita Kramer Klasse U14 weiblich, auf die Pokalplätze fahren. Sara Schweiger wurde in Ihrer Klasse 7., Jule Streif erreichte Platz 5, Max Kiefer Platz 4, und Mario Müns fuhr auf Platz 8 bei den Schülern U14 männlich.

Bericht: Heike Kramer

02.03.2013 - 09.03.2013: Ski-Club Oberkirch im „Ski-Urlaub in Uderns im Zillertal“

Seitenanfang
Zum vierten Mal bot der Ski-Club Oberkirch „Ski-Urlaub in Uderns im Zillertal“ an. Die 39 Teilnehmer/innen hatten in der ersten Märzwoche ausgesprochenes Glück mit dem Wetter. Entgegen aller Vorhersagen herrschte an fünf Tagen Sonnenschein pur, an einem Tag zogen gegen Mittag Wolken auf, was dem Skifahren jedoch keinen Abbruch tat. Die Schneeverhältnisse waren... weiterlesen...

Bildergalerie...

Bericht + Fotos: Hans Friedmann

09.03.2013 - 10.03.2013: Schwarzwaldmeisterschaften 2013

Seitenanfang

Die alpinen Schwarzwaldmeisterschaften 2013 fanden am vergangenen Wochenende 09./10. März 2013 in Todtnauberg statt. Für den SC Oberkirch starteten Janine Ziegler, Moritz Sester, und Sushmita Kramer. Die Wetterverhältnisse und die Rennstrecken verlangten den Rennläufern alles ab. Die Kurssetzer Klaus Ammon und Jana Pfeffinger setzen schwierige Kurse.

Bei den Schülerläufen mit Stubbies, Stangen und Toren folgten Torkombinationen direkt aufeinander. Die erfahrene Janine belegte bei den Damen im Riesenslalom den 6., und im Slalom den 4. Platz. Moritz Sester wurde in der Klasse U16 männlich im Riesenslalom 24., im Slalom belegte er Platz 19. Sushmita Kramer wurde in der Klasse U14 weiblich 18. im Riesenslalom. Im Slalom wurde sie 13., und konnte ihre Schülerrennpunkte auf 129,2 verbessern.

Bericht: Heike Kramer, Foto: Daniel Kramer

03.03.2013: Rückblick auf das Rennwochenende: Achertalpokalslalom am Seibelseckle

Seitenanfang
Vergangenen Sonntag, am 3. März 2013, fand der Achertalpokalslalom am Seibelseckle statt, durchgeführt vom SC Seebach. 14 Rennläufer unserer Rennmannschaft waren am Start - zum ersten Mal in diesem Winter bei Sonnenschein. Alle Fahrer konnten technisch hervorragend in Ihren Klassen mithalten. Podestplätze konnten folgende Rennfahrer erringen: Klasse U10 männlich Max Kiefer Platz 3. Klasse U14 weiblich Sushmita Kramer Platz 2. Klasse U14 männlich Marcel Fuchs Platz 3. Klasse U16 männlich Moritz Sester Platz 3, und Frederic Fies Klasse U18 männlich Platz 1.
Bericht: Heike Kramer

02.03.2013: Alpine Stadt- und Familienmeisterschaften 2013 des Ski-Club Oberkirch

Seitenanfang
Die alpinen Meisterschaften der Stadt Oberkirch wurden am 2. März 2013 am Seibelseckle ausgetragen. Der Wettbewerb wurde, ausgerichtet vom Ski-Club Oberkirch, in 2 gewerteten Läufen Riesenslalom durchgeführt. Der 1. Vorsitzende des SCO Bernhard Wolf und Sportwart Alexander Kiefer konnten als Gesamt-Stadtmeister Fabian Ziegler ehren, welcher auch die Tagesbestzeit fuhr. Gesamt-Stadtmeisterin wurde Janine Ziegler. Bei den Schülern männlich konnte sich Moritz Sester durchsetzen, Stadtmeisterin der Schüler weiblich wurde Sushmita Kramer. Die Familenwertung wurde von Hubertus Fies, mit seinen Söhnen Florian und Frederic gewonnen.
Bericht: Heike Kramer

23.02.2013 - 24.02.2013: Geschwister Ziegler Bezirksmeister 2013 im Slalom

Seitenanfang

Am letzten Wochenende wurden die Bezirksmeisterschaften des Bezirks I am Seibelseckle ausgetragen. Der Riesenslalom wurde vom SC Oberkirch und SC Sasbachwalden ausgetragen. Von Oberkirch gingen 16 Rennläufer/innen an den Start. Fünf davon konnten auf das Podest fahren. 1. Vivien Schweiger U10w, 1. Jona Juwana U10m, 2. Sushmita Kramer, 2. Christian Metz U18m, 2. Andreas Frammelsberger U21m.

Am Sonntag trug der SC Hundsbach den Slalom aus. Der SCO war wieder mit 16 Läufer/innen am Start. Im Slalom konnten sogar 9 von ihnen auf das Stockerl fahren. In der Klasse U10 weiblich 1. Vivien Schweiger, in der Klasse U10 männlich 1. Jona Juwana, 2. Max Kiefer, 3. Tom Hoferer, in der Klasse U12 männlich 1. Cedric Fuchs, U14 weiblich 3. Sushmita Kramer, U21 weiblich 1. Janine Ziegler U18 männlich 3. Christian Metz, Herren 1. Fabian Ziegler.

Janine und Fabian Ziegler fuhren an dem Tag die Tagesbestzeit aller Klassen und wurden somit auch Bezirksmeister 2013.

Die Siegerehrung findet im Rahmen des Bezirksabschulss in Hundsbach am 19. April statt.

Bericht: Alexander Kiefer

25.02.2013: Langlauftour bei Vollmond

Seitenanfang
Am 25. Februar findet eine Langlauftour bei Vollmond statt. Bei Bewölkung laufen wir in der Nachtloipe. Treffpunkt ist um 18.30 Uhr bei der Turnhalle Schwarzwaldstraße. Auskunft bei Franz Vogt Tel. 07802/6358.

23.02.2013: Tagesskifahrt nach Adelboden

Seitenanfang

Nachdem die Tagesskifahrt am 2. Februar wegen schlechten Wetters und unsicherem Liftbetrieb verschoben werden musste, wurden die Ski- und Snowboardfahrer drei Wochen später mit traumhaftem Wetter in Adelboden in der Schweiz begrüßt. Nach einer reibungslosen Anreise mit dem Bus, konnten die 35 Skisportler/innen einen sehr schönen Tag auf den Pisten im Skigebiet Adelboden verbringen. Nach einem sehr sonnigen Vormittag nahmen die Wolken am Nachmittag zu, was der guten Stimmung aber nichts anhaben konnte. Die Schnee- und Pistenverhältnisse waren sehr gut, so dass jeder auf seine Kosten kam. Nach der Rückkehr um 21 Uhr ließen einige den gelungenen Skitag in gemütlicher Runde in der Oberkircher Stadion- Gaststätte ausklingen.

Bericht: Ingrid Späth; Fotos: Harald Hedemann

23.02.2013: Ergebnislisten Bezirksmeisterschaften 2013 ausgerichtet vom Ski-Club Oberkirch

Seitenanfang
Hier die Ergebnislisten der Bezirksmeisterschaften 2013, die der Ski-Club Oberkirch am 23.02.2013 am Seibelseckle ausgerichtet hat. Gefahren wurden zwei Durchgänge Riesenslalom.

15.02.2013 - 16.02.2013: Rückblick auf das Rennwochenende: Erfolgreiches Rennwochenende für den SC Oberkirch

Seitenanfang

Die Bambinis absolvierten am Freitag bei besten Bedingungen an der Unterstmatt ihr zweites Rennen dieser Saison. Startberechtigt waren alle Jahrgänge von 2008 bis 2001. Die Jahrgänge 08 (U5) und 07 (U6) wurden einzeln gewertet. Ab U8 (Jg. 05/06) wurden zwei Jahrgänge zusammen gewertet.

Als jüngste Teilnehmerin des SCO startete Mia Kiefer U6 und belegte den ersten Rang. Moritz Helbig, der sein erstes Renne bestritt, kam auf gleich auf den zweiten Rang. In der Klasse U10 fuhren Jona Juwana und Max Kiefer zwei starke Durchgänge. In der Endwertung belegt Max den 2. und Jona den 3. Platz. Max Schmidt und Rouven Bähr komplettierten das gute Ergebnis mit den Plätzen 6 und 8 in der Klasse U12

Am Samstag war dann der Mühlendorfpokal des SC Ottenhöfen angesagt. Der SCO war mit 6 Rennläufern vertreten. In der Klasse U10 waren wieder Jona und Max von der Partie. Jona belegte den 2. und Max den 3. Rang. Kiran Kramer U14 fuhr knapp am Treppchen vorbei und wurde vierte. Max Schmidt wurde in einer starken Gruppe Siebter.

