Hauptmenü


SCO-Aktuell...
Skikurse!


Flyer-Download...
Weitere Info bei
Skischulleiter
Christian Ell
skischule@skiclub-oberkirch.de

Neuigkeiten

05.10.2019: Herbstwanderung mit Kastanienessen

Seitenanfang

Obwohl am 11. Oktober herrliches Wetter war und auch noch am Abend die herbstliche Sonne vom Himmel herabstrahlte, fanden sich nur zwei Skiclubler um 17.30 Uhr am Treffpunkt ein. So wurde diese vorgesehene Wanderung kurzfristig in eine Fahrradtour in den Wolfhag umgewandelt.

Im Wolfhag, bei Lui und Monika Bohnert war schon alles zum Besten vorbereitet. Auch zwei weitere Skiclub-Mitglieder kamen noch - mit Fahrrad versteht sich. Wir vier fühlten uns wie im Paradies: Kastanien, Walnüsse und Haselnüsse lagen uns zu Füßen. Schön dekorierte Tische, glühendes Lagerfeuer mit darüber hängendem Topf, in dem die Kastanien brodelten. Ebenfalls ganz wichtig: der „Kutter“ mit neuem Wein stand auch bereit. Alles da, alles super! Die Natur brachte sich auch mit ein. Zuerst Sonnenschein, dann ein sehenswerter Sonnenuntergang und danach lachte uns am Abendhimmel der nicht ganz volle Mond an. Wir, leider nur 6 Personen, verlebten einen tollen Abend. Später überraschte uns die Gastgeberin mit selbst gebackenem Zwiebelkuchen, und als süßen Abschluss gab´s Marmorkuchen. Schade, dieser Abend hätte mehr Teilnehmer verdient gehabt. Monika und Ludwig Bohnert hatten sich sehr viel Mühe gemacht, uns diesen Abend so schön, so gut und lecker wie möglich zu gestalten. Was ihnen auch wirklich wunderbar gelungen ist.

Eines ist sicher, nächstes Jahr wollen wir wieder mit dabei sein.

Bildergalerie...

Fotos: Monika Bähr

03.10.2019: Skiclubler beim 6-Stunden "Urwaldlauf"

Seitenanfang

Sportlich nutzten 4 Skiclub-Mitglieder und ein Gast den Feiertag 3. Oktober in der Nähe von Saarbrücken und nahmen am dortigen "Urwaldlauf" teil. Bei diesem Lauf kann man bis zu 6 Stunden unterwegs sein auf einem 1,9 km langen Rundkurs. Dabei sind nicht nur Wald- und Wurzelwege zu bewältigen sondern je Runde auch 46 Höhenmeter. Da kommt nach einiger Zeit ganz schön was zusammen! Skiclub-Vorsitzender Bernhard Wolf sowie Jörg Altegoer nutzten die 6 Stunden voll aus und erreichten jeweils 47,9 km bei 1150 Hm. Das bedeutete für beide den 3. Platz in ihrer Altersklasse. Monika Wolf belegte bei den Damen ihrer Altersklasse den 2. Platz mit 24,7 absolvierten Kilometern. Iris Altegoer und Isa Hohmeiner komplettierten das Quintett und beendeten den Lauf nach jeweils 19 Kilometern. In der Mannschaftswertung bedeutete das für den Skiclub Oberkirch Platz 6 mit zusammen 83,4 Runden und 158,4 Kilometern!
Ergebnisliste Einzeln
Mannschaftsurkunde Skiclub Oberkirch

Bericht: Jörg Altegoer

Auf dem Foto von links nach rechts: Monika Wolf, Bernhard Wolf, Jörg Altegoer, Iris Altegoer, Isa Hohmeier

11.10.2019: Herbstwanderung mit Keschdeessen

Seitenanfang

GEÄNDERTER TERMIN!
Das Keschdeessen findet nicht wie ursprünglich angekündigt am 5. Oktober sondern am Freitag 11. Oktober statt! Eine Wandergruppe startet um 17:30 Uhr an der Turnhalle Schwarzwaldstraße. Von dort geht es zum Bohnert Ludwig nach Oberkirch/Wolfhag. Treffpunkt dort: 18:00 Uhr.
Weitere Auskünfte und Anmeldung bei Ludwig Bohnert, Tel. 07802 / 6239

22.09.2019: Skiclub-Biker auf Trailtour in den Vogesen

Seitenanfang

Am Sonntagmorgen trafen sich 10 Mountainbiker des Skiclubs zum Tourstart in Barr. Von einem Parkplatz am Ortsrand unterhalb des Kirchbergs rollte man zunächst zum Warmfahren auf Asphalt durch den Weinberg hinauf zum Gutleutrain. Zum Teil auf Forstwegen ging es hinauf nach Truttenhausen. Nun folgte ein langer Singletrail, gespickt mit einigen Schiebepassagen, hinauf zum Odilienberg. Nach einer kurzen Besichtigung der weitläufigen Klosteranlage und dem Genuss der herrlichen Aussicht hinunter nach Barr und in die Rheinebene, wurde noch eine Kaffeepause eingelegt. Vom Carrefour de Bloss führte nun die Tour, vorwiegend auf Trails, weiter über Breitmatt und Rothlach zum Champ du Feu auf fast 1100 m. Nach einer Rast folgte nun der Höhepunkt der Tour. Ein Traumtrail, nur unterbrochen durch einen kurzen Aufstieg auf einer Forststraße zur Rothlach, führte die Biker wieder hinunter nach Barr. Auf der Terrasse der Auberge Le Brochet wurde nun noch ein Abschluss-Panaché genossen. Die Tour hatte eine Länge von 47 km, von denen ca. 35 km Singletrails waren und der Höhenmesser zeigte fast 1200 Höhenmeter.
Bildergalerie... * Video...

Bericht: Dieter Frischmuth

30.08.2019 - 01.09.2019: Dreitägige Hochgebirgswanderung auf dem Aletsch-Höhenweg

Seitenanfang

Ausgangspunkt der dreitägigen Wanderung war die Mittelstation der Rieder Alp im Wallis. Von dort aus ging es über Wiesen und alte Almen entlang zum Massaweg. Dieser in den Fels gehauene und gesprengte Weg wurde immer alpiner und ausgesetzter mit Felswänden nach oben und unten. In der Mittagshitze begann der sehr steile Weg nach oben und so mancher Schweißtropfen wurde vergossen. Am Ende des zweistündigen Aufstieges wartete auf der Rieder Furka die dringend benötigte Erfrischung in Form von Radler und Weizenbier. Vor dem Abendessen konnten wir unsere müden und übersäuerten Muskeln im Schwimmbad des Art Furrer Hotels lockern.

Am 2. Tag starteten wir bei herrlichem Wetter in Richtung Moosfluh.Weiter gings auf dem Aletsch Höhenweg zur Bergstation Bettmerhorn. Dort teilte sich die Gruppe. Ein Teil ging weiter auf dem Aletsch Höhenweg immer oberhalb des Aletsch Gletschers zum Märjelensee zur Gletscherstube, unsere 2. Übernachtung.Die 2. Gruppe wollte über den Unesco Höhenweg. Der zeitweise ausgesetzte, aber an den anspruchsvollen Stellen stets ausreichend gesicherte Gratweg führt vom Bettmerhorn (2647m ) entlang dem Gipfelgrad zum Eggishorn. (2869m ) Jedoch beim Abstieg zur Hörli Hitta wurden sie und die andere Gruppe von einem Gewitter mit Hagel überrascht.Daraufhin wurde entschieden aus Sicherheitsgründen das Eggishorn nicht mehr zu besteigen und den direkten Weg zur Gletscherstube zu nehmen. Ein Bad im Märjelen Stausee war die Belohnung für den anstrengenden Tag.

