Hauptmenü


SCO-Aktuell...
Skikurse!


Flyer-Download...
Weitere Info bei
Skischulleiter
Christian Ell
skischule@skiclub-oberkirch.de

Neuigkeiten

14.03.2020: 100 Jahre Skiclub Obekirch - Après-Ski-Party im Stad'l

Seitenanfang

24.01.2020 - 26.01.2020: Herrliches Skiwochenende in Damüls

Seitenanfang

Nach vier Jahren „Abstinenz“ führte die von Bernhard Wolf organisierte Skiclub-Ausfahrt wieder in das wunderschöne Skigebiet Damüls-Mellau im Bregenzerwald. Am Freitagmorgen starteten 27 Skifahrer zur ihrer 3-Tages-Skifahrt in das 1400 Meter hoch gelegene Bergdorf Damüls. Von dort aus ging es mit dem Skilift samt Gepäck problemlos auf die Uga-Alp am Fuße der Mittagsspitze. Auch die Bedenken einiger Teilnehmer hinsichtlich der großen Elf-Bett-Zimmer zerstreuten sich sehr schnell, da Bernhard die Zimmerbelegung bestens gelungen ist.

Gleich am ersten Tag zeigte sich das Wetter von seiner schönsten Seite. Strahlend blauer Himmel und fast schon frühlingshafte Temperaturen ließen über den Schneemangel im sogenannten „Schneereich“ Damüls hinwegsehen. Dennoch waren die Pisten bestens präpariert, wovon sich abends ein Skiclubmitglied bei einer Pistenraupen-Fahrt selbst überzeugen konnte.

An den nächsten beiden Tagen kam nach anfänglicher Bewölkung die Sonne durch und bescherte den Teilnehmern wiederum herrliches Skivergnügen zwischen Elsenkopf, Ragazer Blanken und Wildgunten. Nur die Talabfahrt nach Mellau war auf Grund der Schneeverhältnisse nicht möglich. Nach den Anstrengungen des Tages konnten die Wintersportler auf der Terrasse der Uga-Alp den Sonnenuntergang genießen, bevor sie mit einem vorzüglichen Abendessen belohnt wurden. Natürlich kam auch das Après-Ski bei dieser harmonischen und fröhlichen Gruppe nicht zu kurz.

Am Sonntagnachmittag hieß es leider wieder Abschied nehmen von der herrlichen Bergwelt und der angenehmen Unterkunft mitten im Skigebiet. In Erinnerung an frohe und unbeschwerte Stunden verbunden mit der Hoffnung auf baldigen Neuschnee ließ sich die Gruppe vom langjährigen Busfahrer Lui Panter sicher nach Oberkirch zurückbringen.

Bildergalerie...

Bericht: Roswitha Hurst; Fotos: Verschiedene

11.01.2020 - 12.01.2020: Rückblick aufs Rennwochenende: Scott-Cup in Damüls

Seitenanfang

Aufgrund des Schneemangels im Schwarzwald musste auch der Scott-Cup von Todtnauberg nach Damüls verlegt werden. Für den Scott-Cup sind die Skirennläufer der Klassen U14 und U16 aus ganz Baden-Württemberg berechtigt. Vom Skiclub Oberkirch gingen Vivien Schweiger und Max Kiefer an den Start. Der Riesenslalom wurde auf der Uga-Abfahrt ausgetragen, der Slalom am Walisgaden. Im Riesenslalom belegte Vivien Schweiger den 7. und Max Kiefer den 4. Rang. Im Riesenslalom - der am Sonntag ebenfalls bei schönstem Wetter und bei fast frühlingshaften Temperaturen ausgerichtet wurde - errang Vivien den 5. (gesamt 6.) Und Max den 7. (gesamt 7.) Rang.

Bildergalerie...