Bericht: Alex Kiefer

16.02.2013 - 17.02.2013: Rückblick auf das Rennwochenende: Scott-Cup in Todtnauberg

Seitenanfang

Der Scott-Cup 2013, ein Kategorie III Schülerrennen, fand dieses Rennwochenende am 16./17.02.2013 in Todtnauberg statt. Das Starterfeld setzte sich aus den Punktbesten des SSV, SVS, SVS-N, WSV und NSV zusammen. Das Niveau war somit sehr hoch. Sushmita Kramer erhielt einen Startplatz vom SVS. Ihre Laufzeiten konnte Sushmita bei Slalom und Riesenslalom, zumindest im Feld halten, dies wurde damit belohnt, dass Sie Ihre Schüler-Rennpunkte auf 131,25 senken konnte.

Ergebnisse Riesenslalom... Ergebnisse Slalom...

Bericht: Heike Kramer

08.02.2013 - 09.02.2013: Rückblick auf das Rennwochenende: Kids-Cross Fischbach

Seitenanfang

Am vergangenen Wochenende, 08. und 09.02.2013, fand in Fischbach der zweite KidsCross im SVS statt. KidsCross ist eine Nachwuchsrennserie des DSV, bei dem am ersten Tag zwei Trainingsläufe in einem Vielseitigkeitslauf mit Wellen, Sprüngen und Steilkurven absolviert werden müssen. Am zweiten Tag werden die beiden Wertungsläufe im selben Kurs wie am Vortag bestritten. Der beste Lauf wird gewertet.

Durch den vielen Neuschnee der in den Tagen zuvor gefallen war gab es ordentliche Löcher im Lauf. Der Kurs der von Stefan Kauz ausgesteckt wurde war ziemlich anspruchsvoll. Max Kiefer, der in der Klasse U9 männlich gestartet war, konnte mit einem sehr guten ersten Lauf den dritten Platz in seiner Altersklasse belegen. Jona Juwana - U10 männlich - der in einer der stärksten besetzten Altersklassen startete, belegte einen respektablen 11 Rang.

Bericht: Alex Kiefer

08.02.2013: Rückblick auf das Rennwochenende: Badenpokal Racenight am Seibelseckle

Seitenanfang

Am Freitag den 08.02.2013 fand die Badenpokal Racenight am Seibelseckle statt - ein Slalom-Schülerpunkterennen unter Flutlicht. Für den SC Oberkirch starteten Moritz Sester sowie Kiran und Sushmita Kramer. Moritz belegte in der Endwertung männlich Platz 12. Kiran konnte im ersten Lauf ihre Zeit im weiblichen Schülerfeld halten, und hatte im zweiten Durchgang einen Fahrfehler. Sushmita belegte Rang 13. Da im weiblichen Feld einige starke Fahrerinnen am Start waren, gab es einen relativ geringen Zuschlag. Sushmita Kramer konnte ihre Schülerpunkte auf 142,29 senken.

Ergebnisliste Badenpokal Racenight...

Text: Heike Kramer

23.02.2013: Tagesskifahrt nach Adelboden (Ersatztermin)

Seitenanfang
ERSATZTERMIN FÜR DEN 02.02.2013!
Ingrid Späth und Harald Hedemann haben eine Tagesskifahrt nach Adelboden organisiert.

Hier die Eckdaten:
Treffpunkt:
5:00 Uhr am Stadion in Oberkirch
Abfahrt: 5:10 Uhr
Rückfahrt: 16:30 Uhr
Es sind noch Plätze frei!
Anmeldung und Info:
Ingrid Späth, Tel. 07802 / 7273

Das Video wurde zusammengestellt von Harald Hedemann

02.02.2013 - 03.02.2013: Rückblick auf das Rennwochenende: LEKI-Cup in Mellau

Seitenanfang

Am 02./03.02.2013 fand der 41. LEKI-Schüler Cup, ein Kat. III Rennen, in Mellau/Bregenzerwald statt. Für den SVS Bezirk 1 konnten sich Stefanie Bernauer vom SC Hundsbach, Lena Sehlinger SC Seebach, Benjamin Müller SC Sasbachwalden, Annika Naß SC Sasbach, und Sushmita Kramer SC Oberkirch, über ihre Punkte qualifizieren. Sushmita fuhr im Slalom am Samstag einen guten ersten Lauf, vor dem 2. Durchgang lag sie in der Gesamtwertung weiblich auf Platz 25 von 48 Starterinnen. In der Endwertung belegte sie Platz 27 von 41 Gewerteten. Beim Vielseitigkeits-Riesenslalom am Sonntag stürzte sie leider im 2. Durchgang.

Ergebnisliste Slalom...

Text: Heike Kramer

25.01.2013 - 27.01.2013: 3-Tages-Skifahrt nach Damüls

Seitenanfang

Am Freitag, 25.01. ging es früh morgens los. Doch wer dachte, dass alle entspannt im Bus sitzen konnten hatte sich geirrt. Ein Busfahrer mit Sekundenschlaf und einer angeblich chronischen Müdigkeit kutschierte uns in den Bregenzerwald. Aber dies tat zum Glück der guten Laune keinen Abbruch und gegen 10 Uhr konnten wir dann unser Gepäck mit dem Sessellift zur Elsenalp, mitten ins Skigebiet transportieren... Weiterlesen... Bildergalerie...

Bericht: Simone Kiefer

02.02.2013: HORNISGRINDE-POKAL FÄLLT AUS!

Seitenanfang
DER HORNISGRINDE-POKAL MUSS IN DIESEM JAHR WEGEN DES ZU WARMEN WETTERS UND DADURHC BEDINGTER IRREGULÄREN SCHNEEVERHÄLTNISSE LEIDER AUSFALLEN.
Weitere Auskunft gibt: Alex Kiefer, Tel. 0172/2195073

26.01.2013: Rückblick auf das Rennwochenende: Kat. III Punkterennen des SVS in Bernau

Seitenanfang

Die Rennläufer des SCO waren am vergangenen Wochenende bei mehreren Rennen im Einsatz. Moritz Sester und Sushmita Kramer starteten beim Kat. III Punkterennen des SVS in Bernau/Schwarzwald. Moritz Sester startete bereits am Samstag im Riesenslalom, und konnte dort seine Schülerpunkte deutlich senken. Sushmita startete am Sonntag im Slalom, nach dem ersten Lauf lag sie noch auf Rang 6 der Klasse U14 weiblich mit 30 Starterinnen, im zweiten Durchgang stürzte sie. Moritz schied im ersten Slalom-Lauf aus - bei allgemein hoher Ausfallrate.

Eine weiteren Bericht über das Bambinirennen und die VR-Talentiade am Seibelseckle hat uns Jan-Peter Juwana geschrieben (s.u.).

Ergebnisliste SVS - KAT3-Schülerpunkterennen...

Text: Heike Kramer

25.01.2013 - 27.01.2013: Rückblick auf das Rennwochenende: Bamibinirennen und VR-Talentiade am Seibelseckle

Seitenanfang

Bei optimalen Schneebedingungen fanden an diesem Wochenende 2 Rennen am Seibelseckle statt. Beim Babinirennen des SC Seebach am Freitagabend war unserer Rennmannschaft mit einer großen Gruppe am Start. Gewertet wurde der schnellste aus zwei Läufen. Trotz verkürztem Lauf verlangte die anspruchsvolle Kurssetzung des Vielseitigkeitslaufs den Rennläufern einiges ab. Angefeuert von Ihren Eltern konnten alle Teilnehmer des SCO trotz Stürzen und Ausfällen einen gewerteten Lauf ins Ziel bringen. Die Ergebnisse unserer Läufer: Schülerinnen U10: Vivien Schweiger (6. Platz); Schüler U10: Tom Hoferer (11.Platz), Marc Schmidt (10.Platz), Max Kiefer (5.Platz), Jona Juwana (3.Platz); Schülerinnen U12: Sara Schweiger (5.Platz), Schüler U12: Rouven Bähr (17. Platz ), Markus Schnurr (16. Platz), Cedric Fuchs (7. Platz).