Der 3. Tag begann bei herrlichem Bergwetter. Durch den Tälligrad Tunnel, der an der Gletscherstube beginnt und auf der Fiescheralm endet, führte uns ein herrlicher Almen Panoramaweg über die Fiescheralp, Bettmeralp zurück zur Riederalp. Nach einer Kaffeepause mit Apfelstrudel und Aprikosenkuchen brachte uns die Gondelbahn zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Fazit: Alle 18 Teilnehmer der Wandergruppe waren sich einig, dass es drei ganz besondere Bergtage in den Walliser Alpen waren.

Bildergalerie...

Bericht: Peter Mainzer

25.08.2019: Panoramatour zum Buchkopfturm und Haberer Turm

Seitenanfang

Bei bestem Spätsommerwetter trafen sich am Sonntag, 25. August 6 Skiclubradler in Hubacker zu einer der wohl schönsten Mountainbiketouren im mittleren Schwarzwald. Zunächst ging es durch das Sulzbachtal und auf der Braunbergstraße zum Parkplatz St. Ursula und weiter hinauf zum Parkplatz Melkerei. Auf der Vogelskopfstraße erreichten wir den 1000-Meter-Weg, dem wir Richtung Schliffkopf und weiter auf dem Westweg zur Zuflucht folgten. Nach einer kurzen Kaffeepause ging es, vorbei am Gleitschirmflieger-Startplatz, hinüber zum Buchkopfturm. Hier trafen wir zufällig unseren Webmaster Jörg beim Trailrunning. Nach ausgiebigem Genuss der schönen Aussicht radelten wir zur Alexanderschanze. Nach einem kurzen Stück auf der B28 bogen wir beim Parkplatz am Windrad auf den Renchtalsteig und fuhren zur Vogtmaierkanzel, die uns eine herrliche Aussicht hinunter nach Bad Griesbach bot. Nach kurzem Stopp ging es hinunter zur Sexauer Hütte. Nun folgte ein kurzer Anstieg zum ˈKleinen Griesbacher Wasserfallˈ, wo wir rechts auf einen Fußweg bogen, der uns hinunter zum Habererturm führte. Auch dieser Turm wurde bestiegen, um die tolle Aussicht auf das Renchtal und die umliegenden Berge zu genießen. Vorbei an der Kreuzkopfschanze rollten wir hinunter Richtung Bad Griesbach zur B28 und dann auf Asphalt hinauf zum Dollenberg. Vorbei am Hotel ging es weiter zum Weiherplatz und über die Fischfelsenhütte zum Rohrbacher Eck. Über das Müllerbauern Eck erreichten wir den Buchkopfsteig, dem wir ein Stück auf dem Filderhartweg folgten. Vorbei am Maisacher Grat ging es hinunter ins Maisachtal und entlang des Maisachbachs auf dem Josef-Schneider-Weg zurück ins Renchtal, wo die Gruppe auf dem Oppenauer Stadtfest die Tour ausklingen ließ.
Bildergalerie...


Bericht: Dieter Frischmuth

18.08.2019: Skiclub-Wanderung: Über den Westweg zum Haberer Turm

Seitenanfang

Neun Personen und ein Hund wanderten am Sonntag, den 18. August auf den Höhen des Hinteren Renchtals. Bei schönstem Sommerwetter fuhren wir mit dem Bus zur Alexanderschanze, wo unsere Wanderung startete. Über den Neuen Höhenweg wanderten wir zum Gleitschirmfliegerstartpunkt, von wo aus wir einen fantastischen Blick über das hintere Renchtal genießen konnten. Weiter ging es zur Hildahütte und zum Seeblick hoch über dem Galswaldsee, weiter über die Lettstädter Höhe und Teufelskanzel zur Sexauer Hütte. Dort legten wir eine gemütliche Rast ein und konnten uns am Brunnen erfrischen. Weiter führte uns der Weg durch den Turmwald zum Haberer Turm. Bei der Bad-Grießbacher Kreuzkopfschanze wurden wir von einem kurzen Gewitterregen überrascht. Mit einem gemütlichen Abendessen ließen wir den schönen Wandertag ausklingen.

Bildergalerie...

Bericht: Ingrid Späth

28.07.2019: Wanderung auf dem Turmsteig

Seitenanfang

Am Sonntag den 28.07.2019 wanderten 7 wetterfeste Skiclubler auf dem Turmsteig zum Buchkopfturm. Es mussten 14 km und 650 Hm bewältigt werden. Trotz Dauerregens hielten alle durch bis zum Schluss. Erst in der Renchtalhütte wurde die erste längere Pause gemacht. Gestärkt und etwas trockener ging es auf den Rückweg. Wieder am Ausgangspunkt angekommen, waren sich die Teilnehmer einig: der Turmsteig bei Regenwetter ist schon was besonderes….

Bericht: Johannes Müller

03.08.2019: Rennrad-Damentour mit Herrenbegleitung

Seitenanfang

Bei der Planung der Termine für die Touren der Rennradgruppe wurde als Novum eine Tour für Damen ins Programm genommen. Unter der Führung von Manfred Staiger starteten fünf Rennradlerinnen mit zwei begleitenden Herren zu einer Tour zum Café Röderwald bei Varnhalt. Zunächst ging es wellig entlang der Vorbergzone über Oberachern und Lauf durch die Obstgärten der nördlichen Ortenau nach Kappelwinddeck. Ab Altschweier mussten dann einige kürzere heftige Anstiege auf schmalen Weinbergsträßchen bis zum Ziel überwunden werden. Im Café Röderwald belohnten sich dann alle, der Saison entsprechend, mit einem Stück Zwetschgenkuchen und konnten dabei die tolle Aussicht über die Rheinebene genießen. Zurück ging es dann flach durch die Rheinebene über Sinzheim, Schwarzach und Memprechtshofen zum Startort Zusenhofen. Nach einer Strecke von 77 km und 700 Höhenmetern waren alle voll des Lobes für die schöne Streckenführung und äußerten den Wunsch nach einer Wiederholung im nächsten Jahr.

Bericht: Dieter Frischmuth

23.07.2019: Saisonabschluss der Gymnastikgruppen

Seitenanfang

In diesem Jahr traf sich nur eine kleine Gruppe Skiclubler zum Abschluss der Gymnasikgruppen. Bei der großen Hitze dieser Tage wanderte man von der Turnhalle hinauf zu Schwalbenstein, was sich als ziemlich schweißtreibend erwies. Dort waren es selbst zu vorgerückter Stunde noch 27°C. Trotzdem ließen sich die Anwesenden die mitgebrachten Speisen und Getränke schmecken. Wie man auf den Fotos erkennen kann, war ein stattliches Buffet zusammen gekommen. Gegen 21 Uhr konnte von dort oben ein sehenswerter Sonnenuntergang betrachtet werden. Der spätere Heimweg war zwar romantisch - aber auch sehr holprig wegen der fortgeschrittenen Dunkelheit.

Bildergalerie...

Fotos: Monika Bähr

19.07.2019 - 21.07.2019: Rennrad-Sommertour am Bodensee

Seitenanfang

Das Wochenende vor Beginn der Schulferien ist schon viele Jahre reserviert für die Sommertour der Skiclubradler. Dieses Jahr hatte unser Tourenführer Dieter drei schöne Strecken rund um den Bodensee ausgearbeitet. Ausgangspunkt für die drei abwechslungsreichen Routen war das Landgasthaus Mindelsee, unweit von Allensbach. Drei Rennradfahrer des Skiclubs haben die fast 200 km lange Anfahrt mit dem eigenen Bike absolviert. Der Rest kam am Freitagmorgen mit dem Auto angereist. Gegen 10 Uhr startete die 18 Mann starke Truppe zur Auftakttour in den Thurgau. Weiterlesen...