Ergebnisliste Slalom am 11.01.20 nach Altersklassen
Ergebnisliste Slalom am 11.01.20
Ergebnisliste Riesenslalom am 12.01.20 nach Altersklassen
Ergebnisliste Riesenslalom am 12.01.20

Bericht: Alex Kiefer

02.01.2020 - 06.01.2020: Skifreizeit in Fiesch

Seitenanfang

Im 21. Jahr wurden die Teilnehmer der Skifreizeit in Fiesch von einer neuen Talstation und einer neuen 10er-Umlaufgondelbahn in Fiesch empfangen. So durften sie sich 5 Tage von Sonne und guten Pisten verwöhnen lassen. Sehr schön war, dass in diesem Jahr viele Jugendliche dabei waren. Nun darf man sich schon wieder auf das nächste Jahr freuen.

Bildergalerie...

Bericht: Georg Wolf

05.01.2020 - 06.01.2020: SCO-Rennläufer starten erfolgreich in die neue Saison

Seitenanfang

Am vergangenen Wochenende fand das Eröffnungsrennen des SVS statt. Das Rennen wurde aufgrund der schlechten Schneelagen für den SVS sowie den SSV (Schwäbischen Skiverband) ausgetragen. Ausrichtender Verein war die Skizunft Ludwigsburg. Die Rennen fanden in Hochötz an der Brunnenkopfbahn statt. Am Sonntag fand der Slalom bei herrlichem Wetter auf bestens präparierter Piste statt. Für das Rennen waren 165 Rennläuferinnen und Rennläufer gemeldet. Vivien Schweiger belegte nach zwei Läufen im Ziel den 5 Rang. Max Kiefer fuhr mit zwei guten Läufen auf den dritten Gesamtrang. In seiner Altersklasse wurde er 2.

Am Montag war bei deutlich wärmeren Temperaturen dann der Riesenslalom. Durch die schon fast frühlingshaften Temperaturen litt bei den 157 gestarteten Läufern entsprechend die Piste. Vivien Schweiger fuhr zwei konstant gute Läufe und belegte am Ende den 6. Rang (Gesamt 8.) Bei Max Kiefer lief es nicht ganz so gut. Er kämpfte mit der Piste die schon einige Schläge und Rippen hatte und belegte nach dem 2. Lauf Rang 9. (Gesamt Rang 11.)

Mitte Dezember startete Max Kiefer beim ersten DSC (deutschen Schülercup) der Saison 19/20. In dieser Rennserie bekommen die besten 45 Mädchen und die besten 55 Jungs der DSV Rangliste einen Startplatz. Im Slalom konnte sich Max Kiefer mit Platz 18 unter die Top 20 bei den Jungs fahren. Im Riesenslalom belegte er Rang 35.

Ergebnisliste Slalom am 05.01.20
Ergebnisliste Riesenslalom am 06.01.20
Ergebnisliste Slalom am 14.12.19
Ergebnisliste Riesenslalom am 15.12.19

Text: Janine Ziegler; Foto: Achberger

31.12.2019: Skiclubler wieder beim Silvesterlauf in Kappelrodeck

Seitenanfang

Zum Jahresende trafen sich wieder einige Skiclubler um das Jahr 2019 sportlich ausklingen zu lassen. Bei Sonnenschein und Plusgraden ließen sie es sich nicht nehmen, mit vielen anderen Startern am Benifizlauf zu Gunsten der Lebenshilfe Achern-Bühl-Baden-Baden teilzunehmen. Mit 876 Teilnehmern war wieder ein sehr großes Teilnehmerfeld am Start. Da verschiedene Strecken angeboten wurden, waren Teilnehmer von 2 bis 94 Jahren vertreten. Beim gemütlichen Abschluss in der Pfarrberghalle wurde nochmals auf das zu Ende gehende Jahr zurückgeblickt und Pläne für 2020 geschmiedet.

Bericht: Bernhard Wolf

21.12.2019 - 22.12.2019: Rückblick auf das Rennwochenende: Christmas Race in Olang am Kronplatz

Seitenanfang

Am Wochenende vor Weihnachten fand das Christmas Race am Kronplatz in Italien statt. Vom Skiclub Oberkirch waren Vivien und Sara Schweiger am Start sowie die Damen und Herren vom Regioteam Nord. Am Samstag wurde bei starkem Schneefall der Riesenslalom gefahren. Schüler/innen und Jugend/ Damen fuhren im gleichen Lauf. Vivien fuhr ein tolles Rennen und erreichte sogar die Tagesbestzeit bei den Schülerinnen und Damen. Sie gewann souverän den Riesenslalom. Sara fuhr bei den Damen zwei Riesenslaloms und belegt einen guten 7. und 8. Platz. Am Sonntag fand dann der Slalom statt, bei dem beide Läuferinnen leider nicht so viel Glück hatten und nach gut begonnen Läufen einfädelten und ausschieden.