Für die VR-Talentiade des Skiverbandes Schwarzwald Nord, organisiert durch die Rheinbrüder Karlsruhe, wurden Sara Schweiger und Jona Juwana als Vertreter des SCO gemeldet. Gefahren wurden ein Trainingslauf mit zwei anschließenden Durchgängen. Gewertet wurde der beste Lauf. Nach den gewerteten Durchgängen durfte weiter im Kurs trainiert werden. Beide SCO-läufer waren schnell unterwegs und konnten sich einen Platz auf dem Treppchen sichern (Sara Schweiger 3. Platz Jahrgang 2001, Jona Juwana 2. Platz Jahrgang 2003).

Ergebnisliste VR-Talentiade... Ergebnisliste Bambinirennen...

Text: Jan-Peter Juwana

19.01.2013: Rückblick auf das Rennwochenende: SVS-Nord Cup Rennen 1 + 2

Seitenanfang
Vergangenen Samstag wurden die ersten beiden Rennen des SVS-Nord Cup am Seibelseckle ausgetragen. Es wurde ein klassischer Riesenslalom, sowie ein variabler Riesenslalom durchgeführt. 12 Läufer des SC Oberkirch waren am Start. Alle Fahrer konnten sich mit ihren Zeiten sehr gut im Feld behaupten. Cedric und Marcel Fuchs, sowie Moritz Sester und Max Kiefer, setzten sich bei den Rennen ins Mittelfeld. Auf die Pokalplätze fuhren Jona Juwana in der Klasse U10 männlich mit 2 zweiten Plätzen, sowie Sushmita Kramer mit Platz 2 und 3 in der Klasse U14 weiblich.

Ergebnisliste Riesenslalom... Ergebnisliste Vielseitigkeitlauf...

Text: Heike Kramer, Foto: Armin Schoch

02.02.2013: Tagesskifahrt nach Adelboden

Seitenanfang
Ingrid Späth und Harald Hedemann haben eine Tagesskifahrt nach Adelboden organisiert.

Hier die Eckdaten:
Treffpunkt:
5:00 Uhr am Stadion in Oberkirch
Abfahrt: 5:10 Uhr
Rückfahrt: 16:30 Uhr
Es sind noch 6 Plätze frei
(Stand: 18.1.2013)
Anmeldung und Info:
Ingrid Späth, Tel. 07802 / 7273

Das Video wurde zusammengestellt von Harald Hedemann

15.01.2013: Fundsachen Fiesch

Seitenanfang

Bei der Skifreizeit in Fiesch sind in unserem Skikeller zwei einzelne schwarze Handschuhe liegen geblieben. Es handelt sich jeweils um den rechten Handschuh.

- 1 x Reusch ThermoPro , Größe 8,5, GoreTex
- 1 x No-Name mit Ettiket: Thinsulate TM 40 gr

Ein Klick auf die Fotos unten zeigt jeweils eine Großansicht des Bildes.

Die Handschuhe können abgeholt werden bei:
Thomas Streif, Friedrich-Ebert-Str. 1a, Tel. 07802 / 2611.


Außenseiten

Innenseiten

02.01.2013 - 06.01.2013: Trainingslager und Skifreizeit in Fiesch - Allgemeiner Bericht

Seitenanfang

Vom 2. bis zum 6. Januar 2013 verbrachten über 130(!) begeisterte Skifahrer und Skifahrerinnen traumhafte Skitage in der Schweiz. Bei guter Schneelage und traumhaften Wetterbedingungen vergingen die fünf Tage wie im Flug.

Die große Skiclubfamilie mit Teilnehmer-/innen im Alter von 5 bis über 70 Jahren, übernachtete wie schon seit vielen Jahren im Feriendorf Fiesch. Auf den Pisten, wie beim Apres-Ski herrschte bei allen beste Stimmung und gute Laune. Die autofreien Orte Fiescher-, Bettmer- und Riederalp bieten gemeinsam 104 Pistenkilometer, und fantastische Ausblicke auf die gegenüberliegenden Berge und das Matterhorn. Auch der Blick von Moosfluh und Eggishorn auf den beeindruckenden Aletschgletscher sollte man sich nicht entgehen lassen.

Organisiert wurde die Skifreizeit wieder von Julia und Jörg Wolf, die für alle Belange immer ein offenes Ohr haben. Karl Bühler bedankte sich im Namen aller Teilnehmer-/innen für ihr großes Engagement.

Bildergalerie...

Bericht: Ingrid Späth; Fotos: Harald Hedemann + Manfred Staiger


02.01.2013 - 06.01.2013: Trainingslager und Skifreizeit in Fiesch - Video!

Seitenanfang

Harald Hedemann hat uns viele Bilder und einige Bewegtaufnahmen zu einem kurzweiligen Video zusammengestellt. Abrufen kann man es über einen YouTube-Link...

10.01.2013: Fundsache: Buff-Halstuch

Seitenanfang
Bei der Skifreizeit in Fiesch ist im Skiraum ein Buff-Halstuch liegen geblieben. Es ist außen schwarz-grau gemustert und innen aus schwarzen Fleece. Wer ein solches Tuch vermisst, soll sich bitte bei Ingrid Späth Tel. 07802/7273 melden.

02.01.2013 - 06.01.2013: Trainingslager und Skifreizeit in Fiesch

Seitenanfang

Vom 2. bis zum 6. Januar 2013 war die Rennmannschaft des SC Oberkirch zum Trainieren in Fiesch. Die 23 Rennläuferinnen und Rennläufer fanden bei bestem Wetter super Trainingsbedingungen vor. Die Rennläufer wurden von den drei Trainern Daniel Kramer, Alex Kiefer und Christian Wolf betreut und trainiert. Auch einige Eltern haben tatkräftig mitgeholfen z.B. beim Auf- und Abbauen der Trainingsstrecke oder bei der Zeitnahme. Es wurde Slalom wie auch Riesenslalom trainiert aber vor allem in den ersten Tagen an der Technik im freien Fahren gefeilt.

Text+Bild:Alex Kiefer

22.12.2012: Rückblick auf das Rennwochenende: SVS-Eröffnungsrennen Schüler

Seitenanfang
Am 22. Dezember 2012 und 06. Januar 2013 fanden die SVS-Eröffnungsrennen der Schüler statt. Sushmita Kramer startete, vom Bezirk 1 gemeldet, in der Klasse U14 weiblich. Mit dem Riesenslalom in Todtnauberg kam sie nicht gut zurecht, und wurde 15. von 23 gewerteten Läuferinnen. Beim Slalom auf der FIS-Strecke in Fahl lief es wesentlich besser, sie fuhr auf den 9. Platz von 17 Gewerteten. Sushmita konnte ihre Schülerpunkte auf 149,56 senken.

Ergebnisliste vom 22.12.12... Ergebnisliste vom 6.1.13...

Text: Heike Kramer

16.12.2012: Rückblick auf das Rennwochenende: Saisonauftakt am Seibelseckle

Seitenanfang
Am vergangenen Wochenende fand am Seibelseckle der Saisonauftakt des Bezirk I in den Skirennwinter statt. Der SCO war mit 15 Rennläufern am Start. Trotz zeitweise einsetzendem Regen erreichten fünf SCO-Rennläufer Podiumsplätze: U10w 2. Vivien Schweiger; U10m 3. Jona Juwana; U18m 3. Frederic Fies; U20 1. Janine Ziegler; Herren 1. Fabian Ziegler.

Ergebnisliste...

Text: Alex Kiefer

23.11.2012: Mitgliederversammlung 2012 des Ski-Club Oberkirch

Seitenanfang


Hier geht es zum ausführlichen Bericht...

Bildergalerie...

Bericht: Ernst Krässig, Fotos: Jörg Altegoer

23.11.2012: Mitgliederversammlung 2012 des Ski-Club Oberkirch

Seitenanfang

Am Freitag, 23.11.2012, fand die jährliche Mitgliederversammlung des Ski-Club Oberkirch statt. Nach den Rechneschaftsberichten des 1. Vorsitzenden, Bernhard Wolf, und der Fachwarte wurde die Vorstandschaft einstimming von der Versammlung entlastet. Im Anschluss daran fand die Ehrung langjähriger Mitglieder für 40, 50 und sogar 60 Jahre Mitgliedschaft im Ski-Club statt.

Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze. Bildergalerie...

Kurzbericht+Fotos: Jörg Altegoer

11.11.2012: Brettlmarkt 2012 des Ski-Club Oberkirch

Seitenanfang

Beim diesjährigen Brettlmarkt gab es wieder ein großes Angebot an Skiern, Snowboards, Schuhen, Stöcken und Helmen. Das Angebot und die Nachfrage waren sehr gut! Nicht nur Kinderausrüstungen fanden einen neuen Besitzer sondern auch Jugend- und Erwachsenartikel waren gefragt.