Bericht: Ernst Krässig

07.07.2019: Gemütliche Radtour mit Ludwig Bohnert

Seitenanfang

10 Skiclubler starteten am ersten Julisonntag um 9:30 Uhr zu einer gemütlichen Radtour. Zunächst ging es Richtung Oberachern, wo an einem See ein erstes Picknick eingenommen wurde. Weiter fuhren die Teilnehmer über Lauf bins nach Bühl, wo man sich erneut stärkte. Später kehrte man im Gasthaus "Wagen" in Sasbachried ein, bevor man die Rückfahrt nach Oberkirch antrat und die Tour nach 60 km beendete.

29.06.2019 - 30.06.2019: Zweitägige Wanderung in den Südvogesen

Seitenanfang

29.06.2019, Samstagmorgen, 6.00 Uhr. Aufgehende Sonne, genauso strahlend wie 12 Skiclubwandergesichter bei der Abfahrt in Oberkirch zur 2-tägigen Wandertour in den Südvogesen. Schon beim Ausstieg aus den Autos am Ausgangspunkt unserer Wanderung in Oderen im Thurtal (in 500 m Höhe) wurden wir von der schon herrschenden Hitze überrascht. Aber die Skiclubler sind hart im Nehmen. Voller Freude und Ergeiz wurde losmarschiert und 700m aufgestiegen, immer wieder mit kurzen Trinkpausen, auf den schönen Aussichtsberg Drumont (1200 m). Dort oben wurden wir für unsere Anstrengungen reichlich belohnt. Eine herrliche Aussicht, rundherum. Sogar die Alpen... weiterlesen...

Bildergalerie...

Bericht: Monika Bähr

23.06.2019: Über fünf Cols in den mittleren Vogesen

Seitenanfang

Über die Sommermonate ist die Skiclub-Rennradgruppe immer mal wieder aktiv unterwegs. Diesmal ging es über den Rhein in die mittleren Vogesen. Start- und Endpunkt der Tour war ein Parkplatz in den Reben zwischen Barr und Mittelbergheim. Die 9-Mann starke Truppe startete von hier über Andlau und dann stetig bergauf über Le Hohwald zum Col du Kreuzweg. Anschließend ging es rasant bergab Richtung Villé. Nach einer kurzen Cappucino-Pause... weiterlesen...

Bildergalerie...

Bericht: Ernst Krässig

19.06.2019: Hornisgrindelauf 2019

Seitenanfang

Fünf Mitglieder des Skiclub Oberkirch nahmen am 19. Juni am Lauf von Achern auf die Hornisgrinde teil. Auf etwa 12,5 km waren gute 1.000 Höhenmeter zu überwinden. Beim Start um 17:00 Uhr herrschten 31 Grad Celsius – da rann der Schweiß bald in Strömen. Zum Glück wurde es nach und nach kühler je höher die Läufer kamen. Dennoch war die Getränkestation am Breitenbrunnen Gold wert! Frisch gestärkt ging es an die verbleibenden Höhenmeter, nun großteils über felsdurchsetze Wurzelwege. Die letzten Meter verliefen auf Asphalt, bis man am Sendeturm anschlug. Cheforganisator Manfred Walther vom veranstaltenden LBV Achern nahm dort die Zeiten der Teilnehmer auf. Nun galt es noch, bis zum Wanderheim Ochsenstall abzusteigen, um in geselliger Runde mit alkoholfreiem Weizen und Wurstsalat die Energie- und Flüssigkeitsspeicher wieder aufzufüllen.

Bildergalerie...

Bericht: Jörg Altegoer

16.06.2019: Wanderung auf dem Schauinsland

Seitenanfang

Am Samstag, den 16. Juni fand eine Wanderung des Skiclub Oberkirch auf dem Schauinsland südlich von Freiburg statt. Die Schauinslandbahn brachte uns in 20 Minuten auf den 1284 m hohen Hausberg Freiburgs. Unser Weg führte uns dann zuerst einmal zum 1981 erbauten und 31 m hohen Eugen-Keidel-Turm auf dem Schauinslandgipfel. Leider war die Aussicht vom Turm an diesem Morgen nicht besonders aussichtsreich, da uns dichte Wolken und Nebel die Sicht versperrten. Weiter führte uns unser Weg durch ein Naturschutzgebiet, vorbei am Engländerdenkmal zum Museumsbauernhof "Schniederlihof".

Gegen Mittag besserte sich das Wetter zunehmend, so dass wir auf unserem Rundweg, der uns an wunderschönen, bunten Blumenwiesen und Weiden vorbei führte, auch schöne Aussichten genießen konnten. Nach einer gemütlichen Kaffee- und Kuchen Pause im Berggasthof "Zähriger Hof " wanderten wir zurück zur Bergstation der Schauinslandbahn. Vor der Fahrt zurück ins Tal genossen wir noch die wärmende Nachmittags-sonne und die schöne Aussicht auf den Feldberg.

Bildergalerie...

Bericht: Ingrid Späth

02.06.2019: Skiclub-Rennradgruppe unterwegs im Neckartal

Seitenanfang

Am Sonntag 2. Juni 2019 waren 10 Skiclub-Radler im und um das Neckartal unterwegs. Gestartet wurde in Loßburg. Die Tour führte uns über Dornhan, Sulz und Fischingen hinauf zum Kloster Kirchberg - malerisch gelegen am Jakobusweg. Über Eyach kamen wir wieder zurück in Neckartal. In Bierlingen wurde Mittagspause eingelegt. Hier war allerdings der Name nicht Programm, wir hatten ja noch einiges an km vor uns. Unser östlichster Punkt war Rottenburg. Danach ging es über viele schöne, typisch schwäbische Dörfer zurück. Nach 144 km und 1600 Hm kamen wir abgekämpft, aber zufrieden wieder in Loßburg an. Die Teilnehmer waren sich einig, die Schwäbischen Täler sind nochmals eine Reise/Tour wert.

Bildergalerie...

Bericht: Johannes Müller

10.05.2019: Skiclub Oberkirch startet in die Wandersaison

Seitenanfang

Am Freitag, den 10. Mai trafen sich 13 Frauen und Männer des Skiclub Oberkirch, um die Wandersaison zu eröffnen. Die gemütliche Abendwanderung führte vom Ortsteil Gaisbach durch Wald und Reben Richtung Ringelbach. Das Wetter meinte es gut mit uns, so dass wir bei sonnigem Wetter schöne Ausblicke genießen konnten. Der Abschluss der Wanderung fand im Winzerhof Börsig in Niederlehen statt. Nach einem leckeren Vesper und vorzüglichem Wein ging es gut gelaunt zurück zum Ausgangpunkt der Wanderung.

Bildergalerie...

Bericht: Ingrid Späth

07.05.2019: Freiluftsaison der Dienstags-Gruppe beginnt

Seitenanfang
Am Dienstag, 7. Mai 2019 startet die Dienstags-Skigymnastikgruppe wieder in die Frailuftsaison. Los geht es pünktlich um 19:30 Uhr an der Turnhalle Schwarzwaldstraße. Wir fahren in Fahrgemeinschaften zu einem der Parkplätze an der Schauenburg und walken und laufen eine Stunde in den umliegenden Wäldern. Wir freuen uns über jeden Mitläufer - auch Gäste sind herzlich willkommen!