Ergebnisliste RS Jugend
Ergebnisliste RS Erwachsene


Bericht: Simone Schweiger; Foto: Sara Schweiger

21.12.2019: Waldspeckessen auf dem Wiegert-Hof

Seitenanfang

Eine große Schar von mehr als 30 Mitgliedern des Skiclub Oberkirch sind am Samstag vor dem 4. Advent der Einladung des zweiten Vorsitzenden Johannes Müller gefolgt und sind zum Waldspeckessen zum Wiegerthof gekommen. In gemütlicher Runde konnte man den vorweihnachtlichen Stress hinter sich lassen un es sich bei Glühwein und am offenen Feuer gebratenem Waldspeck und Würstchen gut gehen lassen. Ludwig Bohnert sorgte mit seinem Akkordeon für musikalische Unterhaltung, so dass es ein rundum gelungener Abend wurde. Ein Dank ergeht an Carolin und Johannes Müller, die alles vorzüglich organisiert hatten.

Bildergalerie...

Bericht: Jörg Altegoer

30.11.2019 - 01.12.2019: Janine Ziegler und Sarah Schweiger beim Schwabenpokal auf dem Kaunertaler Gletscher

Seitenanfang

Am vergangenen Wochenende fand mit dem Schwabenpokal traditionell das erste DSV-Punkterennen für die alpine Jugend, sowie für Damen und Herren auf dem Kaunertaler Gletscher in Österreich statt. Mit am Start waren Janine Ziegler und Sarah Schweiger vom Skiclub Oberkirch. Am Samstag hatten die Veranstalter mit 25 cm Neuschnee zu kämpfen, so dass erst um 11:15 gestartet wurde. Der Neuschnee musste erst durch Rutschen von allen Läufern aus dem Lauf geschafft werden. Gefahren wurden an beiden Tagen je zwei Durchgänge Riesenslalom. Am Samstag fuhr Janine Ziegler auf den 10. Platz bei 27 Läuferinnen im Ziel. Sara Schweiger erreichte Rang 18. Am Sonntag machten den Läufer/innen schlechte Bodensicht und starke Windböen zu schaffen. Trotz der widrigen Verhältnisse belegte Janine einen hervorragenden 5. Platz bei 21 Läuferinnen im Ziel. Im zweiten Durchgang fuhr sie die drittbeste Laufzeit aller Damen. Janine war mit Jahrgang 1992 mit Abstand eine der ältesten Teilnehmerinnen an beiden Rennen. Sara Schweiger belegte am Sonntag wiederum Platz 18.

Ergebnisliste RS am Samstag * Ergebnisliste RS am Sonntag

Text: Janine Ziegler; Foto: Achberger

22.11.2019: Mitgliederversammlung des Skiclub Oberkirch

Seitenanfang

Traditionell begann die diesjährige Mitgliederversammlung auch in diesem Jahr wieder mit einem Sektempfang im "Gaisbacher Hof" in Oberkirch. So konnten die etwa 55 Anwesenden entspannt in den offiziellen Teil der Versammlung starten. Bernhard Wolf, 1. Vorsitzender des Skiclub Oberkirch sprach Grußworte an alle aus und gab seinen Rechenschaftsbericht ab. Darin nahm er auch Bezug auf die verschiedenen Aktionen, die im Jahr 2020 im Rahmen der Feierlichtkeiten von "100 Jahre Skiclub Oberkirch" stattfinden sollen. Nachdem die Fachwarte über ihre jeweiligen Bereiche referiert und Manfred Haas über die Kassenprüfung berichtet hatte, erfolgte die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft. Im Anschluss wurden einige Vereinsmitglieder dafür geehrt, dass Sie dem Skiclub bereit 40, 50 oder sogar 60 Jahre die Treue gehalten haben! Nach dem offiziellen Teil klang der Abend bei guten Gesprächen aus, untermalt von einer Fotoschau von Bildern aus dem Skiclub-Jahr 2019/20, die Christian Wolf extra für diese Gelegenheit zusammen gestellt hatte.