Eine große Helferschar unter Regie von Jürgen Schmidt sorgte für einen reibungslosen Ablauf. So gab es keine langen Wartezeiten und es blieb auch noch Zeit für Kaffee und Kuchen in der Cafeteria der Rennmannschaft. Erstmals wurde auch eine professionelle Bindungseinstellung angeboten.

Bildergalerie...

Bericht: Bernhard Wolf; Fotos: Christian Wolf

24.10.2012: Das neue SCO-Aktuell Winter 2012/13 ist da!

Seitenanfang
Das neue SCO-Aktuell Winter 2012/13 ist da - das Programmheft unseres Ski-Clubs! Unsere Mitglieder werden das Heft in Kürze in ihren Briefkästen haben. Eine Liste der Termine gibt es unter SCO-Aktuell Winter 2012/13 , eine Komplettversion des Hefts unter PDF-Datei (3,98 MB).

Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen.
Euer Jörg Altegoer

10.10.2012: Sportlerehrung der Stadt Oberkirch

Seitenanfang


Text:
Bernhard Wolf
Bilder:
Familie Ziegler

Bei der diesjährigen Sportlerehrung wurden mit Janine Ziegler, Fabian Ziegler und Hans Sester auch drei Skiclubler geehrt. Janine bekam die Jugendsportmedaille in Bronze für den 2. Platz im Slalom und 3. Platz im Riesenslalom bei den Baden-Württembergischen Jugendmeisterschaften. Für den 2.Platz bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft der Herren im Riesenslalom und dem Sieg bei der Schwarzwaldmeisterschaft im Slalom der Herren erhielt auch Fabian Ziegler die Sportmedaille in Bronze.

Die Sportmedaille in Gold verlieh Oberbürgermeister Braun an Hans Sester. Er schaffte den 3. Platz im Gesamtweltcup des Internationalen Skiverbandes (FIS) in der Klasse 80 – 85 Jahre. Weiter erreichte er bei den Weltmeisterschaften im Slalom den 4., im Super G den 5. und im Riesenslalom den 6. Platz seiner Altersklasse.



28.09.2012 - 30.09.2012: Aktivwochenende am Bosenstein - Bericht von einer Wanderung

Seitenanfang

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?

Bei gutem Herbstwetter führte Joachim Treyer am Samstag, 29.9.12, eine sehr schöne Wanderung vom Bergheim am Bosenstein Richtung Schliffkopf, übers Blöchereck nach Ottenhöfen. Rückweg und Aufstieg erfolgten durch die Wasserfälle Edelfrauengrab, vorbei am Schnapsbrunnen, mit anschließender Kletterpartie über den Karlsruher Grat. Am Bosensteiner Eck traf man auf die in-und-um-die-Hütte-Wanderer mit Hund, bevor man den wunderschönen Tag ausklingen ließ - bei Speis und Trank auf dem Kernhof und in der Hütte.

Am Sonntag führte eine Genusswanderung zum Ruhestein, über den Wildsee zur Darmstädter Hütte und zurück zum Bergheim. Auch ein starker Mann auf dem Mountainbike hatte sich auf das Bergheim "verirrt".

Bildergalerie...
Bericht: Angelika Wolf


13.10.2012 - 14.10.2012: Rollwasen-Trainingslager fällt aus

Seitenanfang
DAS TRAININGSWOCHENENDE AUF DEM ROLLWASEN MUSS LEIDER AUSFALLEN!
Alexander Kiefer

25.01.2013 - 27.01.2013: Wochenendskifahrt nach Damüls

Seitenanfang
Skifahren ist schön, gemeinsam Skifahren ist schöner!
Die 3 Tages Wochendskifahrt vom 25.-27. Januar 2013 führt ins in das schneereichste Dorf der Welt: nach Damüls/Bregenzerwald. Die neue Elsenalpstube liegt inmitten des Damülser Skigebietes mit 109 Pistenkilometern, direkt an der Bergstation der Uga Sesselbahn. Ein 3-Tages-3 Täler-Skipass, die Unterkunft im Mehrbettzimmer inkl. Halbpension sowie die Busfahrt im modernen Reisebus sind im Preis enthalten. Erwachsene 277,-€, Senioren 273,-€.

Anmeldung bei Simone Kiefer, Tel. 07802/982366 oder e-mail: .
Achtung! Begrenzte Teilnehmerzahl...d.h. am besten gleich anmelden.

AUSSCHREIBUNG...

03.10.2012: Wanderung in den Vogesen

Seitenanfang
Am Sonntag den 3.Oktober war es wieder so weit: der Skiclub machte die traditionelle Vogesenwanderung unter der Leitung von Jürgen Lucht. Sie führte dieses Jahr nach Andlau. weiterlesen...

Bildergalerie...

Bericht: Jürgen Lucht; Fotos: Jürgen Lucht, Herbert Schwerth

14.09.2012: Seniorenwanderung am Feldberg

Seitenanfang
Ursprünglich vorgesehen war, Mitte September den Schächentaler Höhenweg zu begehen. Doch die Resonanz für diese Tour war nicht so groß, so dass sie in eine Tageswanderung im Wildner Tal am Feldberg umgewandelt wurde. Von dort ging es über Napf hoch zum Einstieg Alpiner Steig, welcher nicht in den Karten geführt wird, der aber seinem Namen alle Ehre macht - führt er doch direkt unter den Westabbrüchen des Feldberges durch ein großes Bannwaldgebiet. Steile, handtuchbreite Wege an riesigen Totholzbäumen vorbei und durch kleine Bächlein schlängelt sich der Pfad in gut 2 1/2 Stunden hinüber zum Stübenwasen. Schöne Aussichten zum Schauinsland, auf den Feldberg und über den Belchen bis zu den Alpen ließen den mitgebrachten Wein noch besser munden. Zum Abschluss tranken wir noch ein Bier an der SCO- Kletteranlage.
Bildergalerie...

Bericht: Joachim Trayer


21.09.2012: Inliner-Hockey-Training der Rennmannschaft

Seitenanfang

Daniel Kramer, einer der Trainer unserer Rennmannschaft, hat uns einige Bilder über ein Inliner-Hockey-Training der Rennmannschaft zusammengestellt. Einfach auf den unten stehenden Link oder das Bild rechts klicken, um die Bildergalerie zu öffnen!

Bildergalerie...

Bilder: Daniel Kramer

01.12.2012 - 02.12.2012: Ski-Opening in St. Anton am Arlberg

Seitenanfang
Franz Schnurr organisiert wie bereits in den vergangenen Jahren das Ski-Opening in St. Anton am Arlberg. Da die Plätze sehr begehrt sind, ist rasches Anmelden angesagt!

AUSSCHREIBUNG...

03.09.2012 - 05.09.2012: Ein Schnappschuss mit dem Olympiasieger

Seitenanfang
Beim Trainingscamp des SVS-Nord vom 03.09. bis 05.09.2012 auf dem Hintertuxer Gletscher entstand dieser Schnappschuß von Olympiasieger und Weltmeister Hermann Maier mit unseren Alpin-Rennläuferinnen Kiran und Sushmita Kramer. größeres Bild...

Text: Heike Kramer

18.09.2012: Start in die Skigymnasik-Saison

Seitenanfang

Am Dienstag, 18. September 2012, starten wir wieder in die Skigymnastik-Saison!
Jeder, der gut vorbereitet in den neuen Ski-Winter starten will, ist herzlich willkommen.

Beginn: wie immer um 20.00 Uhr
Ort: Turnhalle Schwarzwaldstraße
Leitung: Harald Hedemann

15.08.2012 - 19.08.2012: Mit 550 Rennfahrern durch den Schwarzwald - Skiclubvorsitzende mit dem Mountainbike unterwegs

Seitenanfang
Vom 15. bis 19. August 2012 fand die 7. MTB Trans Schwarzwald statt. Johannes Müller und ich, Bernhard Wolf, waren erstmals am Start. Über meine Tochter Isabel war der Startplatz als Team Achertal gesichert...
weiterlesen...
Bildergalerie...

Bericht: Bernhard Wolf
Fotos: Andreas Dobslaff (sportograf.com); privat

Quelle: Andres Dobslaff, sportograf.com

24.07.2012: Gemeinsamer Saison-Abschluss der SCO-Gymnastikgruppen am Schwalbenstein

Seitenanfang

Am Dienstag, den 24. Juli, traf sich eine große Zahl aktiver Sportler/innen zum Saisonabschluss der verschiedenen Gymnastikgruppen des Skiclubs beim Schwalbenstein. An diesem schönen Sommerabend mit fantastischer Aussicht auf Oberkirch schmeckten die mitgebrachten Köstlichkeiten und „guten Tröpfchen“ besonders lecker.