23.04.2019: Start in die Klettersaison

Seitenanfang

Ab 23. April eröffnet der Skiclub Oberkirch die Klettersaison an der Kletterwand am Hans-Furler-Gymnasium in Oberkirch. Ansprechpartner: Florian Huber, Telefon: 07802 / 4154. Interessiert? Einfach mal anrufen oder vorbeikommen!

Öffnungszeiten:
Montag:18:30 bis 21:00 Uhr
Dienstag:18:00 bis 21:00 Uhr
Mittwoch:Felsklettern nach Absprache
Donnerstag:17:00 bis 20:00 Uhr
Freitag:16:30 bis 20:00 Uhr
Wochenenden:Fels-/Hallenklettern nach Absprache

16.03.2019 - 29.03.2019: Rückblick auf das Rennwochenende: Steinwasencup- und Bambini-Kinder-Vielseitigkeitslauf

Seitenanfang

Am 16. März richtete der Skiclub Todtnau in Notschrei den Steinwasencup aus. Bei sonnigem Wetter wurde der Riesenslalom ausgetragen. Vom Skiclub Oberkirch war eine Rennläuferin am Start: Laura Nagel (U6). sie beendete das Rennen mit einem 4. Platz. Auf dem Foto links ist Laura ganz links zu sehen.
Ergebnisliste...

Am 29. März richtete der Skiclub Hundsbach am Seibelseckle den nächsten Bambini-Kinder Vielseitigkeitslauf aus. Bei diesem Rennen wird der beste von zwei Läufen gewertet. Vom Skiclub Oberkirch nahm Laura Nagel teil. Sie belegte in ihrer Altersklasse U6 den 3. Platz.
Ergebnisliste...

Bericht: Isabell Nagel

31.03.2019: Max Kiefer gewinnt Ziener-Cup-Gesamtwertung

Seitenanfang

Vergangenes Wochenende fanden die letzten Rennen des Ziener-Cups am Feldberg Seebuck statt. Ausgerichtet wurden die Rennen gemeinsam vom SC Neustadt 1896 e.V. und SC Bonndorf. Bei frühlingshaften Temperaturen, Sonnenschein und noch tollen Schnee- und Pistenbedingungen konnten die Rennen durchgeführt werden. Am Samstag stand ein klassischer Slalom auf dem Programm. Vom SC Oberkich gingen drei Sportler an den Start. In der Klasse U16 weiblich erreichte Vivien Schweiger den 3. Rang (Gesamt 4.). Ebenso den dritten Rang belegte Max Kiefer in der Klasse U16 sowie in der Tagesgesamtwertung mit einem Rückstang von 1,63 Sekunden auf den Sieger Jonas Schoch (Landesmeister im SL und RS). Jona Juwana erreichte den 5. Rang (Gesamt 6.).

Am Sonntag fand zum Abschluss noch ein Parallelslalom statt. In den Quali-Läufen errang Vivien Schweiger den 7. Rang (Gesamt 10.), Max Kiefer den 3. Rang (3. Gesamt) und Jona Juwana den 5. Rang (Gesamt 5.). In den Heats lief es für Vivien nicht so gut, sie schied nach einem Fahrfehler schon im Achtelfinale aus. Auch Max schied schon im Achtelfinale nach zwei verschlafenen Starts aus, wenn auch nur knapp. Den Re-Run konnte er zwar noch ganz knapp für sich entscheiden, der Zeitabstand im ersten Lauf war aber zu groß um den Heat zu gewinnen. Der Einzige, der es bis in kleine Finale um Platz drei schaffte, war Jona Juwana. Er belegte am Ende Platz 3 nach spannenden Heats im Parallelslalom.

In der Vereinswertung belegte der SC Oberkirch mit seinen drei Athleten den 3. Rang (784 Punkte) mit nur 12 Punkten Rückstand auf den Zweitplatzierten SC Münstertal (796 Punkte). Sieger wurde das Skiteam Freiburg mit 1308 Punkten

Ergebnisliste Slalom Ziener Cup 7
Altersklassenliste Slalom Ziener Cup 7
Ergebnisliste Parallelslalom Ziener Cup 8
Altersklassenliste Slalom Ziener Cup 8
K.O.-Runde Parallelslalom Ziener Cup 8
Ziener Cup Endwertung Einzel
Ziener Cup Endwertung Verein

Bildergalerie...

Bericht: Alex Kiefer

02.04.2019: Das neue SCO-Aktuell Sommer 2019 ist da!

Seitenanfang
Das neue SCO-Aktuell Sommer 2019 ist da - das Programmheft unseres Skiclubs! Unsere Mitglieder werden das Heft in Kürze in ihren Briefkästen haben. Eine Liste der Termine gibt es unter SCO-Aktuell Sommer 2019 , eine Komplettversion des Hefts als PDF-Datei (2,3 MB).

Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen.
Euer Jörg Altegoer

23.03.2019 - 24.03.2019: Vivien Schweiger und Max Kiefer gewinnen Pfalzmeisterschaften

Seitenanfang

Am 23. Und 24.03 fanden am Seibelseckle die Pfalzmeisterschaften statt. Ausgerichtet wurde das Rennen vom Pfälzischen Skiverband. Am Samstag wurde ein Riesenslalom gefahren. Vivien Schweiger U16 gewann nicht nur ihre Klasse, sondern auch die Tageswertung bei den Damen.

Am Sonntag wurde ein Slalom gefahren. Vom SC Oberkirch gingen drei Sportler an den Start. Vivien Schweiger musste sich nur knapp geschlagen geben und wurde zweite. Max Kiefer U16 gewann seine Altersklasse und fuhr die Tagesbestzeit aller Teilnehmer. Sara Schweiger gewann ebenfalls ihre Klasse und ist bei den Damen die Tagesbestzeit gefahren.

Ergebnisliste Riesenslalom
Ergebnisliste Slalom

Bericht: Alex Kiefer



16.03.2019 - 17.03.2019: Max Kiefer siegt beim ZienerCup am Seibelseckle

Seitenanfang

Die Rennen 5 + 6 um den ZienerCup fanden vergangenes Wochenende bei bestem Wetter und Pistenverhältnissen am Seibelseckle statt. Die Regio Nord des Skiverband Schwarzwald richtete am Seibelseckle einen Parallelslalom und einen Slalom aus. In den Qualifikationsläufen dominierte Max Kiefer von Anfang an das Teilnehmerfeld bei den Jungs. Der einzige der mit ihm konkurrieren konnte war sein Teamkollege der Seebacher Mario Huber, ebenfalls aus dem Kader der Region Nord. Max Kiefer U16 gewann alle Heats und das Finale gegen Mario Huber. Vivien Schweiger U16 vom SC Oberkirch beendetet das Rennen nach einem Sturz mit Rang 9.

Am Sonntag wurde ein Slalom gefahren. Vivien Schweiger konnte mit zwei starken Läufen ihr Können unter Beweis stellen und belegte am Ende Rang 2, im zweiten Lauf fuhr sie die Tagesbestzeit. Max Kiefer kam durch einen Fahrfehler im ersten Lauf zum Sturz und musste zwei Tore hochsteigen. Im zweiten Lauf gab er noch mal alles und fuhr ebenfalls Tagesbestzeit. Trotz Sturz erreichte er in seiner Klasse noch Rang 10.

In der der Cupwertung belegen beide Oberkircher Rennsportler aktuell den 2. Rang. Die Rennen sind DSV-Schülerpunkterennen und werden in die DSV-Punktewertung mit einberechnet.

Ergebnisliste Ziener Cup 5 Parallelslalom
Paarungsliste Ziener Cup 5 Parallelslalom
Ergebnisliste Ziener Cup 6 Slalom
Ergebnisliste Ziener Cup 6 Slalom
Bildergalerie...