Bildergalerie...

Bericht: Jörg Altegoer

09.11.2019: Brettlmarkt 2019 des Skiclub Oberkirch

Seitenanfang

Wieder einmal passte das Timing für den Brettlmarkt des Skiclub Oberkirch, der am 9. November im Hans-Furler-Gymnasium in Oberkirch stattfand. Denn: es hatte am Tag zuvor den ersten Schnee auf den Höhen des Schwarzwaldes gegeben! Der Andrang auf Ski, Stöcke und Schuhe war entsprechend groß, obwohl das Angebot in diesem Jahr etwas schmaler ausgefallen war. Die Helferschar um den 1. Vorsitzenden Bernhard Wolf hatte alles gut vorbereitet, so dass nichts schief gehen konnte. Gut angenommen wurde auch die Möglichkeit, die Bindung der neu erworbenen Ski vor Ort einstellen zu lassen. Eine Kaffee- und Kuchenbar unter der Regie von Roswitha Hurst und Carolin Müller rundete das Angebot ab.

Bildergalerie...

Bericht: Jörg Altegoer

01.11.2019: Das neue SCO-Aktuell Winter 2019/20 ist da!

Seitenanfang
Das neue SCO-Aktuell Winter 2019/20 ist da - das Programmheft unseres Ski-Clubs! Unsere Mitglieder werden das Heft in Kürze in ihren Briefkästen haben. Eine Liste der Termine gibt es unter SCO-Aktuell Winter 2019/20 , eine Komplettversion des Hefts als PDF-Datei (9,1 MB).

Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen.
Euer Jörg Altegoer

16.10.2019: Sportlerehrung der Stadt Oberkirch

Seitenanfang

In feierlichem Rahmen fand am Mittwoch, 16. Oktober die diesjährige Sportlerehrung der Stadt Oberkirch statt. Der Skiclub Oberkirch hatte mehrere Sportlerinnen und Sportler nominiert, von denen zwei geehrt wurden. Dies waren Sara Schweiger für den Doppel-Meistertitel Jugend bei den Regiomeisterschaften im Slalom und Riesenslalom sowie Max Kiefer für den Gesamtsieg beim Ziener-Cup und ebenfalls den Doppel-Meistertitel bei den Schülern im Slalom und Riesenslalom bei den Regiomeisterschaften. Wir gratulieren beiden zu ihren tollen Erfolgen und dieser Ehrung!

Bericht: Alex Kiefer

05.10.2019: Herbstwanderung mit Kastanienessen

Seitenanfang

Obwohl am 11. Oktober herrliches Wetter war und auch noch am Abend die herbstliche Sonne vom Himmel herabstrahlte, fanden sich nur zwei Skiclubler um 17.30 Uhr am Treffpunkt ein. So wurde diese vorgesehene Wanderung kurzfristig in eine Fahrradtour in den Wolfhag umgewandelt.

Im Wolfhag, bei Lui und Monika Bohnert war schon alles zum Besten vorbereitet. Auch zwei weitere Skiclub-Mitglieder kamen noch - mit Fahrrad versteht sich. Wir vier fühlten uns wie im Paradies: Kastanien, Walnüsse und Haselnüsse lagen uns zu Füßen. Schön dekorierte Tische, glühendes Lagerfeuer mit darüber hängendem Topf, in dem die Kastanien brodelten. Ebenfalls ganz wichtig: der „Kutter“ mit neuem Wein stand auch bereit. Alles da, alles super! Die Natur brachte sich auch mit ein. Zuerst Sonnenschein, dann ein sehenswerter Sonnenuntergang und danach lachte uns am Abendhimmel der nicht ganz volle Mond an. Wir, leider nur 6 Personen, verlebten einen tollen Abend. Später überraschte uns die Gastgeberin mit selbst gebackenem Zwiebelkuchen, und als süßen Abschluss gab´s Marmorkuchen. Schade, dieser Abend hätte mehr Teilnehmer verdient gehabt. Monika und Ludwig Bohnert hatten sich sehr viel Mühe gemacht, uns diesen Abend so schön, so gut und lecker wie möglich zu gestalten. Was ihnen auch wirklich wunderbar gelungen ist.