Der Abend beschenkte uns neben angeregten Gesprächen in lustiger Runde auch noch einen traumhaften Sonnenuntergang. Dies war ein schöner Abschluss einer sportlichen Gymnastik-Saison, die ab Mitte September wieder wie gewohnt dienstags und donnerstags stattfinden wird.

Bildergalerie...

Bericht: Ingrid Späth

13.07.2012: Vorbereitung der Schüler-Rennmannschaft auf den kommenden Winter

Seitenanfang
Die Schüler-Rennmannschaft bereitet sich zur Zeit mit Inliner-Training auf die neue Wintersaison vor. Das Stangentraining findet auf einer Strecke in den Reben am Waldparkplatz in Ulm statt. Inliner-Hockey wird im Pausenhof der Johann-Wölfflin Schule gespielt.
Bildergalerie...

Bericht: Heike Kramer, Fotos: Daniel Kramer

13.07.2012 - 15.07.2012: 5 Frauen und 8 Männer des Skiclubs wanderten drei Tage im Mieminger Gebirge

Seitenanfang
Trotz schlechter Wettervorhersage machte sich die Wandergruppe am Freitagmorgen auf Richtung Tirol. Von der Talstation der Ehrwalder Almbahn führte uns unser Weg vorbei an blühenden Almwiesen bis zum Seebensee. Nach einer kurzen Rast an der schönen Seebenalm erreichten wir nach einem letzten steilen Aufstieg...
weiterlesen...
Bildergalerie...

Bericht: Ingrid Späth, Fotos: Harald Hedemann

24.07.2012: Abschluss der Gymnastikgruppen am Schwalbenstein

Seitenanfang

Am Dienstag, 24. Juli 2012, begehen wir den Jahresabschluss aller Gymnastikgruppen. Wir treffen uns um 19:30 Uhr an der Turnhalle Schwarzwaldstraße von wo wir gemütlich zum Schwalbenstein wandern. Dort lassen wir uns die mitgebrachten Speisen und Getränke schmecken. Zum Abschluss wandern wir gemeinsam zurück zum Ausgangspunkt.

Wer um 19:30 Uhr noch nicht dabei sein kann ist eingeladen, später direkt am Schwalbenstein zu uns zu stoßen.

Foto: Ingrid Späth; Wanderung zum Fiesemichel

25.06.2012 - 28.06.2012: Die Skiclub-Senioren auf dem Schmetterlingsradweg

Seitenanfang
Die 10. Kulturfahrt per Fahrrad der Senioren des Ski-Clubs Oberkirch führte Ende Juni in das Gebiet um Rothenburg ob der Tauber. Dort gibt es einen „Rad-Schmetterling“ rund um die Frankenhöhe...
weiterlesen...
Bildergalerie...

Bericht+Fotos: Hans Friedmann

07.07.2012: 10 Jahre Kletterwand des Skiclub Oberkirch

Seitenanfang
Am Samstag, den 7. Juli 2012, feierte der Ski-Club Oberkirch das zehnjährige Bestehen seiner Kletterwand. Bei bestem Wetter wurde viel geklettert. Zum Staunen brachten einige Leistungskletterer die Anwesenden mit ihren Showklettereinlagen. Bei einer kurzen Ansprache im offiziellen Teil blickte der 1. Vorsitzende auf Entstehung und Entwicklung der Kletterwand zurück.
weiterlesen...
Bildergalerie...

Bericht+Fotos: Jörg Altegoer

16.06.2012 - 17.06.2012: Über die Ballons in den Vogesen - Eine Rennradtour des Skiclubs Oberkirch

Seitenanfang
Rennradfahrer sind Frühaufsteher.
Die Morgenluft ist rein und unverbraucht, die Straßen leer, die Temperatur angenehm, das Naturerlebnis ungestört, der Routenplan kann ohne Zeitdruck angegangen werden. 14 Rennradler, dabei eine Frau, hatten sich für die von Dieter Frischmuth vorgeplante Tour in die Vogesen angemeldet. Pünktlich um 7 Uhr startete die Gruppe von Oberkirch aus per PKW in Richtung Colmar. weiterlesen... Bildergalerie...
Bericht+Fotos: Ernst Krässig

16.06.2012 - 17.06.2012: Wandertour in den Hochvogesen mit Reinhard Kimmig

Seitenanfang
17 Wanderer machten sich am Wochenende 16./17. Juni auf zu einer Wanderung in den Hochvogesen. Die Anfahrt erfolgte in privat Pkw's, vorbei an Colmar u. Münster nach Metzeral...

weiterlesen...

Bildergalerie von Ingrid Späth und Harald Hedemann...

Bericht: Reinhard Kimmig

13.05.2012: 5 Skicluber am Start des Schluchseelaufs

Seitenanfang
Beim 28. Int. Schluchseelauf waren auch 5 Skiclubler am Start. Bei kühlem, windigem aber meist sonnigem Wetter fand der Start in mehreren Startgruppen - unterteilt nach Leistungsklassen - hinter der Schluchseehalle statt.

weiterlesen...

Bericht: Jörg Altegoer

12.05.2012: Trails rund um Dabo

Seitenanfang
„Trails rund um Dabo“ hat das Zeug zu einem echten Klassiker im Skiclub-Radprogramm: alle die bereits im vergangenen Jahr bei der Tour dabei waren konnten in der Nacht vor der Abfahrt aus Vorfreude sicherlich kaum schlafen! Und so machten sich 11 Mountainbiker des Skiclubs am vergangenen Samstagmorgen, zunächst mit PKWs, auf den Weg Richtung Saverne. weiterlesen...
Bildergalerie...
Bericht: Stefan Baumgratz
Fotos: Manfred Staiger

11.05.2012: Auftakt in die Wandersaison des Skiclub Oberkirch

Seitenanfang
Die Resonanz auf die schon traditionelle Abendwanderung des SCO, die jedes Jahr im Mai statt findet, war in diesem Jahr groß. Über 20 Männer und Frauen (und ein Hund) machten sich am Freitagabend auf den Weg durch den Wald Richtung Vesperstube "Fiesemichel". Unser Weg führte über den Schwalbenstein und die Münsterplatzhütte Richtung Lautenbach. weiterlesen...
Bildergalerie...
Bericht + Fotos: Ingrid Späth

10.05.2012: Hans Sester dritter im Gesamtweltcup

Seitenanfang

Zum ersten Mal in der 90jährigen Geschichte des Skiclubs Oberkirch gewann ein Oberkircher eine „Kristallkugel“. Hans Sester wurde in der Altersklasse der 80- bis 85jährigen dritter in der Weltcup-Wertung des Internationalen Skiverbandes (FIS). Nach der erfolgreichen Teilnahme an den Weltmeisterschaften in Kalifornien fand das letzte Rennen in Italien statt. Mit einem guten Ergebnis konnte sich der 81jährige hinter einem Österreicher und einem Schweizer den dritten Platz in der Gesamtwertung sichern.

Sichtlich erfreut über das tolle Resultat gratulierten die Vorsitzenden des SCO, Bernhard Wolf und Johannes Müller, dem staatlich geprüften Skilehrer. Für Hans Sester war es sein bisher größter Erfolg. „Du hast vielen Kinder und Jugendlichen das Skifahren beigebracht. In Sachen Ehrgeiz und Einsatzwille bist du immer noch ein Vorbild für die Nachwuchsrennläufer unseres Vereines“ so Bernhard Wolf. Er wünschte ihm weiterhin Gesundheit damit er auch im nächsten Skiwinter für den Skiclub an den Start gehen kann.

Kleine Bildergalerie...


14.04.2012 - 15.04.2012: Saisonabschlußfahrt nach Engelberg - Titlis

Seitenanfang
15 Skiclubler, 2 VW-Busse, Schnee ohne Ende, Sicht = Null, Stimmung super. So könnte man den Saisonabschluß auf der Jochpasshütte direkt im Skigebiet kurz beschreiben. Am 14./15. April ging es traditionell nach Engelberg. Die junge Gruppe warten trotz der schlechten Sichtverhältnisse auf der Piste nicht zu bremsen. weiterlesen...
Bildergalerie...
Bericht: Simone Kiefer

26.03.2012 - 31.03.2012: FIS Masters World Criterium 2012 in Mammoth Mountain - Kalifornien, USA

Seitenanfang
Nach guten Ergebnissen im Vorfeld wurde Hans Sester, Skiclub Oberkirch, vom Deutschen Skiverband zu den Seniorenweltmeisterschaften eingeladen. Ende März startete er in drei Rennen und kam jeweils erfolgreich ins Ziel. Die Wettkämpfe fanden in Mammoth Mountain in den USA statt. weiterlesen...
Bildergalerie...
Bericht: Bernhard Wolf

05.04.2012: Das neue SCO-Aktuell Sommer 2012 ist da!