Text: Alex Kiefer; Foto: V. Herzog

17.03.2019: Vereinsmeisterschaften 2019 am Seibelseckle bei widrigen Wetterverhältnissen

Seitenanfang

Am Sonntgmorgen gab es noch herrlichen Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen. Pünktlich zur Startnummernausgabe setzte starker Regen und Sturm ein. Hinzu kamen dann noch Nebel und später ging der Regen in Schneefall über. Erschwerte Bedingungen zur Durchführung der diesjährigen Stadtmeisterschaften des Skiclubs am Sonntag am Skihang Seibelseckle. So entschlossen sich die Verantwortlichen nur einen Durchgang Riesenslalom zu starten. Trotz dieser Hindernisse gelang es den Organisatoren unter Federführung von Alex Kiefer, Marton Becker und Thomas Schweiger das Rennen problemlos und zügig abzuwickeln. Alle 27 gestarteten Rennläufer kamen erfolgreich ins Ziel.

Bei der Siegerehrung in der vollbesetzten Skibar am Seibelseckle konnte Vorsitzender Bernhard Wolf dem 15-jährigen Max Kiefer zum Gewinn des Stadtmeistertitels gratulieren. Er wurde nicht nur Schülermeister sondern konnte auch alle Jugendliche und Erwachsenen schlagen. Stadtmeisterin wurde in diesem Jahr wieder Janine Ziegler. Den Titel der Schülerstadtmeisterin errang Vivien Schweiger. Die Familienwertung gewann zum wiederholten Male die Familie Schweiger mit Vivien, Sarah und Thomas Schweiger. Vizemeister wurden Sara, Marton und Piros Becker. Insgesamt waren vier Familien mit jeweils einem Elternteil und zwei Kindern in der Wertung. Die Meisterschaften wurden wie bereits im vergangenen Jahr zusammen mit dem Skiclub Oppenau durchgeführt.
Bildergalerie... * Ergebnisliste als PDF-Download...

Bericht: Bernhard Wolf; Fotos: Christian Wolf, Marton Becker

22.03.2019: Skiclub Oberkirch bietet Klangyoga-Schnupperkurs an

Seitenanfang

Der Skiclub Oberkirch bietet am kommenden Freitag, 22. März einen Klangyoga-Schnupperkurs an. Das Besondere am Klangyoga: die Teilnehmer können den Klang und die Schwingung der Klangschalen mit dem Rhythmus des Körpers im Yoga als Einheit, Freude und Entspannung erleben. Der Kurs dauert von 18:00 bis ca. 20:30 Uhr und richtet sich an Skiclub-Mitglieder und Gäste. Nähere Informationen und Anmeldung bis Mittwoch, 20. März bei Silvia Krüger, Tel. 07802/50338 (AB) oder 0171/8155139.

01.02.2019: Spaßfahren für Kinder

Seitenanfang

Seit dem ersten Freitag im Februar bietet der Skiclub eine Neuerung an: Spaßfahren für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren. Es waren Kinder eingeladen, die schon mit dem Lift fahren können, aber nicht oft auf die Piste kommen. Das ist nach dem Skikurs eine gute Gelegenheit, das eigene Können zu verbessern und zu vertiefen. An jedem der Freitagstermine kamen 2 bis 5 Kinder – auch bei weniger schönem Wetter. Es wurden Übungen zur Verbesserung der Fahrtechnik durchgeführt, einfach frei gefahren oder eine Schneeballschlacht gemacht! Unterstützung bekamen die Betreuer des Skiclubs durch die Eltern der teilnehmenden Kinder.

Bericht: Marton Becker

09.03.2019: Rückblick auf das Rennwochenende: Regiopokal am Seibelseckle

Seitenanfang

Nebel, Wind, Regen - trotz aller Schwierigkeiten mit dem Wetter wurde der Regiopokalrennen vom SC Offenburg am Seibelseckle ausgetragen. Die Strecke musste gesalzen werden, damit die ca. 85 Rennläufer/innen überhaupt durchfahren konnten. Gestartet wurde sehr schnell hintereinander, weil die Wettervorhersage zum Nachmittag Sturm vorgesagt hatte. Vom Skiclub Oberkirch waren 3 Rennläuferinnen am Start. Sie haben trotz schwieriger Sichtverhältnisse die 2 Läufe mit Erfolg geschafft. Piros Becker hat den 5. Rang in U12, Sára Becker den 2. Rang in U14, und Vivien Schweiger den 1. Rang in U16 erzielt. Weiter so Mädels! Bildergalerie...

Bericht: Marton Becker

03.03.2019 - 05.03.2019: Faschings-Skifahrt nach St. Anton

Seitenanfang

Zu einer dreitägigen Faschingsskifahrt nach St. Anton und Lech/Zürs hatte Franz Schnurr eingeladen. Am Faschingssonntag hatte die handvoll Teilnehmer den ganzen Tag über strahlenden Sonnenschein. Rosenmontag fing es ab 14:00 Uhr an, zuzuziehen und an zu schneien, so dass die Skifahrer nach dem Einkehrschwung ihre Ski bereits im Schnee suchen mussten. Bis Dienstagmorgen waren ca. 10 bis 20 cm Neuschnee gefallen. Das ergab herrliche Pistenverhältnisse! Momentan hat es vor Ort noch genug Schnee, zum Teil bis zu 5 Meter! Besonders in Zürs und Lech herrscht noch tiefster Winter. Bildergalerie...

Bericht: Franz Schnurr

16.02.2019 - 17.02.2019: Rückblick auf das Rennwochenende: Janine Ziegler Schwarzwald-Vizemeisterin im Riesenslalom

Seitenanfang

Die Schwarzwald-Meisterschaften der Jugend und Aktiven Ski-Alpin wurden am Wochenende 16. und 17. Februar zusammen mit den Schwäbischen Meisterschaften in Zöblen im Tannheimer Tal ausgetragen. Am Samstag fand bei Sonnenschein und blauem Himmel der Riesenslalom mit 36 Toren auf der anspruchsvollen Fis-Strecke statt. Vom Skiclub Oberkirch ging bei dem als Deutschlandpokal ausgetragenen Rennen nur Janine Ziegler an den Start. Sie beendete das Rennen als zwölfte von 38 Frauen, Siegerin wurde Ramona Böttinger vom Alpinclub Ulm. Auf Schwarzwaldebene bedeutete dies für Janine bei den Aktiven Rang zwei und Schwarzwald-Vizemeisterin im Riesenslalom hinter Damaris Vetter. Am Sonntag im Slalom schied sie leider im ersten Durchgang aus. Bildergalerie...

Bericht: Janine Ziegler
Fotos: Karl Achberger, http://photos-sport.de/index.php

09.02.2019 - 10.02.2019: Rückblick auf das Rennwochenende: Dompokal in Todtnauberg

Seitenanfang

Am Wochenende 9. und 10. Februar fanden in Todtnauberg der Dom- sowie der Walter-Zimmermann-Pokal statt, welche auch zur Deutschlandpokalwertung zählen. Ausgerichtet wurden die Rennen vom Skiclub Speyer. Schon am Samstag wehte ein starker Wind über den Stübenwasenhang und die Rennpiste litt ein wenig unter den steigenden Temperaturen. Nach Startverschiebung aufgrund des starken Windes konnte dann ein faires Rennen gestartet werden.