Eines ist sicher, nächstes Jahr wollen wir wieder mit dabei sein.

Bildergalerie...

Fotos: Monika Bähr

03.10.2019: Skiclubler beim 6-Stunden "Urwaldlauf"

Seitenanfang

Sportlich nutzten 4 Skiclub-Mitglieder und ein Gast den Feiertag 3. Oktober in der Nähe von Saarbrücken und nahmen am dortigen "Urwaldlauf" teil. Bei diesem Lauf kann man bis zu 6 Stunden unterwegs sein auf einem 1,9 km langen Rundkurs. Dabei sind nicht nur Wald- und Wurzelwege zu bewältigen sondern je Runde auch 46 Höhenmeter. Da kommt nach einiger Zeit ganz schön was zusammen! Skiclub-Vorsitzender Bernhard Wolf sowie Jörg Altegoer nutzten die 6 Stunden voll aus und erreichten jeweils 47,9 km bei 1150 Hm. Das bedeutete für beide den 3. Platz in ihrer Altersklasse. Monika Wolf belegte bei den Damen ihrer Altersklasse den 2. Platz mit 24,7 absolvierten Kilometern. Iris Altegoer und Isa Hohmeiner komplettierten das Quintett und beendeten den Lauf nach jeweils 19 Kilometern. In der Mannschaftswertung bedeutete das für den Skiclub Oberkirch Platz 6 mit zusammen 83,4 Runden und 158,4 Kilometern!
Ergebnisliste Einzeln
Mannschaftsurkunde Skiclub Oberkirch

Bericht: Jörg Altegoer

Auf dem Foto von links nach rechts: Monika Wolf, Bernhard Wolf, Jörg Altegoer, Iris Altegoer, Isa Hohmeier

11.10.2019: Herbstwanderung mit Keschdeessen

Seitenanfang

GEÄNDERTER TERMIN!
Das Keschdeessen findet nicht wie ursprünglich angekündigt am 5. Oktober sondern am Freitag 11. Oktober statt! Eine Wandergruppe startet um 17:30 Uhr an der Turnhalle Schwarzwaldstraße. Von dort geht es zum Bohnert Ludwig nach Oberkirch/Wolfhag. Treffpunkt dort: 18:00 Uhr.
Weitere Auskünfte und Anmeldung bei Ludwig Bohnert, Tel. 07802 / 6239

22.09.2019: Skiclub-Biker auf Trailtour in den Vogesen

Seitenanfang

Am Sonntagmorgen trafen sich 10 Mountainbiker des Skiclubs zum Tourstart in Barr. Von einem Parkplatz am Ortsrand unterhalb des Kirchbergs rollte man zunächst zum Warmfahren auf Asphalt durch den Weinberg hinauf zum Gutleutrain. Zum Teil auf Forstwegen ging es hinauf nach Truttenhausen. Nun folgte ein langer Singletrail, gespickt mit einigen Schiebepassagen, hinauf zum Odilienberg. Nach einer kurzen Besichtigung der weitläufigen Klosteranlage und dem Genuss der herrlichen Aussicht hinunter nach Barr und in die Rheinebene, wurde noch eine Kaffeepause eingelegt. Vom Carrefour de Bloss führte nun die Tour, vorwiegend auf Trails, weiter über Breitmatt und Rothlach zum Champ du Feu auf fast 1100 m. Nach einer Rast folgte nun der Höhepunkt der Tour. Ein Traumtrail, nur unterbrochen durch einen kurzen Aufstieg auf einer Forststraße zur Rothlach, führte die Biker wieder hinunter nach Barr. Auf der Terrasse der Auberge Le Brochet wurde nun noch ein Abschluss-Panaché genossen. Die Tour hatte eine Länge von 47 km, von denen ca. 35 km Singletrails waren und der Höhenmesser zeigte fast 1200 Höhenmeter.
Bildergalerie... * Video...