Seitenanfang
Das neue SCO-Aktuell Sommer 2012 ist da - das Programmheft unseres Ski-Clubs! Unsere Mitglieder werden das Heft in Kürze in ihren Briefkästen haben. Eine Liste der Termine gibt es unter SCO-Aktuell Sommer 2012 , eine Komplettversion des Hefts unter PDF-Datei (534 KB).

Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen.
Euer Jörg Altegoer

12.03.2012 - 14.03.2012: Skiaufenthalt der Senioren am Pizol/Schweiz

Seitenanfang
Nur sechs Senioren machten sich in diesem Jahr zur jährlich stattfindenden Dreitagesskifahrt auf. Leider – denn noch nie waren solch gute Bedingungen rund um den Pizol gegeben. Weiterlesen...

Bericht: Margaretha Ruf

21.04.2012 - 22.04.2012: Saison-Ende 2012 in St. Anton am Arlberg

Seitenanfang
Aufgrund der großen Nachfrage fahren wir zum Saison-Abschluss nochmals nach St. Anton, um die Ski-Saison ausklingen zu lassen. Franz Schnurr hat diese Ski-Fahrt organisiert und bietet an:
  • Übernachtung im Hotel und Privatpension mit Frühstück, Skipass und Fahrt
  • Gesamtkosten ca. 135,- EUR
  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!
  • Ausschreibung als PDF...
Anmeldung und Info bei Franz Schnurr, Tel. 07802/1717 oder Handy 0172/7384495

10.03.2012: Stadt- und Familienmeisterschaften 2012 des Ski-Clubs Oberkirch

Seitenanfang
Am vergangenen Samstag hat der Skiclub Oberkirch am Seibelseckle seine Vereinsmeisterschaften im Riesenslalom ausgetragen. Bei weichem Schnee und Sonnenschein ermittelten über 40 Vereinsmitglieder des SCO in zwei Durchgängen im Riesenslalom die Zeitschnellsten. Weiterlesen...

Stadtmeister bei den Herren: Fabian Ziegler
Stadtmeister bei den Damen: Janine Ziegler
Familien-Stadtmeister: Familie Schweiger (Thomas, Sara, Simone)

Bericht: Simone und Alex Kiefer

Gesamtwertung... Klassenwertung... Familienwertung...

25.02.2012 - 03.03.3012: Der Ski-Club Oberkirch im Zillertal

Seitenanfang
Zum dritten Mal war der Ski-Club mit Julia und Jörg Wolf acht Tage (vom 25. 02. bis 03. 03. 12) in Uderns im Zillertal, wo man wieder im Viersterne-Hotel "Pachmair" bestens untergebracht war. Jeden Morgen holte der Bus die 34 TeilnehmerInnen vor dem Hotel ab . Fünfmal besuchte man von Kaltenbach aus das Ski-Gebiet "Hochzillertal-Hochfügen", mit 181 km Abfahrten das größte Skigebiet des Zillertals, einmal die "Zillertal-Arena". Weiterlesen...
Bericht: Hans Friedmann

03.03.2012 - 04.03.2012: Rückblick auf das Rennwochenende: Schwarzwaldmeisterschaft 2012

Seitenanfang
Die besten Alpinrennläufer des Schwarzwaldes konnten sich am Wochenende 3. und 4. März 2012 bei der Schwarzwaldmeisterschaft in Bernau messen. Janine Ziegler und Sushmita Kramer hatten einen Startplatz. Janine ging gesundheitlich angeschlagen ins Slalomrennen. Die Ausfallquote war hoch. Leider schied auch sie im ersten Durchgang aus. Sushmita wurde 14. von 28 Gewerteten im Slalom in der Schülerklasse S12 weiblich. Mit dem sehr schnell gesteckten Reisenslalom am Sonntag kam sie nicht gut zurecht und wurde 21. von 26 gewerteten Läuferinnen.
Bericht: Heike Kramer

Slalom am Samstag als PDF... * Riesenslalom am Sonntag als PDF...

25.02.2012 - 26.02.2012: Rückblick auf das Rennwochenende: Erfolgreiches Wochenende für SCO-Wintersportler

Seitenanfang
Am vergangenen Wochenende 25. und 26.02.2012 fanden zwei Rennen am Seibelseckle (Riesenslalom + Slalom) statt. Der SC Oberkrich war am Samstag beim Riesenslalom - der vom SC Seebach ausgetragen wurde - mit 14 und am Sonntag beim Slalom, ausgetragen vom SC Hundsbach, mit 10 Rennläuferinnen und Rennläufern am Start. Weiterlesen...
Bericht: Alex + Simone Kiefer

Riesenslalom am Samstag als PDF... * Slalom am Sonntag als PDF...

25.02.2012 - 26.02.2012: Rückblick auf das Rennwochenende: Janine Ziegler beim beim Deutschlandpokal

Seitenanfang

Janine Ziegler hat beim Deutschlandpokal einen Podestplatz nur knapp verpasst!

Am vergangenen Wochenendefanden fanden in Todtnauberg je ein Slalom und ein Riesenslalom DSV-Punkterennen mit Wertung zum Deutschlandpokal statt. Ausgerichtet wurde dieses Rennen vom Pfälzer Skiverband auf der FIS-Strecke in Todtnauberg. Am Samstag im Riesenslalom belegte Janine Rang 14, in 58.93 sec. Siegerin wurde Daniela Meier vom SC-Urach in 55.88 sec. Im Slalom am Sonntag fuhr Janine auf einen hervorragenden 4. Platz, in 1.14.13 sec, wobei sie im 2. Durchgang Laufbestzeit gefahren ist. Siegerin wurde Madeleine Remmert vom SC-Rhoen Fulda in 1.12.53.

Riesenslalom am Samstag als PDF... * Slalom am Sonntag als PDF...

10.03.2012: Stadt- und Familienmeisterschaften 2012 des Ski-Clubs Oberkirch

Seitenanfang
Die alpinen Stadtmeisterschaften finden am Samstag, 10.03.12 statt. Startnummernausgabe ist um 14.00 Uhr am Skihang Seibelseckle. Willkommen sind alle Oberkircher sowie alle Skiclubmitglieder egal welchen Alters. Trainer des Clubs werden einen Riesenslalom ausstecken, der auch von Hobbyfahrern gut zu bewältigen sein wird. Weiterlesen...

21.02.2012: Tagesskitour des Ski-Club Oberkirch nach Adelboden

Seitenanfang
Am Fasnachtsdienstag fuhren 8 Skiclubmitglieder mit dem SCO-Bus nach Adelboden in der Schweiz. Bei herrlichem Sonnenschein, super Schnee und einer fantastischen Bergkulisse genossen die drei Frauen und fünf Männer einen traumhaften Skitag. Das Skigebiet Adelboden bietet schöne Pisten in allen Schwierigkeitsgraden und für die notwendigen Pausen gemütliche Einkehrmöglichkeiten. So verbrachten die Skicluber eine erholsame Mittagspause auf der Sonnenterasse am Hahnenmoos, nach der man sich gestärkt wieder auf das Skifahren konzentrierte. Um 17.00 Uhr traten die Skifahrer nach einer etwas schweißtreibenden Talabfahrt wieder die Heimfahrt an.
Bericht: Ingrid Späth

08.02.2012: Stadtmeisterschaften der Offenburger Schulen

Seitenanfang
Kiran und Sushmita Kramer waren bei den Stadtmeisterschaften der Offenburger Schulen, durchgeführt vom Skiclub Offenburg, erfolgreich. Den von Offenburgs Trainer Manfred Hauser gesetzten Riesenslalomkurs am Seibelseckle, bewältigte Sushmita in Tagesbestzeit der weiblichen Teilnehmer. Kiran belegte, von Sushmita knapp geschlagen, in der selben Klasse, den 2. Platz.
Bericht: Heike Kramer

11.02.2012 - 12.02.2012: Rückblick auf das Rennwochenende: Janine Ziegler beim int. FIS-Slalom in Markstein

Seitenanfang
Janine Ziegler hat am Wochende an zwei internationalen FIS-Slaloms in Le Markstein/Frankreich teilgenommen. Am Samstag belegte sie den 11. Rang, am Sonntag kam sie als 18. ins Ziel
Slalom am Samstag als PDF... * Slalom am Sonntag als PDF...