Das Starterfeld war im Gegensatz zu den letzten Jahren bei den Damen recht überschaubar. Hier setzte sich Leonie Patsch vom Skiclub Offenburg als Siegerin durch im zweiten Rennen Laura Bernhard vom ESV Lindau. Janine Ziegler vom Skiclub Oberkirch belegte in beiden Riesenslalom-Wettbewerben einen guten fünften Rang und konnte somit ihre DSV-Punkte verbessern. Sara Schweiger wurde Achte und Nneunte. Parallel dazu fanden auch für Schüler Punkterennen statt. Hier war Vivien Schweiger an beiden Tagen am Start. An beiden Tagen errang sie den dritten Platz hinter der Doppelsiegerin Jana Lauber.

Bericht: Janine Ziegler

26.01.2019 - 27.01.2019: Rückblick auf das Rennwochenende: Baden-Württembergische Meisterschaften Jugend & Aktive

Seitenanfang

Am 26. und 27. Januar fanden in Bernau die Baden-Württembergischen Meisterschaften der Jugend & Aktiven statt. Das Wetter war leider nicht ideal, es war schlechte Sicht bei starker Bewölkung mit teils Schnee oder Schneeregen. Insgesamt waren mehr als 100 Rennläufer aus Baden-Württemberg, Bayern, Westdeutschland und Sachsen am Start, da die Ergebnisse zugleich in den Deutschlandpokal einflossen. Vom Skiclub Oberkirch waren Janine Ziegler und Sara Schweiger an beiden Tagen dabei.

Der Start im Riesenslalom war auf 1132 Meter, und der Lauf war mit 26 Toren bestückt, die einiges von den Rennläufern abverlangten. Nach einem guten ersten Lauf schied Sara Schweiger im zweiten Lauf nach einem Sturz leider aus. Janine Ziegler belegte nach zwei Läufen den 14. Rang als viertbeste Schwarzwälderin. Tagessiegerin und Baden-Württembergische Meistern wurde Bianca Kühn von der SAG Göppingen. Am Sonntag stand der Slalom auf dem Programm. Auch hier schied Sara Schweiger leider wieder aus. Janine Ziegler belegte nach kleinen Fehlern Rang 21.

Bericht: Janine Ziegler

16.02.2019 - 17.02.2019: Rückblick auf das Rennwochenende: Schwarzwaldmeisterschaften in Menzenschwand

Seitenanfang

In Menzenschwand wurden am 16. und 17.2. die alpinen Schüler-Schwarzwaldmeister-schaften ausgetragen. Der Riesenslalom fand am Schwinbachlift bei herrlichem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen statt. Die Strecke hielt trotz der warmen Temperaturen die rund 80 Starter durch und es gab keine Schläge. Vom Skiclub Oberkirch gingen drei Sportler an den Start. Vivien Schweiger (1:34,14) belegte in ihrer Altersklasse U16 den 8. Rang. Siegerin wurde Ronja Wiesler (1:28,67) vom SC Münstertal. Jona Juwana (1:30,34) gelang es mit einem starken zweiten Lauf vom 6. auf den 3. Rang vorzufahren. In der Meisterwertung belegte Jona ebenfalls Rang 3. Max Kiefer (1:30,73) fuhr mit nur 39 hundertstel Sekunden Rückstand auf den 5. Rang. Sieger wurde Jakob Baum vom SC Oberried (1:29,37). Einen Tag später fand am Möslelift ein Slalom statt. Vivien Schweiger (1:10,18) vom Skiclub Oberkirch kam mit der Kurssetzung gut zurecht und belegte am Ende den 3. Rang (Gesamt 4.). Siegerin wurde Laura Diesch (1:04,40) vom Skiteam Freiburg. Jona Juwana und Max Kiefer konnten die guten Leistungen vom Vortag nicht wiederholen und sind leider durch einen Einfädler bzw. Sturz ausgeschieden. Bildergalerie...

Ergebnislisten Riesenslalom * Ergebnislisten Slalom

Bericht: Alex Kiefer

09.02.2019 - 10.02.2019: Rückblick auf das Rennwochenende: Leki-Pokal in Mellau

Seitenanfang

Traditionell wird der Leki-Pokal von der TSG 1873 Eislingen in Mellau (Östereich) ausgerichtet. Am Wildgunten, einem anspruchsvollen Hang mit kupiertem Gelände und einer engen Waldschneise, wurde der Riesenslalom ausgetragen. Das Starterfeld kommt aus ganz Baden Württemberg und vereinzelt auch aus dem Allgäu. Vom Skiclub Oberkirch gingen zwei Atlethen an den Start. Im Riesenslalom hatten beide Pech. Jona Juwana schied im ersten Lauf aus, und Max Kiefer hatte nach einem guten ersten Lauf einen Fahrfehler nach dem letzten Steilstück im zweiten Lauf. Somit war das Tempo weg und er musste die letzten drei Tore im flachen ins Ziel schieben. Trotz der schlechten Zeit im zweiten Lauf konnte er sich noch auf den 16. Gesamtrang der 42 klassierten Rennläufern retten. Im Slalom am Sonntag hatte Jona ebenfalls kein Glück und schied im ersten Lauf aus. Max ist zwei konstante Durchgänge gefahren und konnte seinen 9. Gesamtrang des ersten Laufs verteidigen. In seiner Klasse U16. wurde er 4.

Ergebnisliste Riesenslalom... Ergebnisliste Slalom...

Bericht: Alex Kiefer

25.01.2019 - 27.01.2019: Strahlende Gesichter bei der Wochenendskifahrt ins Montafon

Seitenanfang

Traditionell bietet der Skiclub Oberkirch Ende Januar eine Wochenendskifahrt an. Wie in den vergangenen Jahren wurde in St. Gallenkirchen im Montafon übernachtet. Die Nachfrage zu dieser Fahrt war sehr groß. Dadurch konnte Organisator Bernhard Wolf leider nicht alle Interessierten mitnehmen. Busfahrer Lui Panter brachte die 45 Skihasen am Freitag sicher ins Skigebiet und am Sonntag auch wieder heim. Bei besten Schnee- und Wetterverhältnissen genossen die Teilnehmer die Skigebiete von St. Gallenkirchen, Gaschurn und Schruns. So konnte auf der Heimfahrt auf eine gelungene Fahrt angestoßen werden.

Bildergalerie...

Bericht: Bernhard Wolf

02.02.2019 - 03.02.2019: Rückblick auf das Rennwochenende: Ziener-Cup in Wieden

Seitenanfang

Am ersten Februarwochenende fanden in Wieden die Rennen 3 und 4 des Ziener-Cups statt. Vom Skiclub Oberkirch gingen 3 Rennläufer an den Start. In der Nacht auf Samstag hat es zuerst geregnet, und dann ging der Niederschlag in Schnee über, sodass die Piste die hauptsächlich aus Naturschnee bestand, sehr aufgeweicht war und präpariert werden musste. Schon bei den großen Mädchen ließ die Piste nach, und es gab an vereinzelten Toren schon Schläge in der Ideallinie. Vivien Schweiger wurde dies zum Verhängnis: sie schied im ersten Lauf aus. Sara Becker kam mit der Piste besser klar und belegte am Ende den 28. Platz. Max Kiefer ist im ersten Durchgang durch einen Rutscher behindert worden und musste gleich noch mal mit dem Lift hoch und an den Start. Er behielt die Nerven und kam trotz der ausgefahrenen Piste als führender der U16 und gesamt dritter im ersten Lauf ins Ziel. Am Ende belegte er Platz eins der Klasse U16 im Riesenslalom.

Am Sonntag stand der Slalom auf dem Programm. Die Pistenverhältnisse waren nicht besser als am Vortag, hinzu kam noch dichter Nebel, wodurch die Sichtweite manchmal nicht weiter als 2 bis 3 Tore betrug. Vivien Schweiger trotzte den schlechten Verhältnissen und kam im ersten Lauf als 7. ins Ziel. Im zweiten hatte auch sie mit den tiefen Wannen in der Piste zu kämpfen und belegte trotz Steher am Ende den 12. Rang. Max Kiefer hatte schon im ersten Lauf Pech und schied durch einen Sturz aus, weil die Bindung auslöste.