Bericht: Dieter Frischmuth

30.08.2019 - 01.09.2019: Dreitägige Hochgebirgswanderung auf dem Aletsch-Höhenweg

Seitenanfang

Ausgangspunkt der dreitägigen Wanderung war die Mittelstation der Rieder Alp im Wallis. Von dort aus ging es über Wiesen und alte Almen entlang zum Massaweg. Dieser in den Fels gehauene und gesprengte Weg wurde immer alpiner und ausgesetzter mit Felswänden nach oben und unten. In der Mittagshitze begann der sehr steile Weg nach oben und so mancher Schweißtropfen wurde vergossen. Am Ende des zweistündigen Aufstieges wartete auf der Rieder Furka die dringend benötigte Erfrischung in Form von Radler und Weizenbier. Vor dem Abendessen konnten wir unsere müden und übersäuerten Muskeln im Schwimmbad des Art Furrer Hotels lockern.

Am 2. Tag starteten wir bei herrlichem Wetter in Richtung Moosfluh.Weiter gings auf dem Aletsch Höhenweg zur Bergstation Bettmerhorn. Dort teilte sich die Gruppe. Ein Teil ging weiter auf dem Aletsch Höhenweg immer oberhalb des Aletsch Gletschers zum Märjelensee zur Gletscherstube, unsere 2. Übernachtung.Die 2. Gruppe wollte über den Unesco Höhenweg. Der zeitweise ausgesetzte, aber an den anspruchsvollen Stellen stets ausreichend gesicherte Gratweg führt vom Bettmerhorn (2647m ) entlang dem Gipfelgrad zum Eggishorn. (2869m ) Jedoch beim Abstieg zur Hörli Hitta wurden sie und die andere Gruppe von einem Gewitter mit Hagel überrascht.Daraufhin wurde entschieden aus Sicherheitsgründen das Eggishorn nicht mehr zu besteigen und den direkten Weg zur Gletscherstube zu nehmen. Ein Bad im Märjelen Stausee war die Belohnung für den anstrengenden Tag.

Der 3. Tag begann bei herrlichem Bergwetter. Durch den Tälligrad Tunnel, der an der Gletscherstube beginnt und auf der Fiescheralm endet, führte uns ein herrlicher Almen Panoramaweg über die Fiescheralp, Bettmeralp zurück zur Riederalp. Nach einer Kaffeepause mit Apfelstrudel und Aprikosenkuchen brachte uns die Gondelbahn zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Fazit: Alle 18 Teilnehmer der Wandergruppe waren sich einig, dass es drei ganz besondere Bergtage in den Walliser Alpen waren.

Bildergalerie...