05.02.2012: Rückblick auf das Rennwochenende: Geschwister Ziegler Bezirksmeister im Slalom

Seitenanfang
Am Sonntag - immer noch eisige Kälte unter dem Motto ganz schön kalt (-14C°) auf dem Seibelseckle - waren wieder 12 Läufer/-innen der Rennmannschaft Oberkirch am Start. Die Mannschaft konnte sich auch an diesem Tag gut behaupten und lieferte tolle Platzierungen ab. Den Höhenpunkt lieferten Janine und Fabian Ziegler, die jeweils Bezirksmeister in der J18 bzw. bei den Herren wurden.

Gratulation den Bezirksmeistern in ihrer Klasse und allen anderen aktiven Rennläufern,
die trotz der extremen Wetterbedingungen an den drei Tagen vom 3. bis zum 5. Februar
hervorragende Leistungen gebracht haben.

Ergebnisse der Oberkircher Rennläufer/-innen... * Komplette Ergebnisliste als PDF...
Bericht: Simone Kiefer

04.02.2012: Rückblick auf das Rennwochenende: Fabian Ziegler Bezirksmeister RS bei den Aktiven

Seitenanfang
Einfach schön kalt war es bei den Bezirksmeisterschaften am Seibelseckle. Ausgetragen wurden sie vom Skiclub Ottenhöfen, und an beiden Tagen war der Skiclub Oberkirch mit seinen Rennläufern am Start. Am Samstag starteten die Rennen mit einem Riesenslalom - die Oberkircher trotzten der Kälte und platzierten sich mit 4 Stockerlplätzen, wobei Fabian Ziegler mit zwei tollen Läufen den Bezirksmeistertitel Aktive Riesenslalom nach Oberkirch holen konnte!
Ergebnisse der Oberkircher Rennläufer/-innen... * Komplette Ergebnisliste als PDF...
Bericht: Simone Kiefer

03.02.2012: Rückblick auf das Rennwochenende: Bambini-Vielseitigkeitslauf an der Unterstmatt

Seitenanfang
-15°C - das schien den jungen Skirennläufern des SCO am vergangenen Freitag gar nichts auszumachen. Sieben Mädchen und Jungen vom SCO gingen am späten Nachmittag an der Unterstmatt bei klarer Sicht und eisiger Kälte an den Start und konnten sich trotz der harten Bedingungen einen Stockerlplatz sichern. Mia Kiefer 1. Rang B5/w, Vivien Schweiger 6. Rang S8/w, Marc Schmidt 4. Rang S8/m, Max Kiefer 5. Rang S8/m, Sara Schweiger 9. Rang S10/w, Lilly Käding 11. Rang S10/w sowie Max Schmidt 7. Rang S10/m.
Ergebnisliste...
Bericht: Simone Kiefer

29.01.2012: Rückblick auf das Rennwochenende: VR-Talentiade 2012 im Riesenslalom

Seitenanfang
Ganz im Zeichen von jungen Skisportlern stand am 28. und 29. Januar der Skihang Seibelseckle. Der Skiclub Seebach und die Volksbank Achern hatten zum „Tag des Talents“ eingeladen. An diesen zwei Tagen konnten die jungen Nachwuchsrennläufer im Alter von sechs bis zehn Jahren ihr Können unter Beweis stellen. Insgesamt 110 Teilnehmer, aus dem gesamten Gebiet des Skiverbands Schwarzwald, gingen an den Start, darunter auch 3 Oberkircher Skirennläufer des SCO. Der Samstag war dem Training vorbehalten an dem es galt ein Gefühl für den Lauf zu bekommen, denn nicht nur Teilstrecken mit Riesenslalom und Slalomabschnitten waren abgesteckt, sondern auch Steilkurven, eine Sprungschanze sowie Bodenwellen waren zu bewältigen. Am Sonntag nahmen dann die jungen Skisportler den Kampf gegen die Uhr auf. Drei Durchgänge, wobei nur der schnellste Lauf gewertet wurde. Max Kiefer erreichte Rang 5/S7 m, Jona Juwana Rang 11/S8 m und Cedric Fuchs Rang 13/S10 m.
Ergebnisliste...
Bericht: Simone Kiefer

28.01.2012 - 29.01.2012: Rückblick auf das Rennwochenende: Baden-Württembergische Meisterschaften für Jugend und Aktive

Seitenanfang
Am vergangenen Wochenende wurden die Baden-Württembergischen Meisterschaften für Jugend und Aktive in Bernau/Hochschwarzwald ausgetragen. Ausrichter war der Skiclub Waldshut. Am Samstag im Riesenslalom bei 55 Starterinnen aus ganz Deutschland fuhr Janine Ziegler vom SCO in der Meisterschaft für die Jugend auf den 8.Rang. Alte und neue Meisterin wurde Sabrina Kienzler vom SC-Urach. Fabian Ziegler belegte in der Meisterschaft der Aktiven den dritten Platz. Der Titel ging an Daniel Kritzer von den Rheinbrüdern Karlsruhe. Am Sonntag war der Slalomwettbewerb an der Reihe. Hier belegte Janine in der Meisterschaft wieder Rang 8 - wie am Vortag. Der Meistertitel ging abermals an Sabrina Kienzler vom SC-Urach. Fabian wurde im Slalom auf dem 5 Platz notiert. Den Meistertitel ging an Jens Haller vom DAV Ulm. Janine fuhr in der Klassenwertung "Jugend 18" am Samstag Auf Platz 2 und am Sonntag auf Platz 3.
Ergebnisliste nach Altersklassen Riesenslalom... * Ergebnisliste nach Altersklassen Slalom...
Bericht: Bernd Ziegler

14.04.2012 - 15.04.2012: Winterabschluss / Frühjahrsskifahrt nach Engelberg

Seitenanfang
Am 14. und 15. April 2012 fährt der Ski-Club Oberkirch unter der Leitung von Alex Kiefer zum Saisonabschluss an den Titlis nach Engelberg. Die Unterbringung erfolgt im "Bärghuis Jochpass" direkt im Skigebiet.

Alle die mitfahren möchten melden sich bitte an bei:
Alex Kiefer, Tel. 07802 / 982 366 oder 0172 / 2195073.

Weitere Informationen finden sich in der ausführlichen Ausschreibung....

21.01.2012 - 22.01.2012: Rückblick auf das Rennwochenende: Top-Ergebnisse für Janine und Fabian Ziegler am Seibelseckle

Seitenanfang
Vergangenes Wochenende fanden am Seibelseckle zwei DSV-Punkterennen in der Disziplin Slalom statt. Der Slalom am Samstag wurde gleichzeitig als Nachholtermin für die Schwarzwaldmeisterschaften 2011 gewertet. In der Gesamtwertung belegte Janine am Samstag den 3. Platz in 1:28,93, was auch in der Schwarzwaldmeisterschaft den 3. Platz bedeutete. Siegerin wurde Nina Kloe von den Rheinbrüdern Karlsruhe in 1:27:36. Fabian Ziegler fuhr in der Gesamtwertung wie auch in der Schwarzwaldmeisterschaft auf den 5.Platz. Am Sonntag platzierte sich Janine in der Gesamtwertung wiederum auf dem 3. Platz. Siegerin wurde Nina Gassner vom SV Neuenbürg. Fabian belegte in der Gesamtwertung Platz 3 in 1:24,65. Sieger wurde hier Pirmin Schneider in 1:23,51. In der Wertung „Jugend 18“ weiblich war Janine an beiden Tagen auf Rang 2 notiert. Fabian war in der Klasse „Herren 21“ an beiden Tagen souveräner Sieger.
Ergebnislisten: Slalom am Samstag * Slalom am Sonntag
Text: Bernd Ziegler

22.01.2012: Rückblick auf das Rennwochenende: S12 erfolgreich am Feldberg

Seitenanfang
Kiran und Sushmita Kramer sind am Sonntag, den 22.01.2012, bei den SV-N Cup Rennen am Seebuck/Feldberg in der Klasse S12 weiblich gestartet. Jeweils ein Lauf Riesenslalom, Vielseitigkeits-Riesenslalom und Slalom wurden ausgetragen. Kiran konnte im Vielseitigkeits-Riesenslalom den 9. Platz belegen. Leider stürzte sie im Riesenslalom-Lauf. Im Slalom hatte sie einen kräftigen Ausrutscher. Sushmita war in allen Rennen die beste Läuferin des Jahrgangs 2000, was in der Endwertung Platz 5 und 6 bedeutete. Im Slalom verpasste Sie mit Platz 4. einen Pokalplatz.

Ergebnisliste Riesenslalom... * Ergebnisliste Vielseitigkeitslauf... * Ergebnisliste Slalom...