Ergebnisliste Riesenslalom... Ergebnisliste Slalom...

Bericht: Alex Kiefer

10.02.2019: Hornisgrindepokal mit vielen Startern und tollen Leistungen

Seitenanfang

Trotz widriger Wetterverhältnisse konnte der Skiclub Oberkirch am Seibelseckle bei seinem Rennen um den Hornisgrindepokal Rennläuferinnen und Rennläufer aus 14 Vereinen begrüßen. Am Morgen spielte das Wetter noch gut mit, am frühen Nachmittag kam dann jedoch starker Sturm auf und es begann zu regnen. Mit ca. 30 Helfern vom Skiclub Yburg und dem Skiclub Oberkirch gelang Rennleiter Alex Kiefer den Rennläuferinnen und Rennläufern aus der ganzen Region von Mannheim bis Offenburg noch tolle Wettkampfbedingungen zu bieten.

Bei der Siegerehrung konnte Bernhard Wolf, Vorsitzender des Skiclub Oberkirch, den einzelnen Klassensiegern gratulieren. Tagesbestzeit fuhr bei den Frauen Janine Ziegler vom Skiclub Oberkirch und bei den Herren Dominik Metzger von den Rheinbrüder Karlsruhe. Mit 23 Startern stellten die Rheinbrüder Karlsruhe auch das größte Team.

Ergebnislisten

Hier geht es zu einem Video mit Impressionen vom Skirennen, zusammengestellt und mit freudlicher Genehmigung von Volker Herzog: https://gopro.com/v/8vG31NrL8PX3Q.

Bericht: Bernhard Wolf

10.01.2019: Hornisgrinde-Pokal

Seitenanfang
Ergebnisliste zum Download...

01.02.2019 - 03.02.2019: Rückblick auf das Rennwochenende: Bambini- und Kinderrennen

Seitenanfang

Am 1. Februar richtete der SC Sasbach an der Unterstmatt ein Bambinirennen aus. Vom Skiclub Oberkirch war eine Rennläuferin am Start: Laura Nagel U6. Es war für sie das erste Skirennen überhaupt! Bei ihrer Premiere belegte sie den 5. Rang. Ergebnisliste...

Bereits zwei Tage später bestritt sie ihr nächstes Rennen, ausgerichtet vom SC Seebach. Trotz nebeligen und regnerischen Wetters waren über 100 Rennläuferinnen und Rennläufer am Start dieses Kinderrennens, bei dem der beste von zwei Läufen gewertet wurde. Vom Skiclub Oberkirch nahmen Laura Nagel und Priso Becker teil. Beide belegten in ihren Altersklassen jeweils den 6. Rang. Ergebnisliste...

25.01.2019 - 26.01.2019: Rückblick auf das Rennwochenende: Baden-Württembergische Schülermeisterschaften Ski-Alpin

Seitenanfang

Die Baden-Württembergischen Meisterschaften Ski-Alpin fanden am vergangenen Wochenende in Oberstaufen und Thalkirchdorf statt. Am Freitag wurde bei bestem Wetter der Riesenslalom auf der anspruchsvollen Piste am Hündle ausgeflaggt. Vom SC Oberkirch gingen drei Rennläufer und Rennläuferinnen an den Start. Vivien Schweiger beendete das Rennen mit dem 12. Rang. Max Kiefer belegte mit einem starken ersten und einem verhaltenen zweiten Lauf den 8. Rang. Jona Juwana schied nach einem Sturz im ersten Lauf aus.

Am Samstag fand der Teamwettbewerb statt. Jede Region aus Baden-Württemberg stelle mehrere Teams, die im K.o.-System gegeneinander antraten. Jona startet im Favoriten-Team. Leider konnte das Team ihrer Favoritenrolle leider nicht gerecht werden und wurde am Ende viertes von 26 Teams. Max und Vivien waren im Team 2 der Region-Nord und mussten sich nur knapp dem Sieger des Parallel-Teamwettbewerbs mit 3:2 geschlagen geben und schieden somit aus dem Rennen aus. Am Sonntag stand dann der Slalom auf dem Programm. Das Rennen fand wie auch schon der Teamwettbewerb in Thalkirchdorf statt. Vivien wurde in der Klasse U16 12. Jona wurde in der Klasse U16 6. Max schied nach einem Sturz aus. Bildergalerie...

Ergebnislisten Riesenslalom * Ergebnislisten Slalom * Ergebnislisten Teamwettbewerb

Bericht: Alex Kiefer

19.01.2019 - 21.01.2019: Rückblick auf das Rennwochenende: SCO-Rennläufer in Topform bei Regiomeisterschaften

Seitenanfang

Bei besten Pistenbedingungen fanden am 19. bis 21.01.19 die Regio-Meisterschaften 2019 der Region-Nord statt. Die Meisterschaften wurden von den Rheinbrüdern Karlsruhe am Seibelseckle ausgerichtet. Vom SCO gingen 5 Atlethen an den Start. Am Samstag wurde der Riesenslalom ausgetragen. Hierbei konnten zwei Sportler des SCO den Meistertittel in ihrer Klasse für sich erreichen. Max Kiefer wurde Regio-Meister Schüler, Sara Schweiger Regio-Meisterin Jugend. Janine und Fabian Ziegler mussten sich nur knapp geschlagen geben und wurden Vizemeister bei den Damen bzw. Herren. Max erreichte das Ziel mit der fünftbesten Tagesgesamtzeit bei den männlichen Startern und Sara konnte bei den weiblichen Starterinnen sogar den Tagessieg mit der absoluten Tagesbestzeit erreichen.

Am Sonntag errangen die Rennfahrer des SCO sogar drei Meistertitel. Max Kiefer bei den Schülern, Sara Schweiger in der Jugendwertung und Fabian Ziegler bei den Herren. Vivien Schweiger (U16) wurde in der Meisterwertung der Schülerinnen 3. Sara Schweiger (U18) ist im Slalom die Tagesbestzeit gefahren ebenso wie Fabian Ziegler (Herren). Max Kiefer (U16) belegte in der Gesamtwertung den 5. Platz. Bildergalerie...

Ergebnislisten Riesenslalom * Ergebnislisten Slalom

Bericht: Alex Kiefer

12.01.2019 - 13.01.2019: Rückblick auf das Rennwochenende: Scott-Cup

Seitenanfang

Nachdem auch im Schwarzwald endlich der Winter angekommen war, konnte in Todtnauberg der Scott-Cup mit zwei Slaloms ausgerichtet werden. Planmäßig wäre es ein RS und ein SL gewesen. Aber da der obere Teil der Piste nicht beschneit werden konnte, wurden zwei Slaloms ausgeflaggt. Der Scott-Cup ist ein Rennen mit einem Starterfeld aus ganz BaWü. Von Skiclub Oberkirch gingen Max Kiefer und Jona Juwana an den Start. Am ersten Tag hatten beide Pech und schieden schon im ersten Lauf aus. Am zweiten Tag hatte Jona etwas mehr Glück und belegte auf einer Piste mit tiefen Wannen den 5. Rang. Max war nach dem ersten Lauf auf Platz 15 in der Gesamtwertung und ging als erster ins Rennen. Leider musste er im zweiten Lauf ein Tor hochsteigen, konnte somit seine Platzierung nicht halten und beendete das Rennen als 45.