Bericht: Peter Mainzer

25.08.2019: Panoramatour zum Buchkopfturm und Haberer Turm

Seitenanfang

Bei bestem Spätsommerwetter trafen sich am Sonntag, 25. August 6 Skiclubradler in Hubacker zu einer der wohl schönsten Mountainbiketouren im mittleren Schwarzwald. Zunächst ging es durch das Sulzbachtal und auf der Braunbergstraße zum Parkplatz St. Ursula und weiter hinauf zum Parkplatz Melkerei. Auf der Vogelskopfstraße erreichten wir den 1000-Meter-Weg, dem wir Richtung Schliffkopf und weiter auf dem Westweg zur Zuflucht folgten. Nach einer kurzen Kaffeepause ging es, vorbei am Gleitschirmflieger-Startplatz, hinüber zum Buchkopfturm. Hier trafen wir zufällig unseren Webmaster Jörg beim Trailrunning. Nach ausgiebigem Genuss der schönen Aussicht radelten wir zur Alexanderschanze. Nach einem kurzen Stück auf der B28 bogen wir beim Parkplatz am Windrad auf den Renchtalsteig und fuhren zur Vogtmaierkanzel, die uns eine herrliche Aussicht hinunter nach Bad Griesbach bot. Nach kurzem Stopp ging es hinunter zur Sexauer Hütte. Nun folgte ein kurzer Anstieg zum ˈKleinen Griesbacher Wasserfallˈ, wo wir rechts auf einen Fußweg bogen, der uns hinunter zum Habererturm führte. Auch dieser Turm wurde bestiegen, um die tolle Aussicht auf das Renchtal und die umliegenden Berge zu genießen. Vorbei an der Kreuzkopfschanze rollten wir hinunter Richtung Bad Griesbach zur B28 und dann auf Asphalt hinauf zum Dollenberg. Vorbei am Hotel ging es weiter zum Weiherplatz und über die Fischfelsenhütte zum Rohrbacher Eck. Über das Müllerbauern Eck erreichten wir den Buchkopfsteig, dem wir ein Stück auf dem Filderhartweg folgten. Vorbei am Maisacher Grat ging es hinunter ins Maisachtal und entlang des Maisachbachs auf dem Josef-Schneider-Weg zurück ins Renchtal, wo die Gruppe auf dem Oppenauer Stadtfest die Tour ausklingen ließ.
Bildergalerie...


Bericht: Dieter Frischmuth

18.08.2019: Skiclub-Wanderung: Über den Westweg zum Haberer Turm

Seitenanfang

Neun Personen und ein Hund wanderten am Sonntag, den 18. August auf den Höhen des Hinteren Renchtals. Bei schönstem Sommerwetter fuhren wir mit dem Bus zur Alexanderschanze, wo unsere Wanderung startete. Über den Neuen Höhenweg wanderten wir zum Gleitschirmfliegerstartpunkt, von wo aus wir einen fantastischen Blick über das hintere Renchtal genießen konnten. Weiter ging es zur Hildahütte und zum Seeblick hoch über dem Galswaldsee, weiter über die Lettstädter Höhe und Teufelskanzel zur Sexauer Hütte. Dort legten wir eine gemütliche Rast ein und konnten uns am Brunnen erfrischen. Weiter führte uns der Weg durch den Turmwald zum Haberer Turm. Bei der Bad-Grießbacher Kreuzkopfschanze wurden wir von einem kurzen Gewitterregen überrascht. Mit einem gemütlichen Abendessen ließen wir den schönen Wandertag ausklingen.

Bildergalerie...

Bericht: Ingrid Späth

Termine

29.02.2020 - 03.03.2020: Skifahrt an den Arlberg / Lech-Zürs

Seitenanfang
Info und Anmeldung: Franz Schnurr, Tel. 0172 / 73 84 49 5

01.03.2020: Winterwanderung mit Glühwein

Seitenanfang
Treffpunkt: 14:00 Uhr an der Kletterwand am Hans-Furler-Gymnasium. Info: Joachim Trayer, Tel. 07805 / 91 44 999

09.03.2020: Langlauftreff bei Vollmond

Seitenanfang
Abfahrt 18:00 Uhr von der Turnhalle in der Schwarzwaldstraße. Info bei Bernhard Wolf, Tel. 07802 / 7558

14.03.2020: Stadt- und Familienmeisterschaften 2020

Seitenanfang
für Skifahrer und Snowboarder. Startnummernausgabe: 14:00 Uhr.

04.04.2020: Mountainbike-Eröffnungstour

Seitenanfang
rund um Oberkirch mit gemütlichem Abschluss. Alle Interessenten sind willkommen! Treffpunkt: 14:00 Uhr an der Turnhalle Schwarzwaldstraße. Info: Johannes Müller, Tel.: 07802 / 90177

04.04.2020 - 05.04.2020: Kletterwochenende im Baseler Jura

Seitenanfang
Info und Anmeldung: Florian Huber, Tel.: 07802 / 4154

25.04.2020: Saison-Abschlussskifahrt

Seitenanfang
Info und Anmeldung: Alex Kiefer, Tel. 0172 / 21 95 07 3
 
 © 2005-2020 by Ski-Club Oberkirch e.V.