Bericht: Daniel Kramer

14.01.2012: Rückblick auf das Rennwochenende: Bambini-Vielseitigkeitslauf an der Unterstmatt

Seitenanfang
Am 14. Januar 2012 richtete der Ski-Club Hundsbach einen Bambini-Vielseitigkeitslauf an der Unterstmatt aus. Trotz der Fasnachtsjubiläumsveranstaltung an diesem Wochenende ließen sich 8 Oberkircher Rennläufer bei knackigen -5°C Grad nicht davon abhalten zu starten und ihr Bestes zu geben. Mia Kiefer erreichte den 1. Rang in der Klasse S5/w, Max Kiefer den 4. Rang S8/m, Jona Juwana den 7. Rang S8/m, Marc Schmidt den 10. Rang S8/m, Sara Schweiger den 6. Rang S10/w, Cedric Fuchs den 7. Rang S10/m, Max Schmidt den 14. Rang S10/m und Ruven Bähr den 18. Rang S10/m.
Bildergalerie... * Ergebnisliste...
Bericht: Simone Kiefer

14.01.2012 - 15.01.2012: Ski-Club trägt mit dem Ski-Stall zum Gelingen des Narrentages bei

Seitenanfang


Ein tolles Wochenende in Oberkirch mit vielen friedlichen Narren aus nah und fern ist vorbei. Im "Ski-Stall" war der Skiclub das ganze Wochenende präsent und sorgte für beste Stimmung.

Über 100 Skiclubler sorgten in 6 Arbeitsschichten für einen reibungslosen Ablauf zur vollsten Zufriedenheit der Gäste. Christian Wolf und Sebastian Schnurr hatten die Veranstaltung bestens organisiert, so dass die Helfer auch selbst Spaß bei der Arbeit hatten. Das Narrenjubiläum war für uns alle ein tolles Erlebnis und ein voller Erfolg.

Danke allen, die durch ihren aktiven Einsatz zum Gelingen beigetragen haben. Ihr wart spitze!

Bernhard Wolf


Bildergalerie...
Bilder: Simone Kiefer, Chrsitian Wolf


14.01.2012 - 15.01.2012: Rückblick auf das Rennwochenende: Schwäbische Jugendmeisterschaften in Schattwald/Tannheimertal

Seitenanfang
Am vergangenen Wochenende fanden in Schattwald/Tannheimertal die Schwäbischen Jugendmeisterschaften statt. Vom SC-Oberkirch waren Janine und Fabian Ziegler am Start. Am Samstag im Riesenslalom hatte Janine einen Frühstart und wurde disqualifiziert. Fabian war nur am Sonntag zum Slalom am Start. Für einen, der berufsbedingt nur noch sporatisch trainieren und Rennen fahren kann, belegte er einen hervorragenden 8. Platz. Janine fuhr im Slalom auf Rang 9.
Ergebnislisten: Slalom
Text: Bernd Ziegler

13.01.2012: Die Rennmannschaft des Ski-Club Oberkirch in neuer Teamkleidung

Seitenanfang
Am Mittwoch, den 21. Dezember, startete die Rennmannschaft des Ski-Club Oberkirch mit neuer Teamkleidung am Seibelseckle in die Wintersaison. Das erste Schneetraining fand jedoch bereits sieben Wochen zuvor in den Herbstferien auf dem Hintertuxer Gletscher statt. Ab sofort soll das Skitraining wieder regelmäßig, zweimal pro Woche bei guten Schneebedingungen durchgeführt werden. weiterlesen...
Bildergalerie...
Bericht: Caroline Sester und Alex Kiefer

02.01.2012 - 06.01.2012: Trainingslager und Skifreizeit in Fiesch

Seitenanfang
Bereits zum 13. Mal reiste der Skiclub Oberkirch ins hintere Wallis. 118 Teilnehmer haben den Weg nach Fiesch, das die Skigebiete Fischeralp, Riederalp und Bettmeralp erschließt, gefunden. Dort wurden die Teilnehmer des Trainingslagers und der Skifreizeit am Montagmorgen von einer atemberaubenden Schneelandschaft überrascht. weiterlesen...
Bildergalerie...
Bericht: Romana Roth

05.01.2012 - 07.01.2012: Rückblick auf das Rennwochenende: Guter Auftakt für Janine Ziegler

Seitenanfang

Vom 5. bis zum 7. Januar fanden in Seefeld/Österreich drei DSV–Jugendrennen statt, die gleichzeitig zum Deutschlandpokal gewertet wurden. Bedingt durch die schlechten Schneeverhältnisse in heimischen Gefilden konnte in der Saisonvorbereitung noch kein Stangentraining im Schwarzwald stattfinden. Unter diesem Gesichtspunkt waren die Ergebnisse sehr positiv.

Am Donnerstag wurde Slalom gefahren. Nachdem Janine im 1. Durchgang den Skistock abgerissen hatte, fuhr sie im 2. Durchgang die zweitbeste Laufzeit und belegte in der Gesamtwertung den 7. Platz in 1:18:05 min. Siegerin wurde Madeleine Remmert vom SC-Rhön Fulda. Freitags konnten wegen des vielen Neuschnees keine Rennen gefahren werden. Am Samstag fanden 2 Riesenslaloms statt. Im ersten Rennen erreichte Janine den 12., im zweiten Rennen den 6. Platz.

Ergebnislisten: Slalom * Riesenslalom 1 * Riesenslalom 2
Text: Bernd Ziegler

10.12.2011: Waldspeckessen auf dem Wiegerthof

Seitenanfang
Am Samstag den 10.12.2011 trafen sich junge und alte Skiclubmitglieder zum Waldspeckessen auf dem Wiegerthof in Wolfhag. Der weihnachtlich geschmückte Innenhof, Glühweinduft und offenes Feuer sorgten für ein perfektes Ambiente. Von innen und außen gut gewärmt, konnten wir einen schönen und kurzweiligen Abend miteinander verbringen.
Bildergalerie...
Bericht: Johannes Müller

10.12.2011 - 11.12.2011: 10 Jahre Ski-Opening in St. Anton am Arlberg

Seitenanfang
19 Mitglieder des Ski-Clubs Oberkirch fuhren am Samstagmorgen bei strömendem Regen nach St. Anton zum Ski-Opening. Diese Fahrt findet bereits zum 10. Male statt. Nach der Ankunft wurde zuerst im Hotel Friedheim bei Familie Hafele Quartier bezogen, bevor es auf die Piste ging. Weiterlesen...
Bildergalerie...
Bericht: Franz Schnurr

10.12.2011: Waldspeckessen

Seitenanfang

Am Samstag den 10.12.2011 treffen wir uns um 19:00 Uhr zum Waldspeckessen auf dem Wiegerthof in Wolfhag. Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Wer jedoch die 1,5 km gerne laufen möchte, für den ist Abmarsch um 18:30 Uhr an der Realschulturnhalle. Wetterfeste Kleidung nicht vergessen!

Alle Ski-Club-Mitglieder (auch ohne Kinder) sind herzlich eingeladen. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bei Karoline und Johannes Müller (Tel. 07802 / 90177) erforderlich.

10.12.2011 - 11.12.2011: SKI-OPENING IN ST. ANTON VERSCHOBEN!

Seitenanfang
DAS SKI-OPENING IN ST. ANTON MUSS WEGEN SCHNEEMANGELS UM EINE WOCHE VERSCHOBEN WERDEN! ES FINDET NUN 10.-11.12.2011 STATT.
Weitere Auskunft gibt: Franz Schnurr, Tel.: 07802 / 1717 oder 0172 / 73 84 49 5

25.11.2011: Mit neuem Vorstand in den bevorstehenden Skiwinter (Bericht von Ernst Krässig)

Seitenanfang
Mit der Wahl eines neuen Vorstandes und der Verabschiedung einer neuen Vereinssatzung wurden bei der ordentlichen Mitgliederversammlung des Skiclubs Oberkirch am vergangenen Freitag weit in die Zukunft weisende Entscheidungen gefällt. Bernhard Wolf, der bisherige Hauptkassierer des Vereins, wurde in geheimer Wahl einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Er übernimmt das Amt von seinem Bruder Erwin, der neun Jahre die Geschicke des Skiclubs gelenkt hatte. Ebenfalls einstimmig votierten die stimmberechtigten Versammlungsteilnehmer für Johannes Müller als 2. Vorsitzenden. Müller übernimmt das Amt von Gebhard Frammelsberger, der ebenfalls auf eine weitere Kandidatur verzichtet hatte. Weiterlesen...
Bericht: Ernst Krässig
Fotos: Christian Wolf

25.11.2011: Jahreshauptversammlung des Ski-Clubs Oberkirch 2011

Seitenanfang
Viel zu tun gab es auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Ski-Clubs Oberkirch. Um