Ergebnislisten Slalom (Samstag) * Ergebnislisten Slalom (Sonntag)

Bericht: Alex Kiefer

05.01.2019 - 06.01.2019: Rückblick auf das Rennwochenende: Eröffnungsrennen Ziener-Cup

Seitenanfang

Anfang Januar wurde aufgrund der schlechten Schneelage im Schwarzwald das Eröffnungsrennen des SVS kurzfristig mit dem Eröffnungsrennen des SSV (Schwäbischer Skiverband) zusammengelegt und im Pitztal (Hochzeiger) ausgerichtet. Somit war eine ähnlich große Konkurrenz wie bei den BaWü für die Atlethen dabei. Von Oberkirch gingen Sara Becker, Vivien Schweiger, Max Kiefer und Jona Juwana an den Start. Am Samstag wurde ein RS und am Sonntag ein Slalom gefahren. Folgende Platzierungen wurden erzielt: Sara U14 20. RS, 13. SL; Vivien U16 10. RS, 7. SL; Max U16 14. RS; Jona U16 7. RS, 4. SL

Ergebnislisten Riesenslalom * Ergebnislisten Slalom

Bericht: Alex Kiefer

22.01.2019: Tagesfahrt nach Lech / St. Anton

Seitenanfang

Am Dienstag 22. Januar war Franz Schnurr mit 3 Skiclublern für einen Tag in Lech und St. Anton um zu schauen ob es dort Schnee hat. Und tatsächlich: es war super Wetter und wirklich jede Menge Schnee, an vielen Stellen bis 5 Meter bei strahlendem Sonnenschein.

Bericht: Franz Schnurr

Bildergalerie...

31.12.2018: Sportlicher Jahresabschluss beim Silversterlauf in Waldulm

Seitenanfang

Auch beim Silvesterlauf 2018 in Waldulm waren wieder einige Skiclub-Mitglieder am Start. Der Lauf war ohne Zeitmessung , das Wetter besser als angekündigt, so konnten wir das Jahr gemütlich aber dennoch sportlich aktiv ausklingen lassen. Auf dem Bild fehlt Bernhard, hat wohl den Fototermin verpasst.

Bericht: Johannes Müller

21.12.2018 - 27.02.2019: Zusammen Skifahren!

Seitenanfang

Auf Wunsch mit Tipps zur Verbesserung des persönlichen Fahrkönnens. Anmeldung und Auskunft bei Georg Wolf, Telefon 07802 / 6336 oder email: wolf-georg@gmx.de
Download... Info...

22.12.2018: Waldspeckessen auf dem Wiegerthof

Seitenanfang

Auch in diesem Jahr fand das traditionelle Waldspeckessen statt. Am 22.12.2018 trafen sich wieder einige Skiclubmitglieder auf dem weihnachtlich geschmückten Wiegerthof. Am Lagerfeuer und in der ehemaligen Scheune konnten wir es uns gemütlich machen. Trotz leichtem Regen, verbrachten wir einen schönen und kurzweiligen Abend miteinander.

Bericht: Johannes Müller

Bildergalerie...

23.11.2018: Mitgliederversammlung 2018 des Skiclub Oberkirch

Seitenanfang

Einen geringen Besuch verzeichnete die diesjährige Mitgliederversammlung des Skiclub Oberkirch. Lediglich 40 Mitglieder waren der Einladung gefolgt und begannen den Abend beim Sektempfang mit lockeren Gesprächen. Erster Vorsitzender Bernhard Wolf eröffnete nach dem Empfang die Versammlung und gab zunächst seinen Jahresbericht ab. Es folgten die Berichte der Fachwarte: Alex Kiefer (Ski Alpin / Rennbericht), Christian Ell (Lehrwesen / Skikurse), Joachim Trayer (Tourenwesen / Kletterwand), Radabteilung (Johannes Müller) sowie erneut Joachim Trayer (Gymnastikgruppen). Die Berichte wurden untermalt von Fotos aus dem abgelaufenen Skiclub-Jahr. Roswitha Hurst stellte anschließend die Entwicklung der Mitgliedszahlen vor: momentan hat der Skiclub Oberkirch 720 Mitglieder. Hauptkassiererin Carola Kappey-Möker konnte in ihrem Bericht als Hauptkassiererin von einem guten Ergebnis im abgelaufenen Vereinsjahr berichten. Kassenprüfer Manfred Haas bestätigte daraufhin, dass die Kassenprüfung nichts zu beanstanden hatte. Daraufhin empfahl Karl Bühler, ehemaliger Bürgermeister von Lautenbach und langjähriges Skiclub-Mitglied, der Versammlung, den Vorstand zu entlasen - was auch einstimmig geschah.

Es folgte die Ehrung einiger Mitglieder für ihre lange Mitgliedschaft und Treue zum Verein. Das Foto zeigt die Jubilare gemeinsam mit den beiden Vorsitzenden Bernhard Wolf und Johannes Müller. Zum Abschluss des offiziellen Teils dankte Bernhard Wolf allen, die im vergangenen Skiclub-Jahr aktiv im Skiclub Oberkirch mitgewirkt haben. Speziellen Dank sprach er Dieter Firschmuth aus für sein herausragendes Engagement bei der Tourenplanung für die Radsportgruppe des Skiclub. Außerdem danke er Jörg Altegoer für seinen ausdauernden Einsatz bei der Gestaltung der Mitgliederhefts und der Homepage sowie für sein Engagement bei der Umsetzung der DSGVO für den Skiclub.

Nach dem durchaus kurzweiligen offiziellen Teil konnte der Abend in gemütlichem Beisammensein ausklingen.

Bericht und Foto: Jörg Altegoer

29.10.2018: Saisonstart der Rennmannschaft des Skiclub Oberkirch

Seitenanfang

Bereits am 3. Oktober hat die neue Skisaison mit einem Techniklehrgang in der Skihalle von Amneville in Frankreich begonnen. Zwei Wochen später ging es mit einem weiteren Lehrgang auf dem Tiefenbachgletscher in Sölden weiter. Hier wurden auch schon die ersten Fahrten in den Stagen absolviert. In den Herbstferien ging es dann mit dem Regioteam Nord für fünf Tage ins Kaunertal. Hier konnten die jungen Rennläuferinnen und Rennläufer (Vivien Schweiger, Max Kiefer und Sara Schweiger) um ihre Technik in den Stangen verbessern. Am vierten Tag musste das Schneetraining wetterbedingt leider unterbrochen werden, und die Trainer gingen mit den Rennläufern in die Halle, um Schnelligkeit und Koordination zu trainieren. Da die Lifte am Weisseeferner defekt waren, wurde der letzte Trainingstag spontan nach Sölden verlegt.

Jona Juwana, der im LG2 der SBW (Skiverbände Baden-Württemberg) mittrainiert, war ebenfalls im Kaunertal um mit seiner Mannschaft dort zu trainieren. Auch Janine Ziegler war mit ihrem Ski-Liga-Team für zwei Tage im Kaunertal zum Trainieren.

Bericht: Alex Kiefer

Bildergalerie...

Termine

26.10.2019 - 03.11.2019: Kletter-Jahresabschluss in Finale Ligure

Seitenanfang
Info + Anmeldung: Florian Huber, Tel. 07802 / 4154

09.11.2019: Brettlmarkt im Hans-Furler-Gymnasium (9:00 - 10:30 Uhr)

Seitenanfang
Annahme am Abend zuvor von 17:00 bis 19:00 Uhr. Info: Jürgen Schmidt, Tel. 0171 / 23 71 722

22.11.2019: Mitgliederversammlung des Skiclub Oberkirch

Seitenanfang
im „Gaisbacher Hof“ mit Sektempfang. Beginn: 20:00 Uhr
 
 © 2005-2019 by Ski-Club Oberkirch e.V.